3-Wörter-Geschichte

Dieses Thema im Forum "Powertalkez" wurde erstellt von Rise Against, 9 August 2010.

  1. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Es war einmal ein Bayern-Fan in einer längst vergessenen Zeit, der immer dieselben Unterhosen nicht waschen wollte, weil er keine zum Wechseln hatte. Doch dann kam Pizzatheog mit großem BVB-Wappen und legte es südlich in die Badewanne. Daraufhin stieg (d)er aus der Wanne und holte sich einen Schnupfen, weswegen er seine Unterhose immer noch anbehielt, obwohl die verkrustete, trotz der Nässe. Scheinbar hätte er stattdessen den Kürzeren ziehen sollen, doch er vergaß Neue zu kaufen, denn er wollte Bayer-Princess imponieren und ging deshalb zum Idioten-Treff in Leverkusen am Rhein. Seine Auserwählte war jedoch olfaktorisch höchst penibel, denn sie wählte die NPD. Beim Idioten-Treff der Linken wurde sie zur Chaosqueen erklärt, wegen ihres Damenbarts und wegen ihres kindischen Verhaltens und bekam deshalb die Hosen voll. Sie borgte sich deshalb eine von Theogs überdimensionierten Stahl-Pizzateigrollen um sie sich in der Mikrowelle warm zu machen und genüsslich zu verspeisen. Währenddessen guckte sie „Katzenberger plötzlich Popstar“ und versuchte sie ganz genau nachzumachen, aber sie war nicht die schlauste unter Gottes Sonne und versagte kläglich. Plötzlich kam ein riesengroßer Elefant, der sehr dick war und seinen Rüssel in seinem Mund verstecken wollte, aber Bayer-Spamcess furzte so laut, dass es nicht auszuhalten war, und der Elefant flog vor Angst die Treppe hinunter. Der Geruch verbreitete sich rasend schnell in alle Himmelsrichtungen, so dass die Werderaner gegen Sampdoria direkt zwei Tore kassierten und Stefan Raab war so lustig auf einmal, dass er direkt gute Einschaltquoten erreichte, die Pro7 dann in Sendungen wie „Deutschland sucht die Super-Kanzlerin“ investierte. Viel Geld in dieser Sendung war völlig falsch investiert, da Merkel einfach die Fernsehsteuer für alle Sender außer RTL erhöhte und mit Guido Westerwelle ins Bett ging um dort dann einzuschlafen. Am übernächsten Tag wollten sie nach Ägypten reisen um dann dort mit dem Husni Mubarak einen Kaffee im Schatten der Pyramiden mit Ziegenmilch und Haschischplätzchen zu genießen. Der kleine Guido wurde davon so müde. Daher gingen sie zur Sphinx, die folgendes vorhersagte: die Fünf Prozent der Einschaltquoten von der ARD Sportschau wird auch Samstag kurz vor Sonnenuntergang erreicht. Aber Guido wollte mehr und ging darum alleine zu Karl Theodor dem gefürchteten Plagiator.
    "Heil Cäsar" sagte der kleine Guido worauf Theodor entgegnete...... "meine Doktor Arbeit .....
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. theog

    theog Guest

    Es war einmal ein Bayern-Fan in einer längst vergessenen Zeit, der immer dieselben Unterhosen nicht waschen wollte, weil er keine zum Wechseln hatte. Doch dann kam Pizzatheog mit großem BVB-Wappen und legte es südlich in die Badewanne. Daraufhin stieg (d)er aus der Wanne und holte sich einen Schnupfen, weswegen er seine Unterhose immer noch anbehielt, obwohl die verkrustete, trotz der Nässe. Scheinbar hätte er stattdessen den Kürzeren ziehen sollen, doch er vergaß Neue zu kaufen, denn er wollte Bayer-Princess imponieren und ging deshalb zum Idioten-Treff in Leverkusen am Rhein. Seine Auserwählte war jedoch olfaktorisch höchst penibel, denn sie wählte die NPD. Beim Idioten-Treff der Linken wurde sie zur Chaosqueen erklärt, wegen ihres Damenbarts und wegen ihres kindischen Verhaltens und bekam deshalb die Hosen voll. Sie borgte sich deshalb eine von Theogs überdimensionierten Stahl-Pizzateigrollen um sie sich in der Mikrowelle warm zu machen und genüsslich zu verspeisen. Währenddessen guckte sie „Katzenberger plötzlich Popstar“ und versuchte sie ganz genau nachzumachen, aber sie war nicht die schlauste unter Gottes Sonne und versagte kläglich. Plötzlich kam ein riesengroßer Elefant, der sehr dick war und seinen Rüssel in seinem Mund verstecken wollte, aber Bayer-Spamcess furzte so laut, dass es nicht auszuhalten war, und der Elefant flog vor Angst die Treppe hinunter. Der Geruch verbreitete sich rasend schnell in alle Himmelsrichtungen, so dass die Werderaner gegen Sampdoria direkt zwei Tore kassierten und Stefan Raab war so lustig auf einmal, dass er direkt gute Einschaltquoten erreichte, die Pro7 dann in Sendungen wie „Deutschland sucht die Super-Kanzlerin“ investierte. Viel Geld in dieser Sendung war völlig falsch investiert, da Merkel einfach die Fernsehsteuer für alle Sender außer RTL erhöhte und mit Guido Westerwelle ins Bett ging um dort dann einzuschlafen. Am übernächsten Tag wollten sie nach Ägypten reisen um dann dort mit dem Husni Mubarak einen Kaffee im Schatten der Pyramiden mit Ziegenmilch und Haschischplätzchen zu genießen. Der kleine Guido wurde davon so müde. Daher gingen sie zur Sphinx, die folgendes vorhersagte: die Fünf Prozent der Einschaltquoten von der ARD Sportschau wird auch Samstag kurz vor Sonnenuntergang erreicht. Aber Guido wollte mehr und ging darum alleine zu Karl Theodor dem gefürchteten Plagiator.
    "Heil Cäsar" sagte der kleine Guido worauf Theodor entgegnete "meine Doktor Arbeit .... habe ganz kopiert".....
     
  4. Westfalen-Uli

    Westfalen-Uli Frühaufsteher

    Beiträge:
    10.609
    Likes:
    2.563
    Es war einmal ein Bayern-Fan in einer längst vergessenen Zeit, der immer dieselben Unterhosen nicht waschen wollte, weil er keine zum Wechseln hatte. Doch dann kam Pizzatheog mit großem BVB-Wappen und legte es südlich in die Badewanne. Daraufhin stieg (d)er aus der Wanne und holte sich einen Schnupfen, weswegen er seine Unterhose immer noch anbehielt, obwohl die verkrustete, trotz der Nässe. Scheinbar hätte er stattdessen den Kürzeren ziehen sollen, doch er vergaß Neue zu kaufen, denn er wollte Bayer-Princess imponieren und ging deshalb zum Idioten-Treff in Leverkusen am Rhein. Seine Auserwählte war jedoch olfaktorisch höchst penibel, denn sie wählte die NPD. Beim Idioten-Treff der Linken wurde sie zur Chaosqueen erklärt, wegen ihres Damenbarts und wegen ihres kindischen Verhaltens und bekam deshalb die Hosen voll. Sie borgte sich deshalb eine von Theogs überdimensionierten Stahl-Pizzateigrollen um sie sich in der Mikrowelle warm zu machen und genüsslich zu verspeisen. Währenddessen guckte sie „Katzenberger plötzlich Popstar“ und versuchte sie ganz genau nachzumachen, aber sie war nicht die schlauste unter Gottes Sonne und versagte kläglich. Plötzlich kam ein riesengroßer Elefant, der sehr dick war und seinen Rüssel in seinem Mund verstecken wollte, aber Bayer-Spamcess furzte so laut, dass es nicht auszuhalten war, und der Elefant flog vor Angst die Treppe hinunter. Der Geruch verbreitete sich rasend schnell in alle Himmelsrichtungen, so dass die Werderaner gegen Sampdoria direkt zwei Tore kassierten und Stefan Raab war so lustig auf einmal, dass er direkt gute Einschaltquoten erreichte, die Pro7 dann in Sendungen wie „Deutschland sucht die Super-Kanzlerin“ investierte. Viel Geld in dieser Sendung war völlig falsch investiert, da Merkel einfach die Fernsehsteuer für alle Sender außer RTL erhöhte und mit Guido Westerwelle ins Bett ging um dort dann einzuschlafen. Am übernächsten Tag wollten sie nach Ägypten reisen um dann dort mit dem Husni Mubarak einen Kaffee im Schatten der Pyramiden mit Ziegenmilch und Haschischplätzchen zu genießen. Der kleine Guido wurde davon so müde. Daher gingen sie zur Sphinx, die folgendes vorhersagte: die Fünf Prozent der Einschaltquoten von der ARD Sportschau wird auch Samstag kurz vor Sonnenuntergang erreicht. Aber Guido wollte mehr und ging darum alleine zu Karl Theodor dem gefürchteten Plagiator.
    "Heil Cäsar" sagte der kleine Guido worauf Theodor entgegnete "meine Doktor Arbeit habe ich ganz kopiert".....

    an Theog weitergeleitet.......
     
