6. Spieltag: FC Schalke 04 - FC Bayern München

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Simtek, 12 September 2011.

  1. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.425
    Likes:
    440
    Ist total witzig. Während die Schalker Fans hier super reagieren und die gestrige Überlegenheit der Bayern anerkennen, siehst du als BVB Fans das komplett anders. Mir kommt es so vor, da muss ich Rupert Recht geben, dass du einfach nicht damit umgehen kannst das deine Dortmunder derzeit hinter der Musik herrennen. Die Hoffnung lag auf Schalke und das hat nicht funktioniert. Jetzt suchst du tausend Gründe, willst aber nicht zugeben das die Bayern derzeit einfach sehr dominant sind und einen guten Fußball spielen. Also muss der Schiri her.
    Und bezüglich Kicker solltest du zumindest mal drüber nachdenken, ob es solch eklatante Fehlentscheidungen gab, wenn ein Fachmagazin diese Szene in seinem ausführlichen Bericht noch nicht mal erwähnt. Das nur am Rande.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.425
    Likes:
    440
    Puh, dann bin ich beruhigt. Dachte schon der kriegt die ersten Anzeichen von Größenwahn....:D
     
  4. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.425
    Likes:
    440
    Fairer Kommentar deinerseits. Wobei ich finde, dass du mit eurer Mannschaft zu hart ins Gericht gehst. Vergiss mal nicht das ihr den Kader (korrekterweise) ganz schön durcheinandergewirbelt habt. Zudem sind doch viele junge Spieler dabei. Das muss sich doch erst finden und erklärt auch die Leistungsschwankungen. (Oh Gott, jetzt nehme ich die Schalker in Schutz:suspekt::D)
    Princewind hat es ganz gut erläutert. Die Bayern sind derzeit richtig stark und da ist es verdammt schwer, überhaupt die Kugel zu bekommen. Den Willen würde ich den Schalkern nicht absprechen. Bayern war gestern zu stark und da werden noch andere Teams alt gegen aussehen.
     
  5. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Sagt kein aber über 45 Minuten mit einem Mann weniger und das Spiel hätte anderes verlaufen können !!!
     
  6. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Hätte, könnte, wollte, sollte. Sorry aber das ist mir zu mühsam darüber zu spekulieren ob es hätte andes laufen können.
    Ich sag nur Fankfurt, Stuttgart, Delpierre rot in der 15 Minute, 2:0 für Stuttgart am Ende. Obwohl der VfB seinerzeit in Unterzahlt gespielt hat (75 Minuten) und das mit dem Abstiegsgespenst im Genick.
     
  7. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Sicher, die Nordkurve hätte auch "Manu wir lieben Dich" singen können und rote herzchen zuwerfen können. Nee ist schon schlimm, dass er mit Pfiffen empfangen würde - sowas haben wir im Fussball ja noch nie erlebt. :nene:
     
  8. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Ob verdient oder hochverdient ist doch jetzt latte. Fakt ist Bayern war halt besser, das muss mal leider anerkennen. Ich hab ganz ehlich vor dem Spiel auch nicht mit einem Spiel gerechnet und wäre mit 1 Punkt zufrieden gewesen. Bayern ist zur Zeit mal wieder das mass der Dinge in der BL und wird die Meisterschaft ganz locker nach Hause bringen.
     
  9. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.425
    Likes:
    440
    Ach komm. Das war schon unter der Gürtelinie, gerade das Beerdigungsplakat. Als ich diese haßerfüllten Fratzen einiger "Fans" gesehen habe fiel mir Spontan der Spruch ein... Selig sind die geistig Armen...
    Das hat doch mit Sport und Fan sein nichts mehr zu tun. Für mich genauso Schwachköppe wie Teile der Bayernultras.
    Sowas hat im Fußballstadion doch nix verloren. Die können ja gerne pfeiffen und dann ist gut.
     
  10. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Das kann ich so unterschreiben. Das war unterirdisch und meilenweit übers Ziel hinaus. Aber diese "Fans" haben sich damit halt selbst entlarvt.
     
  11. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Viele gehen aber genau deswegen ins Stadion. Aus der Anonymität heraus mal die Sau rauslassen und das eigene Ego stärken.

