Abstand vom organisierten Support der Ultras

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von doom, 27 März 2009.

  1. doom

    doom New Member

    Beiträge:
    13
    Likes:
    0
    gegen BMG werden die KSC Ultras vom organisierten Support abstand nehmen.

    Eure Meinung dazu.........


    (Ich finde es ok, nachdem ich die Zeilen der PS und AF gelesen habe) :top:


    PHÖNIX SONS KARLSRUHE `99

    Armata Fidelis 2003
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Gismo

    Gismo Block A4

    Beiträge:
    180
    Likes:
    0
    Da kann ich nur sagen: "Diese Aktion (Maßnahme) ist völlig richtig und absolut nachzuvollziehen. Ich werde zwar gegen BMG auch wieder im Wildpark sein, aber meine Stimme werde ich nicht geben und den Support verweigern. Wenn das (fast) alle im Stadion machen würden, würden bestimmt einige Verantwortliche und Spieler endlich mal zum Nachdenken kommen und sich besinnen, wie sehr "Fans" und "Support" wichtige Faktoren für diesen Verein sind.
     
  4. absteiger09

    absteiger09 Active Member

    Beiträge:
    275
    Likes:
    3
    Ich würde noch eine Schritt weitergehen! KSC Fans bleibt gegen Gladbach einfach zu Hause, wie ich auch :top:
     
  5. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    :D ja was denn nun? ;)
     
  6. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Ruhig im Sinne von keinen Unfrieden auf den Rängen stiften. Dass da bisher nur kaum vernehmbar was gegen den Trainer, einzelne Spieler, die Mannschaft als Ganzes, den Manager oder Vorstandsmitglieder kam ist schon erstaunlich. Aber nach so einigen Vorfällen in den letzten Tagen ist damit wohl Schluss.
     
  7. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    ist ja klar, ist aber etwas unglücklich formuliert, und daher unfreiwillig lustig.
     
  8. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    und was passiert, wenn ihr es tatsächlich auf die reihe bekommt und absolut still seid und eure mannschaft das spiel 3-0 gewinnt?

    und vor allem: was macht ihr, wenn ihr nach 30 min schweigen mit 1-0 in führung geht?

    fragen über fragen.

    so long.
     
  9. doom

    doom New Member

    Beiträge:
    13
    Likes:
    0
    Dann wird nur noch geschwiegen. Scheint ja zu helfen :hammer2:
     
  10. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Was ist denn "organisierter Support"?
     
  11. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    das gegenteil von spontanem, spieladäquatem support.
     
  12. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Weißt du doch. Dass da unten einer steht, der Sachen aufnimmt die aus dem Block kommen. Oder auch gerade nicht aufnimmt, was heutzutage manchmal gar nicht so unangebracht ist. :hammer2:

    Also Unterstützung von spontanem, spielbezogenem Support, der sonst schnell untergeht weil es niemand mitkriegt.

    Schaumermal, wie der immer gepriesene selbstständige Support derjenigen die meinen sie bräuchten da unten keinen sich anhört.
     
  13. Busti

    Busti Well-Known Member

    Beiträge:
    4.882
    Likes:
    11
    Mittlerweile ist man davon abhängig geworden, ist leider so.

    Früher ging es auch ohne Vorsänger, aber jetzt hat sich jeder darauf eingestellt, leider :(
     
  14. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Dieser "spontane, spieladäquate Support" den Holgy meint, habe ich ganz selten gehört. Auch in der ach so guten alten Zeit. Ich habe Spiele aus den 80ern und 90ern auf DVD, udn ich war damals auch regelmäßig im Stadion. Da war stimmungsmäßig ziemlich tote Hose. Was auch daran liegt, dass die Stadien damals meist gerade mal ein Viertel voll waren. Das ist doch Legendenbilderei, dieser spontane, spieladäquate Support. Den gab es höchstens in Ausnahmefällen, bei besonderen Anlässen wie z.B. als der KSC mal gegen Lautern ein 0:3 aufholte in den letzten 18 Minuten.
     
  15. Rodrigo

    Rodrigo New Member

    Beiträge:
    7
    Likes:
    0
    Ich denke das ist gut so HOFFENTLICH merken unsere überbezahlten BOsse endlich dass sie den Dohmen und den Becker rauswerfen ... wir brauchen einen an der Mittellinie der mit der Mannschaft kommuniziert auch mal rumschreit .... und einen manager der mit Herz und Seele bei unserem Verein ist.... Ich hätte nen Vorschlag: Kickt die beiden VOllpfosten, keiner von beiden kriegt ne abfindung, und holt als Trainer Mirko Slomka und als Manager Olli Kahn ....
     
