Africa Cup of Nations 2013

Dieses Thema im Forum "Internationaler Fussball" wurde erstellt von huelin, 9 September 2012.

  1. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.014
    Likes:
    3.752
    Ups, da hab ich mich wohl verguckt, es geht nicht gegen Nigeria, sondern gegen Äthiopien.

    Die sind selbst bei diesem Cup so eine Art Exot. Allein die Nationalhymne eben - so eine Mischung aus Kindergeburtstag und Meditationsmusik... und die Spieler schauen auch eher wie Kreisligisten aus der Wäsche als wie Profis. Man darf gespannt sein...
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.014
    Likes:
    3.752
    Aufregende erste Halbzeit auf dem miserablen Rasen von Nelspruit, wenn auch spielerisch lange nicht so gut wie etwa Ghana-Kongo.

    Die Äthiopier, die von erstaunlich vielen Fans angefeuert werden, überraschen zu Beginn und haben u.a. eine Riesenchance allein vorm Tor. Dann bekommen sie sogar einen berechtigten Elfer, den sie aber verschießen.

    Schließlich die Schlüsselszene: der äthiopische Torhüter springt in Kungfu-Manier einen Sambier außerhalb des Strafraums an und bleibt danach selbst 5 Minuten auf dem Rasen liegen. Er bekommt dennoch rot, und in der Nachspielzeit schafft Sambia, das sich bis dahin sehr schwer getan hatte, doch noch das 1:0.
     
  4. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Sehr schade für die Außenseiter, dass es nicht sein soll zeichnete sich aber spätestens beim Elfmeter ab. Vorher springt der Ball nach einem Lupfer über den gegnerischen Torwart gerade noch so über das Tor, nachher bekommt der eigene Torhüter (zurecht) eine rote Karte. Schließlich das Führungstor der Titelverteidiger, das Ding ist schon zur Halbzeit entscheiden, da leg ich mich fest.

    Richtig schade für die vielen Äthiopier im Stadion, die beinahe beide Haupttribünen besetzen.
     
  5. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Für den Ausgleich hat es doch noch gereicht! :top:

    War sogar noch mehr drin.
     
  6. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.014
    Likes:
    3.752
    Tja, denkste, die Äthiopier schaffen tatsächlich mit 10 Mann das 1:1 und halten das Spiel bis zum Ende offen. Respekt!
     
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.014
    Likes:
    3.752
    Und auch das Abendspiel geht 1:1 aus, nachdem jeder den Favoriten schon auf der Siegesstraße wähnte. Nigeria ging Mitte der ersten Hälfte standesgemäß in Führung, danach gab es ziemlich fruchtlose Angriffe der Burkiner, so dass ich erst gegen Ende des Spiels wieder einschaltete - und da machte Burkina Faso gegen zu lässige Nigerianer in der 4. Minute der Nachspielzeit doch noch den Ausgleich! Damit gingen 5 der 6 bisherigen Spiele Remis aus.
     
  8. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Pitroipa machte auf mich einen ziemlich starken Eindruck. Technisch wohl mit Abstand der Beste auf dem Platz, zeigte er auch in der letzen Minute noch seine Klasse und bereitete den Ausgleich vor.

    Der Platzverweis (gelb-rot) für Ambrose (nach Foul an - na klar - Pitroipa) dürfte für zusätzliche Abwehrprobleme der Nigerianer gegen Sambia sorgen.
     
  9. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.014
    Likes:
    3.752
    Yaya, so schnell kann's gehen. Schon führen die Ivorer.
     
  10. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.014
    Likes:
    3.752
    Und schon wieder rächt sich das Verwalten des Vorsprungs durch einen Favoriten. Togo schafft in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit den Ausgleich!
     
  11. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Zum Glück! Das Auftreten der Elefanten ist nicht auszuhalten...
     
  12. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.014
    Likes:
    3.752
    Am Ende schaffen sie doch noch ein 2:1 durch ihren besten Mann Gervinho. Trotzdem sehr enttäuschend das Team. Und weshalb Drogba überhaupt mitgefahren ist, ist mir schleierhaft. Es ist doch offensichtlich, dass er gar keinen Bock hat... :suspekt:

    Heute abend das nordafrikanische Klopperduell spare ich mir dann mal...
     