    Das brauchen wohl einige. Aber ich würde jetzt trotzdem nicht die Schalker Szene hier kritisieren, diese Leute gibts doch wirklich überall und ist kein Schalker Phänomen.

    1984 wurde doch ein gewisser Lothar M. in Gladbach bereits Judas genannt, solche Beispiele gibt es sicher bei jedem Club.

    Man sollte das jetzt nicht zu hochhängen ist ja auch verständlich dass die nicht froh sind, dass er ausgerechnet zu Bayern gewechselt ist. Über die Art und Weise kann man natürlich diskutieren, aber dass die den nicht mit Beifall beklatschen musste doch jedem schon vor dem Spiel klar sein.
     
  12. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Unter der Gürtelinie wäre, wenn man seine Familie angreifen oder wenn Gegenstände fliegen würde. Aber sag mir doch mal, wie man ihn empfangen sollte?
    Was stand denn sooo schlimmes auf den Plakaten?
     
  13. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Hängt keiner hoch, es findet halt nur nicht jeder geil wenn ein Plakat aufgehängt wird dass sich wie eine Todesanzeige liest. Und tatsächlich muss man über solch ein armseliges Verhalten nicht diskutieren.
     
  14. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Wie gesagt finde das auch absolut daneben, aber ich bin mir sicher hätte man vorher eine Abstimmung unter den Schalker Fans gemacht ob man das Plakat aufhängen sollte oder nicht, hätten 95% dagegen gestimmt.
    Die Medien malen dann immer gerne ein Bild, die Schalker Fans , Die Bayern Fans etc. solche Dinge sind eher das Produkt von einzelnen, und nicht der gesamten Fanszene wie es häufig gerne dargestellt wird.
     
  15. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.425
    Likes:
    440
    Genau die von dir beschriebenen Dinge entstehen durch solchen Hass. Und vielleicht ist genau dies dann das nächste was passiert. Aber dann will sicherlich keiner der Beteiligten was damit zu tun haben, weil man selber ja nur ein Plakat hochgehalten oder ihn als Hurensohn angeschrien hat. Ist ein ganz schmaler Grat auf den man da wandert und es gibt leider genug Leute, die sowas als Anlass für Gewalt nehmen. Und insbesondere das Spruchband mit der Beerdigung ist absolut geschmacklos. Ich hoffe, du bist selber nicht so abgestumpft, dass du dies nicht mehr erkennst.
     
  16. theog

    theog Guest

    Unreif ist der "Nobbi Dickel" des FC Bayern, mit dem Unterschied, dass Erster nicht für einen FCB-Radio Sender, sondern für den grössten Privatsender Deutschlands arbeitet.
     
  17. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.425
    Likes:
    440
    Absolut korrekt. Es gab ja auch positive Reaktionen der Fans, die aber in den Medien natürlich nicht gezeigt werden. Die hier angebrachte Kritik richtet sich natürlich auch nur gegen den Teil der Fans, deren Benehmen unter die Gürtellinie ging.
     
  18. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.516
    Likes:
    2.491
    Arnd Zeigler hat gestern den Schalker Fans ins Gewissen geredet. Sie sollten sich überlegen, ob sie mit Neuer so hart ins Gericht gehen, Neuer sei seiner (Zeiglers) Meinung nach immer noch Schalker im Herzen. Er hätte nur den Arbeitgeber gewechselt, aber nicht seine Seele verkauft, also er sei jetzt kein Bayer geworden.
    Da ist was dran, denn wenn ich den Arbeitgeber wechsele, weil innerhalb der Branche ein Konkurrent da ist, der besser zahlt oder bessere Perspektiven bietet, dann ist das nachvollziehbar. Firma B zahlt besser als A, aber die Kumpels aus Firma A bleiben ja meine Kumpels. Neuer ist keiner der sagt, "wes Brot ich ess, des Lied ich sing", was man gestern nach Schlusspfiff gemerkt hat, keine Emotionen wegen des Bayern-Siegs.
    Aber er wusste was auf ihn zukam und da musste er durch. Was ich nie verstehe, sind die Fans, die jede Menge Arbeit ins Erstellen von Spruchbändern stecken. Es kann einen doch nicht befriedigen, Hasstiraden auf Spruchbänder zu drucken und sich noch gut dabei finden. Ich würde nie jedwede Arbeit in Dinge investieren, die dann eine negative Ausstrahlung hervorrufen. Da würde ich mich nicht wiedererkennen, weil es einfach nicht meine Art ist. Komisches Volk gibt es. :suspekt:
     