  5. theog

    theog Guest

    Es war einmal ein Bayern-Fan in einer längst vergessenen Zeit, der immer dieselben Unterhosen nicht waschen wollte, weil er keine zum Wechseln hatte. Doch dann kam Pizzatheog mit großem BVB-Wappen und legte es südlich in die Badewanne. Daraufhin stieg (d)er aus der Wanne und holte sich einen Schnupfen, weswegen er seine Unterhose immer noch anbehielt, obwohl die verkrustete, trotz der Nässe. Scheinbar hätte er stattdessen den Kürzeren ziehen sollen, doch er vergaß Neue zu kaufen, denn er wollte Bayer-Princess imponieren und ging deshalb zum Idioten-Treff in Leverkusen am Rhein. Seine Auserwählte war jedoch olfaktorisch höchst penibel, denn sie wählte die NPD. Beim Idioten-Treff der Linken wurde sie zur Chaosqueen erklärt, wegen ihres Damenbarts und wegen ihres kindischen Verhaltens und bekam deshalb die Hosen voll. Sie borgte sich deshalb eine von Theogs überdimensionierten Stahl-Pizzateigrollen um sie sich in der Mikrowelle warm zu machen und genüsslich zu verspeisen. Währenddessen guckte sie „Katzenberger plötzlich Popstar“ und versuchte sie ganz genau nachzumachen, aber sie war nicht die schlauste unter Gottes Sonne und versagte kläglich. Plötzlich kam ein riesengroßer Elefant, der sehr dick war und seinen Rüssel in seinem Mund verstecken wollte, aber Bayer-Spamcess furzte so laut, dass es nicht auszuhalten war, und der Elefant flog vor Angst die Treppe hinunter. Der Geruch verbreitete sich rasend schnell in alle Himmelsrichtungen, so dass die Werderaner gegen Sampdoria direkt zwei Tore kassierten und Stefan Raab war so lustig auf einmal, dass er direkt gute Einschaltquoten erreichte, die Pro7 dann in Sendungen wie „Deutschland sucht die Super-Kanzlerin“ investierte. Viel Geld in dieser Sendung war völlig falsch investiert, da Merkel einfach die Fernsehsteuer für alle Sender außer RTL erhöhte und mit Guido Westerwelle ins Bett ging um dort dann einzuschlafen. Am übernächsten Tag wollten sie nach Ägypten reisen um dann dort mit dem Husni Mubarak einen Kaffee im Schatten der Pyramiden mit Ziegenmilch und Haschischplätzchen zu genießen. Der kleine Guido wurde davon so müde. Daher gingen sie zur Sphinx, die folgendes vorhersagte: die Fünf Prozent der Einschaltquoten von der ARD Sportschau wird auch Samstag kurz vor Sonnenuntergang erreicht. Aber Guido wollte mehr und ging darum alleine zu Karl Theodor dem gefürchteten Plagiator.
    "Heil Cäsar" sagte der kleine Guido worauf Theodor entgegnete "meine Doktor Arbeit habe ich ganz kopiert" an Theog weitergeleitet.....

    .....und das Zeugnis....
     
  6. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Es war einmal ein Bayern-Fan in einer längst vergessenen Zeit, der immer dieselben Unterhosen nicht waschen wollte, weil er keine zum Wechseln hatte. Doch dann kam Pizzatheog mit großem BVB-Wappen und legte es südlich in die Badewanne. Daraufhin stieg (d)er aus der Wanne und holte sich einen Schnupfen, weswegen er seine Unterhose immer noch anbehielt, obwohl die verkrustete, trotz der Nässe. Scheinbar hätte er stattdessen den Kürzeren ziehen sollen, doch er vergaß Neue zu kaufen, denn er wollte Bayer-Princess imponieren und ging deshalb zum Idioten-Treff in Leverkusen am Rhein. Seine Auserwählte war jedoch olfaktorisch höchst penibel, denn sie wählte die NPD. Beim Idioten-Treff der Linken wurde sie zur Chaosqueen erklärt, wegen ihres Damenbarts und wegen ihres kindischen Verhaltens und bekam deshalb die Hosen voll. Sie borgte sich deshalb eine von Theogs überdimensionierten Stahl-Pizzateigrollen um sie sich in der Mikrowelle warm zu machen und genüsslich zu verspeisen. Währenddessen guckte sie „Katzenberger plötzlich Popstar“ und versuchte sie ganz genau nachzumachen, aber sie war nicht die schlauste unter Gottes Sonne und versagte kläglich. Plötzlich kam ein riesengroßer Elefant, der sehr dick war und seinen Rüssel in seinem Mund verstecken wollte, aber Bayer-Spamcess furzte so laut, dass es nicht auszuhalten war, und der Elefant flog vor Angst die Treppe hinunter. Der Geruch verbreitete sich rasend schnell in alle Himmelsrichtungen, so dass die Werderaner gegen Sampdoria direkt zwei Tore kassierten und Stefan Raab war so lustig auf einmal, dass er direkt gute Einschaltquoten erreichte, die Pro7 dann in Sendungen wie „Deutschland sucht die Super-Kanzlerin“ investierte. Viel Geld in dieser Sendung war völlig falsch investiert, da Merkel einfach die Fernsehsteuer für alle Sender außer RTL erhöhte und mit Guido Westerwelle ins Bett ging um dort dann einzuschlafen. Am übernächsten Tag wollten sie nach Ägypten reisen um dann dort mit dem Husni Mubarak einen Kaffee im Schatten der Pyramiden mit Ziegenmilch und Haschischplätzchen zu genießen. Der kleine Guido wurde davon so müde. Daher gingen sie zur Sphinx, die folgendes vorhersagte: die Fünf Prozent der Einschaltquoten von der ARD Sportschau wird auch Samstag kurz vor Sonnenuntergang erreicht. Aber Guido wollte mehr und ging darum alleine zu Karl Theodor dem gefürchteten Plagiator.
    "Heil Cäsar" sagte der kleine Guido worauf Theodor entgegnete "meine Doktor Arbeit habe ich ganz kopiert" an Theog weitergeleitet und das Zeugnis...
    ...dann auch gleich
     
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Es war einmal ein Bayern-Fan in einer längst vergessenen Zeit, der immer dieselben Unterhosen nicht waschen wollte, weil er keine zum Wechseln hatte. Doch dann kam Pizzatheog mit großem BVB-Wappen und legte es südlich in die Badewanne. Daraufhin stieg (d)er aus der Wanne und holte sich einen Schnupfen, weswegen er seine Unterhose immer noch anbehielt, obwohl die verkrustete, trotz der Nässe. Scheinbar hätte er stattdessen den Kürzeren ziehen sollen, doch er vergaß Neue zu kaufen, denn er wollte B***r-Princess imponieren und ging deshalb zum Idioten-Treff in Leverkusen am Rhein. Seine Auserwählte war jedoch olfaktorisch höchst penibel, denn sie wählte die NPD. Beim Idioten-Treff der Linken wurde sie zur Chaosqueen erklärt, wegen ihres Damenbarts und wegen ihres kindischen Verhaltens und bekam deshalb die Hosen voll. Sie borgte sich deshalb eine von Theogs überdimensionierten Stahl-Pizzateigrollen um sie sich in der Mikrowelle warm zu machen und genüsslich zu verspeisen. Währenddessen guckte sie „Katzenberger plötzlich Popstar“ und versuchte sie ganz genau nachzumachen, aber sie war nicht die schlauste unter Gottes Sonne und versagte kläglich. Plötzlich kam ein riesengroßer Elefant, der sehr dick war und seinen Rüssel in seinem Mund verstecken wollte, aber Bayer-Spamcess furzte so laut, dass es nicht auszuhalten war, und der Elefant flog vor Angst die Treppe hinunter. Der Geruch verbreitete sich rasend schnell in alle Himmelsrichtungen, so dass die Werderaner gegen Sampdoria direkt zwei Tore kassierten und Stefan Raab war so lustig auf einmal, dass er direkt gute Einschaltquoten erreichte, die Pro7 dann in Sendungen wie „Deutschland sucht die Super-Kanzlerin“ investierte. Viel Geld in dieser Sendung war völlig falsch investiert, da Merkel einfach die Fernsehsteuer für alle Sender außer RTL erhöhte und mit Guido Westerwelle ins Bett ging um dort dann einzuschlafen. Am übernächsten Tag wollten sie nach Ägypten reisen um dann dort mit dem Husni Mubarak einen Kaffee im Schatten der Pyramiden mit Ziegenmilch und Haschischplätzchen zu genießen. Der kleine Guido wurde davon so müde. Daher gingen sie zur Sphinx, die folgendes vorhersagte: die Fünf Prozent der Einschaltquoten von der ARD Sportschau wird auch Samstag kurz vor Sonnenuntergang erreicht. Aber Guido wollte mehr und ging darum alleine zu Karl Theodor dem gefürchteten Plagiator.
    "Heil Cäsar" sagte der kleine Guido worauf Theodor entgegnete "meine Doktor Arbeit habe ich ganz kopiert" an Theog weitergeleitet und das Zeugnis dann auch gleich...
    ...auf der Stelle...
     
