Anarchismus, Sozialismus, Kommunismus

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Eintracht-Fanatiker, 22 Juli 2008.

  1. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    .... einfach furchtbar wie diese scheiß Mitte die Linken abstempelt -> als Kommunisten. Lafontaine hat nix mit der DDR zutun und Gisy tickt heute anders! Die Linke ist sozialistisch, nicht kommunistisch! Jeder der Ahnung von Politik hatte, müsste das doch wissen. Und ein Politiker der CDU sollte doch eigentlich politisch gebildet sein, oder?

    Was ist an linker Politik schlimm? Was ist an gewaltlosen "Linksextremen" schlimm? Eigentlich sollte doch jeder, der Verstand, sich auf Demos gegen Nazis einsetzen (Niemand spricht von Molotow-Cocktails).

    Was ist daran schlimm, dass die Linke plant Geld gerechter zu verteilen! Die Linke plant keinen Kommunismus und keine Totalgleichheit des Geldes, sondern nur eine zumindest BISSCHEN bessere Verteilung des Geldes!

    Was ist daran schlimm, anarchistisch zu denken? Ich bin stolzer Anarchist und das ist gut so! Sicher ist ne Anarchie schwer - gar nicht durchsetzbar, aber wenn es eine friedvolle Anarchie (Anarchie heißt weder "Chaos" noch "Jeder darf amchen, was er will") geben könnte (Achtung Konjunktiv), wäre das doch die bestmögliche Staatsform!



    Wieso sollte man eine Partei der Mitte wählen, die nix besseres zutun hat, als:

    - Kreuze zurück in die Schulen bringen (Herr Schäuble... dies ist eine Rückentwicklung in der Geschichte... die Schulen konnten sich zur Zeit des Absolutismus von der Kirche lösen..... außerdem ist es eine Diskriminierung gegebüber anderen Religion wie die des Buddhismus oder Islam, gegenüber Satanisten, sowie Atheisten)

    - Tempolimit (Juuuhuuuu... mehr Stau in Deutschland... wir fraun uns alle...)

    - Überwachung im Internet (Gibt doch nix schöneres als eine Privatsphärenverletzung, ge Herr Schäuble)

    - Ausländer abschieben (Man ist nicht nur intolerant, sondern auch ein unglaubliches ******, Herr Koch)
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. JayJay

    JayJay Well-Known Member

    Beiträge:
    1.681
    Likes:
    248
    Ne friedvolle Anarchie als Staatsform kann es nicht geben... deswegen kann man sie als solche auch kaum in Betracht ziehen.

    Ich persönlich halte da den Liberalismus als sinnvollste und beste politische Richtung.


    Ansonsten geh ich mit Konform, wenn auch ich die Linken recht skeptisch (allerdings nicht misstrauisch/negativ) beäuge.
     
  4. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    Wieso skeptisch? Die DDR-Zeiten -> Kommunismus sind vorbei.
     
  5. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.732
    Likes:
    2.753
    Anarcho-Syndikalismus ist nicht Links
     
  6. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Stimmt. Rein von der Logik her ist Anarchismus weder politisch rechts, Mitte oder links, sondern neutral.
     
  7. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    Wenn man es so sieht, schon.

    Wenn man sich allerdings das politische System ansieht siehts so aus:

    Anarchismus -> Kommunismus -> Sozialismus -> Sozialdemokratie -> Grüne -> Liberale -> Konservative -> Patrioten -> Rechte Scheiße
     
  8. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.461
    Likes:
    986
    Ich kann nur hoffen, das es Anarchismus niemals geben wird. Im übrigen hoffe ich das auch für Dein Kind, EF.
     
  9. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.732
    Likes:
    2.753
    neutral ja nun überhaupt nicht. quelle nicht gelesen?
     
  10. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Doch neutral. Weil man davon ausgeht, dass das "links", "rechts", "Mitte" politische Gruppierungen definiert, dann passt der Anarcho-Syndikalismus dort nicht hinein. Auf alle Fälle nicht "links" oder "rechts", weil Kommunismus/Sozialismus bzw. Faschismus eine starke Staatsmacht brauchen um richtig zu funktionieren. Der Anarcho-Syndikalismus will eben genau das Gegenteil. Im Grunde sind die basisdemokratischen Liberalen dem Anarcho-Syndikalismus sogar am nächsten.
     
  11. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    Gelesen???

     
  12. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.461
    Likes:
    986
    Klar, und dennoch bin ich dieser Meinung, weil es schlicht Chaos pur geben würde.
    Achja, Du meintest ja, das Chaos nicht erwünscht ist, sondern eine friedvolle Anarchie geben sollte. Bitte um konkrete Erklärung, wie das im Alltag funktionieren soll. Und wer behauptet, das das die beste Staatsform wäre und vor allem, weshalb wäre sie das aus Deiner Sicht?
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 Juli 2008
  13. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    Es ist die beste Staatsform, weil sie die lockerste ist.