  16. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Oder vor Schlachtrufen ein endloses Einklatschen, äh, organisiert.
    Wäre schön, wenn das öfter so wäre. Zumindest das klappt auf dem Betze noch halbwegs.
    Wie Busti schon schrieb, heutzutage machen sich so viele vom Vorsänger abhängig und machen nur dann mit, wenn es von ihm kommt. Wenn ihr Guru schweigt, tun sie es auch. Da dieses Eventpublikum im Stadion nicht zu knapp vorhanden ist, haben die, die das ändern wollen, von vornherein schlechte Karten. Um das zu ändern, reicht ein Spiel nicht aus, das dauert Monate. Die judäische Volksfront hat bestimmt schon seit Jahren das Sagen, warum der Volksfront von Judäa nicht die gleiche Zeit geben?
     
  17. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Und wie stellst du dir das vor? Wenn jeder supportmäßig machen kann was er will, dann singt oder ruft jeder seinen Kram. Was soll davon irgendwo ankommen? Oder willst du auch, das andere singen was du anfängst? Dann wärst ja du der Vorsänger.
     
  18. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Jeder kann rufen/anstimmen, was er gerade für passend hält. Führt auch mal zu totalem Durcheinander, aber da ist wenigstens Leben in der Kurve. Wenn der Schiri Mist pfeift oder der Gegner einen umholzt, soll man dann erst abwarten, was der Mann mit dem Megaphon dazu sagt?
     
  19. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Genau. Und wenn ein paar mitmachen, was spricht dagegen dass der da unten dorthin zeigt damit auch andere mitmachen? Muss er nicht mal was ins Mikro murmeln. Wenn das einige nicht hinkriegen, heißt das ja nicht dass es überall scheisse ist. Es passiert oft genug, dass was gesungen oder gerufen wird, was nicht von unten kommt. Hier jedenfalls. In KL weiß ich das nicht.
    Allerdings gibt es auch Leute, die was "unpassendes" anstimmen, und da ist es manchmal gut, wenn der da unten das unterbindet. Das ist die so oft geforderte Zivilcourage, das kriegst du anders nämlich kaum hin oder gar nicht.
    [/QUOTE]Wenn der Schiri Mist pfeift oder der Gegner einen umholzt, soll man dann erst abwarten, was der Mann mit dem Megaphon dazu sagt?[/QUOTE]
    Ja so ein Unsinn, das macht ja auch niemand. Völlig unpassender Vergleich.
     
  20. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Dem kann ich teilweise und nach eigener Erfahrung zustimmen. In Leverkusen zog man ja in der Hinrunde von der Sitzplatz-Hintertortribüne zum neu geschaffenen Stehplatzeck. Mangels Dach und weil das Megaphon des Vorsängers nicht so wirklich stark war, hat man dort nur ganz unten wirklich was verstanden.

    Die Folge: Die Unterstützung war teilweise chaotischer, insgesamt wurde aber wesentlich öfter was von unterschiedlichen Orten innerhalb des Blocks angestimmt; die meisten stimmen darin überein, dass es auch lauter war.

    Dann wurde zur „Problemlösung“ ein stärkeres Megaphon angeschafft und zack, war die Unterstützung tatsächlich geordneter und man hat mehr verstanden, was da gesungen wurde, es wurde aber auch aus dem Block weniger angestimmt und insgesamt wurde es leiser.


    Warum das so ist, kann ich nicht sagen, ich kann nur meine Beobachtungen weitergeben.
    Trotzdem habe ich nix gegen einen, der Gesänge weitergibt. Prinzipiell. Das sollte aber nur selten erfolgen, und vor allem muss die Unterstützung einigermaßen spielbezogen sein. Ich erwarte bei eigenen Ecken oder Freistößen einfach ein „Oooooh…“ und bei den gegnerischen Varianten Pfiffe, genauso wie bei Schiri-„Fehlentscheidungen“ oder Fouls des Gegners. Das klappt in Leverkusen leider nur mittelprächtig, es gibt da Fangruppen, die bekommen das auch mit Vorsänger deutlich besser hin.
    Und dann gibt es noch den totalen Gegensatz: Gesänge, die man eigentlich genauso gut bei jedem Spiel in zufälliger Reihenfolge vom Band abspielen kann, weil sie eh nix mit dem Spiel zu tun haben. Lustigerweise hat man damit das, was man doch so gerne bekämpft: Fans, die nur für die Kulisse sorgen, unabhängig von den Umständen, unabhängig vom Spiel. Ist mir zuletzt extrem aufgefallen, als Rostock in Lev war. Da waren beim 2:0 und 3:0 für uns nicht mal Reaktionen zu hören oder zu sehen. Frankfurt hat mich dagegen ohne die Ultras in Düsseldorf positiv überrascht. Eigentlich sollte den Eintracht-Fans das zeigen, dass sie die Ultras gar nicht brauchen. War auch so gut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31 März 2009
  21. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Aber das geht am Thema vorbei. Sie lassen es jetzt mal in organisierter Form bleiben, was nicht heißt, dass es bei entsprechendem Spiel unorganisiert wieder gemacht wird. Schaumermal, ob man die anderen die immer meinen sie brauchen das nicht dann hört. :rolleyes: Sind ja angeblich immer so laut und so gut.
     