  8. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Es war einmal ein Bayern-Fan in einer längst vergessenen Zeit, der immer dieselben Unterhosen nicht waschen wollte, weil er keine zum Wechseln hatte. Doch dann kam Pizzatheog mit großem BVB-Wappen und legte es südlich in die Badewanne. Daraufhin stieg (d)er aus der Wanne und holte sich einen Schnupfen, weswegen er seine Unterhose immer noch anbehielt, obwohl die verkrustete, trotz der Nässe. Scheinbar hätte er stattdessen den Kürzeren ziehen sollen, doch er vergaß Neue zu kaufen, denn er wollte B***r-Princess imponieren und ging deshalb zum Idioten-Treff in Leverkusen am Rhein. Seine Auserwählte war jedoch olfaktorisch höchst penibel, denn sie wählte die NPD. Beim Idioten-Treff der Linken wurde sie zur Chaosqueen erklärt, wegen ihres Damenbarts und wegen ihres kindischen Verhaltens und bekam deshalb die Hosen voll. Sie borgte sich deshalb eine von Theogs überdimensionierten Stahl-Pizzateigrollen um sie sich in der Mikrowelle warm zu machen und genüsslich zu verspeisen. Währenddessen guckte sie „Katzenberger plötzlich Popstar“ und versuchte sie ganz genau nachzumachen, aber sie war nicht die schlauste unter Gottes Sonne und versagte kläglich. Plötzlich kam ein riesengroßer Elefant, der sehr dick war und seinen Rüssel in seinem Mund verstecken wollte, aber Bayer-Spamcess furzte so laut, dass es nicht auszuhalten war, und der Elefant flog vor Angst die Treppe hinunter. Der Geruch verbreitete sich rasend schnell in alle Himmelsrichtungen, so dass die Werderaner gegen Sampdoria direkt zwei Tore kassierten und Stefan Raab war so lustig auf einmal, dass er direkt gute Einschaltquoten erreichte, die Pro7 dann in Sendungen wie „Deutschland sucht die Super-Kanzlerin“ investierte. Viel Geld in dieser Sendung war völlig falsch investiert, da Merkel einfach die Fernsehsteuer für alle Sender außer RTL erhöhte und mit Guido Westerwelle ins Bett ging um dort dann einzuschlafen. Am übernächsten Tag wollten sie nach Ägypten reisen um dann dort mit dem Husni Mubarak einen Kaffee im Schatten der Pyramiden mit Ziegenmilch und Haschischplätzchen zu genießen. Der kleine Guido wurde davon so müde. Daher gingen sie zur Sphinx, die folgendes vorhersagte: die Fünf Prozent der Einschaltquoten von der ARD Sportschau wird auch Samstag kurz vor Sonnenuntergang erreicht. Aber Guido wollte mehr und ging darum alleine zu Karl Theodor dem gefürchteten Plagiator.
    "Heil Cäsar" sagte der kleine Guido worauf Theodor entgegnete "meine Doktor Arbeit habe ich ganz kopiert" an Theog weitergeleitet und das Zeugnis dann auch gleichauf der Stelle...aufgehübscht und vervielfältigt
     
  9. theog

    theog Guest

    Es war einmal ein Bayern-Fan in einer längst vergessenen Zeit, der immer dieselben Unterhosen nicht waschen wollte, weil er keine zum Wechseln hatte. Doch dann kam Pizzatheog mit großem BVB-Wappen und legte es südlich in die Badewanne. Daraufhin stieg (d)er aus der Wanne und holte sich einen Schnupfen, weswegen er seine Unterhose immer noch anbehielt, obwohl die verkrustete, trotz der Nässe. Scheinbar hätte er stattdessen den Kürzeren ziehen sollen, doch er vergaß Neue zu kaufen, denn er wollte B***r-Princess imponieren und ging deshalb zum Idioten-Treff in Leverkusen am Rhein. Seine Auserwählte war jedoch olfaktorisch höchst penibel, denn sie wählte die NPD. Beim Idioten-Treff der Linken wurde sie zur Chaosqueen erklärt, wegen ihres Damenbarts und wegen ihres kindischen Verhaltens und bekam deshalb die Hosen voll. Sie borgte sich deshalb eine von Theogs überdimensionierten Stahl-Pizzateigrollen um sie sich in der Mikrowelle warm zu machen und genüsslich zu verspeisen. Währenddessen guckte sie „Katzenberger plötzlich Popstar“ und versuchte sie ganz genau nachzumachen, aber sie war nicht die schlauste unter Gottes Sonne und versagte kläglich. Plötzlich kam ein riesengroßer Elefant, der sehr dick war und seinen Rüssel in seinem Mund verstecken wollte, aber Bayer-Spamcess furzte so laut, dass es nicht auszuhalten war, und der Elefant flog vor Angst die Treppe hinunter. Der Geruch verbreitete sich rasend schnell in alle Himmelsrichtungen, so dass die Werderaner gegen Sampdoria direkt zwei Tore kassierten und Stefan Raab war so lustig auf einmal, dass er direkt gute Einschaltquoten erreichte, die Pro7 dann in Sendungen wie „Deutschland sucht die Super-Kanzlerin“ investierte. Viel Geld in dieser Sendung war völlig falsch investiert, da Merkel einfach die Fernsehsteuer für alle Sender außer RTL erhöhte und mit Guido Westerwelle ins Bett ging um dort dann einzuschlafen. Am übernächsten Tag wollten sie nach Ägypten reisen um dann dort mit dem Husni Mubarak einen Kaffee im Schatten der Pyramiden mit Ziegenmilch und Haschischplätzchen zu genießen. Der kleine Guido wurde davon so müde. Daher gingen sie zur Sphinx, die folgendes vorhersagte: die Fünf Prozent der Einschaltquoten von der ARD Sportschau wird auch Samstag kurz vor Sonnenuntergang erreicht. Aber Guido wollte mehr und ging darum alleine zu Karl Theodor dem gefürchteten Plagiator.
    "Heil Cäsar" sagte der kleine Guido worauf Theodor entgegnete "meine Doktor Arbeit habe ich ganz kopiert" an Theog weitergeleitet und das Zeugnis dann auch gleichauf der Stelle...aufgehübscht und vervielfältigt....

    ....Das Bestechungsgeld betrug...
     
  10. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Es war einmal ein Bayern-Fan in einer längst vergessenen Zeit, der immer dieselben Unterhosen nicht waschen wollte, weil er keine zum Wechseln hatte. Doch dann kam Pizzatheog mit großem BVB-Wappen und legte es südlich in die Badewanne. Daraufhin stieg (d)er aus der Wanne und holte sich einen Schnupfen, weswegen er seine Unterhose immer noch anbehielt, obwohl die verkrustete, trotz der Nässe. Scheinbar hätte er stattdessen den Kürzeren ziehen sollen, doch er vergaß Neue zu kaufen, denn er wollte B***r-Princess imponieren und ging deshalb zum Idioten-Treff in Leverkusen am Rhein. Seine Auserwählte war jedoch olfaktorisch höchst penibel, denn sie wählte die NPD. Beim Idioten-Treff der Linken wurde sie zur Chaosqueen erklärt, wegen ihres Damenbarts und wegen ihres kindischen Verhaltens und bekam deshalb die Hosen voll. Sie borgte sich deshalb eine von Theogs überdimensionierten Stahl-Pizzateigrollen um sie sich in der Mikrowelle warm zu machen und genüsslich zu verspeisen. Währenddessen guckte sie „Katzenberger plötzlich Popstar“ und versuchte sie ganz genau nachzumachen, aber sie war nicht die schlauste unter Gottes Sonne und versagte kläglich. Plötzlich kam ein riesengroßer Elefant, der sehr dick war und seinen Rüssel in seinem Mund verstecken wollte, aber Bayer-Spamcess furzte so laut, dass es nicht auszuhalten war, und der Elefant flog vor Angst die Treppe hinunter. Der Geruch verbreitete sich rasend schnell in alle Himmelsrichtungen, so dass die Werderaner gegen Sampdoria direkt zwei Tore kassierten und Stefan Raab war so lustig auf einmal, dass er direkt gute Einschaltquoten erreichte, die Pro7 dann in Sendungen wie „Deutschland sucht die Super-Kanzlerin“ investierte. Viel Geld in dieser Sendung war völlig falsch investiert, da Merkel einfach die Fernsehsteuer für alle Sender außer RTL erhöhte und mit Guido Westerwelle ins Bett ging um dort dann einzuschlafen. Am übernächsten Tag wollten sie nach Ägypten reisen um dann dort mit dem Husni Mubarak einen Kaffee im Schatten der Pyramiden mit Ziegenmilch und Haschischplätzchen zu genießen. Der kleine Guido wurde davon so müde. Daher gingen sie zur Sphinx, die folgendes vorhersagte: die Fünf Prozent der Einschaltquoten von der ARD Sportschau wird auch Samstag kurz vor Sonnenuntergang erreicht. Aber Guido wollte mehr und ging darum alleine zu Karl Theodor dem gefürchteten Plagiator.
    "Heil Cäsar" sagte der kleine Guido worauf Theodor entgegnete "meine Doktor Arbeit habe ich ganz kopiert" an Theog weitergeleitet und das Zeugnis dann auch gleichauf der Stelle aufgehübscht und vervielfältigt ....Das Bestechungsgeld betrug... über 10000 Euro
     
