6. Spieltag Bayer Leverkusen : 1. FC Köln

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Achim, 12 September 2011.

  1. theog

    theog Guest

    Letzte Saison war sie auch abgetaucht, als sie gegen den BVB daheim mit 1:3 verloren haben...:lachweg:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Umso erfreuter wird sie aber bei dem 2:0 Auswärtssieg gewesen sein :D
     
  4. theog

    theog Guest

    jaa, aber dann kam die unfassbare Serie des BVB, als ich im Urlaub war...:isklar:
     
  5. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Naja man kann nicht alles haben :)
     
  6. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.556
    Likes:
    1.736
    Die hat realisiert das Leverkusen NIEEEEE Deutscher Meister wird. :lachweg:
     
  7. Dhünnufer

    Dhünnufer Gieriger Pillenfresser

    Beiträge:
    327
    Likes:
    18
    Ich hab' selten so was Verdrehtes gesehen wie das gestern. Nach vorn zu rennen und sich so auskontern zu lassen von einer Mannschaft, die spielerisch außer den 2 üblichen Verdächtigen Novakovic und Podolski nichts auf der Pfanne hat - einfach nur krass. Bis auf einen haben die Ziegen aus sämtlichen Kontern ein Tor gemacht. :nene: Bloody fucking hell!! :nene: Aber solche Pleiten müssen wir als Fans halt wegstecken, und ich denke, das können wir auch, obwohl's natürlich wehtut. Die Fans vieler anderer Fußballvereine halten ganz andere Sachen aus.

    Klar ist auf alle Fälle, dass unsere Jungs für die Zukunft lernen müssen, mit Gegnern zurechtzukommen, die sich einfach nur hinten reinstellen, auf Konter lauern und nicht mitspielen. Wenn KRC Genk einen Spion im Stadion hatte und das am 28. genauso macht wie K*ln, haben wir wieder ein Problem.

    P.S.: Heute habe ich auf den FC Schlacke gehofft, aber es war ja klar, dass das nichts wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 September 2011
  8. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Ich befürchte, wenn sich in seiner Arbeit nicht noch was entscheidend ändert, dann Dutt Leverkusen nicht gut. Was teilweise über die Medien rüberkam, wirkt mitunter arrogant und gerade bei einem Kader, wie ihn Leverkusen hat, kann das nicht gut ankommen.
     
  9. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6
    Also Dutt kam mir in der PK nach dem Spiel sehr fair und einsichtig rüber.
    Da kenne ich auch andere Trainer, die das nicht können (Tuchel).
     
  10. Dhünnufer

    Dhünnufer Gieriger Pillenfresser

    Beiträge:
    327
    Likes:
    18
    Wo steckt eigentlich Catweazle?? Der ist im ganzen Thread noch nicht *1*mal aufgetaucht. Eine bessere Gelegenheit, uns Pillen zu ärgern, kriegt er doch sein Lebtag nicht mehr. Ist er irgendwo, wo's kein Internet gibt, vllt in der Antarktis? Oder ist er gestorben?
     
  11. theog

    theog Guest

    Mehr sorgen bereitet mich die Tatsache, dass die prinzessin seit paar Tage nicht aufgetaucht ist...Selbst wenn sie Urlaub in der Antarktis machen würde, würde sie hier online sein...:floet:
     
  12. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.633
    Likes:
    1.024
    Vllt. taucht sie unter einem neuen Namen, wieder hier auf. Poldi_Love ist doch wieder frei.;)
     
  13. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Da wir schon bei vermissten sind, was ist aus Schirmi &#8203;geworden?!
     
  14. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.633
    Likes:
    1.024
    Keine Ahnung. Hat auch schon die zweite Woche im BL-Tipspiel keine Ergebnisse gesetzt. Komisch.:weißnich:
     
  15. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6
    Dann wär sie aber doch auch wieder hier.