  22. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    servus.

    geil. "megaphonmann-diskussion".

    will eigentlich nur zur "guten alten zeit" was sagen: bin auch immer überrascht, welche legenden sich bilden. vor allem um unseren mehr als bescheidenen heimsupport in den neunzigern in der alten beton-schüssel.

    mein fazit ist: nicht alles was früher war, ist automatisch besser. und nicht alles von heute ist driss.
    aber den kiddies von heute lange nasen machen (vor allem wenn man selber nicht wirklich dabei war) ist driss und hemmt.

    so long.
     
  23. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    tja.
    bei normalem spielverlauf weiß ich jetzt schon, wie's ausgehen wird (und das ohne jegliche kenntnisse eurer fanszene).
    aber es besteht die minimale chance, dass das spiel die voraussetzung schafft, dass es auch "unorganisiert" geht.

    wenn ihr nicht mitten in frankreich liegen würdet, würde ich ja vorbei kommen und ein lautes "scheeeeeeeeeeeeeeeeeeiss möööönchengladbaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaach, schalalalalala" anstimmen und mal gucken, wer mitmacht :D

    so long.
     
  24. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Ich hab jetzt mal ein altes Schalker Spiel von youtube zufaellig rausgegriffen, naemlich das da:
    YouTube - UEFA CUP 96/97 FC Schalke 04 - FC Valencia 2:0

    Da ist der Support so, wie ich ihn mir auch heute wuensche: bei langweiligen Szenen hoert man nix vom Publikum, beim Foul des Gegners muckt das Stadion, beim Freistoss wird angefeuert und (gut zu hoeren vorm 2:0) das Stadion wird nicht erst nach dem Tor so richtig laut, sondern diese Lautstaerke baut sich schon im Ansatz der Chance auf. Das ist tatsaechlich spielbezogener Support; diese ganzen Uneterschiede wuerdest Du heute nicht mehr hoeren, weil ja daauerangefeuert (=gesungen bzw. Laerm gemacht) wird.

    In moderner Zeiten hab ich schon erlebt, dass auch einfach ueber ein Tor hinweg gesungen wurde, bzw. dass der Dauergesang durch ein Tor nur fuer nicht mal eine Minute unterbrochen wurde. Und das auch nur, weil die eingespielte Musik lauter als der Dauergesang war. Ich finde das voll aetzend und kann mir wirklich nicht vorstellen, dass das die Mannschaft irgendwie motiviert; ich werde ja auch nicht dadurch motiviert, dass ich an meinem Arbeitsplatz konstanten Strassenlaerm hoere.
     
  25. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Und weil der Rest dauerschweigt bzw. nur noch zum Pfeifen ins Stadion kommt. Sollte doch eigentlich möglich sein, die paar Ultras situationsbezogen an die Wand zu beschallen. Rein mengenmäßig.
    Der Musikterror ist natürlich generell ein Graus.
     
  26. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Ich hatte ja das Vergnügen, zwischen 88 und 91 des Öfteren nach Müngersdorf zu fahren. Ausser gegen Gladbach und die Bayern war es da ja selten voll (ich erinnere mich an ein grausiges Nebelspiel gegen Homburg vor 8.000 Leuten) dabei war Köln damals eine Spitzenmannschaft.
    Ey, das sind 260 Rheinkilometer, mehr nicht!
    Ein gepflegtes "Hochstätter raus" hätte gewiss mehrere Nachahmer :D
     
  27. Gismo

    Gismo Block A4

    Beiträge:
    180
    Likes:
    0
    Letzte Saison gegen Wolfsburg haben die Ultras und Supporters auch Ihre Unterstützung verweigert (waren nicht mal im Block). als dann das 2:0 für den KSC fiel (Endstand 3:0) war auch ohne sie Stimmung im Kessel, zwar nicht organisiert und auch nicht so wie mans kennt, aber vermisst hat sie dann keiner mehr. Ich wette, fast alle von Ihnen haben sich in die Eier gebissen, weil sie das Spiel nicht gesehn haben.
     
  28. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Mal ganz grundsaetzlich: ich weiss nicht, was an Stille im Stadion verwerflich sein soll. Wenn das Spiel im Mittelfeld vor sich hinplaetschert gibt's ja keinen Grund, besonders emotional zu sein. Bei einem Livespiel im TV schreit ja auch kein Zuschauer zuhause waehrend des Mittelfeldgeplaenkels rum. Gut, Stille im Stadion ist halt nix fuer Eventfans...
     
  29. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Ich auch nicht. Aber es beklagen sich ja immer die gleichen über Ultrastimmung und sagen dass sie es besser können.
    Wenn jemand sagt, er braucht den Vorsänger nicht, weil er gar nicht singen will, ist das völlig ok.

    Gismo
    Das ist nicht so ganz richtig, aber das führt jetzt zu weit.
     
  30. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    sehe ich auch so. und deswegen kann ich die dauersänger auch nicht ab.

    wobei man sich da in berlin nicht beschweren kann. die im gästeblock bekommen eh nix hin und die herthakurve kann man in der gästekurve nicht hören! :D
     
  31. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Wie intolerant. Von mir aus kann jeder tun und lassen was er will.