A380 muß notlanden

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Simtek, 4 November 2010.

  1. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Link zum Bericht
    Kunststück bei einem Flugzeugtyp, das erst relstiv kurz im Dienst ist und von dem (laut Wikipedia) erst 37 Maschinen im Dienst sind.
    Übrigens wohl nicht das 1. mal, das es Treibswerksprobleme gab, zumindest wenn man der Presse glauben darf.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. SimuCel

    SimuCel Warten auf 3. Punkte

    Beiträge:
    288
    Likes:
    0
    Ach das ist alles nur ein Mythos
     
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Naja das müssen schon Experten untersuchen. Wenn es da eine gewisse Häufigkeit gibt sollte das auch mal hinterfragt werden.

    Generell kann ich nur sagen, bin ich erstaunt, wieviele Flugzeuge täglich unterwegs sind, und wie wenig da nur wirklich passiert. Gibt es da eigentlich eine Statistik, auf der man sehen kann, wie hoch die Chance ist mit Verkehrsmittel x oder y umzukommen?

    Denke der Faktor sollte beim Fkugzeug um ein vielfaches niedriger sein als beim Auto. Wäre interessant, wenn da jemand mal einen Link hat.
     
  5. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Mit Zahlen kann ich auch nicht dienen, aber der Faktor das Dir bei einem Flug etwas passiert ist sicher wesentlich geringer als mit dem Auto oder Reisebuss - trotzdem gibt es genug Leute die immer noch sagen: "Neee, ich nimm lieber den Bus oder die Bahn, das ist mir sicherer". Nur zieht so etwas immer ein enormes Medieninteresse auf sich - um so mehr, weil es sich um diesem "Super Airbus" handelt. Der ist ja noch nicht so lange im Dienst - wenn irgendwo ein Reisebuss gegen den Baum knallt gibt es - höchstens - eine kurze Meldung in den Abendnachrichten.

    Ich wollte jetzt mit meinem 1.Beitrag auch nicht gegen den A380 oder Airbus generell schiessen. Ich find nur die Formulierung etwas na ja, sagen wir mal "witzig".
    Der schwerwiegenste Forfall mit diesem Flugzeugtyp - es wäre ja katastrophal wenn es noch größere (schwerere) Vorfälle evtl. sogar einen Absturz bei so einen recht neuen Flugzeutyp gegeben hätte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 November 2010
  6. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Der Stern erwähnt eine Statistik runtergerechnet auf die Beförderungskilometer.

    Am sichersten hier: Die Bahn knapp gefolgt vom Flugzeug weit dahinter das Auto

    Was auch nicht wundert.

    Ich muss mir sowieso über's Fliegen keine Sorgen machen, da in der Hauptrisikogruppe der Statistik.


    Das Problem beim Fliegen ist halt: Wenn's kracht isses auch sehr oft mit dem Tod verbunden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 November 2010
  7. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Ausserdem gibt es etwas provokant ausgedrückt halt nur eine handvoll Opfer wenn ein PKW gegen den Baum donnert - das ist für die Medien weitgehends uninteressant.
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    V.a. kommt's tagtäglich vor.
     
  9. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Deswegen ist es für die Medien ja uninteressant. ;)
    Ausser vielleicht so Storys wie: ein Raser nietet eine junge alleinstehende Mutter um - soetwas lässt sich für die Zeitung mit den 4 großen Buchstaben wunderbar verkaufen. :suspekt:
     
  10. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Investmentbänker-Yuppie im M3 Cabrio aber dann.
     
  11. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Der schwere Verkehrsunfall nahe Tuttlingen von gestern Nacht war hier zumindest in den überregionalen Nachrichten:
    3 Tote, 1 Schwerverletzter, 2 vollends zerstörte Autos und 2 LKWs mit Totalschäden.
    Alles nur wegen Dummheit und Verantwortungslosigkeit: Wettrennen auf der Bundesstraße. :( Zumindest haben es die unschuldigen LKW-Fahrer unverletzt überlebt.

    Irgendwie scheinen derartige Tragödien für die Medien zu "langweilig" und alltäglich.
    Dagegen pauschen sie lieber Sicherheitslandungen zu dramatischen Notlandungen auf.
    Damit meine ich nicht diese Qantas-Notlandung, was eine echte Notlandung war.
    Ein schwerwiegender Zwischenfall und dennoch zeigt dies, der A380 ist ein stabiles Flugzeug, auch mit Löchern in der Tragfläche, Ausfall des Vorflügels und nur noch 75% Triebwerksleistung. Für Airbus sehe ich kein Problem. Die Probleme sind eher bei RollsRoyce (weil ein "
    [FONT=ARIAL,][FONT=ARIAL, Helvetica, Geneva]uncontained engine failure" bei modernen Triebwerken [/FONT][/FONT]eigentlich nicht mehr passieren darf). Ich bin auch gespannt, ob der A380 repariert werden kann und wie lange das dauert; Qantas hat jaeine fast makellose Sicherheitsstatistik (bisher keine Flugzeugverluste).

    Aber insgesamt ist Fliegen schon ziemlich sicher, wenn man sieht was tagtäglich unterwegs ist, sofern man nicht im Kongo mit einer xy-Airline fliegt.