Alternative für Deutschland (AfD) - "nur" eurokritisch oder doch rechtspopulistisch?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Nestor BSC, 25 Juli 2013.

?

Wie schätzt ihr die AfD ein?

  1. *

    eurokritisch

    10 Stimme(n)
    37,0%
  2. *

    rechtspopulistisch

    11 Stimme(n)
    40,7%
  3. rechtsextrem

    6 Stimme(n)
    22,2%
  4. sozial

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. *

    liberal

    3 Stimme(n)
    11,1%
  6. (zu) links

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. eine gute Alternative

    4 Stimme(n)
    14,8%
  8. *

    eine Protestpartei

    7 Stimme(n)
    25,9%
  9. eine Eintagsfliege

    2 Stimme(n)
    7,4%
  10. *

    mal was anderes

    1 Stimme(n)
    3,7%
  11. weiß nicht so recht

    1 Stimme(n)
    3,7%
  12. *

    kenne die Partei (noch) nicht

    2 Stimme(n)
    7,4%
  13. *

    halte nix von der Partei

    7 Stimme(n)
    25,9%
  14. *

    könnte mir vorstellen, sie zu wählen

    6 Stimme(n)
    22,2%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Marcos

    Marcos Erfolgsfan

    Beiträge:
    309
    Likes:
    30
    Für einen Moderator ne ziemlich freche u. unverschämte Aussage. Beachtest du eigentlich selber die Forenregeln? Aber lass gut sein, ich werde es meinem Öcher Kumpel, der schließlich auch ein Nazi ist, gleich tun. Ich werfe das Handtuch. Wer nicht euere Weltanschauung teilt u. nicht nach euerer Fasson labert ist anscheinend gleich ein fürchterlicher Nazi. Das ist mir zu anstrengend und die Zeit zu schade. Muss nämlich mit Monti die Machtübernahme in Aachen planen.
    Asso: Ich bin zwar in Schland geboren und habe einen deutschen Pass, meine Eltern sind allerdings in den 60ern emigriert. Bin quasi ein spanisch-tunesischer Nazi! Herrlich. :beifall:
    Adieda, wie der Öcher sacht.:huhu:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    Dem Holgy musst du das nachsehen, der ist doch erst 16. :D
    Aber im Ernst, er hat ja nicht "Nazi" geschrieben. Vielleicht meint er das ja eher im spanischen Sinne. Hier w¡rd nämlich auch eine Partei wie die CDU als "la derecha" (die Rechte) bezeichnet...
     
  4. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    oder im deutschen sinne.
    hier reden wir auch von cdu/csu - rechts
    und spd - links.
     
  5. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Richtig. Wenn ich Nazi meine, schreibe ich das auch. Das politische rechts-links-Schema sollte bekannt sein, gehört auch zur Allgemeinbildung.

    Was die AfD nun ist - rechtsextrem, rechtsradikal, rechtspopulistisch - soll ja hier dikutiert werden.

    Zu einem rechtsextremen Weltbild gehören nach Richard Stöss folgende Bestandteile: Autoritarismus, Nationalismus, Wohlstandschauvinismus, Rassismus, Antisemitismus und Pro-Nazismus. Hinzuzufügen sind hier noch das Streben nach ethnischer Homogenität und der Vorrang der Gemeinschaft vor dem Individuum (Antiindividualismus).

    Zitat aus: http://www.vereint-gegen-rechtsextr...s/VGR/DE/expertise.pdf?__blob=publicationFile

    Einiges scheint zuzutreffen wie Aussagen von AfDlern zeigen.
     
  6. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    Und ich dachte immer, die CDU ist die Mitte. :floet:
     
  7. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.633
    Likes:
    1.024
    Die Wahrheit liegt doch meistens in der Mitte, aber die cdu liegt wenn man sie von links betrachtet auf der rechten, und von der rechten Seite aus immer auf der linken Seite.;)
     
    derblondeengel gefällt das.
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Ja, die Erfindung der Mitte, die kam irgendwann in den 80ern, oder? Klassischerweise ist die CDU rechts und die SPD links von der Mitte - aber die sind jetzt ja alle in der Mitte. Fragt sich dann nur, warum die überhaupt noch getrennt sind :D
     
  9. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    Tatsache ist, dass das Wort "rechts" bei uns halt diesen Nazi-Beiklang hat. Du wirst kaum einen CDUler finden, der sich als "rechts" bezeichnet. Eher als "konservativ" oder eben (in der) "Mitte".
     
  10. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Oder alle, die keinen Bock mehr haben für andere den Sündenbock zu spielen und mit ihren Steuern für die schlechte Wirtschaftspolitik in anderen Staaten oder für die Flüchtlinge der von anderen geführten Kriege geradezustehen. Jetzt mal aus deren Sichtweise betrachtet. Meine ist eine andere.
     