  11. theog

    theog Guest

    Es war einmal ein Bayern-Fan in einer längst vergessenen Zeit, der immer dieselben Unterhosen nicht waschen wollte, weil er keine zum Wechseln hatte. Doch dann kam Pizzatheog mit großem BVB-Wappen und legte es südlich in die Badewanne. Daraufhin stieg (d)er aus der Wanne und holte sich einen Schnupfen, weswegen er seine Unterhose immer noch anbehielt, obwohl die verkrustete, trotz der Nässe. Scheinbar hätte er stattdessen den Kürzeren ziehen sollen, doch er vergaß Neue zu kaufen, denn er wollte B***r-Princess imponieren und ging deshalb zum Idioten-Treff in Leverkusen am Rhein. Seine Auserwählte war jedoch olfaktorisch höchst penibel, denn sie wählte die NPD. Beim Idioten-Treff der Linken wurde sie zur Chaosqueen erklärt, wegen ihres Damenbarts und wegen ihres kindischen Verhaltens und bekam deshalb die Hosen voll. Sie borgte sich deshalb eine von Theogs überdimensionierten Stahl-Pizzateigrollen um sie sich in der Mikrowelle warm zu machen und genüsslich zu verspeisen. Währenddessen guckte sie „Katzenberger plötzlich Popstar“ und versuchte sie ganz genau nachzumachen, aber sie war nicht die schlauste unter Gottes Sonne und versagte kläglich. Plötzlich kam ein riesengroßer Elefant, der sehr dick war und seinen Rüssel in seinem Mund verstecken wollte, aber Bayer-Spamcess furzte so laut, dass es nicht auszuhalten war, und der Elefant flog vor Angst die Treppe hinunter. Der Geruch verbreitete sich rasend schnell in alle Himmelsrichtungen, so dass die Werderaner gegen Sampdoria direkt zwei Tore kassierten und Stefan Raab war so lustig auf einmal, dass er direkt gute Einschaltquoten erreichte, die Pro7 dann in Sendungen wie „Deutschland sucht die Super-Kanzlerin“ investierte. Viel Geld in dieser Sendung war völlig falsch investiert, da Merkel einfach die Fernsehsteuer für alle Sender außer RTL erhöhte und mit Guido Westerwelle ins Bett ging um dort dann einzuschlafen. Am übernächsten Tag wollten sie nach Ägypten reisen um dann dort mit dem Husni Mubarak einen Kaffee im Schatten der Pyramiden mit Ziegenmilch und Haschischplätzchen zu genießen. Der kleine Guido wurde davon so müde. Daher gingen sie zur Sphinx, die folgendes vorhersagte: die Fünf Prozent der Einschaltquoten von der ARD Sportschau wird auch Samstag kurz vor Sonnenuntergang erreicht. Aber Guido wollte mehr und ging darum alleine zu Karl Theodor dem gefürchteten Plagiator.
    "Heil Cäsar" sagte der kleine Guido worauf Theodor entgegnete "meine Doktor Arbeit habe ich ganz kopiert" an Theog weitergeleitet und das Zeugnis dann auch gleichauf der Stelle aufgehübscht und vervielfältigt . Das Bestechungsgeld betrug über 10000 Euro...und war steuerfrei....
     
  12. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Es war einmal ein Bayern-Fan in einer längst vergessenen Zeit, der immer dieselben Unterhosen nicht waschen wollte, weil er keine zum Wechseln hatte. Doch dann kam Pizzatheog mit großem BVB-Wappen und legte es südlich in die Badewanne. Daraufhin stieg (d)er aus der Wanne und holte sich einen Schnupfen, weswegen er seine Unterhose immer noch anbehielt, obwohl die verkrustete, trotz der Nässe. Scheinbar hätte er stattdessen den Kürzeren ziehen sollen, doch er vergaß Neue zu kaufen, denn er wollte B***r-Princess imponieren und ging deshalb zum Idioten-Treff in Leverkusen am Rhein. Seine Auserwählte war jedoch olfaktorisch höchst penibel, denn sie wählte die NPD. Beim Idioten-Treff der Linken wurde sie zur Chaosqueen erklärt, wegen ihres Damenbarts und wegen ihres kindischen Verhaltens und bekam deshalb die Hosen voll. Sie borgte sich deshalb eine von Theogs überdimensionierten Stahl-Pizzateigrollen um sie sich in der Mikrowelle warm zu machen und genüsslich zu verspeisen. Währenddessen guckte sie „Katzenberger plötzlich Popstar“ und versuchte sie ganz genau nachzumachen, aber sie war nicht die schlauste unter Gottes Sonne und versagte kläglich. Plötzlich kam ein riesengroßer Elefant, der sehr dick war und seinen Rüssel in seinem Mund verstecken wollte, aber Bayer-Spamcess furzte so laut, dass es nicht auszuhalten war, und der Elefant flog vor Angst die Treppe hinunter. Der Geruch verbreitete sich rasend schnell in alle Himmelsrichtungen, so dass die Werderaner gegen Sampdoria direkt zwei Tore kassierten und Stefan Raab war so lustig auf einmal, dass er direkt gute Einschaltquoten erreichte, die Pro7 dann in Sendungen wie „Deutschland sucht die Super-Kanzlerin“ investierte. Viel Geld in dieser Sendung war völlig falsch investiert, da Merkel einfach die Fernsehsteuer für alle Sender außer RTL erhöhte und mit Guido Westerwelle ins Bett ging um dort dann einzuschlafen. Am übernächsten Tag wollten sie nach Ägypten reisen um dann dort mit dem Husni Mubarak einen Kaffee im Schatten der Pyramiden mit Ziegenmilch und Haschischplätzchen zu genießen. Der kleine Guido wurde davon so müde. Daher gingen sie zur Sphinx, die folgendes vorhersagte: die Fünf Prozent der Einschaltquoten von der ARD Sportschau wird auch Samstag kurz vor Sonnenuntergang erreicht. Aber Guido wollte mehr und ging darum alleine zu Karl Theodor dem gefürchteten Plagiator.
    "Heil Cäsar" sagte der kleine Guido worauf Theodor entgegnete "meine Doktor Arbeit habe ich ganz kopiert" an Theog weitergeleitet und das Zeugnis dann auch gleichauf der Stelle aufgehübscht und vervielfältigt . Das Bestechungsgeld betrug über 10000 Euro...und war steuerfrei.... in die Schweiz
     
  13. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Es war einmal ein Bayern-Fan in einer längst vergessenen Zeit, der immer dieselben Unterhosen nicht waschen wollte, weil er keine zum Wechseln hatte. Doch dann kam Pizzatheog mit großem BVB-Wappen und legte es südlich in die Badewanne. Daraufhin stieg (d)er aus der Wanne und holte sich einen Schnupfen, weswegen er seine Unterhose immer noch anbehielt, obwohl die verkrustete, trotz der Nässe. Scheinbar hätte er stattdessen den Kürzeren ziehen sollen, doch er vergaß Neue zu kaufen, denn er wollte B***r-Princess imponieren und ging deshalb zum Idioten-Treff in Leverkusen am Rhein. Seine Auserwählte war jedoch olfaktorisch höchst penibel, denn sie wählte die NPD. Beim Idioten-Treff der Linken wurde sie zur Chaosqueen erklärt, wegen ihres Damenbarts und wegen ihres kindischen Verhaltens und bekam deshalb die Hosen voll. Sie borgte sich deshalb eine von Theogs überdimensionierten Stahl-Pizzateigrollen um sie sich in der Mikrowelle warm zu machen und genüsslich zu verspeisen. Währenddessen guckte sie „Katzenberger plötzlich Popstar“ und versuchte sie ganz genau nachzumachen, aber sie war nicht die schlauste unter Gottes Sonne und versagte kläglich. Plötzlich kam ein riesengroßer Elefant, der sehr dick war und seinen Rüssel in seinem Mund verstecken wollte, aber Bayer-Spamcess furzte so laut, dass es nicht auszuhalten war, und der Elefant flog vor Angst die Treppe hinunter. Der Geruch verbreitete sich rasend schnell in alle Himmelsrichtungen, so dass die Werderaner gegen Sampdoria direkt zwei Tore kassierten und Stefan Raab war so lustig auf einmal, dass er direkt gute Einschaltquoten erreichte, die Pro7 dann in Sendungen wie „Deutschland sucht die Super-Kanzlerin“ investierte. Viel Geld in dieser Sendung war völlig falsch investiert, da Merkel einfach die Fernsehsteuer für alle Sender außer RTL erhöhte und mit Guido Westerwelle ins Bett ging um dort dann einzuschlafen. Am übernächsten Tag wollten sie nach Ägypten reisen um dann dort mit dem Husni Mubarak einen Kaffee im Schatten der Pyramiden mit Ziegenmilch und Haschischplätzchen zu genießen. Der kleine Guido wurde davon so müde. Daher gingen sie zur Sphinx, die folgendes vorhersagte: die Fünf Prozent der Einschaltquoten von der ARD Sportschau wird auch Samstag kurz vor Sonnenuntergang erreicht. Aber Guido wollte mehr und ging darum alleine zu Karl Theodor dem gefürchteten Plagiator.
    "Heil Cäsar" sagte der kleine Guido worauf Theodor entgegnete "meine Doktor Arbeit habe ich ganz kopiert" an Theog weitergeleitet und das Zeugnis dann auch gleichauf der Stelle aufgehübscht und vervielfältigt . Das Bestechungsgeld betrug über 10000 Euro...und war steuerfrei in die Schweiz...tranferiert worden, somit
     