  13. lenz

    lenz undichte Stelle

    Beiträge:
    4.061
    Likes:
    231
    Stimmt die Aufstellung von kicker.de mit Yaya Toure im Sturm sowie Ya Konan und Gervinho im Mittelfeld oder haben die den Praktikanten runtergeschickt?
     
  14. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.014
    Likes:
    3.752
    Yaya Touré spielte nicht im Sturm, sondern als Regisseur. Ya Konan eher auf der Außenbahn, und Gervinho war zwischen offensivem Mittelfeld und Sturmspitze überall vorne zu finden.
     
  15. lenz

    lenz undichte Stelle

    Beiträge:
    4.061
    Likes:
    231
    Danke. Hatte mich schon gewundert.
     
  16. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Das war die übrigens wirklich die offizielle Aufstellung.
     
  17. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.014
    Likes:
    3.752
    Im dritten Spiel fällt endlich das erste Tor in Gruppe A. Südafrika geht nach einer halben Stunde gegen Angola in Führung.

    Noch nachzutragen das 1:0 in der Nachspielzeit von Tunesien gegen Algerien gestern abend in einem den Berichten nach sehr ausgeglichenen Spiel.
     
  18. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    War eigentlich sehr einseitig, Algerien dominierte über 90 Minuten und hatte einige gute Torchancen, beispielsweise einen Lattentreffer. In der Nachspielzeit fiel dann völlig überraschend das sehenswerte Tor der Tunesier.

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9 September 2013
  19. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.014
    Likes:
    3.752
    Nun ja, von einseitiger Dominanz war hier z.B. nichts zu lesen. Ist aber auch egal, war auf jeden Fall unverdient.

    Südafrika dagegen setzt sich in einem munteren Spiel verdient mit 2:0 gegen Angola durch. Kann dem Turnier nur gut tun. :top:
     
  20. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Die hätten sich mehr auf das Spiel konzentrieren sollen, als auf mögliche Interviewpartner. ;)
     
  21. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.014
    Likes:
    3.752
    Ein bisschen gezappt und in der Handballpause noch das Ende der 1. Halbzeit mitbekommen, samt Wiederholung des Tores: Cabo Verde führt (wohl verdient) gegen Marokko, freut mich für die Jungs aus dem 500.000-Einwohner-Inselstaat. :top:
     
  22. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Kap Verde ist richtig gut. In Afrika scheinen die Nationen irgendwie dichter beieinander zu liegen als in Europa.

    Wer wissen will, was Kap Verde eigentlich ist, dem ist dieses Zitat des Kommentators empfohlen:
    Entdeckt von portugiesischen Seefahrern übrigens. Da war kein Mensch, keine Seele, nur ein paar Geckos sprangen auf den Inseln rum.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Januar 2013
  23. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Die Talentdichte scheint dort ziemlich hoch zu sein, auch wenn die besten Spieler des Cabo Verde für Portugal spielen, z.B. Silvestre Varela, Manuel Fernandes, Nélson, Rolando und Nani.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Januar 2013
  24. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Es gibt aber auch eine große kapverdische Diaspora; also Kapverderaner (?), die im Ausland leben. Zu den 500.000 Einwohnern Kap Verdes kommen noch über 1.000.000 Kapverderaner im Ausland, die natürlich für die Nati spielberechtigt sind.
     
  25. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.014
    Likes:
    3.752
    Scheiße, 1:1 Marokko. :(

    - - - Aktualisiert - - -

    Sozusagen die Werderaner vom Kap, oder? :D

    So ganz klar scheint das aber auch unter Experten nicht zu sein - ob es nun Kapverder, Kapverdier oder Kapverdianer heißt:
    http://iursaar.de/index.php5?id=wiki&id2=Diskussion:Kap_Verde#.22Kapverdier.22
     
  26. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Na, dann bin ich aber immerhin nicht alleine mit meinen Sprachproblemen bezüglich Kap Verdes Einwohner. :D

    Erstaunlich ja, dass bei deinem Link Kirgisistan erwähnt wird und als sprachlich schlechteste Landesbezeichnung bezeichnet wird. Kirgisistan ist eindeutig sprachlich gescheiter als Kirgistan, weil letzteres „Land der Kirgen“ bedeuten würde, Kirgisistan aber doch das „Land der Kirgisen“ ist!

