Am Rande der WM: Sexarbeiterinnen in Südafrika und die FIFA

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von tamaraSoccer, 25 Mai 2010.

  1. tamaraSoccer

    tamaraSoccer New Member

    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    Hallo zusammen,
    ich habe hier ein vielleicht etwas ungewöhnliches Thema, da es nur indirekt mit Fußball zu tun hat. Durch die WM allerdings entsteht ein unmittelberer Zusammenhang zwischen Fußball und Sexarbeit. Es sind im Vorfeld umstrittene Aktionen von der südafrikanischen Polizei durchgeführt worden und zwar auf Drängen der FIFA. Die Sexarbeiterinnen (und übrigens auch die Straßenhändler) leiden mehr, als dass sie von der WM profitieren würden.

    Ich meine dieses Thema ist es wert diskutiert zu werden. Auch wenn es hier idealerweise nur um den Sport an sich ginge, darf man nicht die Augen vor Dingen verschließen, die am Rande geschehen.

    Artikel zur Sexarbeit während der WM: hier>> Sexurlaub in Südafrika und die Fußball-WM 2010

    Was meint Ihr dazu? Auf Eure Beiträge bin ich sehr gespannt.

    Viele Grüße und Danke für Eure Aufmerksamkeit!
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Was für Aktionen sind das denn und woher ist die Information, dass diese auf Drängen der FIFA durchgeführt worden sind? Ich finde dazu in Deiner Quelle nichts. Achja, diese Textzeilen mit den Strafen "von bis" habe ich schon gelesen nur erkenne ich da keinen Zusammenhang mit der Fussball WM. Die Willkür gegenüber Prostituierten ist dort tagtäglich Gang und Gebe (sagt eine afrikanische Kollegin von mir)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 Mai 2010