  14. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Es war einmal ein Bayern-Fan in einer längst vergessenen Zeit, der immer dieselben Unterhosen nicht waschen wollte, weil er keine zum Wechseln hatte. Doch dann kam Pizzatheog mit großem BVB-Wappen und legte es südlich in die Badewanne. Daraufhin stieg (d)er aus der Wanne und holte sich einen Schnupfen, weswegen er seine Unterhose immer noch anbehielt, obwohl die verkrustete, trotz der Nässe. Scheinbar hätte er stattdessen den Kürzeren ziehen sollen, doch er vergaß Neue zu kaufen, denn er wollte B***r-Princess imponieren und ging deshalb zum Idioten-Treff in Leverkusen am Rhein. Seine Auserwählte war jedoch olfaktorisch höchst penibel, denn sie wählte die NPD. Beim Idioten-Treff der Linken wurde sie zur Chaosqueen erklärt, wegen ihres Damenbarts und wegen ihres kindischen Verhaltens und bekam deshalb die Hosen voll. Sie borgte sich deshalb eine von Theogs überdimensionierten Stahl-Pizzateigrollen um sie sich in der Mikrowelle warm zu machen und genüsslich zu verspeisen. Währenddessen guckte sie „Katzenberger plötzlich Popstar“ und versuchte sie ganz genau nachzumachen, aber sie war nicht die schlauste unter Gottes Sonne und versagte kläglich. Plötzlich kam ein riesengroßer Elefant, der sehr dick war und seinen Rüssel in seinem Mund verstecken wollte, aber Bayer-Spamcess furzte so laut, dass es nicht auszuhalten war, und der Elefant flog vor Angst die Treppe hinunter. Der Geruch verbreitete sich rasend schnell in alle Himmelsrichtungen, so dass die Werderaner gegen Sampdoria direkt zwei Tore kassierten und Stefan Raab war so lustig auf einmal, dass er direkt gute Einschaltquoten erreichte, die Pro7 dann in Sendungen wie „Deutschland sucht die Super-Kanzlerin“ investierte. Viel Geld in dieser Sendung war völlig falsch investiert, da Merkel einfach die Fernsehsteuer für alle Sender außer RTL erhöhte und mit Guido Westerwelle ins Bett ging um dort dann einzuschlafen. Am übernächsten Tag wollten sie nach Ägypten reisen um dann dort mit dem Husni Mubarak einen Kaffee im Schatten der Pyramiden mit Ziegenmilch und Haschischplätzchen zu genießen. Der kleine Guido wurde davon so müde. Daher gingen sie zur Sphinx, die folgendes vorhersagte: die Fünf Prozent der Einschaltquoten von der ARD Sportschau wird auch Samstag kurz vor Sonnenuntergang erreicht. Aber Guido wollte mehr und ging darum alleine zu Karl Theodor dem gefürchteten Plagiator.
    "Heil Cäsar" sagte der kleine Guido worauf Theodor entgegnete "meine Doktor Arbeit habe ich ganz kopiert" an Theog weitergeleitet und das Zeugnis dann auch gleich auf der Stelle aufgehübscht und vervielfältigt. Das Bestechungsgeld betrug über 10000 Euro und war steuerfrei in die Schweiz tranferiert worden, somit...
    ...musste Theog nur...
     
  15. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Es war einmal ein Bayern-Fan in einer längst vergessenen Zeit, der immer dieselben Unterhosen nicht waschen wollte, weil er keine zum Wechseln hatte. Doch dann kam Pizzatheog mit großem BVB-Wappen und legte es südlich in die Badewanne. Daraufhin stieg (d)er aus der Wanne und holte sich einen Schnupfen, weswegen er seine Unterhose immer noch anbehielt, obwohl die verkrustete, trotz der Nässe. Scheinbar hätte er stattdessen den Kürzeren ziehen sollen, doch er vergaß Neue zu kaufen, denn er wollte B***r-Princess imponieren und ging deshalb zum Idioten-Treff in Leverkusen am Rhein. Seine Auserwählte war jedoch olfaktorisch höchst penibel, denn sie wählte die NPD. Beim Idioten-Treff der Linken wurde sie zur Chaosqueen erklärt, wegen ihres Damenbarts und wegen ihres kindischen Verhaltens und bekam deshalb die Hosen voll. Sie borgte sich deshalb eine von Theogs überdimensionierten Stahl-Pizzateigrollen um sie sich in der Mikrowelle warm zu machen und genüsslich zu verspeisen. Währenddessen guckte sie „Katzenberger plötzlich Popstar“ und versuchte sie ganz genau nachzumachen, aber sie war nicht die schlauste unter Gottes Sonne und versagte kläglich. Plötzlich kam ein riesengroßer Elefant, der sehr dick war und seinen Rüssel in seinem Mund verstecken wollte, aber Bayer-Spamcess furzte so laut, dass es nicht auszuhalten war, und der Elefant flog vor Angst die Treppe hinunter. Der Geruch verbreitete sich rasend schnell in alle Himmelsrichtungen, so dass die Werderaner gegen Sampdoria direkt zwei Tore kassierten und Stefan Raab war so lustig auf einmal, dass er direkt gute Einschaltquoten erreichte, die Pro7 dann in Sendungen wie „Deutschland sucht die Super-Kanzlerin“ investierte. Viel Geld in dieser Sendung war völlig falsch investiert, da Merkel einfach die Fernsehsteuer für alle Sender außer RTL erhöhte und mit Guido Westerwelle ins Bett ging um dort dann einzuschlafen. Am übernächsten Tag wollten sie nach Ägypten reisen um dann dort mit dem Husni Mubarak einen Kaffee im Schatten der Pyramiden mit Ziegenmilch und Haschischplätzchen zu genießen. Der kleine Guido wurde davon so müde. Daher gingen sie zur Sphinx, die folgendes vorhersagte: die Fünf Prozent der Einschaltquoten von der ARD Sportschau wird auch Samstag kurz vor Sonnenuntergang erreicht. Aber Guido wollte mehr und ging darum alleine zu Karl Theodor dem gefürchteten Plagiator.
    "Heil Cäsar" sagte der kleine Guido worauf Theodor entgegnete "meine Doktor Arbeit habe ich ganz kopiert" an Theog weitergeleitet und das Zeugnis dann auch gleich auf der Stelle aufgehübscht und vervielfältigt. Das Bestechungsgeld betrug über 10000 Euro und war steuerfrei in die Schweiz tranferiert worden, somit musste Theog nur ...beglaubigen und kassieren.
     
  16. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Es war einmal ein Bayern-Fan in einer längst vergessenen Zeit, der immer dieselben Unterhosen nicht waschen wollte, weil er keine zum Wechseln hatte. Doch dann kam Pizzatheog mit großem BVB-Wappen und legte es südlich in die Badewanne. Daraufhin stieg (d)er aus der Wanne und holte sich einen Schnupfen, weswegen er seine Unterhose immer noch anbehielt, obwohl die verkrustete, trotz der Nässe. Scheinbar hätte er stattdessen den Kürzeren ziehen sollen, doch er vergaß Neue zu kaufen, denn er wollte B***r-Princess imponieren und ging deshalb zum Idioten-Treff in Leverkusen am Rhein. Seine Auserwählte war jedoch olfaktorisch höchst penibel, denn sie wählte die NPD. Beim Idioten-Treff der Linken wurde sie zur Chaosqueen erklärt, wegen ihres Damenbarts und wegen ihres kindischen Verhaltens und bekam deshalb die Hosen voll. Sie borgte sich deshalb eine von Theogs überdimensionierten Stahl-Pizzateigrollen um sie sich in der Mikrowelle warm zu machen und genüsslich zu verspeisen. Währenddessen guckte sie „Katzenberger plötzlich Popstar“ und versuchte sie ganz genau nachzumachen, aber sie war nicht die schlauste unter Gottes Sonne und versagte kläglich. Plötzlich kam ein riesengroßer Elefant, der sehr dick war und seinen Rüssel in seinem Mund verstecken wollte, aber Bayer-Spamcess furzte so laut, dass es nicht auszuhalten war, und der Elefant flog vor Angst die Treppe hinunter. Der Geruch verbreitete sich rasend schnell in alle Himmelsrichtungen, so dass die Werderaner gegen Sampdoria direkt zwei Tore kassierten und Stefan Raab war so lustig auf einmal, dass er direkt gute Einschaltquoten erreichte, die Pro7 dann in Sendungen wie „Deutschland sucht die Super-Kanzlerin“ investierte. Viel Geld in dieser Sendung war völlig falsch investiert, da Merkel einfach die Fernsehsteuer für alle Sender außer RTL erhöhte und mit Guido Westerwelle ins Bett ging um dort dann einzuschlafen. Am übernächsten Tag wollten sie nach Ägypten reisen um dann dort mit dem Husni Mubarak einen Kaffee im Schatten der Pyramiden mit Ziegenmilch und Haschischplätzchen zu genießen. Der kleine Guido wurde davon so müde. Daher gingen sie zur Sphinx, die folgendes vorhersagte: die Fünf Prozent der Einschaltquoten von der ARD Sportschau wird auch Samstag kurz vor Sonnenuntergang erreicht. Aber Guido wollte mehr und ging darum alleine zu Karl Theodor dem gefürchteten Plagiator.
    "Heil Cäsar" sagte der kleine Guido worauf Theodor entgegnete "meine Doktor Arbeit habe ich ganz kopiert" an Theog weitergeleitet und das Zeugnis dann auch gleich auf der Stelle aufgehübscht und vervielfältigt. Das Bestechungsgeld betrug über 10000 Euro und war steuerfrei in die Schweiz tranferiert worden, somit musste Theog nur ...beglaubigen und kassieren. Doch ganz plötzlich
     