    - - - Aktualisiert - - -

    Marokko kann froh sein, hier ein Punkt zu holen. In der NSZ hat Kap Verde sogar noch Chancen auf das 2:1.

    Für Kap Verde wird das trotzdem wohl nicht reichen. Ein schweres Spiel gegen Angola und wahrscheinlich reicht da selbst ein Remis nicht für Kap Verde.
     
  27. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.014
    Likes:
    3.752
    Aber immerhin heißt es auf kirgisisch auch "Кыргызстан" (Kyrgysstan).
    Kirgisistan

    Seh ich gar nicht so pessimistisch. Marokko und Kapverde haben beide die gleiche Punktzahl und Tordifferenz, aber Marokko mit Südafrika den schwereren Gegner. Was Angola heute gebracht hat, war wirklich alles andere als furchteinflößend.

    Vamos Tubarões azuis! :top:
     
  28. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Ja, wobei стан „Land“ bzw. „Heimat“ heißt (also dem „stan“ in „Kirgisistan“ entspricht) und Кыргыз das Volk ist, Kyrgys, also Kirgis, die Kirgisen. Nicht Kirgen (Кырг, Kyrg), dann hieße das Land Кыргстан, also Kyrgstan.


    Soso, Portugiesisch kannst du auch. :D Aber das passt ja, Angola gegen Kap Verde ist ja auch ein portugiesischsprachiges Duell.

    Na ja, ich traue dem Braten nicht. Erst dann, wenn Kap Verde weiter ist. Aber egal wie es endet, sie haben schon jetzt beeindruckt.
     
  29. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.014
    Likes:
    3.752
    Im Gegensatz zu Russisch oder Kirgisisch kann ich das wirklich, ja - auch wenn das mit den Blauen Haien aus Wiki kopiert war. ;)

    Bist aber anscheinend auch so'n Sprachkünstler. Welche Sprachen sprichst du?
     
  30. Ostmiez

    Ostmiez Fußballgott a.D.

    Beiträge:
    3.665
    Likes:
    1.340
    [TABLE="class: gt-baf-table"]
    <tbody>
    &#1089;&#1090;&#1088;&#1072;&#1085;&#1072; ist das Land , wenn Ihr mal nen Russisch-tip

    </tbody>[/TABLE]
    braucht
     
  31. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Dann nehme ich an, dass die kapverdische (wird in meinem Browser nicht als Fehler angezeigt!) Nationalmannschaft &#8222;blaue Haie&#8220; genannt wird?

    Na ja, was heißt Sprachkünstler. Ich interessiere mich sehr für fremde Sprachen und vor allem Schriften (daher kann ich z. B. Griechisch sehr gut und Kyrillisch einigermaßen gut lesen, aber nur einige Hauptwörter davon verstehen), was wohl an meinem generellen Interesse für Kulturen liegt.

    Grammatisch korrekt sprechen kann ich aber neben Deutsch nur Englisch. Eine Freundin von mir will mir noch zumindest Grundkenntnisse im Arabischen lehren.

    - - - Aktualisiert - - -

    Stimmt, aber siehe z. B. die russische Wikipedia: Der Begriff &#1089;&#1090;&#1072;&#1085; (stan) ist u. a. der Name einer alten Verwaltungseinheit für Bezirke in Russland und zudem in vielen indoiranischen Sprachen (wohl davon abgeleitet) ein Suffix, das im Sinne von &#8222;Land&#8220; verwendet wird – daher Kirgisistan, Turkmenistan, Rajastan, Kurdistan, Absurdistan.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013