  11. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Aha. Koennen nur Deutsche (Neo-)Nazis sein?
     
  12. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Das wage ich mal zu bezweifeln. Ein Nazi ist ein rechtsextremer oder rechtsradikaler und ein rechter ist eben einer, der rechte politische Werte vertritt. Konservativ ist ein Synonym dafür, würde ich sagen, und hört sich halt schicker an.

    http://www.duden.de/rechtschreibung/konservativ
     
  13. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.555
    Likes:
    1.736
    Nein auch Ukrainer z.B. ...:undweg:
     
    pauli09 gefällt das.
  14. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    Naja, eine unter 30 veschiedenen Bedeutungen, und dann noch "bildungssprachlich", was immer das sein mag. :suspekt:
    Ich bezweifle jedenfalls, dass Marcos genauso reagiert hätte, wenn du ihn als "konservativ" bezeichnet hättest.
     
  15. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    euphemistisch eben! ;)
     
  16. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    Bei Wiki ist das glaube ich ganz gut formuliert:
    "Innerhalb des demokratischen Spektrums wird der Begriff „rechts“ heute meist mit "bürgerlich" gleichgesetzt und für die entsprechenden Parteien (in Deutschland vor allem CDU/CSU und teilweise FDP) verwendet, um sie von der "Linken" abzugrenzen. Als Eigenbezeichnung ist er unter Demokraten eher ungebräuchlich, da rechts insbesondere in der deutschsprachigen Öffentlichkeit oft mit dem Phänomen des Rechtsexremismus gleichgesetzt oder zumindest assoziiert wird und dadurch negativ besetzt ist. Daher grenzen sich die meisten Vertreter des demokratischen Konservatismus davon ab, um sich vom Stigma eines „rechten“ Images zu lösen."
     
  17. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Was weiß ich, was der für individuelle Befindlichkeiten hat. Wahrscheinlich kriegt er das öfters zu hören, dass er ein Nazi ist und reagiert dann ganz pawlowmäßig so. Ich hab jedenfalls rechter geschrieben und nicht Nazi, so wie er behauptet. Aber das die Deutchen (auch die nicht ganz arischen) eine Lese-Versteh-Schwäche haben, ist ja auch bekannt. Nun ist es ja ausgeräumt.

    Die Sprache der Bildungsbürger.

    rückschrittlich finde ich übrigens noch ganz gut. :D

    Neue Studie zu rechtsextremen Einstellungen in Deutschland: Die stabilisierte Mitte. Rechtsextreme Einstellung in Deutschland 2014.
    www.uni-leipzig.de/~kredo/Mitte_Leipzig_Internet.pdf


    Dazu auch eine Anlyse der Einstellungen von Wählern bestimmer Parteien:

    Rechtsextreme Einstellungen sind breit gestreut
    Bei allen sechs Dimensionen rechtsextremer Einstellung (Befürwortung rechtsautoritärer Diktatur, Chauvinismus, Antisemitismus, Ausländerfeindlichkeit, Sozialdarwinismus, Verharmlosung des Nationalsozialismus) und im Gesamtwert zeigen sich die Anhänger der NPD deutlich antidemokratisch und rechtsextrem eingestellt. Bei fünf von sechs Dimensionen rechtsextremer Einstellung zeigen aber auch die Anhänger der AfD ausgeprägt hohe (nach den NPD-Wählern die höchsten) Werte. Nichtwähler und Unentschlossene erreichen generell auch noch hohe Werte.
    Neue Mitte-Studie: NPD- und AfD-Wähler deutlich rechts eingestellt

    Olaf Henkel will auch eine "Kurskorektur:
    „Wir haben Unvernünftige, Unanständige und Intolerante in unseren Reihen“, sagte Henkel dem „Spiegel“. Als Beispiel nannte er die Gegner des geplanten Freihandelsabkommens mit den USA und die Putin-Sympathisanten in der AfD. „Da müssen wir innerparteilich für Aufklärung sorgen.“
    Abrechnung mit den Radikalen: AfD-Vize Henkel fordert Kurskorrektur
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 November 2015
    Ichsachma gefällt das.
  18. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Die Studie werde ich heute Abend einmal komplett lesen.
     
    Holgy gefällt das.
  19. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Lucke und Henkel versuchen nun die ganzen Putinfreunde, Antisemiten und Rechtsradikalen loszuwerden.