  17. theog

    theog Guest

    Es war einmal ein Bayern-Fan in einer längst vergessenen Zeit, der immer dieselben Unterhosen nicht waschen wollte, weil er keine zum Wechseln hatte. Doch dann kam Pizzatheog mit großem BVB-Wappen und legte es südlich in die Badewanne. Daraufhin stieg (d)er aus der Wanne und holte sich einen Schnupfen, weswegen er seine Unterhose immer noch anbehielt, obwohl die verkrustete, trotz der Nässe. Scheinbar hätte er stattdessen den Kürzeren ziehen sollen, doch er vergaß Neue zu kaufen, denn er wollte B***r-Princess imponieren und ging deshalb zum Idioten-Treff in Leverkusen am Rhein. Seine Auserwählte war jedoch olfaktorisch höchst penibel, denn sie wählte die NPD. Beim Idioten-Treff der Linken wurde sie zur Chaosqueen erklärt, wegen ihres Damenbarts und wegen ihres kindischen Verhaltens und bekam deshalb die Hosen voll. Sie borgte sich deshalb eine von Theogs überdimensionierten Stahl-Pizzateigrollen um sie sich in der Mikrowelle warm zu machen und genüsslich zu verspeisen. Währenddessen guckte sie „Katzenberger plötzlich Popstar“ und versuchte sie ganz genau nachzumachen, aber sie war nicht die schlauste unter Gottes Sonne und versagte kläglich. Plötzlich kam ein riesengroßer Elefant, der sehr dick war und seinen Rüssel in seinem Mund verstecken wollte, aber Bayer-Spamcess furzte so laut, dass es nicht auszuhalten war, und der Elefant flog vor Angst die Treppe hinunter. Der Geruch verbreitete sich rasend schnell in alle Himmelsrichtungen, so dass die Werderaner gegen Sampdoria direkt zwei Tore kassierten und Stefan Raab war so lustig auf einmal, dass er direkt gute Einschaltquoten erreichte, die Pro7 dann in Sendungen wie „Deutschland sucht die Super-Kanzlerin“ investierte. Viel Geld in dieser Sendung war völlig falsch investiert, da Merkel einfach die Fernsehsteuer für alle Sender außer RTL erhöhte und mit Guido Westerwelle ins Bett ging um dort dann einzuschlafen. Am übernächsten Tag wollten sie nach Ägypten reisen um dann dort mit dem Husni Mubarak einen Kaffee im Schatten der Pyramiden mit Ziegenmilch und Haschischplätzchen zu genießen. Der kleine Guido wurde davon so müde. Daher gingen sie zur Sphinx, die folgendes vorhersagte: die Fünf Prozent der Einschaltquoten von der ARD Sportschau wird auch Samstag kurz vor Sonnenuntergang erreicht. Aber Guido wollte mehr und ging darum alleine zu Karl Theodor dem gefürchteten Plagiator.
    "Heil Cäsar" sagte der kleine Guido worauf Theodor entgegnete "meine Doktor Arbeit habe ich ganz kopiert" an Theog weitergeleitet und das Zeugnis dann auch gleich auf der Stelle aufgehübscht und vervielfältigt. Das Bestechungsgeld betrug über 10000 Euro und war steuerfrei in die Schweiz tranferiert worden, somit musste Theog nur beglaubigen und kassieren. Doch ganz plötzlich...

    tauchte Simtek auf :staun:
     
  18. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Es war einmal ein Bayern-Fan in einer längst vergessenen Zeit, der immer dieselben Unterhosen nicht waschen wollte, weil er keine zum Wechseln hatte. Doch dann kam Pizzatheog mit großem BVB-Wappen und legte es südlich in die Badewanne. Daraufhin stieg (d)er aus der Wanne und holte sich einen Schnupfen, weswegen er seine Unterhose immer noch anbehielt, obwohl die verkrustete, trotz der Nässe. Scheinbar hätte er stattdessen den Kürzeren ziehen sollen, doch er vergaß Neue zu kaufen, denn er wollte B***r-Princess imponieren und ging deshalb zum Idioten-Treff in Leverkusen am Rhein. Seine Auserwählte war jedoch olfaktorisch höchst penibel, denn sie wählte die NPD. Beim Idioten-Treff der Linken wurde sie zur Chaosqueen erklärt, wegen ihres Damenbarts und wegen ihres kindischen Verhaltens und bekam deshalb die Hosen voll. Sie borgte sich deshalb eine von Theogs überdimensionierten Stahl-Pizzateigrollen um sie sich in der Mikrowelle warm zu machen und genüsslich zu verspeisen. Währenddessen guckte sie „Katzenberger plötzlich Popstar“ und versuchte sie ganz genau nachzumachen, aber sie war nicht die schlauste unter Gottes Sonne und versagte kläglich. Plötzlich kam ein riesengroßer Elefant, der sehr dick war und seinen Rüssel in seinem Mund verstecken wollte, aber Bayer-Spamcess furzte so laut, dass es nicht auszuhalten war, und der Elefant flog vor Angst die Treppe hinunter. Der Geruch verbreitete sich rasend schnell in alle Himmelsrichtungen, so dass die Werderaner gegen Sampdoria direkt zwei Tore kassierten und Stefan Raab war so lustig auf einmal, dass er direkt gute Einschaltquoten erreichte, die Pro7 dann in Sendungen wie „Deutschland sucht die Super-Kanzlerin“ investierte. Viel Geld in dieser Sendung war völlig falsch investiert, da Merkel einfach die Fernsehsteuer für alle Sender außer RTL erhöhte und mit Guido Westerwelle ins Bett ging um dort dann einzuschlafen. Am übernächsten Tag wollten sie nach Ägypten reisen um dann dort mit dem Husni Mubarak einen Kaffee im Schatten der Pyramiden mit Ziegenmilch und Haschischplätzchen zu genießen. Der kleine Guido wurde davon so müde. Daher gingen sie zur Sphinx, die folgendes vorhersagte: die Fünf Prozent der Einschaltquoten von der ARD Sportschau wird auch Samstag kurz vor Sonnenuntergang erreicht. Aber Guido wollte mehr und ging darum alleine zu Karl Theodor dem gefürchteten Plagiator.
    "Heil Cäsar" sagte der kleine Guido worauf Theodor entgegnete "meine Doktor Arbeit habe ich ganz kopiert" an Theog weitergeleitet und das Zeugnis dann auch gleich auf der Stelle aufgehübscht und vervielfältigt. Das Bestechungsgeld betrug über 10000 Euro und war steuerfrei in die Schweiz tranferiert worden, somit musste Theog nur beglaubigen und kassieren. Doch ganz plötzlich tauchte Simtek auf :staun:..., der mit lauter
     
  19. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Es war einmal ein Bayern-Fan in einer längst vergessenen Zeit, der immer dieselben Unterhosen nicht waschen wollte, weil er keine zum Wechseln hatte. Doch dann kam Pizzatheog mit großem BVB-Wappen und legte es südlich in die Badewanne. Daraufhin stieg (d)er aus der Wanne und holte sich einen Schnupfen, weswegen er seine Unterhose immer noch anbehielt, obwohl die verkrustete, trotz der Nässe. Scheinbar hätte er stattdessen den Kürzeren ziehen sollen, doch er vergaß Neue zu kaufen, denn er wollte B***r-Princess imponieren und ging deshalb zum Idioten-Treff in Leverkusen am Rhein. Seine Auserwählte war jedoch olfaktorisch höchst penibel, denn sie wählte die NPD. Beim Idioten-Treff der Linken wurde sie zur Chaosqueen erklärt, wegen ihres Damenbarts und wegen ihres kindischen Verhaltens und bekam deshalb die Hosen voll. Sie borgte sich deshalb eine von Theogs überdimensionierten Stahl-Pizzateigrollen um sie sich in der Mikrowelle warm zu machen und genüsslich zu verspeisen. Währenddessen guckte sie „Katzenberger plötzlich Popstar“ und versuchte sie ganz genau nachzumachen, aber sie war nicht die schlauste unter Gottes Sonne und versagte kläglich. Plötzlich kam ein riesengroßer Elefant, der sehr dick war und seinen Rüssel in seinem Mund verstecken wollte, aber Bayer-Spamcess furzte so laut, dass es nicht auszuhalten war, und der Elefant flog vor Angst die Treppe hinunter. Der Geruch verbreitete sich rasend schnell in alle Himmelsrichtungen, so dass die Werderaner gegen Sampdoria direkt zwei Tore kassierten und Stefan Raab war so lustig auf einmal, dass er direkt gute Einschaltquoten erreichte, die Pro7 dann in Sendungen wie „Deutschland sucht die Super-Kanzlerin“ investierte. Viel Geld in dieser Sendung war völlig falsch investiert, da Merkel einfach die Fernsehsteuer für alle Sender außer RTL erhöhte und mit Guido Westerwelle ins Bett ging um dort dann einzuschlafen. Am übernächsten Tag wollten sie nach Ägypten reisen um dann dort mit dem Husni Mubarak einen Kaffee im Schatten der Pyramiden mit Ziegenmilch und Haschischplätzchen zu genießen. Der kleine Guido wurde davon so müde. Daher gingen sie zur Sphinx, die folgendes vorhersagte: die Fünf Prozent der Einschaltquoten von der ARD Sportschau wird auch Samstag kurz vor Sonnenuntergang erreicht. Aber Guido wollte mehr und ging darum alleine zu Karl Theodor dem gefürchteten Plagiator.
    "Heil Cäsar" sagte der kleine Guido worauf Theodor entgegnete "meine Doktor Arbeit habe ich ganz kopiert" an Theog weitergeleitet und das Zeugnis dann auch gleich auf der Stelle aufgehübscht und vervielfältigt. Das Bestechungsgeld betrug über 10000 Euro und war steuerfrei in die Schweiz tranferiert worden, somit musste Theog nur beglaubigen und kassieren. Doch ganz plötzlich tauchte Simtek auf :staun:, der mit lauter... Stimme ausrief: "Was...
     
