Angeblich 30 mio. Transfer in der Winterpause

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von kthesun, 3 Oktober 2010.

  1. maxi98

    maxi98 Bitch ´n´ Dog Food

    Beiträge:
    913
    Likes:
    0
    Ja ist er

    Den wollen sie als Back-Up für Ribery oder Robben
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. kthesun

    kthesun Guest

    Ist ja gut Leute...
    wir wissen langsam, dass ihr einige glücklichen Transfers in letzter Zeit gemacht habt. Aber wenn du glaubst Dortmund ist jetzt auf Dauer auf einer Höhe mit Bayern, nur weil sie sie in einer schweren Krisenzeit mehr oder weniger überlegen mit 2-0 besiegt haben, dann lügst du dir selbst ins Gesicht.

    Der BVB wird bald wieder so spielen und dort sein wo er hingehört: Irgendwo zwischen Platz 1 und 8, mehr aber auch nicht.

    Mann mann mann, so langsam versteh ich warum hier so wenige Bayern-Fans sind. Das ist wirklich nur schwer zu ertragen von jedem der Prügelknabe zu sein.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4 Oktober 2010
  4. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Wenn sich nichts Grundlegendes ändert, bringt ein Spielertransfer garnichts. Was nützt denn bitte eine mögliche, individuelle, Verbesserung auf einer Position?

    Die individuelle Qualität von Ribéry, Robben und Müller haben zu sehr von den wirklich ernsten Problemen abgelenkt. Bayern fehlt ein Spielsystem, eine sinnvolle Taktik und jede Philosophie (= Liebe zur Weisheit).

    In der Vereinsführung verhält man sich dumm, inkompetent und es fehlen Rückgrat & Moral. Eigene Fehler gibt es nicht, Sündenböcke dafür umso mehr.

    Die neben dem Platz können alle gehn. Vom Masseur bis zum Präsidenten!



    Nochmal: Wenn jetzt dieser grottenschlechte Alibiverteidiger van der Wiel da wäre, würde das kein Problem lösen. Braafheid hat gestern ein super Spiel gemacht, an der Position lag es sicher nicht. Da war Lahm weit schlechter.
     
  5. theog

    theog Guest

    Wer hat denn behauptet, Dortmund wäre auf Augenhoehe mit Bayern? :gruebel:. Ich sprach von Transfers...Robben und Ribery waren sehr gute Transfers bei den Bayern, allerdings haben die FCB-Bosse die Abwehr des Kaders vernachlaessigt, zum Beispiel.

    "Glueckliche Transfers"? Seitdem Klopp+seine Spieler gekommen ist, geht es zwar langsam, aber konstant kontinuirlich nach oben. Ob es am Schluss fuer Platz 1 oder 8 reichen wird, ist mir egal, ich freue mich, wie sich derzeit der BVB presentiert. Eben meisterlich.
     
