6. Internationales Fußballfilmfestival

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Robert Kurzweg, 11 März 2009.

  1. Robert Kurzweg

    Robert Kurzweg New Member

    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    Hallo liebe Community,

    mein Name ist Robert Kurzweg. Ich bin 25 Jahre alt, von Beruf Student und lebe im schönen Berlin. Ich habe mich bei Euch im Forum angemeldet, um Euch auf die 6. Ausgabe des Internationalen Fußballfilmfestivals „11mm“, bei dem ich mitwirke, aufmerksam zu machen. Ich hoffe, das ist so in Ordnung. Falls dies nicht der Fall sein sollte oder Ihr noch Fragen habt, bitte ich um Rückmeldung.

    Viele Grüße,

    Robert Kurzweg



    11mm – Das Internationale Fußballfilmfestival
    c/o Brot und Spiele e.V.
    Christburger Str. 2
    10405 Berlin



    P R E S S E M I T T E I L U N G
    Freitag, 6. März 2009
    Fußball in der DDR
    Fußballfilmfestival zeigt verloren geglaubte Schätze ostdeutscher Fußballkultur

    Vom 3.-6. April findet in Berlin die mittlerweile 6. Ausgabe des Internationalen Fußballfilmfestivals „11mm“ statt. Im renommierten Kino Babylon Berlin:Mitte bietet sich die einzigartige Gelegenheit, der Fußballfilmkunst und Fußballfilmschaffenden zu begegnen – in einem facettenreichen Programm werden die neuesten und interessantesten Produktionen aus allen Genres und aus aller Welt zu sehen sein, der Schwerpunkt lautet in diesem Jahr „Fußball in der DDR“.

    Durch eine eigene Filmreihe werden Mosaiksteine der deutsch-deutschen Fußball-Realität zusammengesetzt. Erinnerungen werden dann in den einzig existenten (und erstmalig im gesamten Umfang präsentierten) Filmen wie „Der neue Fimmel“, „Nicht schummeln, Liebling“, „Der nackte Mann auf dem Sportplatz“ lebendig.

    Dazu gibt es Vorführungen von Fußballspiel-Klassikern aus dem „Sportwunderland“ DDR wie dem Spiel der Nationalmannschaft zum Olympiasieg 1976, Europapokalbegegnungen der Vereine aus Berlin, Dresden, Jena, Leipzig und Magdeburg sowie legendäre DDR-Oberliga- und FDGB-Pokal Begegnungen. In voller Länge und in einem liebevoll zusammengestellten Potpourri.

    Darüber hinaus werden im Rahmen der Fußballfilm-Festspiele eine Ausstellung und eine Installation zum Schwerpunktthema und Veranstaltungen unter den Mottos „BFC versus Union – mehr als nur Brisanz“ oder „Kabinengeflüster – Geschichten aus 40 Jahren DDR-Elf“ platziert und präsentiert. Gäste und Experten sollen u. a. sein: Jürgen Nöldner, Peter Ducke, Jürgen Croy, Christoph Dieckmann, Gottfried Weise, Thomas Brussig, Axel Kruse, Frank Rohde, Thomas Doll, Nico Patschinski, Diego und Marco Bode.

    Und: Junge Filmemacher wurden erneut aufgerufen, unter dem Titel „11mm – shortkicks“ an dem Festival eigenen Kurzfilmwettbewerb teilzunehmen – am Abschlusstag des Fußballfilmfestes wird dann von einer Jury der beste Kurzfilm des Jahres gekürt. Der beste Spiel- bzw. Dokumentarfilm der diesjährigen Ausgabe erhält den Publikumspreis „Die Goldene 11“. Mit „11mm 2009 – Fußball in der DDR“ und dem dazugehörigen Begleitprogramm möchte das in Berlin beheimatete Fußballfilmfestival seine Einmaligkeit im weltweiten Filmfestgeschehen unterstreichen.

    11mm ist ein Projekt von Brot und Spiele e.V.
    11mm kooperiert 2009 mit dem Fan-Projekt Berlin und dem Deutschen Rundfunkarchiv.

    Pressekontakt:
    Christoph Gabler / Andreas Leimbach, Tel. 030 – 802 087 805, Fax 030 – 802 087 829, presse@11-mm.de


    w w w . 1 1 - m m . d e
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013