Alonso spätestens ab 2011 bei Ferrari?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von DavidG, 28 Dezember 2008.

  1. DavidG

    DavidG Guest

    Quelle

    Räikkönen fährt nächstes Jahr angeblich auf Bewehrung und wenn die Leistungen nicht stimmen, könnte Alonso auch schon eher kommen.
    Für mich völlig unverständlich warum Ferrari sowas macht.
    Das man sich für so einen Mann noch interessiert, nach den Stress den er bei Mercedes verbreitet hat. Zumal bis 2011 ja noch so einiges passieren kann. Da wäre es jawohl schlauer gewesen erst noch mal auf Räikkönen und Massa zu setzen und sich dann vllt. nach eines der Talente (ich denke da speziell an Vettel der sein Talent ja schon des öfteren bewiesen hat) umzusehen. Stattdessen bietet man einem aufmukkenden Spanier einen vorzeitigen Vertrag an. Für mich nicht nachvollziehbar.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28 Dezember 2008
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Nur mal eine vorsichtige Frage. Ist die Gazzetta dello Sport nicht ähnlich vertrauenswürdig wie die Sport-Bild?
    Damit meine ich, immer ins Blaue reinschiessen und manchmal einen Treffer landen.
     
  4. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Wenn alle Gerüchte stimmen würden wäre das schon der x-te Vorvertrag den Alonso irgendwo unterschrieben hat. Außerdem würde Ferrari einen solchen Vorvertrag niemals bestätigen, also wirds auch noch bis mindestens 2010 ein Gerücht bleiben.
     
  5. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Abwarten, McLaren hat damlas auch schon 2003 Montoya für 2005 verpflichtet oder halt Alonso 2005 für 2007.
    Aber jetzt schon einen Fahrer 2 Jahrer früher zu verpflichtet wäre extrem früh :suspekt: oder die "Gazzetta dello Sport" weiss halt mehr was Kimi angeht :undweg:
     
  6. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    als Testfahrer für den neuen FIAT Uno? 2011 gibt das doch keine F1 mehr
     
  7. birk1109

    birk1109 New Member

    Beiträge:
    10
    Likes:
    0
    so leid, wie mir das tut, aber ihr könnt ja von alonso halten, was ihr wollt, aber was das autofahren betrifft, gibt es momentan kaum einen besseren. 2005/2006 hat er im renault schumi hinter sich gelassen, sein auto war auch nicht immer grandios, 2007 fehlten ihm 2 punkte, für ihn war der mercedes auch eine umstellung. naja, und dieses jahr mit dem renault zwei siege zu holen, finde ich schon ziemlich stark. er scheint ein etwas schwieriger charakter zu sein, aber er holt immer das letzte aus dem auto raus und die schlitzohren bei renault haben auch immer einen schachzug im ärmel. alonso will halt immer erfolg, da muß man kompromißlos fahren. dieses jahr wurde sich viel über hamiltons fahrweise aufgeregt, zum schluß kam dann der wm-titel. andererseits ist das auch bitter für räikkönen, schließlich war er letztes jahr champion, er war auch bei mercedes stark, nur haben die das damals vergeigt mit ihren technischen problemen. räikkönen wird bald aufhören, massa wird es niemals packen, alonso wird ganz sicher sehr stark sein in dieser saison, da kann er sich empfehlen, die neuerungen lassen eine spannende saison erwarten. heidfeld wird auch bald aufhören. da bleibt dann für vettel sicher ein sehr gutes cockpit übrig. aber er muß die vergangene saison auch erstmal bestätigen. ist mein erster beitrag. ist etwas lang geraten. aber okay.
     
  8. DavidG

    DavidG Guest

    Es gibt genug bessere. Sonst wäre er ja Weltmeister geworden.

    Das findest du stark? Ich finde da einen ganz anderen jungen Mann viel stärker. Sebastian Vettel. Er fährt in einem noch viel schlechteren Auto als Alonso und brachte noch viel bessere Ergebnisse. Hier mal eine Art Übersicht:
    • 9-mal ist er in die Top 8 gefahren
    • 1-mal hat er einen GP gewonnen (jüngster GP Sieger aller Zeiten)

    In der Gesamtwertung ist Alonso zwar vor ihm, aber wenn man die beiden Autos vergleicht ist Vettel ganz klar der bessere. Was er aus der Karre rausgeholt hat war Spitze. Und das in seinem Alter ...


    Nachdem was man über ihn die letzten Jahre gelesen hat, hat er nicht nur einen schwierigen Charakter, sondern ist auch noch das größte ********* was sich momentan in der Formel 1 befindet.

    Glaubst du das machen die anderen nicht?

    Das hat ja nichts mit der Qualität von Alonso zu tun ...
     
