6. Spieltag Bayer Leverkusen : 1. FC Köln

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Achim, 12 September 2011.

  1. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6
    Dass es ein Foul war, streitet niemand ab. Also ich lese keinen, der das abstreitet. Hier geht es drum, ob es rot war oder nicht.

    Ach echt? Podolskis Foul nimmt eine Verletzung nicht inkauf. Wie gesagt, das ist ein Allerwelts-Foul. Schürrle dagegen schon. Und das ist dann zwingend rot.
    Besonders dann, wenn das Spiel schon entschieden ist, und er seinen Frust am Gegenspieler ablässt.

    Nö, jetzt drehst du es, wie es dir passt. Perl fragte, warum Völler das nicht in der Kabine angesprochen hat (Halbzeitpause). Daraufhin antwortete Völler, damit das alle hören/sehen. Was an Lächerlichkeit kaum zu überbieten ist.

    Wieso soll er anders reagieren, wenn er in lautstarkem Tonfall angegriffen wird? Da hätte ich auch kein Bock, mich zu rechtfertigen.

    Wenn man keine Argumente mehr hat, haut man sofort wieder die Vereinsbrille raus, gell?
    Dass gewisse Argumente, die klar darauf hindeuten, dass ich das ohne Vereinsbrille so sehe, ignoriert werden ist klar.
    Ich wiederhole mich aber gern für dich: Pekhart sah am 5. Spieltag in beiden Situationen zurecht (!) nicht glatt Rot. Obwohl es der direkte Gegner war.
    Brecko sah zurecht Rot.

    Mit Vereinsbrille würde ich das ganze natürlich anders sehen.

    Mir aber auch egal. Du bist u.A. nicht dazu in der Lage, meine Argumente zu entkräften. Das reicht mir aus, denn ein Eingeständnis kann man von dir nicht erwarten.



    Edit: Oh, hat da wer einen Doppel-Account? ;)
    Mal ganz davon abgesehen. Interessant, welche Personen so als "Experte" angesehen werden - auf einem Sender, der mit nackten Mädels und Quizshows wirbt. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 September 2011
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. tipperella

    tipperella Guest

    Beiträge:
    68
    Likes:
    0
    Allerwelts-Foul?

    Guck dir das Video noch einmal an!
    Bayer Leverkusen - 1. FC Köln 1:4-( 17.09.2011 ) unfair ??? Schürrle sieht Rot Poldi nicht - YouTube

    Und nimm vorher die FC-Brille ab!
     
  4. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    deshalb ist die rote von schürrle ja auch voll gerechtfertigt.

    so long.
     
  5. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Ist "possibile" denn damit einverstanden?
     
  6. tipperella

    tipperella Guest

    Beiträge:
    68
    Likes:
    0
    Bist du von der Presse oder warum reißt du meine Aussage aus dem Zusammenhang?
    Es ging um das Foul von Podolski!
     
  7. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.633
    Likes:
    1.024
    Wer hier alles zerpflueckt, und dreht wie er es braucht fragt sich bei Deinen Kommentaren nun wirklich nicht.



    Liest Du eigentlich auch was Du runterschipselst. Kommst mit Beispielen von anderen Begegnungen, um dich hier reinzuwaschen? Geht's noch? Du wiederholst leider Sachen die hier keinen Furz interessieren. Unterstellst mir ich haette eine Vereinsbrille auf, und Du bist der objektivste User hier. Unglaublich! Habe ich gesagt das Schuerrle nicht gefoult hat? Nur solltest Du mal beide Aktionen genau vergleichen!


    Doppel-Account? Wer?! Verfolgungswahn?!;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 September 2011
  8. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    @ aiden: Deine Standbilder führen nicht weiter, weil sie die Wucht der Aktion gar nicht wiedergeben können. Du hast recht, der Angriff erfolgte nicht von hinten, sondern seitlich fast schon frontal, auch wenn die Aktion vorbereitet wird, wo Schürrle mit dem Rücken zu Poldi steht. Ich habe mir die Szenen noch mal angeschaut. Das ändert aber nichts an meiner Bewertung. Halte das oben verlinkte Video ( aus "Doppelpass") mal bei genau bei 1:53 an. Hier sieht man genau wie Poldi mit voller Wucht dem Gegner in die Beine fährt. Die ganze Attacke ist atypisch und völlig überzogen. In dieser Situation stellt man einen Gegner, drückt ihn weg oder versucht allenfalls den Ball wegzuspitzeln. Poldi zieht völlig unmotiviert durch, und da spielt es keine Rolle mehr, ob er irgendwo etwas Weißes vom Ball hat blitzen sehen. Selbst wenn er den Ball spielen wollte, ist das überhartes Spiel! Klar Rot nach den heutigen Regularien.