    Zählen wir mal die Jahre nach Christus: Es begann mit Monarchie, dann folgte Aristrokatie und nun Demokratie. Immer fand eine Lockerung statt. Und Anarchie ist dort die letzte Stufe. Wenn du also nicht grade Monarchist bist und an alte Schule denkst, wäre dies doch logisch, findest du nicht?

    Eine Variante, die ich nicht unterstütze, die eine friedvolle Anarchie möglich machen würde: Wir schieben alle Stinkstiefel und Kriminelle ab und dann Anarchie.

    Jedenfalls heißt Anarchie keine Regierung - und nicht keine Gesetze.
     
  14. Indipper

    Indipper Trink das, Judas Ben Hur

    Beiträge:
    805
    Likes:
    0
    Mach ma den Test, dann sehn wir weiter.

    Hier noch'n Wörterbuch, könnte helfen.
     
  15. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.732
    Likes:
    2.753
    nö, überhaupt nicht neutral.
     
  16. Indipper

    Indipper Trink das, Judas Ben Hur

    Beiträge:
    805
    Likes:
    0
    Und trotz aller Lockerheit besitzt der historische Anarchismus eine starke Tradition politischer Gewalt und Missachtung für das Leben Einzelner und das Schicksal gesellschaftlicher Gruppen im Namen fadenscheiniger Ideale, die keinen Vergleich mit Linken oder Rechten scheuen muss.
     
  17. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.461
    Likes:
    986
    Ich wollte nicht wissen was Du nicht unterstützt, sondern was Du unetrtsützt.

    Auch wenn Politik die grösste Hure der Welt ist. Eine Staatsform ohne Regierung wird es nicht geben. Das illusorisch. Auch hier, seit der Urgesellschaft gibt es in jeder Staatsform Regierungen gleich welcher Art. Weshalb hat sich über Jahrmillionen, wenn denn Anarachie die beste Staatsform sein soll, diese nicht herauskristallisiert?
     
  18. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    Your political compass

    Economic Left/Right: -9.38
    Social Libertarian/Authoritarian: -7.23



    [​IMG]



    Was fürn outing :D :prost:
     
  19. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    So einen dummen Scheiß habe ich selten gehört, sry!
     
  20. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Sorry, zusammenbruch jeglicher Ordnung (was nichts anderes als Anarchie ist) haste ja nun wahrhaftig in vielen Teilen der Welt. Ich sage nur mal Ruanda und Dafur als Beispiel. Was da abging, bzw abgeht sollte ja bekannt sein. So eine real existierende Anarchie ist halt nicht mitm Hippy-Camp zu vergleichen.
     
  21. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.732
    Likes:
    2.753
    Hallo Mahatma Mandela Lama! ;)
     
  22. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Ach ist doch egal.
    Ein Anarcho-Staat kann realistisch gesehen sowieso nicht überleben. Die perfekte Welt gibt es nicht. Höchstens im Traum.
    Mein perfekte Welt würde eh anders aussehen. :D

    Insofern ist es völlig wurscht, wie man das eingruppiert.
     
  23. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.732
    Likes:
    2.753
    nö, ist nicht egal.
     
  24. Indipper

    Indipper Trink das, Judas Ben Hur

    Beiträge:
    805
    Likes:
    0
    Vielleicht wärs dann mal Zeit, sich mit dem Anarchotum des späten 19. und des mittleren 20. Jahrhunderts zu beschäftigen. Stichwort: Propaganda der Tat. Von richtiger Anarchie wie in Afrika ganz abgesehen. Könnte ganz aufschlußreich sein.
     
  25. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ihr dürft mich nelson nennen.
    im grünen 4. von oben, 4. von links.
     
  26. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    Ich glaube du verwechselst da was? Sieht jeder Kommunismus so wie in der DDR aus? NEIN! Genauso ists bei der Narchie auch. Ich sprach von eienr friedvollen Anarchie. Kommunismus z.B. lehne ich aus 2 Gründen ab: 1) Jeder muss arbeiten 2) Contra gewaltbereiten Umstoß
     
  27. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    stimmt, das kann ja nun wirklich nicht sein :rolleyes::rolleyes::rolleyes:
     
  28. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Your political compass

    http://s1.gesperrt/images/080725/8ompmmtn.jpg

    Also irgendwo zwischen Gandhi, Mandela und Herrn Lama. ;)
     
  29. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Lass uns mal ne Revolution starten, Che Worm :D
     
  30. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Ach du willst doch nur deine Schalker endlich zum Meistertitel puschen und nimmst dafür auch ne linke Revolution in Kauf. Um die Idee geht's dir doch gar nicht! :D
     
  31. Indipper

    Indipper Trink das, Judas Ben Hur

    Beiträge:
    805
    Likes:
    0
    Was hat die DDR denn nun wieder mit Kommunismus zu tun? Ich hab davon gesprochen, dass der Anarchismus (als historische Bewegung) was Gewalt als Mittel zum Zweck angeht keinen Vergleich mit anderen doofen Ideen zu scheuen braucht, ganz egal wie viele oder wenige da arbeiten müssen. Aber wenn's dich tröstet: in der Zone hat auch nicht jeder gearbeitet, auch wenn jeder nen Job hatte.