Abramovich will seine Kohle, Chelsea bald pleite?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von DavidG, 20 Mai 2008.

  1. Peter Herter

    Peter Herter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    3.082
    Likes:
    80
    ManU und Chelsea haben zusammen 1,9Milliarden Schulden,auf Pump kann mann sich wohl Spieler leisten die man sonst wohl nie bekäme,aber die Vereine müssten alle Bankrott gehen dann hört vielleicht der Ablösewahnsinn endlich auf:motz:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Weil es komplett unrealistisch ist, aber das kapierst du wieder nicht.
     
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.119
    Likes:
    3.165
    Nimm mal ManUtd. da raus, die haben deswegen Schulden, weil ihnen der Kredit aufgebrummt wurde, denn Glazer aufnahm um ManUtd. komplett zu übernehmen. Die schaffen es beispielsweise jedes Jahr fast 100 Mio Euro an den Schuldendienst abzutragen. Das dürfte wohl keine andere Fußballfirma der Welt schaffen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Mai 2008
  5. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Weil was unrealistisch ist? :gruebel:
     
  6. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345


    Ist der Glazer nicht zu 100 % haftbar für ManUtd. ? Wenn sie Konkurs gehen, haftet er oder nicht?
     
  7. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Ist ManU nicht eine AG? Dann ist er fein raus ;)
     
  8. s2ily

    s2ily Member

    Beiträge:
    101
    Likes:
    0
    Ist schon alles merkwürdig...Hm...Es führt zu nichts, ausser die Konkurrenz der reichste und beste Club Weltweit zu sein, aber da müssen die noch arbeiten wie ich hier sehe :D
    Zumindest an dem "der reichste Club zu werden"
     
  9. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Die Börsenkrise scheint auch nicht vor der Premier League halt zu machen. Der FA-Vorsitzende David Triesman zeigt sich besorgt angesichts der zunehmenden Verschuldung auf Grund der Abhängigkeit vieler Klub-Eigner von den internationalen Finanzströmen.

    Das Problem sei nicht die Höhe der Schulden. „Das Problem ist vielmehr, dass die Personen hinter den Schulden in ernsthaften Problemen stecken. Damit liegt das Schicksal nicht mehr in den Händen der Vereine“, erklärte Triesman, der zudem auf die Probleme der globalen Verflechtung hinwies: „Die Schulden der Vereine verteilen sich durch die internationalen Investoren über die ganze Welt. Manche von ihnen befinden sich in großen Schwierigkeiten.“

    (Quelle)
     
  10. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2

    ManU ist keine AG, sondern gehört soviel mir bekannt ist zwei Amerikaner.
     
  11. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Das ist die beste Nachricht des Tages! :prost:
    Hoffentlich kommt nun niemand auf die Idee, der Steuerzahler solle für den Ausgabenwahnsinn der PL der letzten Jahre aufkommen. Sollen sie ruhig in der Versenkung verschwinden, Arsenal, Pool, ManU etc...

    Vielleicht normalisiert sich dann der Transfermarkt endlich und in Zukunft wird wieder ein "englisches" Team Meister.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Oktober 2008
  12. Rockz

    Rockz Punktelieferant

    Beiträge:
    1.379
    Likes:
    0
    Das sehe ich noch nicht. Hier wird viel zwar viel geredet und noch mehr geschrieben aber die Top-Vereine hatten es bisher noch nicht mal noetig irgend etwas zu kommentieren. Im Augenblick geht das Thema auch etwas unter da die Briten gerade ihre Banken retten muessen ... danach werden wir sehen.
     
  13. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.119
    Likes:
    3.165
    Lehman Brothers kommentierten auch erst sehr spät und *rumms* aus war's ;)
    Denke aber auch, daß sich die Briten gerade um ernstere Probleme kümmern als eine evtl. insolvente Premier League Firma.
     
  14. Rockz

    Rockz Punktelieferant

    Beiträge:
    1.379
    Likes:
    0
    Das ist mehr als wahr. Nebenbei bemerkt hat mich das richtig geschockt.

    Gruss
    Ralf
     
  15. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Logisch. Die, die's wussten brauchten ja noch etwas Zeit, um ihre Schäfchen ins Trockene zu bringen, bevor das die ganze Meute versucht...
     
  16. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Wenn Abramo an der Börse gezockt hat und dringend Bares braucht kann es unangenehm werden... er saß letztens auf der Tribüne uns sah für mich so aus wie ein Automatenzocker, der überlegt wo er den nächsten Heiermann für die Kiste herkriegt, in die er seine letzten Groschen reingetan hat.....so merkwürdige Stirnfalten, Unruhe und etwa abwesend....der Gedanke im Kopf...

    hmmmm....sie spielen erfolgreich, soll ich nicht noch ein bisschen warten ???


    Aber nein...hat er nicht einen neuen Trainer, der kostet bestimmt auch ein wenig Geld und ein Lampard kostet soviel wie ein gesamtes 2. Liga Team....


    Mal abwarten...wir er sich sagen, vielleicht treffen sie tatsächlich die CL dieses Jahr, dann kann er mit Sicherheit eineiges rausholen aus der Kiste.