Altona 93

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Kuzze1904, 5 Juli 2008.

  1. support1988

    support1988 Member

    Beiträge:
    529
    Likes:
    0
    Na mensch do,
    Also der afc scheint sich laut deren Forum ja schon sehr auf die Fans aus Lübeck zu freuen... Lübeck fans= Nazis :rolleyes:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. DennisHL

    DennisHL Member

    Beiträge:
    112
    Likes:
    0
    Vermutlich muss man sich dann auch wieder anhören, dass es einen VfB-Fanclub der NPD gibt, der zudem auch noch offiziell ist... diese schwarz-weiß-malerei geht mir auf den Keks aber das haben wir zum größten Teil der (Lübecker-Hetz-)Presse zu "verdanken", die jede Möglichkeit sucht, die lübsche Fanszene wieder in ein schlechtes Licht zu rücken.
     
  4. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Derzeit gibt es ja nicht sonderlich viel erfreuliches vom AFC zu berichten.
    Am letzten Spieltag setzte es eine deftige 1:4-Klatsche in Wilhelmshaven, wo man nicht den Hauch einer Chance hat. Zudem steht auch wirtschaftlich der Klassenerhalt alles andere als fest. Selbst wenn Altona sportlich die Klasse halten sollte (was beim vorhandenen Spielerpotential allemal möglich erscheint), würde es wohl eng werden mit der Lizenzbeantragung.
    Bringen wir die Sache mal auf den Punkt: Es kommen zu wenig Zuschauer! In den Medien wird das sarkastisch aufgenommen ("Altona spielt in der Regionalliga - und keiner hat's bemerkt"), aber das Präsidium ist enttäuscht über den Zuschauerschnitt von gerade mal etwas mehr als 1100 Zusehern. Kein Spiel brachte mehr als 1600 Fans ins Stadion - und auch gegen Magdeburg wird das nicht passieren. Dass das Spiel ausgefallen ist, ist bekannt. Was sich der DFB aber in der Spielansetzung bei kleinen Vereinen erlaubt, ist gelinde gesagt eine Frechheit: Wie schon das Spiel Altonas bei den HSV-Amateuren (damals wurden 1500 Zuschauer erwartet, es kamen 550), wird auch das AFC-Match gegen Magdeburg mitten in der Woche um 14:00 Uhr (!) stattfinden. Es wurden im Vorfeld der Begegnung mit dem Saisonzuschauerrekord gerechnet, im AFC-Fanforum hat man sich riesig über das Spiel gegen den Traditionsclub gefreut und viele (auch ich) rechneten mit mindestens 2000 Zuschauern, darunter 800 bis 1000 aus Sachsen-Anhalt - es kam, wie man sieht, anders. Mit 800 Zuschauern kann man jetzt zufrieden sein, und Altona verliert wichtige Einnahmen, welche einen Schritt in Regionalliga-Lizenz 09/10 bedeutet hätten. Mindestens 1000 Zuschauer verliert der AFC damit wohl, dazu die Einnahmen durch den Getränke- und Würstchenverkauf. Macht insgesamt knapp 20000 Euro.
    Der Zuschauerschnitt wird in Altona also auch nach dem Magdeburg-Spiel weitergesenkt. Dem DFB sei Dank. Es wird eng im wirtschaftlichen Kampf um den Klassenerhalt, denn mit dem derzeitigen Zuschauerzuspruch sind nur die wenigsten zufrieden, auch wenn er zugegebenermaßen im realistischen Bereich anzusiedeln ist.
    Da nun der DFB auch noch andere fragwürdige Entscheidungen gefällt hat (nun dürfen wir im Stadion Sicherheitskameras installieren für nichtvorhandene Übertragungen im Fernsehen, das Flutlicht ist seltsamerweise auch nicht regionalligawürdig (in der Oberliga spielt Victoria Hamburg immer Freitagabends unter Flutlicht um 19:00 Uhr, und für die Oberliga scheint das Licht hell genug zu sein)) ist es schlicht und einfach schlecht bestellt um den AFC.
    Zumindest sportlich muss der AFC sich nach der Wilhelmshaven-Schlappe wieder etwas aufrappeln. Am Mittwoch geht es wie gesagt zu einer unmöglichen Zeit gegen Magdeburg vor wahrscheinlich totstillem Stadion (im Vergleich zu dem, was sonst los gewesen wäre), dann am Wochenende steht das Spiel gegen die Zweite von Cottbus an, bei der umbedingt und bedingungslos gewonnen werden muss.
    Gegen das auf Mittwoch angesetzte Nachholspiel gegen den 1. FCM hat der AFC übrigens Revision eingelegt - aus oben genannten Gründen: Einnahmeverlust, Stimmungsverlust und nicht zu vergessen wütende Fans (lest einfach mal auf afc-fanforum.de, dort wurden fürs Magdeburg-Spiel schon einige Schandgesänge auf den DFB vorgeschlagen und auch plakattechnisch könnte was drin sein). Ob der "scheiß DFB" dem nachkommen wird, steht auf einem anderen Blatt. Und selbst wenn das Wetter bis Mittwoch weiter gut mitspielt (also grottenschlecht ist), würde das Spiel wahrscheinlich auf den nächsten Mittwoch, 14:00 Uhr, verlegt werden.
     