  6. tohe77

    tohe77 Active Member

    Beiträge:
    1.153
    Likes:
    0
    Ja ne is klar. Deswegen stand man auch letztes Jahr im CL Finale.. Ich denke nicht, dass generell eine Philosophie, Taktik, etc.. fehlt, im Gegenteil, van Gaal hat mMn eine ganz klare Philosophie. Die heißt,
    1. Viel Ballbesitz, denn wer den Ball besitzt kann kein Gegentor fangen..
    2. Die gegnerische Mannschaft durch Positionsspiel und den Ball laufen lassen müde machen..
    3. ..wodurch die Riberys und Robbens es dann spätestens gegen Ende hin einfacher haben Ihre Dribbelstärke und Abschlussstärke auszunutzen und Tore erzielen, bzw. vorbereiten..
    Generell ist das System auf dribbelstarke Spieler ausgelegt, die die Nadelstiche setzen sollen, die Mannschaft verwaltet das Spiel und macht die Gegner für die eigenen dribbelstarken Spieler müde.. Jetzt fehlen beide Weltklassedribbler und das macht sich deutlich bemerkbar.. Daraus aber eine fehlende Philosophie, Taktik, etc.. abzuleiten finde ich nicht richtig. MMn fehlt im Moment der Plan B, wodurch die Mannschaft auch solche schweren Ausfälle verkraften kann.. Es fehlt das Kombinationsspiel und man kommt nicht vors Tor und einzelne Spieler trauen sich zur Zeit einfach nicht zu auch mal in ein 1gegen1 zu gehen und dadurch Räume zu schaffen (z.B. Lahm oder Schweinsteiger)...
    Jetzt werden natürlich speziell die Defizite in der Abwehr bemerkbar, weil die Offensive stark geschwächt ist und nicht mehr die Hauptverantwortung trägt. Transfers in der Abwehr liegen in der Luft, das ist klar und auch mMn unumgänglich..
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 Oktober 2010
  7. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Schaut mal auf die Tabelle. Wieviele Teams haben eine bessere Abwehr. Und wieviele einen besseren Sturm? :zahnluec:
     
  8. GE1904

    GE1904 Blau-Weiße Seele

    Beiträge:
    44
    Likes:
    0
    Da muss ich (leider) zustimmen.
     
  9. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    Kann viel bewirken, kommt aber drauf an auf welcher Position das sein wird und ob man jemanden holt der eine mögliche Verbesserung darstellt oder jemanden der eine tatsächliche Verbesserung bedeutet.

    Nur (denke darauf willst Du hinaus) ist das in der aktuellen Situation des FC B zu wenig, da es einfach zuviele Baustellen gibt und noch dazu keine wirklichen Back-Ups vorhanden sind.

    RV: Lahm, evtl. Altintop, sonst hat der FC B nix.
    IV: Demichelis, Badstuber, van Buyten: 3 könnten aktuell spielen, davon hat aber keiner WK Niveau, die Hoffnungen die auf Breno ruhen (der sich lange nicht
    durchsetzen konnte und der jetzt quasi der Heilsbringer sein soll), sind imho dumm.
    TW: Gott sei Dank ist Rensing weg... aber Butt ist auch nicht mehr der jüngste.
    RV: Conento, Badstuber, Braafheid, Pranjic: hier gibt es zwar massig Alternativen, aber keine auf Top Niveau.

    6er: Schweini und van Bommel, beie "WM-müde" und beim Holländer arg technisch limitiert. Mit Alaba hätte man ein Back-Up, der ist aber aktuell auch verletzt.

    In der Offensive sieht es eigentlich recht gut aus, allerdings nur den Namen nach: Ribbery und Robben verletzt, Kroos muss sich bei den Bayern wohl noch "einleben", Müller WM müde, Olic nicht in Form, Klose überfordert und Gomez imho notorisch unterschätzt und ohne Not demontiert bis zum "geht nicht mehr", kein Wunder das hier kein Knipser zu finden ist.

    Imho benötigt der FC B kurz- (Winterpause) bis mittelfristig (Sommerpause) mind 1 x IV (besser: 2x), 1x RV (BackUp) und 1x LV (Top Spieler). Dazu könnte man den Stürmern bis zur Sommerpause Zeit geben sich zu fangen und auf einen Spieler im 4-3-3 als Mittelstürmer festlegen, die restlichen sollte man dann abgeben, ein Back Up neu holen (oder einen der aktuellen behalten).

    Bei den Ansprüchen des FC B wäre hier wohl aber eine solch exorbitante Summer nötig, das die FC B Verantwortlichen das ganze dann doch irgendwann wieder schönreden werden da man schlicht zu geizig ist 50-80 Mio € für die aktuellen Baustellen aufzubringen.
     