    Ich vermute mal ganz stark, sie kommt erst wieder, wenn Leverkusen gewinnt.
    Also haben wir noch anderthalb Wochen Zeit, denn gegen Bayern holt ihr nix. :D
     
  16. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.213
    Likes:
    1.885
    Hm..........:suspekt:.........Vielleicht schwenkt sie wieder um. Podolski war schliesslich beim Spiel gegen Leverkusen der beste Mann auf dem Platz.:top:
     
  17. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ich werde nie nie niemals Podolski mögen oder des weiteren noch, nach dem Spiel habe ich ein weiteren Grund ihn noch mehr zu hassen. :aua:

    Ich brauchte ne Pause nach dem Spiel, so kurz nach dem Spiel, war ich einfach noch so vieler Emotionen, erstens war ich sauer auf die Mannschaft, zweitens auch entäuscht, das die so ein Spiel machen, hätte ich erlich gesagt nicht gedacht. War kaum Kampfwillen zu sehen, das Spiel zu drehen bzw. zu gewinnen. Und das Schürrle noch Rot gesehen hat, war zu hart, er hätte Gelb kriegen können, aber beim besten Willen nicht Rot. Podolski hatte nicht mal Gelb gesehen, geschweige wurde verwarnt vom Schiri, als er Schürrle gefoult hatte, der sich in der Szene auch hätte verletzten können. Der Schiri hat mMn mit zweierlei Maß gemessen.

    War mir klar das der Rudi nach dem Spiel wieder auf dem Rasen stürmen würde, was er dann auch getan hat. Kann ihn da voll und ganz verstehen, das er sauer war.

    Vielleicht wäre es auch besser, wenn der Dutt Sam von Anfang an hätte spielen lassen, geht genauso für Kieß, beide haben nochmal für guten Schwung gesorgt, es ist ja dann auch das 3 : 1 gefallen.

    Ich hoffe nun aber das alles sich nun zusammen raufen, und die Leistung mächtig steigern, weil wir nun gegen die Bayern spielen. :hammer2:

    Nicht des so trotz, werde ich immer hinter der Mannschaft stehen und sie unterstützen. ;)
     
  18. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6
    Stell dir mal vor, Leverkusen führt 3:0 in der 91. Minute. Ein Bayer-Spieler wird genauso so umgesenst, wie Eichner. Würdest du dann nicht rot geben?
    Das war Frust, und einfach nur dumm, in einem entschiedenen Spiel so reinzugehen. Rot ist da folgerichtig.

    Richtig, Podolski hätte durchaus gelb sehen können. Aber rot war das nicht. Schürrle war einfach "schneller" und Podolski konnte nicht zurückziehen. Allerdings hat er Schürrle nur gestriffen. Weshalb es hier härter aussieht, als es war. Auch, weil Schürrle geschauspielert hat.

    Sollte Völler nicht erstmal die Leistung seiner Mannschaft hinterfragen, anstatt die Schuld beim Schiedsrichter zu suchen?
    Du hast es eingangs selbst erwähnt. Die Niederlage seid ihr selbst Schuld, nicht der Schiedsrichter.
    Da muss ich Dutt in der Nachbesprechung loben, der war sehr fair.

    Auch dazu sagte Dutt ja was. Hätte er das vorher gewusst, hätte er auch so aufgestellt.
    Personell gesehen waren das aber (bis auf Balitsch vielleicht) Spieler auf dem Platz, die im Kollektiv den FC schlagen MÜSSEN.



    Na hoffentlich auch nach der neuen, jungen Niederlagenserie. ;)
     
  19. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Erstens hat Schürrle nicht geschauspielert.
    Zweitens hat Völler auch die Mannschaft stark kritisiert, und nicht nur den Schiri und drittens, reicht es halt nicht aus den Fc nur im Kollektiv zu schlagen.
     
  20. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Das ist aber eine abenteuerliche Interpretation. Wo soll denn Schürrle in dieser Szene schneller gewesen sein? Schürrle steht an der Außenlinie und Podolski geht von hinten unmotiviert an ihn ran und haut einfach blind rein ohne Rücksicht auf Verluste in der Hoffnung vielleicht den Ball zu treffen. Schürrle war vielleicht insofern schneller, als er sich noch halbwegs in Sicherheit bringen konnte. Das ist überhartes Einsteigen und zwingend rot. Ob einer schnell ist oder nicht- war aber hier sowieso nicht der Fall- spielt für die Bewertung keine Rolle.
    Wenn Schürrle geschauspielert hätte, dann hätte er sich gleich fallen lassen können. So hatte der Schir, weil die Situation zugegebenermaßen in der Realen etwas " unklar" aussah (weil Schürrle nicht fällt wie ein Baum), es bei gelb belassen. Die Wiederholungen zeigen klar, dass das ROT ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 September 2011
  21. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.740
    Likes:
    1.730
    Köstlich, PoldiLove :D
     
  22. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ich HEISSE nicht Podli Love. Außerden habe ich recht. Podolski kommt mal wieder ungeschoren davon.
     