  5. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Altona tritt auf der Stelle.
    Nach einem peinlichen und kampflosem Remis beim abgeschlagenen Schlusslicht aus Cottbus gab es auch gegen Magdeburg "nur" ein 0:0. Allerdings wurden den Magdeburgern drei Tore aberkannt (davon nur zwei zurecht!), Altona hätte sich über eine Niederlage nicht beschweren dürfen.
    Dass Altona erst heute gegen Magdeburg spielte, liegt am "scheiß DFB", was auch ums Stadion hallte, der den ersten Mittwochmittagtermin auf eine Woche später, gleiche Zeit, verlegte. Wo der Sinn darin bleibt, weiß ich nicht. Dass der DFB aus korrupten Vollspasten besteht, ich aber hinlänglich bekannt.
    Dass das Spiel selbst nicht ausfiel wundert mich auch: Auf dem Platz lag eine dicke Schneeschicht, in der ersten Halbzeit konnte man von der Hintertortribüne nur etwa bis zur Mittellinie sehen (Schneefall), wenn auf der Gegenseite was passierte, erfuhr man es meist nur durch die Reaktion der Magdeburger Annänger. Aber der DFB hat eh einen an der Birne - als das Spiel zum ersten Mal ausfiel, waren das Wetter und die Platzverhältnisse deutlich besser als heute.
    Na ja, mit einem Remis gegen den FCM kann man sicher leben.
    Zudem muss noch erwähnt werden, dass knapp 650 Fans den Weg ins Stadion fanden. Transparente wurden aufgehängt mit der AUfschrift: "Haben Überstunden", "Können auch nicht jeden Tag schwänzen", etc. in Anlehnung an diese beschissene Kotzzeit. Dem DFB würd ich echt gern mal in die verweichlichten Nüsse treten. Vielleicht sollte Altona Antrag beim DBU stellen, in den dänischen Verband zu wechseln.
     
  6. Van der Vaart23

    Van der Vaart23 Gerüchteküche Junkie

    Beiträge:
    277
    Likes:
    0
    Altona 93 ist schon geil, hatte da im Dezember für 2 Tage Probetraining konnte aber beim 2ten Tag nich mitmachen weil Ich mir kurz vorm Ende des ersten Trainingstages das Knie verdreht habe! Beim ersten Tag haben wir nur ein Spielchen gemacht, war schon recht geil mit den Herren da zuzocken! Soll im Februar März nochma hin, mal gucken vllt. klappt es ja!

    Die spielen guten Ussball, schön schnell und Aggresiv so wie es sich gehört!
     
  7. Nestor BSC

    Nestor BSC Der Hauptstadt-Patriot

    Beiträge:
    4.878
    Likes:
    35
    Der FC Altona 93 wird für nächste Saison keine Lizenz für die Regionalliga bekommen. Die Altonaer stehen ohnehin auf einem Abstiegsplatz, mit sechs Punkten Rückstand hinter Lokalrivale HSV II, der Platz 14 innehat, stehen sie auf den 16. Rang.
     
  8. Nestor BSC

    Nestor BSC Der Hauptstadt-Patriot

    Beiträge:
    4.878
    Likes:
    35
    In der abgelaufenen Saison schnitt der FC Altona 93 in der Oberliga Hamburg als dritter ab.
     
  9. Faulix001

    Faulix001 Dschungel-Tasmania

    Beiträge:
    2.429
    Likes:
    31
    Altona ist einer der Vereine, die am meisten unter der Ligenreform gelitten haben.

    Die Regionalliga ist zu stark und zu unattraktiv zugleich, während man in der Hamburg-Liga zum größten Teil nur gegen Dorfclubs kickt.

    Das gesunde Mittelmaß ist mit der alten Oberliga verschwunden. X(

    Bezeichnend auch, dass kein einziger Club eine ReLi-Lizenz beantragt hat - ein mehr als detliches Zeichen :top: