adidas adipure?!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von markus12345, 1 September 2009.

  1. markus12345

    markus12345 Member

    Beiträge:
    43
    Likes:
    0
    ich will bald wieder neue schuhe
    hatte bisher: f50.8 und nikemercurialvapor5, bin 13 jahre alt und denk jetzt eher dafürber nach mit lederschuhe zuzulegen, weil in denen das gefühl besser is.
    -was könnt ihr mir empfehlen??????

    adidas adipure
    -kann mich jemand über diesen schuh aufklären????
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. R!O

    R!O ...die 6 mit der 7...

    Beiträge:
    1.327
    Likes:
    0
    Kann man nicht so pauschal sagen, daß in Lederschuhen das (Ball)gefühl besser ist.

    Der adiPURE ist sicherlich einer der geschmeidigsten (Fußball)Schuhe, in die ich meine Füße bisher gesteckt habe. Mit ca. 260 g relativ leicht, schmal bis mittelbreit vom Schnitt her, allerdings durch das sehr weiche und feine Känguruleder auch ziemlich empfindlich, gerade wenn es auf Asche, Kunstrasen oder hartem und trockenem Rasen zur Sache gehen soll...

    Den Sitz am Fuß (wo sonst?) kann ich mit einem einzigartigen "Glove-Like-Fit" beschreiben - also aller erste Sahne!

    Der sogenannte farblich abgesetzte "Kragen", (außer beim weißen CL "Rome", beim komplett Schwarzen oder beim Schwarz/Goldenen - da ist er farblich gleich), ist nicht jedermanns Sache, da er keine direkte mittige Zunge darstellt, wie noch beim Ier zu finden. Dadurch bzw. deswegen haben manche Paßformprobleme und Druckstellen.

    Die Verklebung des Schaftes mit der Sohle ist für einige immer wieder ein Dorn im Auge. Oft bildet sich nach einigem Benutzen ein sichtbarer Spalt zwischen den beiden Materialien. Dies wird aber von adidas als vollkommen unbedenklich und normal eingestuft. Ferner ist der Schuh aber noch in der Sohlenspitze klassisch vernietet. Trotzdem macht da Nike (beispielsweise) für mich einen besseren Job, was die Verklebung angeht.

    Die drei "adidas"-Streifen jeweils auf dem Außenrist sind aus verstärktem Kunststoff und bieten zusätzlichen Seitenhalt, was ich sehr begrüße!

    Die asymmetrische Schnürung finde ich überflüssig, schadet aber auch nicht.

    Einige User klagen über eine zu dicke Einlage, welche dann den Spann insgesamt zu hoch macht. Das finde ich auch. Ich habe eine andere, dünnere Einlage drin. Der Ier hatte eine, wie ich finde, hochwertigere Einlage von Werk aus dabei. Da sie aber wie immer auswechselbar ist, kann man individuell variieren, möglicherweise auch mit orthopädischen Einlagen wenn gewünscht.

    Der Schaftrand im Fersenbereich ist einigen zu flach, so daß sie Blasen o.ä. bekommen. Diese Tatsache ist aber wie so oft sehr individuell zu sehen und nicht pauschalisierbar. Ich hatte dort nie Probleme mit Reibungen, Blasen oder gar Druckstellen.

    Alles in allem ein sehr klassisch gehaltener Schuh für PURisten, versehen mit der neuesten Technologie für das moderne Fußballspiel von heute... (wow, den Slogan habe ich gerade frei erfunden *lach*)

    Viel Spaß bei der Anprobe, denn das solltest du tun!!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 September 2009
  4. Flankengeber

    Flankengeber Moderator Moderator

    Beiträge:
    2.257
    Likes:
    7