    So soll der durch antisemitische facebookpostings aufgefallene Kreisvorsitzende Jan-Ulrich Weiß (irgendwo in Brandenburg) rausfliegen und die Mitglieder des Kreises gleich mit.
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/b...oht-kreisverband-mit-ausschluss/10907274.html

    HoGeSa Sympathatisanten sollen ebenfalls aus der Partei fliegen.
    http://www.noz.de/deutschland-welt/...fd-will-hooligan-sympathisanten-ausschliessen

    Gleichzeitig legte AfDler Gaudingens Henkel aber nahe, aus der Partei auszutreten. Dies bezieht sich auf die kritik Henkels, dem auch aufgefallen war, was für geistige Tiefflieger sich in der Partei sammeln und/oder diese wählen. Eine solche Wählerbeschimpfung findet Gaudingens aber nicht gut.
    http://www.zeit.de/politik/deutschl...ve-fuer-deutschland-afd-kritik-gauland-henkel

    Und dann ist da ja noch die Goldgeschichte: http://www.faz.net/aktuell/wirtscha...rnd-lucke-und-sein-goldmaerchen-13234839.html
     
  20. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    Unglaublich. Aber dieser Lucke kam mir eh schon immer vor wie so'n Staubsaugervertreter für Besserverdienende. :suspekt:
    [​IMG] [​IMG]
    Eine gewisse Ähnlichkeit ist nicht zu leugnen, oder? :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 November 2014
    Schröder und pauli09 gefällt das.
  21. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    :D


    Am Ende ist die ganze Partei und die ganze Eurokritik nur eine PR-Aktion um ein paar Idioten teures Gold zu verkaufen.

    Politisch reißen Lucke und Co im Europaparlament jedenfalls gar nix: AfD : Bernd Luckes harte Landung | ZEIT ONLINE

    [​IMG]

    Die Neue Deutsche Nazi-Partei hat der CDU ja schon ganz schön viele Wähler abgeluchst und steht angeblich schon bei 10% + x.

    Ein lebenslanger Ausflug dieser Bagage nach Norkorea wäre natürlich zu begrüßen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 November 2015
  22. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Und selbst Seehofer erlebt ein für CSU-Verhältnisse desaströses Ergebnis.

    Nur 87,2 % haben ihn als Vorsitzenden bestätigt. Wo er sich doch solche Mühe gegeben hatte, die rechte Gesinnung vertreten zu wollen.
     
  23. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Wenn er den Söder nicht so zusammengestaucht hätte, wäre das Ergebnis wohl besser gewesen.
    War wohl nicht so stramm auf der Linie, die die Delegierten vom Land gerne hätten.
     
  24. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Und der Vortrag an Angie gestern nicht zu vergessen.
     
  25. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    3.595
    Likes:
    414
    Ja, diese Interpretation las ich heute auch, da hieß es der Auftritt vom Horstl hätte manchen Delegierten fassungslos gemacht. Wäre mir neu dass man in der CSU auf die Befindlichkeiten von Mutti Rücksicht nimmt.

    Im März sind ja hier bei uns in BW wahlen, und leider wird es sich wohl nach Lage der Dinge kaum vermeiden lassen dass sich die AfD im Parlament austoben darf. Das wiederum könnte zu einer großen Koalition führen. Oder zu Schwarz-Grün, aber an diese Konstellation glaube ich momentan noch nicht.
     
  26. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Irgendwo las ich gestern dass sie so auf 6% geschätzt werden im Ländle. Jedenfalls deutlich unterm Bundesdurchschnitt.
     
  27. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.916
    Likes:
    193

    och davon bin ich ja befreitt mir kreidet man viel an ---aber mal im ernst wer auf sollche komischen TÜTEN REIN FÄLLT ..mal ne gegenfragen warum sollte ich die wählen ..
    denn der rest unsere Deutschen Politik kann man eh nicht glauben...dank unsere tollen Wirtschaft und schwarz Gelder ,,,
    aber hast du nicht aus unsere Vergangenheit gelernt da gab es doch wem der denn gleichen mist erzählt hat wie unsere AfD ...Deutschland für Deutsche ..
    und denn rest spar ich mir ...denn da kommt eh nix gescheites rüber !!!

    gruß
     
  28. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Die Wissenschaft hat festgestellt:

    "Die AfD vereint derzeit Strömungen von konservativ bis rechtsextremistisch, von jedem ein bisschen. ...
    Von rechtskonservativ bis völkisch deckt sie ein breites rechtes Spektrum ab."

    Sagt Politikwissenschaftler Oskar Niedermayer.
     
  29. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
  30. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Längst getan. Leider behält sich die AfD nun juristische Schritte vor, nachdem ich meinen letzten Cent für die Partei gegeben habe. Ich bin menschlich enttäuscht.
     
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    'n paar neue biologische und genetische Einsichten gefällig, die noch nicht mal Wissenschaftlern geläufig sind?
    Höcke macht's möglich:
    Empörung über Höckes "biologischen Rassismus"

    Was man nicht so alles lernt als Sport- und Geschichtslehrer; v. a. dann, wenn man besorgt wird.
     
    Holgy gefällt das.