  10. maxi98

    maxi98 Bitch ´n´ Dog Food

    Beiträge:
    913
    Likes:
    0
    Der nächste Spieler der bei Bayern im Gespräch ist:

    Linksverteidiger Taye Taiwo von OM

    Laut mehreren Foren und Seiten (u.a. Goal.com und Transfermarkt.de)
     
  11. Viddek

    Viddek Active Member

    Beiträge:
    147
    Likes:
    0
    fussballtransfers.com
    Mehr dort: FC Bayern: Englischer Nationalspieler auf dem Zettel - Fussball Transfers

    Bridge, Cole oder Warnock könnten es demnach sein.
     
  12. chris#10

    chris#10 Klassischer 10 er

    Beiträge:
    16
    Likes:
    0
    Also ich finde die Kritik an Contento und Badstuber teilweise verständlich, bin aber der Meinung das man den beiden noch ein wenig Zeit geben sollte, immerhin ist Bayern mit den Spielern 2. in der Champions League geworden, also sind es keine Blinden ;) Die haben vor nem knappen Jahr noch 3. Liga bzw. Regionalliga gespielt und dann stehen sie im CL Finale!!! Das allein muss man sich vorstellen und wenn man jetzt einen für zig Millionen kauft, dann haben die Spieler aus der eigenen Jugend wieder wenig Chancen zu spielen, es sei denn der Spieler verletzt sich oder findet sich im neuen Verein nicht zurecht. Wenn man jemanden kauft dann Top Leute und dann sollte man die jungen Spieler die aktuell keine Chance haben ausleihen, so wie es bei Lahm, Breno usw. schon gemacht wurde, denn diese Spieler sind die Zukunft des Vereins und haben den Verein außer Ausbildung und Gehalt nichts gekostet ;)

    Manchmal muss man eben auch wirtschaftlich denken und ob die Spieler die jetzt im Winter zu haben sind besser sind als das was Bayern hat?? Wären sie so viel besser würden sie alle in der CL spielen ;)
     
  13. kthesun

    kthesun Guest

    Also zunächst mal: Die Abwehr ist an der Krise nicht alleine Schuld. Es herrscht momentan kollektives Versagen. Dieses zeigt sich naturgemäß ganz besonders in der Abwehr, denn wenn die Fehler machen tut es fast immer gleich weh, weil ein Tor fällt. Die Offensive ist aber keinen Deut besser, die veursachen zwar keine Tore aber schießen auch keine. Das nur mal vorneweg, weil ich jetzt ein wenig über die Abwehr lästern werde ;)

    Das Argument "Sie wurden CL-zweiter, also können sie nicht so schlecht sein" funktioniert meiner Meinung nach einfach nicht. Genauso wie es quatsch ist zu behaupten man hätte eine super Abwehr wenn man wenige Gegentore hat! Ob die Abwehr gut oder schlecht ist kommt darauf an wie die Gegentore fallen! Eine Mannschaft die dank Mittelfeld und saustarker Offensive extrem dominant spielt bekommt natürlich weniger Gegentore. So war es meiner Meinung nach letzte Saison.
    Wer die CL Spiele gesehen hat, der weiß, dass die Abwehr nur ganz selten so gut gespielt hat, dass sie als letzte Instanz vor dem Tor sicher war. Die CL Spiele wurden im Mittelfeld und im Sturm gewonnen. Die Abwehr war immer für den ein oder anderen kapitalen Fehler gut. Das war auch die komplette letzte Saison so, auch wenn diese Saison sehr erfolgreich war.
    Und klar, schlecht sind die Spieler nicht, aber sie können auf WK-Niveau nicht mithalten. Ich erinnere an das Manchester United Spiel wo Badstuber links gespielt hatte und die Manu-Offensive mit ihm angestellt hat was sie wollten. Das Stellungsspiel mag bei Badstuber sehr gut ausgeprägt sein, aber er hat teilweise üble Defizite im Tackling gezeigt. Das waren keine Fehler sondern fehlende Fähigkeiten.