    Erklär mir doch einfach mal, was Poldi in dieser Situation vor hatte? Wollte er ein 65 Meter-Tor schiessen, weil er gesehen hat, dass Leno zu weit vor seinem Tor stand?
     
  9. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Böse Frage: Sind Podolski und Schürrle nicht direkt Konkurrenten in der NM?
     
  10. Northside

    Northside Kölsche Jung

    Beiträge:
    1.122
    Likes:
    0
    Unser Poldi hätte klar ROT bekommen müssen. So, zufrieden??? Schiri hats anders entschieden.So isses nun mal.Das gleicht sich alles wieder aus. Wir haben ja auch schon in der kurzen Saison 4 Elfer gegen uns bekommen.Und die waren auch nicht alle gerechtfertigt. Brecko bekommt für seine rote Karte 3 Spiele Sperre!Gerechtfertigt? Nöö! Und, scheißegal!
    Trotzdem gabs ne dicke Packung für euch!
    Zur Erinnerung... 1:4! Vier Gegentore bei nem Heimspiel,wie köstlich.....
     
  11. Northside

    Northside Kölsche Jung

    Beiträge:
    1.122
    Likes:
    0
    Hast ja gesehen wer klar besser war:fress:
     
  12. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    @northside: Wir diskutieren doch regeltechnisch nur diese Szene, im Grunde unabhängig von Personen und Mannschaften.
     
  13. Northside

    Northside Kölsche Jung

    Beiträge:
    1.122
    Likes:
    0
    Im Prinzip ja, aber unabhängig und neutral wird dass hier nicht geschehen!
     
  14. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.633
    Likes:
    1.024
    Ja und Respekt. Weil Du es als Koelner auch zugeben kannst.
    Und hier wiederhole ich mich. Gratulation! War auch in der hoehe verdient, weil wir kaum und K*ln noch weitere Chancen hatte, uns noch mehr einzuschenken.
     
  15. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    @Aiden:

    Wärst du der selben Meinung wenn Schürrle Podolski so gefoult hätte?!

    Aber war für eine Antwort erwarte ich schon, natürlich wäre es auch dann keine Rote Karte gewesen :isklar:
     
  16. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6
    Klar, warum nicht? Bestätigt nur, dass ich Entscheidungen Contra FC eingestehen kann. Ist aber bezüglich Podolski/Schürrle nicht gegeben.
    Habe ich schon, mehrfach. Willst es aber scheinbar nicht lesen.

    Schürrle geht mit offener Sohle rein, während das Spiel schon längst entschieden ist. Daraus resultiert, dass es durchaus ein Frustfoul war, auch weil das Foulspiel im Mittelfeld begangen wurde. Es war also kein gefährlicher Ball.
    Er nimmt eine Verletzung von Eichner in Kauf. Nicht selten verletzen sich Spieler in solchen Situationen. Zwingend rot.

    Podolski muss wegen Foulspiels belangt werden, ja. Immer noch. Er nimmt jedoch keine Verletzung in Kauf, so wie eben im Falle von Miso Brecko ein Spiel zuvor geschehen. Oder eben wie Schürrle. Der Rest ist schon tausend Mal gesagt.




    Geht nicht alles an dich.

    Das stimmt. Er tritt aber nicht nach Schürrle, sondern nach dem Ball. Dies belegen die Standbilder. Somit scheidet eine "Tätlichkeit" schonmal aus.
    Nochmal: Pekhart rauscht mit Höchstgeschwindigkeit in Geromel hinein, will den Ball treffen, trifft ihn aber nicht. Dafür nietet er zwangsläufig Geromel um, auch wenn er noch versucht, zurückzuziehen.
    Das ist eine nahezu identische Spielsituation. Behauptest du also, Pekhart hätte auch Rot sehen müssen?

    Was vorbereitet wird, und was nicht, ist Spekulation. Er geht in den Zweikampf mit der Hoffnung auf Balleroberung. Muss er Schürrle nun mit Samthandschuhen anfassen, oder den Zweikampf verweigern?

    Er fährt nicht in die Beine, er fährt zum Ball. Nur wird der Ball weggespitzelt, bevor Podolski's Fuß den Ball trifft.
    Daraus resultiert ein Foulspiel, ja. Und auch ein gewöhnliches, ja.

    Ich zitiere mal Wikipedia, weil ich keine Lust habe, Das DFB-Regelwerk zu durchforsten. Sollte aber übereinstimmen:
    Podolski nimmt hier keine Verletzung billigend in Kauf. Er trifft Schürrle nicht einmal richtig, hat seine Augen auf den Ball gerichtet. So entstehen zigtausend Foulspiele pro Wochenende auf der Welt. Ergo fällt Punkt 1. raus.

    Berufst du dich auf "gewaltsames Spiel"? Wenn Podolski's Foulspiel in diese Kategorie fällt, muss zwangsläufig in jedem Spiel min. einer vom Platz. Unter Berufung auf diesen Punkt.