  23. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6
    Als er den Ball wegspitzelt, bevor Podolski den Ball erkämpfen kann. Ergo, er war schneller.

    Hast du die Szene wirklich gesehen? Podolski geht von der Seite rein. Und sein Fuß geht genau in die Richtung, wo der Ball eine halbe Sekunde zuvor gelegen hat.
    Deine Interpretation ist sehr abenteuerlich.

    Nö, der wollte das Foul, weil Podolski ihn gestellt hat. Entweder er geht in den Zweikampf, wartet auf Hilfe seiner Mitspieler oder holt das Foul heraus.
    In den Zweikampf gehen hätte nicht viel gebracht, da weitere FC-Spieler hinter Podolski verteilt standen. Kein Bayer-Spieler hat sich angeboten. Also blieb ihm nichts anderes übrig, das Foul herauszuholen. Taktisch die klügste Variante in dieser Situation. Das ist kein Vorwurf an Schürrle, das kommt zigfach in jedem Spiel vor.


    Quatsch. Das war weder grobes Foulspiel, noch eine Tätlichkeit. Ein ganz normales Foulspiel, was höchstens mit Gelb zu ahnden ist. So auch oftmals schon vorgefallen. Spontan fällt mir da jede zweite gelbe Karte von Martin Lanig ein.

    Für die Bewertung an sich nicht, aber das habe ich auch nicht geschrieben.
    Das Foulspiel kam aber nur zustande, weil Schürrle den Ball schneller weggespitzelt hat, als Podolski. Trifft Podolski hier den Ball (und sein Fuß geht eindeutig zum Ball), ist der Ball weg. Hier wurde aber nicht einmal eine Verletzung billigend in Kauf genommen, da Podolski Schürrle nicht einmal richtig getroffen hat. Und selbst wenn: Dann hätte Pekhart am Spieltag zuvor auch zwingend rot sehen müssen. Da diskutiert aber zufälligerweise keiner drüber.

    Komische Logik.
    Schürrle schaut, ob der Schiedsrichter pfeift. Perl pfeift auch sofort. Dann lässt er sich fallen, um Podolski eine Karte (wie gesagt, gelb wäre verdient gewesen) "unterzujubeln", und die Situation dramatischer zu gestalten, wie sie eigentlich war. Das hat er ja geschafft. Eigentlich ja grob unsportlich.
    Pfeift Perl jedoch nicht, spielt Schürrle ebenfalls weiter, um den Ball behaupten zu können.

    Wieso gibst du nicht zu, dass diese Szene nicht gesehen hast? Podolski hat keine Karte gesehen, das Foul wurde lediglich mit einem Freistoß geahndet.
    Weiterhin wird deine Argumentation nicht ersichtlich.

    [​IMG]
    Punkt 1:
    Wo geht Podolski da bitte "von hinten" rein? Ich sehe, dass er seitwärts angreift.
    Punkt 2: Öffne bitte das Bild und merk dir, wo der Ball liegt, als Podolski in diesem Moment mit dem Fuß ausholt.

    [​IMG]
    Punkt 3: Vergleiche jetzt, wo der linke Fuß (mit dem er ausgeholt hat) liegt. Erkennst du, dass es - wenn überhaupt - nur ganz minimale Abweichungen gibt?

    Wo haut er also blind rein?
    Die Kopfrichtung zeigt, dass er den Ball sehen kann. Senk deinen Kopf mal in ähnlicher Weise und bewerte, wieviel du dann vom Bodengeschehen sehen kannst.

