380 Spiele verschoben! Fußball Wettskandal 2013

Dieses Thema im Forum "Fussball Stammtisch" wurde erstellt von André, 4 Februar 2013.

  1. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    das erklärt natürlich die Schalker Leistungen der letzten Zeit. Sanierung mal anders ;)
     
    theog gefällt das.
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Trotzdem würde es das Problem wie von Detti angesprochen nicht lösen. Ausserdem, halte ich es für schwierig Sportwetten zu verbieten.
    Logisch, vielleicht aber man es durchbringen, das die Wettbuden in Deutschland, England und anderen Europäischen Ländern dichtmachen müssen und Wettbörden wie WBin und co. verbieten.
    Die Wetten werden aber soweit ich mitbekommen haben aber zumeist in Asien plaziert.
     
  4. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Natürlich nicht, da es unterschiedliche Ursachen hat.
     
  5. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Weiß nicht obs hier mit dem Wettskandal zusammnehängt, aber passt wohl ganz gut:

    Interpol jagt kolumbianischen Ex-Nationalspieler - SPIEGEL ONLINE
     
  6. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Ich warte noch auf ein Wettbüro, wo man darauf wetten kann, welche Spiele dieses Wochenende manipuliert werden....
     
  7. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Wenn ich diese Komiker da bei AnneWill gestern Abend hören musste, musste ich lachen. Vor allem, weil die so gut wie gar nicht auf die vielen legalen Wettangebote eingehen. Hauptsächlich ging es da um Sieg oder Niederlage. Diese Wett-Laien sollten mal weit mehr auf das eingehen, auf das man ausserdem noch setzen kann, ausser auf Sieg oder Niederlage. Zwar nicht unbedingt bei den staatlichen Wettanbietern.

    Willi L aus B. erzählt, dass Bundesligabestechungen doch viel zu teuer für Wettpaten wären. Der Mann ist anscheinend absolut vom Fach. :D:D:D
    Wobei es , auch da, immer auf Einsatz und Gewinn ankommt. Immer in Betracht, dass man die Wetten weltweit und bei jedem legalen und illegalen Wettanbieter platzieren kann.
     
  8. klopp <3

    klopp <3 Active Member

    Beiträge:
    541
    Likes:
    116


    Ach denk doch mal ein bisschen nach...8 Mio Gewinn bei 380 Spielen macht ca. 20k Gewinn pro Spiel.
    Und jetzt überleg mal mit wieviel du einen Bundesligaprofi, der 1 Mio. pro Jahr verdient bestechen müsstest, damit er ein Spiel verschiebt. Mit 20k kommst du da ganz sicher nicht all zu weit.

    Das heisst: Das können nur unterklassige Partien gewesen sein, die da verschoben wurden. Und bestochen wurden dann eben Spieler, die eben nicht "so viel Kohle" verdienen wie du jetzt glaubst. Man verdient nicht automatisch viel Geld nur weil man hauptberuflich Fussball spielt. Wir kennen halt nur die Topelite. Die Topelite der Musiker verdient übrigens noch erheblich mehr als die Fussballer, ein normaler hauptberuflicher Musiker hingegen ist wohl nah an der Armutsgrenze.

    Gibt übrigens auch etliche Nationalspieler in den Reihen von Fussballzwergen, die hauptberuflich Tischler oder Mechaniker sind. Und genau diese Leute werden wohl die Zielgruppe der Betrüger gewesen sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 Februar 2013
  9. ARSNL GUNNER

    ARSNL GUNNER Member

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    380 Spiele sollen betroffen sein , aber es wurde nur ein Gewinn von 8€ Millionen erziehlt?! Das kann nicht sein!
    Europol verheimlicht da etwas. Und Wettskandale im Fussball, die gibt es Überall auf der Welt
     
  10. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Die Zahlen hab nicht ich mir ausgedacht, sondern die sind von Europol.

    Und jetzt denk Du mal drüber nach das ein Großteil der Spiele vermutlich unterklassige Ligen und vielleicht sogar das ein oder andere Jugendspiel beinhaltet. Ich denke ein B-Jugendlicher macht verdammt viel für 5.000 Euro, vor allem wenn er vielleicht eh Geldsorgen hat.

