5.Spieltag: Regio Nord. Hertha BSCII : ST.Pauli Sa.26.08.06

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Achim, 25 August 2006.

  1. Achim

    Achim Moderator Moderator

    Beiträge:
    7.655
    Likes:
    439
    Na ja was ist drin im dritten Auswärtsspiel in dieser Saison?
    Ich hoffe mal nicht die dritte Schlappe:floet:

    Das ganze Dilemma sind die Verletzten es steht am Samstag nur noch Stürmer aus der zweiten Manschafft zur Verfügung!

    Verletzt sind: Braun,Brückner,Sall, Scharping, Stendelund der neuste Verletzte ist Charles Takyi gesperrt ist weitwerhin Felix Luz!

    Das Team muss am Samstag mit 4 Spielern aus der zweiten aufgefüllt werden:
    Celic , Hinzmann,Marcinkiewicz und Prokoph.

    Deshalb mein Tipp sehr vorsichtig 1:1 mal schauen was geht!
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Na das sind ja tolle Aussichten!

    Drücke den Paulianern gegen Hertha 2 natürlich die Daumen! :top:
     
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    3-0 Klatsche!

    Es sieht nicht gut aus, doch ich hoffe das Pauli irgendwie trotzdem noch den Aufstieg schafft.
     
  5. Achim

    Achim Moderator Moderator

    Beiträge:
    7.655
    Likes:
    439
    Hertha BSC II - FC St. Pauli 3:0 (2:0)

    0:3-Pleite bei Tante Hertha

    Das war kein gemütlicher Samstagnachmittagsbesuch bei der Tante. Mit einer 0:3-Niederlage im Gepäck reisen die Kiezkicker aus der Hauptstadt ab. Den möglichen Anschlusstreffer hatte Thomas Meggle auf dem Fuß, doch scheiterte Meggi am Berliner Keeper.





    Während die Kiezkicker ihre Heimspiele bislang gewannen, gab es auch im dritten Anlauf in der Fremde keine Punkte. Nach den Pleiten in Wuppertal (1:3) und Lübeck (0:1), setzte es beim 0:3 in Berlin die bislang höchste Saisonniederlage. Dabei war der FC St. Pauli über weite Strecken der Partie die bessere Mannschaft, doch Hertha machte im ersten Durchgang aus zwei Chancen zwei Tore.


    Bereits nach zwei Minuten musste Jonathan Bourgault mit einer Platzwunde behandelt werden, glücklicherweise konnte unser Youngster aber weiter machen. Kurz darauf musste FC-Torwart Benedikt Pliquett das erste Mal eingreifen, klärte zur Ecke. Doch beim nächsten Berliner Angriff war auch unser Keeper machtlos, als Daniel Frahn die Hertha-Führung erzielte (5.). Wieder so ein frühes Gegentor.

    Michel Mazingu-Dinzey dann mit einem prima Anspiel auf Jeton Arifi, dessen Schuss nur knapp übers Berliner Gehäuse ging (24.). Mittenrein in St. Paulis Angriffsbemühungen platzte Andreas Schmidt mit dem 2:0 für die Gastgeber (29.). Timo Schultz lief allein auf Hertha-Keeper Tellatz zu und lupfte den Ball gekonnt. Leider etwas zu hoch, sodass das Spielgerät über das Tor strich (31.).

    Mazingu-Dinzey (33., 40.) und Arifi (38.) besaßen Chancen im Minutentakt, Fabian Boll zimmerte drauf, doch der Ball klatschte von der Unterlatte auf den Boden und zurück an die Latte, - doch über die Linie wollte sich das Leder nicht bewegen…

    Nach einer gespielten Stunde ein Foul an Schultz im 16er, klarer Fall: Elfmeter für die Bergmann-Elf. Doch der sonst so sichere Schütze Thomas Meggle scheiterte beim fälligen Strafstoß an am Schlussmann der Gastgeber (61.).

    Ante Covic besiegelte nur drei Minuten darauf mit dem 3:0 den dritten Saisonerfolg für den Herha-Nachwuchs (64.).

    (sk)


    Für den FC St. Pauli spielten:


    Pliquett - Bourgault, Morena, Rothenbach, Eger - Arifi, Boll, Meggle (ab 69. Prediger), Bruns (ab 76. Prokoph) - Schultz, Mazingu-Dinzey



    Tore: 1:0 Frahn (5.), 2:0 Schmidt (28.), 3:0 Covic (62.)
    Schiedsrichter: Thomas Metzen (Erftstadt-Liblar)

    Quelle:st.pauli.de

    Unglaublich Auswärts geht ja überhaupt nix 0:3 gegen Herthas 2. Mannschaft :motz:

    Es muss wohl dringend vor allen im Sturm nochmal nachgelegt werden(3 Probestürmer im Training) .

    Aber das Hauptproblem denke ich, ist wie jede Saison dieser Verletzungsfluch, nie ist das Team komplett immer wieder neue verletzte es ist zum k.....!

    Es wird wohl eine unruige Woche für Trainer Bergmann werden und sollte das nächste Heimspiel gegen Union Berlin nicht gewonnen werden brennt der Stuhl wohl gewaltig!