  20. theog

    theog Guest

    Es war einmal ein Bayern-Fan in einer längst vergessenen Zeit, der immer dieselben Unterhosen nicht waschen wollte, weil er keine zum Wechseln hatte. Doch dann kam Pizzatheog mit großem BVB-Wappen und legte es südlich in die Badewanne. Daraufhin stieg (d)er aus der Wanne und holte sich einen Schnupfen, weswegen er seine Unterhose immer noch anbehielt, obwohl die verkrustete, trotz der Nässe. Scheinbar hätte er stattdessen den Kürzeren ziehen sollen, doch er vergaß Neue zu kaufen, denn er wollte B***r-Princess imponieren und ging deshalb zum Idioten-Treff in Leverkusen am Rhein. Seine Auserwählte war jedoch olfaktorisch höchst penibel, denn sie wählte die NPD. Beim Idioten-Treff der Linken wurde sie zur Chaosqueen erklärt, wegen ihres Damenbarts und wegen ihres kindischen Verhaltens und bekam deshalb die Hosen voll. Sie borgte sich deshalb eine von Theogs überdimensionierten Stahl-Pizzateigrollen um sie sich in der Mikrowelle warm zu machen und genüsslich zu verspeisen. Währenddessen guckte sie „Katzenberger plötzlich Popstar“ und versuchte sie ganz genau nachzumachen, aber sie war nicht die schlauste unter Gottes Sonne und versagte kläglich. Plötzlich kam ein riesengroßer Elefant, der sehr dick war und seinen Rüssel in seinem Mund verstecken wollte, aber Bayer-Spamcess furzte so laut, dass es nicht auszuhalten war, und der Elefant flog vor Angst die Treppe hinunter. Der Geruch verbreitete sich rasend schnell in alle Himmelsrichtungen, so dass die Werderaner gegen Sampdoria direkt zwei Tore kassierten und Stefan Raab war so lustig auf einmal, dass er direkt gute Einschaltquoten erreichte, die Pro7 dann in Sendungen wie „Deutschland sucht die Super-Kanzlerin“ investierte. Viel Geld in dieser Sendung war völlig falsch investiert, da Merkel einfach die Fernsehsteuer für alle Sender außer RTL erhöhte und mit Guido Westerwelle ins Bett ging um dort dann einzuschlafen. Am übernächsten Tag wollten sie nach Ägypten reisen um dann dort mit dem Husni Mubarak einen Kaffee im Schatten der Pyramiden mit Ziegenmilch und Haschischplätzchen zu genießen. Der kleine Guido wurde davon so müde. Daher gingen sie zur Sphinx, die folgendes vorhersagte: die Fünf Prozent der Einschaltquoten von der ARD Sportschau wird auch Samstag kurz vor Sonnenuntergang erreicht. Aber Guido wollte mehr und ging darum alleine zu Karl Theodor dem gefürchteten Plagiator.
    "Heil Cäsar" sagte der kleine Guido worauf Theodor entgegnete "meine Doktor Arbeit habe ich ganz kopiert" an Theog weitergeleitet und das Zeugnis dann auch gleich auf der Stelle aufgehübscht und vervielfältigt. Das Bestechungsgeld betrug über 10000 Euro und war steuerfrei in die Schweiz tranferiert worden, somit musste Theog nur beglaubigen und kassieren. Doch ganz plötzlich tauchte Simtek auf :staun:, der mit lauter Stimme ausrief: "Was...

    ...macht ihr da?"
     
  21. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Es war einmal ein Bayern-Fan in einer längst vergessenen Zeit, der immer dieselben Unterhosen nicht waschen wollte, weil er keine zum Wechseln hatte. Doch dann kam Pizzatheog mit großem BVB-Wappen und legte es südlich in die Badewanne. Daraufhin stieg (d)er aus der Wanne und holte sich einen Schnupfen, weswegen er seine Unterhose immer noch anbehielt, obwohl die verkrustete, trotz der Nässe. Scheinbar hätte er stattdessen den Kürzeren ziehen sollen, doch er vergaß Neue zu kaufen, denn er wollte B***r-Princess imponieren und ging deshalb zum Idioten-Treff in Leverkusen am Rhein. Seine Auserwählte war jedoch olfaktorisch höchst penibel, denn sie wählte die NPD. Beim Idioten-Treff der Linken wurde sie zur Chaosqueen erklärt, wegen ihres Damenbarts und wegen ihres kindischen Verhaltens und bekam deshalb die Hosen voll. Sie borgte sich deshalb eine von Theogs überdimensionierten Stahl-Pizzateigrollen um sie sich in der Mikrowelle warm zu machen und genüsslich zu verspeisen. Währenddessen guckte sie „Katzenberger plötzlich Popstar“ und versuchte sie ganz genau nachzumachen, aber sie war nicht die schlauste unter Gottes Sonne und versagte kläglich. Plötzlich kam ein riesengroßer Elefant, der sehr dick war und seinen Rüssel in seinem Mund verstecken wollte, aber Bayer-Spamcess furzte so laut, dass es nicht auszuhalten war, und der Elefant flog vor Angst die Treppe hinunter. Der Geruch verbreitete sich rasend schnell in alle Himmelsrichtungen, so dass die Werderaner gegen Sampdoria direkt zwei Tore kassierten und Stefan Raab war so lustig auf einmal, dass er direkt gute Einschaltquoten erreichte, die Pro7 dann in Sendungen wie „Deutschland sucht die Super-Kanzlerin“ investierte. Viel Geld in dieser Sendung war völlig falsch investiert, da Merkel einfach die Fernsehsteuer für alle Sender außer RTL erhöhte und mit Guido Westerwelle ins Bett ging um dort dann einzuschlafen. Am übernächsten Tag wollten sie nach Ägypten reisen um dann dort mit dem Husni Mubarak einen Kaffee im Schatten der Pyramiden mit Ziegenmilch und Haschischplätzchen zu genießen. Der kleine Guido wurde davon so müde. Daher gingen sie zur Sphinx, die folgendes vorhersagte: die Fünf Prozent der Einschaltquoten von der ARD Sportschau wird auch Samstag kurz vor Sonnenuntergang erreicht. Aber Guido wollte mehr und ging darum alleine zu Karl Theodor dem gefürchteten Plagiator.
    "Heil Cäsar" sagte der kleine Guido worauf Theodor entgegnete "meine Doktor Arbeit habe ich ganz kopiert" an Theog weitergeleitet und das Zeugnis dann auch gleich auf der Stelle aufgehübscht und vervielfältigt. Das Bestechungsgeld betrug über 10000 Euro und war steuerfrei in die Schweiz tranferiert worden, somit musste Theog nur beglaubigen und kassieren. Doch ganz plötzlich tauchte Simtek auf :staun:, der mit lauter Stimme ausrief: "Was macht ihr da?"... Voraufhin theog verschüchtert
     
