Achtelfinale: Spanien - Portugal

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von huelin, 29 Juni 2010.

?

Wer behält die Oberhand im iberischen Derby?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 30 Juni 2010
  1. Spanien

    46,2%
  2. Portugal

    53,8%
  1. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    Was heißt Zug zum Tor? Die Spanier schafften es doch gestern häufig, sich gegen diese hervorragende Abwehr Chancen herauszuspielen. Es ist eben ein Geduldsspiel, aber wenn sich eine Lücke bietet, sind sie blitzschnell zur Stelle.

    Was Eduardo betrifft, bin ich ganz deiner Meinung. Schätze, der bekommt jetzt wirklich einige Angebote, zumal 28 ja noch kein Alter ist für einen Torwart.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rise Against

    Rise Against Pokalfinalist

    Beiträge:
    2.699
    Likes:
    0
    Llorente nach seiner Einwechslung stark, der hat sich für seine Mannschaft wahrlich zerrissen wie Carvalho sein Trikot :D
     
  4. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    Stimmt. Überhaupt ging nach Llorentes Einwechslung ein Ruck durch die Mannschaft, auf einmal häuften sich die Chancen, und dann fiel auch schon das Tor. Denke, gegen Paraguay sollte Del Bosque gleich mit Llorente beginnen, der passt auch besser in das 4-2-3-1-System.

    Trotzdem schade, dass Torres nicht in der Form der EM 2008 ist. Was auch für Silva gilt, vor zwei Jahren noch ein wichtiger Spieler, aber diesmal nicht in Form und deshalb kaum eingesetzt. Senna dagegen wird angesichts der starken Leistungen von Busquets kaum vermisst.

    Bei vielen Spielern war gestern eine Leistungssteigerung sichtbar. Das gilt besonders für Xavi, der zu Beginn des Turniers noch ungewöhnlich viele Fehlpässe produzierte. Auch Sergio Ramos steigerte sich, und Capdevila kämpfte und zeigte einige starke Abwehraktionen - sonst nicht gerade seine Stärke.

    Nicht ganz so stark dagegen gestern Iniesta, der sich öfters verhedderte, und Casillas, der irgendwie unsicher wirkt. Überrascht hat mich zudem, wie eindeutig Almeida das Laufduell gegen Piqué gewann. Ansonsten spielt Piqué aber bisher keine schlechte WM.
     
  5. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Sehe ich anders, wurde hier ja auch angesprochen. Das Passspiel der Spanier hatte gestern absolut seine Berechtigung, da es mehrere Zwecke erfüllte. Man hielt den Ball relativ weit vom eigenen Tor fern, man hielt den Ball in den eigenen Reihen (und wenn der Gegner den Ball nicht hat, kassiert man nur äusserst selten Gegentore) und man zwang die Portugiesen zu der Entscheidung wie sie darauf reagieren. Bleiben sie weiter ganz tief hinten drin stehen, oder wagen sie sich ein Stückchen weiter vor und es ergeben sich Lücken? Klar, wenn man sich ganz tief zurückgezogen hätte, hätten die Portugiesen auch kommen müssen und es wären Lücken entstanden, allerdings wäre man dabei auch ein höheres Risiko eingegangen.
    Mir wäre dieses kontrollierte Halten einer Führung bei meiner eigenen Mannschaft wesentlich lieber, auch wenn ich eine Kontertaktik insgesamt vielleicht attraktiver und spektakulärer fände. Das Problem liegt darin, dass nur wenige Mannschaften die Qualität haben, so ein sicheres Passspiel aufzuziehen.
     
  6. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    Eine der Schlagzeilen, die ich heute über das Spiel heute gelesen habe: "Geduld schlägt Knausrigkeit".
     
  7. theog

    theog Guest

    Ja ja...wenn andere schlechter als Spanien besetzten Teams so was machen (passspiel in den eigenen reihen bis zum erbrechen...) heisst es "langweilig, scheissfussball, usw.". Wenn die Spanier das gleiche praktizieren (obwohl sie mehr qualitaet in der offensive haben als andere, die schon ausgeschieden sind), heisst es "super Taktik", "Geduld schlaegt bla bla bla" usw...:floet:
     
  8. tohe77

    tohe77 Active Member

    Beiträge:
    1.153
    Likes:
    0
    Tja, diesen Mannschaften fehlt dann wohl ein Xavi, der das Passpiel erst richtig attraktiv macht..;)
     
  9. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Villa sei dank, jetz ist's vorbei mit der Ronaldorei :hail:
     
  10. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    So'n Quatsch. Das machen doch sonst keine anderen Teams, weil sie nicht die Spieler dafür haben, oder aus anderen taktischen Erwägungen. Die einzige Mannschaft, die das genauso macht, ist Barcelona - und da gilt das allgemein als attraktiv.
     
  11. bavarol

    bavarol Member

    Beiträge:
    71
    Likes:
    0
    Naja, einige von euch möchtet ein "Hin und Her" Spiel, so wie in Premier League aber Achtung Info: "dafür braucht man 2 Mannschaften, die so spielen wollen".

    Wenn ihr die echten Chancen und dann nur die verpatzten Pässe und Annäherungen zählt, könnt ihr merken, dass das "Hin und Her"- Spiel viel mehr Bemühung und Energie als "tiki taka" braucht.

    Außerdem, wie Huelin gesagt hat, so spielt Barcelona auch und ist eine Art sich zu verteidigen.
     
  12. LordLoki

    LordLoki Deutscher Meister 2013

    Beiträge:
    1.343
    Likes:
    10
    Ich wußte das das Spiel nicht viele Tore zu bieten hat,aber es war ein Mangel an Torchancen.