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    D.h. also, es ist wurscht in welchem Auto man sitzt?
     
  10. henne ems

    henne ems New Member

    Beiträge:
    15
    Likes:
    0
    @ DavidG

    Die Leistunge von Alonso und Vettel in diesem Jahr sind einfach überhaupt nicht miteinander zu vergleichen. Guck dir mal an wo ein Piquet jr. in einem Renault die meiste Zeit dieser Saison rumgegurkt ist. Okay, auch Bourdais war im TR nicht grade ein Highlight aber er war meines Empfinden nach näher dran an Vettel als Piquet an Alonso.

    Ich bin auhc der Meinung, dass Alonso derzeit der kompletteste Fahrer im Feld ist. Seine Titel 05/06 waren super Leistungen, die Saison bei McL-M war sehr schwer für ihn und trotzdem war er am Ende ganz vorne bei der Musik. Und dieses Jahr musste er mit einer wirklichen Zumutung an Auto in die Saison gehen. Was er am Ende draus gemacht hat, weiß jeder. Das war einfach nur stark. Alonso ist eben nicht nur Fahrer, sondern ist immer ganz nah an der Entwicklunug des Autos. Bei MC-L hat man ihn aber nichts machen lassen, das wars ja auch, was ihn im Endeffekt so aufgeregt hatte. Er fuhr im Prinzip in einer für Hamilton und nicht für ihn vorteilhaften Konstruktion. Jeder der Ron Dennis etwas von außen kennt, weiß wie gerne er sich irgendwo reinreden lässt. Ich würde behaupten soweit wie Alonso ist, ist Vettel noch nicht. Aber er kann das durchaus werden. Für mich ist er ganz klar ein zukünftiger Weltmeister. Aber auch Vettel muss dann noch beweisen, dass er in einem Spitzenauto konstante Leistungen bringt und die Fähigkeiten entwickelt " das Auto so zu fühlen" wie ein Alonso oder Schumacher.

    Vettel ist auch für mich schon jetzt ein besserer Fahrer als die meisten anderen in der F1, aber an Alonso kommt er noch nicht ganz dran.
     
  11. birk1109

    birk1109 New Member

    Beiträge:
    10
    Likes:
    0
    was nützt es dir, wenn du nett und freundlich bist und hinterherfährst? außerdem, vettel hätte nie in monza gewonnen, wenn es trocken gewesen wäre. da sind viele "schön wetter fahrer" im feld, das hat auch geholfen. einige wären nie champion geworden, wenn es nur bei regen rennen gegeben hätte. im regen sind die deutschen immer sehr stark. mit schlitzohren meinte ich briatore und seine taktiktüftler. die haben schumi zu beginn seiner karriere auch schon geholfen. und du bist total abhängig von auto und technik. du kannst noch so ein guter fahrer sein, ohne das passende auto geht eben nichts.
     
  12. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Vettel hat über die gesamte Saison Glanzleistungen gezeigt, ein fünfter oder sechster Platz im Rennen und regelmäßige Teilnahmen in der dritten Qualifyingsession sind um Längen höher einzuschätzen als das was Alonso in diesem Jahr hinbekommen hat.

    Dennoch ist Alonso ein herausragend guter Rennfahrer, als Besten würde ich ihn dennoch nicht bezeichnen.
     
  13. birk1109

    birk1109 New Member

    Beiträge:
    10
    Likes:
    0
    hey, budmaster bundy, wer ist denn momentan der beste fahrer? ich denke einfach, das alonso ein ziemlich guter entwickler ist, der kann gut ins auto reinhorchen. da ist kimi total anders, der setzt sich rein und fährt los. und alonso fährt meiner meinung nach schon ziemlich abgezockt. ich bin ganz ehrlich, die leistund von vettel war schon sehr stark und auch beständig, da haben die bei tr viel richtig gemacht. auch bei renault wurde richtig entwickelt. am anfang der saison ging ja garnichts und dann kamen die ja richtig in fahrt. vettel muß das jetzt bestätigen. es ist eben schwieriger, immer konstant vorne mitzufahren. und natürlich habe ich ihm monza total gegönnt. da lief ja auch wirklich alles für ihn. auch die testfahrten im red bull liefen ganz gut.
     
  14. DavidG

    DavidG Guest

    Gerade im Regen zeigt sich, wer ein wirklich guter Rennfahrer ist.

    ;)
     
  15. birk1109

    birk1109 New Member

    Beiträge:
    10
    Likes:
    0
    das hab ich ja vorher geschrieben. die deutschen sind eben sehr gute regenfahrer, natürlich fährt vettel auch im trockenen klasse. ich denke nur, das bei trockenen bedingungen der toro rosso zu schwach ist, um gerade auf einer highspeedstrecke wie monza den rest des feldes hinter sich zu lassen. ansonsten sind wi, was vettel betrifft, einer meinung.
     