  19. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Bei Deinem Beispiel.
    Wenn Du die Firma wechselt (als Führungsperson, so eine Rolle hatte Herr N. ja bei uns) und zu einem der grössten Konkurrrenten gehst bist Du sicher
    1. in deiner alten Firma auch nicht mehr gerne gesehn und
    2. noch einen Abschied mit einer "mimi mimi ich werde im Herzen ja immer mit der Fimra XY verbunden bleibe, bla bla bla" Nummer abziehst.
    Dann bist Du dort ganz sicher auch unten Durch.
    Ein Grosskreuz der zu den Bayern gehen würde, würde bei euch sicher auch herzlich empfangen werden. :hail:

    Eher wird der HSV noch deutscher Meister.
     
  20. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.213
    Likes:
    1.885
    Neuer war lange genug ein Ultra. Ähem......einer deiner Hirnamputierten:D. Von daher wusste er sehr genau, was ihn erwartet. Er hat schliesslich lange genug selber so gedacht und vor allem auch gehandelt. Mit Anfeindungen und Pfiffen kennt Neuer sich somit bestens aus und weiß sicherlich damit umzugehen.
    Aber gut. Recht hast du schon. Die Ordner hätten rote Rosen und Wattebäuschchen an die Fans verteilen müssen. Die hätten die Fans nach Neuer werfen dürfen :top:während der Uli sich mit seinem:herz: teuer erkauften Manu vor die Nordkurve stellt und Neuer als Neubayer ankündigt. Das wäre der richtige Weg gewesen.
    :top:


    Neuer bekam vor allem zu Beginn des Spiels einige Anfeindungen und Pfiffe. Vor allem aus der Nordkurve.
    Und zwischendurch bei seinen Ballkontakten auch noch mal Pfiffe. Die konnte er, da bin ich sicher, locker verschmerzen. Er hatte ja nun auch recht wenig Ballkontakte..............:isklar:
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 September 2011
  21. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Aber nach seinen eigenen Aussagen hätte er nicht gepfiffen - sicher doch. :lachweg: :lachweg:
    Damit hat er sich endgültig lächerlich gemacht.
     
  22. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.213
    Likes:
    1.885
    Ist ja alles toll und schön. Der gute Manuel hatte schon seit 2009 mit den Bayern verhandelt. Der Uli hat nicht umsonst 2010 während eine Mitgliederversammlung angekündigt, dass Neuer spätestens 2011 zu den Bayern geht. Oder anders, woher wusste der Uli schon 2010, dass Neuer spätestens 2011 zu den Bayern geht ?:suspekt: Neuer hatte einen Vetrag bis 2012
    Neuer sagte damals noch, dass er nicht zu den Bayern geht. Keine Verhandlungen. Und dann, im Laufe der Zeit, kam nur noch halbgares Gefasel.
    Einfach der Wahrheit mal etwas näher . Die 25 Mio, oder letztendlich sogar 31,25 Mio (vom lieben Uli ein 5. Jahr obendrauf, damit Neuer ja nicht noch ein weiteres Jahr auf Schalke bleibt:isklar:) dann als "neue Herausforderung" tarnen und gehen. Das wäre vielleicht besser angekommen.

    Hast du das Metzelder Weidenfeller und Kehl auch gesagt, als sie AntiSchalkeTrikots drucken ließen und diese dann vermarktet haben ?
    :floet:
    Komisches Volk. Nicht wahr ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 September 2011
  23. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Tja, da hat Schalke eben gegen eine staerkere Mannschaft verloren, mehr braucht man zum Spiel kaum zu sagen. Ausser vielleicht eines noch, aber das hab ich auch schon vor der Saison gesagt: Mit den Verstaerkungen in der Defensive hat Bayern seine Schwachstellen behoben, weshalb national kein Weg an Bayern vorbei geht und Bayern international nur vor Barca Angst haben muss. Bayerns bisherige Auftritte und die Bilanz von genau einem Gegentor in den bisherigen insgesamt 10 Buli-, Pokal- und CL-Spielen sprechen da Baende.
     
