33. Spieltag: BVB-TSG bzw. Tschüss Lewandowski...

Dieses Thema im Forum "Borussia Dortmund" wurde erstellt von theog, 28 April 2014.

  1. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Der Kern ist das Götze nie gesagt hat das er beim BVB bleibt. Das ist doch der Fakt. Aber damit hast du es ja eh nie. Wenn ich schon lese er habe Hoffnung provoziert lach ich mich schlapp. Wie Naiv muss man als Fan eines Profiklubs sein um das so zu interpretieren wie du das machst. Das sind doch alles nur die üblichen Sprüche. Ich kenne zumindest keinen mit langfristigem Vertrag der schon vorher rumtönt das er den auf keinen Fall erfüllen wird.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Klar hat er Hoffnungen geschürt - was gibt's denn da nicht zu verstehen?

    Die Frage ist die, ob man sich an diese Hoffnungen klammert.
     
  4. Raul Marcelo

    Raul Marcelo Well-Known Member

    Beiträge:
    6.636
    Likes:
    753
    wenn man Naiv genug ist
     
  5. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Das der Hoffnungen geschürt hat versteht jeder. Aber er hat doch kein klares Bekenntnis zum BVB abgegeben und kann daher auch nicht als Verräter dargestellt werden. Und nur darum geht es hier. Götze hat nix anderes gemacht als die meisten Profis. Müller macht das ja gerade auch. Er sagt das er aktuell keinen Anlass hat zu wechseln, aber das man im Fußball nie was ausschließen kann. Ist er jetzt ein Verräter wenn er wechselt? Sicher genau so wenig wie Götze auch.
     
  6. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.628
    Likes:
    1.023
    Wenn er nach Dortmund wechselt? Denke schon. Fuer Theog waere er dann so etwas wie "die Rache fuer Goetze".:zahnluec:
     
  7. theog

    theog Guest

    Nein, das sind nicht die üblichen Sprüche! entweder man sagt zu solchen fragen nix, und man weicht sie geschickt aus oder man sagt prompt "ich will weg!" (Lewandowski).


    Der Kern des ganzen tamtams ist, dass Götze sich solche dämlichen Aussagen hätte sparen sollen, zumal er selbst wohl zum damaligen Zeitpunkt wusste, dass er nach M wechselt. Er hat schlicht und einfach gelogen und eine grosse Fangemeinde verarscht!
     
    huelin gefällt das.