    Und sicher, gerade Badstuber und Contento sind jung und werden sich bestimmt auch noch verbessern. Aber was ändert das daran, dass sie noch nicht soweit sind? Bayern kann schlecht sagen wir spielen jetzt noch 2-3 Jahre mit weniger guten Verteidigern, weil vielleicht werden sie mit viel Spielpraxis irgendwann super gut...


    Die Bild bringt ein paar neue Namen ins Spiel:

     
  14. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Wieso gibt es diese Gerüchte, diese verdammten Gerüchte. Die Abwehr ist nicht das Problem. Vorne wird kein Tor erzielt...
     
  15. kthesun

    kthesun Guest

    Welche Gerüchte?! Die Spielerneuverpflichtungen oder was meinst du ?

    Wie auch immer, mit der Meinung die Abwehr müsse nicht verbessert werden stehst du völlig alleine da...
     
  16. Rise Against

    Rise Against Pokalfinalist

    Beiträge:
    2.699
    Likes:
    0
    Wirklich? Die drittbeste Abwehr der Liga soll mehr das Problem sein als der schlechteste Angriff?
     
  17. kthesun

    kthesun Guest

    Ich zitiere mich mal selbst:

    Gegen den FC Bayern spielen die meisten Teams zudem auch noch auf Defense-First und verlassen sich in der Offensive in erster Line auf Konter. Wenn dann mal ein Tor gefallen ist neigen die meisten dazu noch mehr auf Sicherheit zu spielen.
    Hinzukommt das sehr starke defensive Mittelfeld. Das Mittelfeld gehört auch in den schlechteren Spielen meistens dem FC Bayern.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6 Oktober 2010
  18. Rise Against

    Rise Against Pokalfinalist

    Beiträge:
    2.699
    Likes:
    0
    Du widerlegst dich selber:

    Wenn mit "dominant" die 70 % Ballbesitz und das Ballhinundhergeschiebe zwischen Badstuber und van Buyten gemeint ist, nehme ich die Aussage zurück, aber: die Bayern haben momentan kein/e saustarke/s Mittelfeld und Offensive, also nimmst du das Argument "selber in der Offensive, Gegner nicht vorm eigenen Tor, weniger Chancen für den Gegner und trotzdem einige Gegentore -> nicht unbedingt gute Abwehr" selber auseinander.

    Eben, die Gegentore sind meist durch individuelle Fehler entstanden (zuletzt Demichelis), also kann man dem Gesamtgefüge Abwehrverbund keine Schuld geben (bei den meisten Gegentoren).
     
  19. kthesun

    kthesun Guest

    Was ich da zitiert habe war in dem Beitrag darauf bezogen warum der FC Bayern CL-zweiter wurde und in der letzten Saison so stark war.

    Aber ich bleibe trotzdem dabei. Das Mittelfeld ist defensiv nach wie vor sehr stark. Es fehlen nur die Pässe in die Spitze. Und noch mehr fehlen die Stürmer die Pässe in die Spitze verwerten.

    Das Art des Spiels des FC Bayern und die Art des Spiels der BL-Mannschaften die gegen den FC Bayern spielen begünstigen das Fallen weniger Gegentore. Wie gesagt, welche Mannschaft spielt gegen einen FCB denn noch munter drauf los? Die bunkern sich doch zu 90% hinten ein und hoffen durch einen Konter ein oder sogar mehrere Tor zu erzielen um dann weiterbunkern zu können...
     
  20. Jonas

    Jonas Gooner

    Beiträge:
    1.671
    Likes:
    0
    Arshavin ist kein Mittelstürmer :).

    Ein Van Persie Transfer würde doch zu Van Gaal passen und auch zum Spielsystem!

    Sehr spielstark, technisch weltklasse, bereitet sehr viel vor, macht seine Tore und das wichtigste, natürlich ist er auch Holländer und oft verletzt :D
     
  21. theog

    theog Guest

    Der BVB...:fress: Daher verlieren wir 99% der Duelle...