Alternative für Deutschland (AfD) - "nur" eurokritisch oder doch rechtspopulistisch?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Nestor BSC, 25 Juli 2013.

?

Wie schätzt ihr die AfD ein?

  1. *

    eurokritisch

    10 Stimme(n)
    37,0%
  2. *

    rechtspopulistisch

    11 Stimme(n)
    40,7%
  3. rechtsextrem

    6 Stimme(n)
    22,2%
  4. sozial

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. *

    liberal

    3 Stimme(n)
    11,1%
  6. (zu) links

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. eine gute Alternative

    4 Stimme(n)
    14,8%
  8. *

    eine Protestpartei

    7 Stimme(n)
    25,9%
  9. eine Eintagsfliege

    2 Stimme(n)
    7,4%
  10. *

    mal was anderes

    1 Stimme(n)
    3,7%
  11. weiß nicht so recht

    1 Stimme(n)
    3,7%
  12. *

    kenne die Partei (noch) nicht

    2 Stimme(n)
    7,4%
  13. *

    halte nix von der Partei

    7 Stimme(n)
    25,9%
  14. *

    könnte mir vorstellen, sie zu wählen

    6 Stimme(n)
    22,2%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    12% in Brandenburg, 10,6% in Thüringen. Konzept scheint ja aufzugehen ...
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    Rechts von der CSU ist ja auch schwer, da tun sich selbst NPD und Reps schwer...
     
    Keule, BoardUser und pauli09 gefällt das.
  4. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Gegen Holger Arppe, den Landeschef der Alternative für Deutschland (AfD) in Mecklenburg-Vorpommern, wurde übrigens Anklage wegen Volksverhetzung erhoben.

    http://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Anklage-gegen-AfD-Landeschef-Arppe,afd186.html

    Man kann auch einfach mal schauen, welche Statements der AfD mit rechtsextremen Gedankengut übereinstimmt.

    Zu einem rechtsextremen Weltbild gehören nach Richard Stöss folgende Bestandteile: Autoritarismus, Nationalismus, Wohlstandschauvinismus, Rassismus, Antisemitismus und Pro-Nazismus. Hinzuzufügen sind hier noch das Streben nach ethnischer Homogenität und der Vorrang der Gemeinschaft vor dem Individuum (Antiindividualismus).

    Zitat aus: http://www.vereint-gegen-rechtsextr...s/VGR/DE/expertise.pdf?__blob=publicationFile
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Oktober 2014
    Catweezle gefällt das.
  5. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    alle wechsperren!
    das erspart die politische auseinandersetzung.
     
    Litti gefällt das.
  6. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Mal versucht mit einem AfDler eine politische Diskussion zu führen? Eher schaff ich es einem Lama das Autofahren beizubringen als eine erfolgreiche Diskussion mit denen zu führen. Die kennen ja ihr eigenes Programm nich, geschweige denn scheren sie sich um Argumente.
     
  7. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    mal versucht, mit der cdu/csu eine diskussion über mindestlohn zu führen?
    gestaltet sich ebenso schwierich.
     
  8. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Führen die den nicht gerade ein? Haben die Diskussionen wohl geholfen.
     
  9. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.916
    Likes:
    193
    meine Meinung " null Toleranz der AfD " braucht keiner denn versteckte Wolf ...

    hatten wir schon mit denn Schluchtenscheisser denn wir zum Deutschen gemacht haben !!!

    gruß
     
  10. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ...und zwar ganz zackich!
    das war doch schließlich gar nicht der rede wert.
    mindestlohn sofort und ohne ausnahmen und in angemessener höhe und zwar flächendeckend!
    war das nicht die forderung der cdu/csu seit jahren?

    oder meinste was ganz anderes? ;)
     
  11. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Prima, wieder einmal outen sichein paar Afdler als Rechtsexremisten bzw. einfach nur hirnlos: http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/afd-facebook-skandal-sachsen-anhalt102.html

    und die sind auch Mitglieder des Landesvorstandes :D Das geht dann sogar Petry und Pogge zu weit - aber nur, weil man das anders formulieren muss und nicht etwa inhaltlich.

    Irgendwer muss halt die ganzen Rechten auffangen, jetzt wo die NPD so gut wie weg Fenster ist.
     
  12. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Kommt nur ein bisschen spät, diese Distanzierung. Passte wohl nicht in den Wahlkampf, das vorher doof zu finden.
     
  13. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    3.595
    Likes:
    414
    Die AfD hat mit Ihrer Anti-Euro Haltung den Nerv vieler Deutschen getroffen, und viele Wähler sind wohl bereit Ihr Kreuzchen bei der AfD zu machen und sehen dabei großzügig über das fragwürdige Verhalten vier Protagonisten dieser Partei hinweg. Neue Parteien sind eben gern mal Sammelbecken von Menschen mit merkwürdigen Ansichten. Und an solchen Dingen sieht man auch dass man diese Partei nicht ignorieren soll sondern eben stellen muss.

    Das einzige dass ich unterschreiben kann ist das mit dem schleimigen etwas in Bezug auf Friedmann.
     