  24. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Pfiffe kann ich nachvollziehen, aber sämtliche Plakate mit Schweinköpfen, Prostituierten (hier mal nett ausgedrückt) und Beerdigungsplakaten sind einfach nur erbärmlich, stumpf, hirnlos.

    Und hey, immerhin wieder 25 Mille gegen den Schuldenberg. Ist doch auch was! ;)
     
  25. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Tja und ich sach hey - bei den Millionen die sich Herr M. in München in den Sack steckt, da muss er mit soetwas leben. :suspekt:
    Er ist nicht der erste und nicht der letzte der soetwas erlebt, also bitte.
    Mag sein, das es soetwas in München nicht gibt. Da protestiert ja (angeblich) immer nur eine kleine Minderheit :lachweg: und auch nur solange wie es die Vereinsführung erlaubt.
     
  26. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.945
    Likes:
    1.653
    Das Verhältnis zwischen Herrn N. und dem FC Schalke ist seit dem Wechsel ein sehr spezielles und eben NICHT mit ähnlichen Fällen aus der Vergangenheit unbedingt vergleichbar.
    Ich habe keine Lust, jetzt hier alle Fakten und Besonderheiten noch einmal aufzuzählen.

    Das angebliche "Beerdigungsplakat" mit dem Ende: "... wieder auferstanden als charakterlose Marionette..." empfinde ich in keiner Weise als "hasserfüllt" - da habe ich woanders schon Schlimmeres erlebt.

    N. ist zu Beginn des Spiels heftigst ausgepfiffen und als Judas und Verräter beschimpft worden. Nach dem sich der erste Sturm gelegt hatte, wurde er nicht anders behandelt, als z.B. ein Roman Weidenfeller: unfreundlich, aber im Rahmen.

    Ich kann das beurteilen, ich stand selbst in der Nordkurve.
     
  27. theog

    theog Guest

    (...)
    Ach, das ist mal was neues...:isklar: er hat seinen Arbeitgeber gewechselt, ist aber im herzen noch schalker...alles klar...:isklar: Wäre er schalker-dingens geblieben, haette er nicht gegen seinen mit herz geliebten alten "Arbeitgeber" gespielt...Beispiele dazu? leider nicht viele, nur eins kenne ich: Leonardo Dede!
     
  28. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Grade einen Betrag in einem anderen Forum gefunden. Ich glaube das Beschreibt die Sache ganz gut.

     
  29. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Wann hat Dede denn nicht gegen seinen alten Arbeitgeber gespielt ?
     
  30. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.213
    Likes:
    1.885
    Genau so war es.
    -->N6.;)
     
  31. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Seit Schalkes Abstieg in den 80ern existiert doch diese stilisierte Todesanzeige, nach dem Motto:

    "Wir trauern um den

    FC Schalke 04

    * 01.01.1904 (oder so)
    + 30.05.1981 (oder so)

    (...)"

    Also ma ehrlich: "Judas", Pfeiffkonzert etc. kenne ich auch von uns. Und diese Marionetten-Darstellung, naja, um es mal aus meiner Sicht deutlich zu sagen:

    Da waren Leute am Werk, die ein Sinnbild gezeichnet haben, die nicht unbedingt feinfühlig aber tiefsinnig formuliert haben. Richtigen Respekt empfinde ich dafür zwar nicht; aber ich halte die gewählte Formulierung für aufgehängt an der "alltäglich" gängingen Floskel "Du bist für mich gestorben", verknüpft mit der Wertung, dass Neuer irgendwann im Laufe der Jahre 2005-2011 zur Marionette - offenbar seines eigenen Handelns - geworden ist.

    "Marionette" finde ich dabei eigentlich nicht so passend, weil er sich dann ja in die Hände anderer begeben haben müßte (und niemand hat ihn gezwungen, bei Bayern zu ritzen); "wiederauferstanden als Lügner" (sollte er einmal definitiv den Wechsel nach München ausgeschlossen haben) oder "wiederauferstanden als erfolgs- und geldorientierter Exkumpel" hätte es meiner Meinung nach besser getroffen.

    Ich empfinde es alles andere als spektakulär. Iss eben so, wenn man die Konfession wechselt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 September 2011