    Oder berufst du dich auf Tätlichkeit? Auch hier, siehe Punkt 2.

    "Notbremse" oder "Dizplinarische Gründe" sind wir uns gewiss einig.


    Natürlich ist sie überzogen, sonst wäre es nunmal kein Foulspiel und (in meinen Augen) eine gelbe Karte. Aber atypisch? Keineswegs. Wie gesagt, vergleichbare Situationen gab es 1 Spiel zuvor, was du ja ignorierst. Hast du vergleichbare Situationen parat, in denen Rot gezeigt wurde?

    Und das legt genau wer fest? Du?
    Solche Aktionen gibt es in nahezu jedem Spiel. Wir können uns gerne an einen Tisch setzen, und zusammen 5 Spiele komplett anschauen. Wir können diese gerne nach Zufallsprinzip auswählen. In 4 Spielen gibt es solche Fouls.

    Ja, in normaler Geschwindigkeit habe ich ebenfalls auf Rot plädiert. Aber je mehr Wiederholungen (in Zeitlupe) wird ersichtlich, dass ihr kein rotwürdiges Vergehen vorliegt.

    Es ist völlig ok, wenn du das so siehst. Ich berufe mich hierzu auf vergleichbare Situationen. Und in denen wurde kein Rot gezeigt.
    Jetzt kommt bestimmt einer, der Schürrle-Rot als vergleichbar sieht, aber das ist einfach nicht vergleichbar, da zwei völlig verschiedene Ausgangssituationen.
    Live? Exakt genauso, wie du (mit dem Unterschied, von wo er in den Zweikampf ging). Klare, rote Karte.
    In Wiederholungen und Zeitlupe? Den Ball gesucht, den Ball nicht gespielt, dafür Schürrle getroffen. Gelbe Karte, weil die Attacke eben nicht auf Schürrle abzielte und er nicht in Kauf genommen hat, Schürrle zu verletzen.
    Weiterhin: Er wollte den Ball klären. Schürrle befand sich im Angriff. Oder kennst du das nicht. Ich erlebe es in jedem Spiel, wo ein Verteidiger den Ball auf die Tribüne haut, damit die Verteidigung sich neu ordnen kann. Auch im Spiel Leverkusen - Köln.

    Natürlich wäre ich der Meinung gewesen.
    Im Nachhinein betrachtet hat Podolski auch schon Aktionen gebracht, die nicht mit Rot geahndet wurden.
    Ich will das nun nicht alles neu aufrollen, aber du wirst dir denken können, was ich meine.

    Podolski ist wahrhaftig keiner, wo ich sage: "Boah, bester Spieler beim FC". Im Gegenteil. Ich war im Sommer sogar noch dafür, ihn zu verticken.
    Weiterhin hätte ich Podolski als N11-Coach mittlerweile auch ausgetauscht.

    Selbst wenn es Rot wäre, wäre es mir egal. Dann würde ich sagen, Glück gehabt. In anderen Situationen hatten wir dagegen Pech.
    Und weiß Gott, ich hätte mich gewiss nicht darüber aufgeregt, hätte Podolski in der Situation Rot gesehen. Wie schon gesagt, Live habe ich da auch ein klares Rot gesehen. Im Nachhinein nur nicht mehr, daher Lob an das Schiedsrichter-Gespann.
     
  17. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    @ aiden: Mir geht es nicht darum irgendwelche Vergleichsfälle zu diskutieren, sondern diese eine Szene.

    Für mich ist es ein grobes Foulspiel, das eine Verletzung billigend in Kauf nimmt. Und da ist es nicht hinderlich, wenn Podolski sogar den Ball spielen wollte. Man kann eben heute nicht mehr wie früher in einen Gegner reinfahren oder reinhauen, reinrauschen, auch wenn man die Absicht hatte den Ball zu spielen. Das konnte man früher. Man kann sogar heute vom Platz fliegen, wenn man den Ball spielt, dabei aber überhart in den Zweikampf gegangen ist. Der Begriff Absicht ist irrelevant in diesem Bereich und spielt nur bei der Auslegung von Handvergehen eine Rolle.

    Dennoch mal die Frage an sich: Was wollte Podolski damit erreichen, dass er mit voller Wucht den Ball/ Mann wegschlagen will?

    Aus dem Regelwerk:

    &#8222;Übermäßige Härte&#8220; liegt vor, wenn ein Spieler übertrieben hart in einen Zwei - kampf geht und die Verletzung des Gegners in Kauf nimmt. &#8222;Übermäßige Härte&#8220; zieht einen Feldverweis nach sich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 September 2011
  18. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167

    Wie, was, wo ? :gruebel:
     
  19. Northside

    Northside Kölsche Jung

    Beiträge:
    1.122
    Likes:
    0
    [video=youtube_share;qsCz0PsF30A]http://youtu.be/qsCz0PsF30A[/video]