  16. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102

    Die Frage lässt sich nicht wirklich leicht beantworten.

    Massa und Räikkönen meiner Meinung nach jedenfalls nicht. Beim Brasilianer habe ich irgendwie immer den Eindruck, dass er eben zufällig in einem schnellen Auto sitzt, bei Kimi fehlt viel zu einem kompletten Fahrer, vor allem auch abseits der eigentlichen Rennen.

    Alonso ist ein brillianter Fahrer. Nur um wirklich der Beste zu sein gehört mehr. Was sich Alonso in seinem Jahr bei Mercedes geleistet hat, geht auf keine Kuhhaut: Intrigen gegen das eigene Team, Erpressungsversuche gegen den eigenen Teamchef, offensichtliches Fahren gegen den eigenen Teamkollegen. Ein wirklich perfekter Fahrer sollte sich in solchen Situationen anders verhalten, auch das gehört für mich dazu.

    Vettel ist sicherlich noch nicht der Beste, aber auf dem Weg dorthin. Neben dem nötigen Talent verfügt er auch noch über viel technisches Fachwissen (erinnert beinahe schon an den großen Schumi). Allerdings muss er erst einmal in einem Topteam unterkommen um regelmäßig aufs Podest zu fahren.

    Für mich der momentan beste Pilot: Lewis Hamilton. Im ersten Jahr die Weltmeisterschaft verloren, im zweiten Jahr der Titel. Dabei fährt er so als ob er schon seit Jahren dabei wäre.
    Dazu gefällt mir auch seine agressive Fahrweise. Er überholt auch mal an Stellen wo es eigentlich nicht geht, fährt auch mal mit dem "Messer zwischen den Zähnen". Aber perfekt ist er bei weitem auch noch nicht.
     
  17. henne ems

    henne ems New Member

    Beiträge:
    15
    Likes:
    0
    Zwei Jahre ohne technischen Defekt, direkt zu Beginnder F1-Karriere in ein siegfähiges, wenn vielleicht sogar das beste Auto gesetzt worden. Bin mal gespannt, wie er so eine Phase wie Alonso dieses Jahr zu Beginn wegstecken würde. Ich glaube auch nicht, dass er einem Team so hilfreich sein kann in Sachen Entwicklung wie ein Alonso.
     
  18. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Ähh, wie kommst Du dadrauf, da Massa in einem "schnelleren Auto" sitzt/gesessen hat. Ich glaub wenn das Nobbi Haug hört wird er verdammt böse :zahnluec:
     
  19. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    2005 war der Ferrari (bzw. die Bridgestone Holzreifen ) wohl kaum konkurenzfähig, trotzdem hätte Schumacher fast in Imola gewonnen. ;)
    2006 ging es knapp aus (ähnlich wie dieses Jahr zwischen Massa und Hamilton), dabei hat ein Motorschaden in Suzuka vermutlich die WM gekostet.


    keine Frage, die beiden Siege wahren verdammt stark. Aber er hat dabei auch z.B. von Massas Pech in Singapur profitiert.


    ähh, Massa niemals packen??
    Massa fehlte am ende nur 1 Punkt zum WM Titel. 1 Punkt der am ende fehlte, nicht weil Massa zu langsam war, sondern weil er vielleicht 1 oder 2 Fehler machte und weil es an der Zuverlässigkeit fehlte!!


    P.S. Shifttaste kaputt ??
     
  20. birk1109

    birk1109 New Member

    Beiträge:
    10
    Likes:
    0
    mal ganz ehrlich, die saison war doch von fehlern aller fahrer gespickt, gerade die wm-aspiranten. nur deshalb war es am ende doch so spannend. dazu kommen dann so seltsame entscheidungen wie in spa oder suzuka. ich stimme zu, das hamilton das desaster von 07 sehr gut verarbeitet hat er ist noch jung und entwickelt sich. dazu muß man natürlich auch sagen, das er von anfang an ein top-auto hatte. auch das größte talent würde in einem honda o.ä. keine chance haben. ich sehe das ähnlich wie einer meiner vorredner, alonso braucht die volle rückendeckung im team. was bei mclaren abging, weiß ja von uns keiner ganz genau. und wenn man als champion zu einem team kommt, ist es wahrscheinlich überall sonst so, das man dann eben diesen theoretischen nr.1 status hat. das hat dort nicht gepaßt und dann muß man getrennte wege gehen. ich denke, über die fahrfähigkeiten von alonso brauchen wir uns nicht streiten. ich stehe dazu, das massa niemals die f1 gewinnt, er fährt mal weltklasse, mal kreisklasse, er ist zu unbeständig.