    Für die Pixel im Bild entschuldige ich mich. Aktuell habe ich keine qualitativ hochwertigeren Bilder zur Hand. Dies ist aber völlig belanglos, da deine Argumentation entkräftet wird.
    a) Podolski geht von der Seite rein, nicht, wie von dir behauptet, von hinten.
    b) Podolski Fuß geht klar zum Ball, nicht, wie von dir behauptet, blind und unmotiviert.
    c) am oberen Bildrand erkennst du einen Kölner Spieler. Dies macht, wie von mir behauptet, es schwierig und taktisch wohl unklug, da in den Zweikampf zu gehen. Auch sind weit und breit (über das Bild hinaus) keine Mitspieler von Schürrle zu sehen. Er hat das einzig Richtige gemacht -> Den Freistoß herausgeholt.
    d) Dies ändert in der Tat nichts daran, dass Podolski hier in dieser Situation ein Foulspiel begangen hat. Dieses Foulspiel kommt aus zwei Grundlagen zustande. 1. Er trifft (bzw. streift) Schürrle, nicht aber den Ball. 2. Das ist gefährliches Spiel.
    Demzufolge ist das mit gelb zu ahnden.
    Zum Vergleich heranzuziehen: Thomas Pekhart sah am 5. Spieltag zweimal Gelb. Situation 1:Versuchter Fallrückzieher im gegnerischen Strafraum. Gefährliches Spiel + Foulspiel, als er Lanig mit dem Fuß am Kopf traf. Dies müsste demzufolge ebenfalls Rot sein, wie von dir gefordert.
    Situation 2: Er geht von hinten in den Zweikampf mit Geromel, trifft nicht den Ball, streift aber Geromel (obwohl er noch zurückzieht). Gefährliches Spiel + Foulspiel. Auch dies müsste dann dementsprechend Rot geben. Er sah daraufhin jedoch die Ampelkarte.

    Deshalb: Podolski darf sich über eine Gelbe Karte (die er nicht bekommen hat) nicht beschweren. Rot ist hier aber nicht angebracht.
     
  24. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ich weiß das du nur versuchst Podolski zu schützen in der Szene, aber Podolski geht Schürrle an, ohne denn Ball zu spielen, man sieht doch das er denn Ball da gar nicht gespielt hat.

    Und es geht ja nur darum das ich mich und andere ärgern, das Podolski keine Karte gesehen hat, und Schürrle gleich ne Rote sieht am Ende. das ist nicht fair, zudem Podolski nicht mal verwarnt wurden ist.
     
  25. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Tja, Prinzessin, ist schon ein Kreuz mit den Ex, oder? ;)
     
  26. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    V.a. dann, wenn die Liebe zu ihm da am heisstesten war als es nicht so gut für ihn lief. Genau in dieser schwierigen Phase hat sie ihn aber verlassen - kein Wunder, dass er sich nun "rächt" ;)
     
  27. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.633
    Likes:
    1.024
    Es ist recht muehselig darueber zu diskutieren, ob es ein Foul von Podolski war oder nicht. Fest steht das, vom Schiri, mit zweierlei mass gemessen wurde was die gegeueberstellung der 2 Sachverhalte betrifft. Selbst der Schiri hat nachdem er auf dem Platz von Voeller angegangen wurde, ihn nur gebeten es nicht hier draussen zu machen. Fuer mich ein klares Indiz eines schlechten Gewissens. Sonst haette er auch anders reagiert. Aber wenn ich Koeln-Fan waere, fingere possibile, wuerde ich wahrscheinlich der gleichen Meinung wie Aiden sein.;)
     
  28. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Zumals ja Latte ist: Die Packung war ja deutlich genug.
     
  29. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.633
    Likes:
    1.024
    Wat ist Latte? Es geht um die rote Karte fuer Schuerrle, und darum das Podolski vorher nix bekam. Das Ergebnis und der Zeitpunkt spielt da keine Rolle.
     
  30. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Genau das halte ich für Latte - es sei denn man sucht unbedingt nach Gerechtigkeit auf'm Platz. Mache ich aber nie ;)
     
  31. tipperella

    tipperella Guest

    Beiträge:
    68
    Likes:
    0
    Also ich stimme der Prinzessin zu!
    Podolski ist blind und rücksichtslos in den Zweikampf gegen Schürrle gegangen.

    Siehe hier ab 3:15 min
    Bayer Leverkusen - 1. FC Köln 1:4-( 17.09.2011 ) unfair ??? Schürrle sieht Rot Poldi nicht - YouTube

    Die Mehrzahl in der Expertenrunde (siehe Video) ist übrigens der Meinung, dass Podolski die rote Karte hätte sehen müssen.

    Ganz meine Meinung, wer so hirnlos in einen Zweikampf geht, der gehört vom Platz.