    Außerdem gibt es noch ganz andere Druckmittel als nur Geld, hast vermutlich nicht die letzte Talkrunde bei Lanz mit René Schnitzler gesehen, oder? Der hat erzählt dass er 2 Tage nachdem sein Gehalt von St. Pauli überwiesen wurde den Dispo am Anschlag hatte, und die restlichen 28 Tage ja auch Kohle brauchte um zu zocken. Er ist / war halt spielsüchtig, und das kann auch Leuten passieren die 5 oder 10 Millionen Euro im Jahr verdienen.

    Der höchste Einzelfall bei dem aktuellen Wettskandal soll 140.000 Euro betragen haben. Ich könnte mir schon vorstellen dass ein Schiedsrichter dafür mal ein wenig eingreift, oder halt was übersieht. Vor allem ist es ja Auslegungssache und er hat eh so gut wie nichts zu befürchten, also ziemlich sicher verdientes Geld.

    Außerdem soll das ganze erst die Spitze des Eisbergs sein wie die Ermittler selbst gesagt haben. Also warten wir mal ab was da sonst noch ans Tageslicht kommt.
     
  11. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Eben. Ich glaube, die Zahlen passen nicht so ganz.
    Ich glaube auch, dass da was verheimlicht wird. Also sollten sie die Zahlen glaubwürdiger gestaltet haben oder alle Zahlen und Fakten veröffentlichen.
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Ist doch ein erklecklicher Zugewinn für 1, 2 Jahre 8 Millionen.
     
  13. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    :suspekt: Hmmm. 8 Mios Reingewinn bei insgesamt 380 Spielen.............das wären im Schnitt ca. 21 000 &#8364;urönchen.

    - - - Aktualisiert - - -

    sky | 2. Bundesliga | Manipulation gegen FCB? Energie wehrt sich | sky.de
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 Februar 2013
  14. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    :suspekt: Das Spiel ist doch mit nur 2 Toren Unterschied verloren worden. 3:1
    Dann hat er das Geld hoffentlich zurückgezahlt. :floet:


    Immer vorausgesetzt, dass an der Sache was dran ist.
     
  15. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.390
    Nicht, wenn ueber 400 Personen daran beteiligt werden sollen. Wenn der groesste Wettbetrugsskandal alller Zeiten ein solch geringes Ausmass haette, dann ginge es dem Fussball aber echt gut. Meiner Vermutung nach sind die Summen deshalb so niedrig, weil Europol bestenfalls die Daten von europaeischen Buchmachern bekommen hat und nur ueber die dortigen Konten von einigen der Betrueger Bescheid weiss.

    Waere ich ein Wettbetrueger und wollte ordentlich bei einem Spiel abraeumen, dann wuerde ich statt einer dicken und auffaelligen Wette viele, viele unauffaellige Wetten platzieren (lassen), und das bei so vielen Buchmachern (und unter sovielen Namen) wie moeglich. Gibt ja Hunderte von Buchmachern.
     
  16. theog

    theog Guest

    alles klar...:lachweg:deine werbung wird bestimmt wirkung zeigen ==> sperren...:taetschel:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16 Februar 2013
    pauli09 gefällt das.
  17. Rezo

    Rezo Weeaboo

    Beiträge:
    1.755
    Likes:
    109
    Das würde ich so nciht sagen.

    Die Manipulationen fanden ja meistens in unterklassigen Ligen, in Freundschaftsspielen zwischen zweitklassigen Nationalmannschaften u.ä. statt. Wenn der Wettanbieter sieht das auf solche Spiele Summen gesetzt werden wie sonst im CL Finale, nimmt er keine mehr an.

    Zieht man dann noch die Kohle ab die an diverse Mitwisser fließt, und berücksichtigt man das die Wettanbieter die Quoten je nach Geldfluss ohnehin ändern - was die maximal mögliche Gewinnspanne reduziert -, machen die acht Millionen sehr viel Sinn.

    In der großen Zeit des Pferdewetten Betrugs in den USA sind ja auch nicht zig Millionen verdient worden, sondern Rennen für Rennen ein paar tausender bis zehntausender.