  14. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    ja, Antisemitismus kommt auch immer gut, denn das bringt immerhin ein Wählerpotential von 20%.

    http://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2012/37499490_kw04_antisemitismusbericht/207504

    Im Hamburg hat übrigens die (Ex-)-Schill-Partei die AfD übernommen.

    http://www.handelsblatt.com/politik...tuerzen-hamburger-afd-ins-chaos/10806420.html
     
  15. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.556
    Likes:
    1.736
    Die AFD ist die Partei für die Leute, denen die FDP zu sozial(istisch) war...
     
  16. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Nee, die AfD ist für Leute denen die CSU zu links ist und die NPD zu assig, kriminell und gewaltätig.
     
  17. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.556
    Likes:
    1.736
    Nööööö :floet:

    Das sind größtenteils enttäuschte FDP Wähler, die kackt ja gerade gleichzeitig voll ab. Den Typen war die FDP zu soft in ihren marktliberalen Ansichten. Man möge mal die entsprechenden Kommentare bei AFD Artikeln in der FAZ und der Welt lesen...
     
  18. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.014
    Likes:
    3.752
    Naja, ehemalige FDP-Wähler haben durchaus ihren Anteil am Anstieg der Stimmen für die AfD, aber der größte Anteil kam in Sachsen von den "Sonstigen" und von der CDU, und fast genauso viele wie von der FDP kamen jeweils von Linken, NPD und Nichtwählern.
    http://www.spiegel.de/politik/deuts...sachsen-afd-jagt-cdu-stimmen-ab-a-988680.html
     
  19. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Wie auch immer, bei der AfD landen alle, die für irgendwas irgendeinen Sündenbock brauchen. Dann muss man nämlich selber nix bringen, Schuld an irgendwas hat nämlich ein anderer. Der Euro, der Ausländer, der Linke, die Regierung, der Föderalismus, der Staat, der Islam....
     
  20. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Vergiss nicht die links-grünen, jüdisch-bolschewistischen, von der FED gesteuerten Mainstreammedien ;)
     
  21. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Deswegen die Punkte. Wenn ich die setze, ist die Liste nicht zu Ende.
     
  22. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Ich glaube, man muss kein Antisemit sein, um Friedmann als schleimiges Etwas zu bezeichnen.
     
    Marcos gefällt das.
  23. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Kommt eben immer auf die Art und Weise an. Ihn des Landes verweisen zu wollen, geht schon mal in die richtige Richtung. Und zeugt zudem von ziemlicher Unkenntnis.
     
  24. Marcos

    Marcos Erfolgsfan

    Beiträge:
    309
    Likes:
    30
    Unser erster Kanzler, Konrad Adenauer, hat ja bereits festgestellt: "Der beste Boden für die Saat des Kommunismus ist Not und Hoffnungslosigkeit".

    Nun kann man "Saat des Kommunismus" durch "Saat der Populisten" ersetzen, dann passt es in etwa.
     
  25. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.556
    Likes:
    1.736
    und die Ökofaschisten, Islamofaschisten und Sonstwasfaschisten...
     
  26. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Wenn ich mich recht erinnere sagten in Brandenburg ca. 2/3 der AfD-Wähler sie würden ihre persönliche wirtschaftliche Situation als gut bezeichnen...
     
  27. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Richtig. Andererseits: "Wollen" kann man immer viel, das hat noch nichts mit Unkenntnis zu tun, weil es eben die Machbarkeit nicht voraussetzt. Ich will auch, das der HSV Meister wird, schuldenfrei ist und Kühne verschwindet. Ich will auch, dass alle Menschen genug zu Essen und ´n Dach über´n Kopp haben (so sie es denn selber wollen)... Shit happens.
    Und dann - hätten die Nazis damals die Juden "nur" des Landes verwiesen, die Welt hätte heute noch ´n paar Probleme weniger.
     
  28. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Da sieht man mal, was der Adenaur für Unsinn erzählt hat. Wàre es nämlich so, wären 8/10 der Mennschheit Kommunisten.

    handgetappert by Holgy

    Und ist von der irrationalen Angst besessen, dass ihm das der Auslànder, die Linken, die Kriminellen usw. usf. (wie oben schon richtig aufgelistet) wegnehmen wollen. So passt das dann wunderbar zur AfD, die genau das bedient.

    handgetappert by Holgy
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Oktober 2014
  29. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Geht es dir so schlecht?
     
  30. Marcos

    Marcos Erfolgsfan

    Beiträge:
    309
    Likes:
    30
    Deshalb verallgemeinerte ich ja. Ersetze Kommunisten durch Populisten. Dampfplauderer halt, Rechte u. Linke.

    Du meinst die bösen Familien, die in ihren Einfamilienhäusern sitzen und aus Angst, dass ihnen eine ganze Latte von Sündenböcken was wegnimmt, in Verdacht stehen, die AfD zu wählen? Das ist ja mal ne Theorie. Hast du zuletzt ja den CDU Wählen vorgeworfen, könnte ja insofern passen.

    Nein Sheriff, ich gehöre eher zu Holgys Verdächtigen.
     
  31. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Das ist eine empirisch schon oft bestätigte sozialwissenschaftliche Tatsache. Gehört zur Allgemeinbildung. Nennt sich Wohlstandschauvinismus.

    Gibt natürlich noch welche, die Grundsätzlich die rechten Werte der AfD teilen und sie deshalb wählen.

    Und die üblichen "Protestwähler", die jedem Populisten hinterherlaufen.

    Und das du ein rechter bist, ist auch bekannt und kein verdacht.

    handgetappert by Holgy
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Oktober 2014