  22. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Es war einmal ein Bayern-Fan in einer längst vergessenen Zeit, der immer dieselben Unterhosen nicht waschen wollte, weil er keine zum Wechseln hatte. Doch dann kam Pizzatheog mit großem BVB-Wappen und legte es südlich in die Badewanne. Daraufhin stieg (d)er aus der Wanne und holte sich einen Schnupfen, weswegen er seine Unterhose immer noch anbehielt, obwohl die verkrustete, trotz der Nässe. Scheinbar hätte er stattdessen den Kürzeren ziehen sollen, doch er vergaß Neue zu kaufen, denn er wollte B***r-Princess imponieren und ging deshalb zum Idioten-Treff in Leverkusen am Rhein. Seine Auserwählte war jedoch olfaktorisch höchst penibel, denn sie wählte die NPD. Beim Idioten-Treff der Linken wurde sie zur Chaosqueen erklärt, wegen ihres Damenbarts und wegen ihres kindischen Verhaltens und bekam deshalb die Hosen voll. Sie borgte sich deshalb eine von Theogs überdimensionierten Stahl-Pizzateigrollen um sie sich in der Mikrowelle warm zu machen und genüsslich zu verspeisen. Währenddessen guckte sie „Katzenberger plötzlich Popstar“ und versuchte sie ganz genau nachzumachen, aber sie war nicht die schlauste unter Gottes Sonne und versagte kläglich. Plötzlich kam ein riesengroßer Elefant, der sehr dick war und seinen Rüssel in seinem Mund verstecken wollte, aber Bayer-Spamcess furzte so laut, dass es nicht auszuhalten war, und der Elefant flog vor Angst die Treppe hinunter. Der Geruch verbreitete sich rasend schnell in alle Himmelsrichtungen, so dass die Werderaner gegen Sampdoria direkt zwei Tore kassierten und Stefan Raab war so lustig auf einmal, dass er direkt gute Einschaltquoten erreichte, die Pro7 dann in Sendungen wie „Deutschland sucht die Super-Kanzlerin“ investierte. Viel Geld in dieser Sendung war völlig falsch investiert, da Merkel einfach die Fernsehsteuer für alle Sender außer RTL erhöhte und mit Guido Westerwelle ins Bett ging um dort dann einzuschlafen. Am übernächsten Tag wollten sie nach Ägypten reisen um dann dort mit dem Husni Mubarak einen Kaffee im Schatten der Pyramiden mit Ziegenmilch und Haschischplätzchen zu genießen. Der kleine Guido wurde davon so müde. Daher gingen sie zur Sphinx, die folgendes vorhersagte: die Fünf Prozent der Einschaltquoten von der ARD Sportschau wird auch Samstag kurz vor Sonnenuntergang erreicht. Aber Guido wollte mehr und ging darum alleine zu Karl Theodor dem gefürchteten Plagiator.
    "Heil Cäsar" sagte der kleine Guido worauf Theodor entgegnete "meine Doktor Arbeit habe ich ganz kopiert" an Theog weitergeleitet und das Zeugnis dann auch gleich auf der Stelle aufgehübscht und vervielfältigt. Das Bestechungsgeld betrug über 10000 Euro und war steuerfrei in die Schweiz tranferiert worden, somit musste Theog nur beglaubigen und kassieren. Doch ganz plötzlich tauchte Simtek auf , der mit lauter Stimme ausrief: "Was macht ihr da?"... Voraufhin theog verschüchtert ... in die Ecke
     
  23. Mischa

    Mischa Guest

    starrte vor entsetzen
     
  24. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Es war einmal ein Bayern-Fan in einer längst vergessenen Zeit, der immer dieselben Unterhosen nicht waschen wollte, weil er keine zum Wechseln hatte. Doch dann kam Pizzatheog mit großem BVB-Wappen und legte es südlich in die Badewanne. Daraufhin stieg (d)er aus der Wanne und holte sich einen Schnupfen, weswegen er seine Unterhose immer noch anbehielt, obwohl die verkrustete, trotz der Nässe. Scheinbar hätte er stattdessen den Kürzeren ziehen sollen, doch er vergaß Neue zu kaufen, denn er wollte B***r-Princess imponieren und ging deshalb zum Idioten-Treff in Leverkusen am Rhein. Seine Auserwählte war jedoch olfaktorisch höchst penibel, denn sie wählte die NPD. Beim Idioten-Treff der Linken wurde sie zur Chaosqueen erklärt, wegen ihres Damenbarts und wegen ihres kindischen Verhaltens und bekam deshalb die Hosen voll. Sie borgte sich deshalb eine von Theogs überdimensionierten Stahl-Pizzateigrollen um sie sich in der Mikrowelle warm zu machen und genüsslich zu verspeisen. Währenddessen guckte sie „Katzenberger plötzlich Popstar“ und versuchte sie ganz genau nachzumachen, aber sie war nicht die schlauste unter Gottes Sonne und versagte kläglich. Plötzlich kam ein riesengroßer Elefant, der sehr dick war und seinen Rüssel in seinem Mund verstecken wollte, aber Bayer-Spamcess furzte so laut, dass es nicht auszuhalten war, und der Elefant flog vor Angst die Treppe hinunter. Der Geruch verbreitete sich rasend schnell in alle Himmelsrichtungen, so dass die Werderaner gegen Sampdoria direkt zwei Tore kassierten und Stefan Raab war so lustig auf einmal, dass er direkt gute Einschaltquoten erreichte, die Pro7 dann in Sendungen wie „Deutschland sucht die Super-Kanzlerin“ investierte. Viel Geld in dieser Sendung war völlig falsch investiert, da Merkel einfach die Fernsehsteuer für alle Sender außer RTL erhöhte und mit Guido Westerwelle ins Bett ging um dort dann einzuschlafen. Am übernächsten Tag wollten sie nach Ägypten reisen um dann dort mit dem Husni Mubarak einen Kaffee im Schatten der Pyramiden mit Ziegenmilch und Haschischplätzchen zu genießen. Der kleine Guido wurde davon so müde. Daher gingen sie zur Sphinx, die folgendes vorhersagte: die Fünf Prozent der Einschaltquoten von der ARD Sportschau wird auch Samstag kurz vor Sonnenuntergang erreicht. Aber Guido wollte mehr und ging darum alleine zu Karl Theodor dem gefürchteten Plagiator.
    "Heil Cäsar" sagte der kleine Guido worauf Theodor entgegnete "meine Doktor Arbeit habe ich ganz kopiert" an Theog weitergeleitet und das Zeugnis dann auch gleich auf der Stelle aufgehübscht und vervielfältigt. Das Bestechungsgeld betrug über 10000 Euro und war steuerfrei in die Schweiz tranferiert worden, somit musste Theog nur beglaubigen und kassieren. Doch ganz plötzlich tauchte Simtek auf , der mit lauter Stimme ausrief: "Was macht ihr da?" Voraufhin theog verschüchtert in die Ecke ... starrte vor entsetzen .. und laut rülpste
     
  25. Westfalen-Uli

    Westfalen-Uli Frühaufsteher

    Beiträge:
    10.609
    Likes:
    2.563
    Es war einmal ein Bayern-Fan in einer längst vergessenen Zeit, der immer dieselben Unterhosen nicht waschen wollte, weil er keine zum Wechseln hatte. Doch dann kam Pizzatheog mit großem BVB-Wappen und legte es südlich in die Badewanne. Daraufhin stieg (d)er aus der Wanne und holte sich einen Schnupfen, weswegen er seine Unterhose immer noch anbehielt, obwohl die verkrustete, trotz der Nässe. Scheinbar hätte er stattdessen den Kürzeren ziehen sollen, doch er vergaß Neue zu kaufen, denn er wollte B***r-Princess imponieren und ging deshalb zum Idioten-Treff in Leverkusen am Rhein. Seine Auserwählte war jedoch olfaktorisch höchst penibel, denn sie wählte die NPD. Beim Idioten-Treff der Linken wurde sie zur Chaosqueen erklärt, wegen ihres Damenbarts und wegen ihres kindischen Verhaltens und bekam deshalb die Hosen voll. Sie borgte sich deshalb eine von Theogs überdimensionierten Stahl-Pizzateigrollen um sie sich in der Mikrowelle warm zu machen und genüsslich zu verspeisen. Währenddessen guckte sie „Katzenberger plötzlich Popstar“ und versuchte sie ganz genau nachzumachen, aber sie war nicht die schlauste unter Gottes Sonne und versagte kläglich. Plötzlich kam ein riesengroßer Elefant, der sehr dick war und seinen Rüssel in seinem Mund verstecken wollte, aber Bayer-Spamcess furzte so laut, dass es nicht auszuhalten war, und der Elefant flog vor Angst die Treppe hinunter. Der Geruch verbreitete sich rasend schnell in alle Himmelsrichtungen, so dass die Werderaner gegen Sampdoria direkt zwei Tore kassierten und Stefan Raab war so lustig auf einmal, dass er direkt gute Einschaltquoten erreichte, die Pro7 dann in Sendungen wie „Deutschland sucht die Super-Kanzlerin“ investierte. Viel Geld in dieser Sendung war völlig falsch investiert, da Merkel einfach die Fernsehsteuer für alle Sender außer RTL erhöhte und mit Guido Westerwelle ins Bett ging um dort dann einzuschlafen. Am übernächsten Tag wollten sie nach Ägypten reisen um dann dort mit dem Husni Mubarak einen Kaffee im Schatten der Pyramiden mit Ziegenmilch und Haschischplätzchen zu genießen. Der kleine Guido wurde davon so müde. Daher gingen sie zur Sphinx, die folgendes vorhersagte: die Fünf Prozent der Einschaltquoten von der ARD Sportschau wird auch Samstag kurz vor Sonnenuntergang erreicht. Aber Guido wollte mehr und ging darum alleine zu Karl Theodor dem gefürchteten Plagiator.
    "Heil Cäsar" sagte der kleine Guido worauf Theodor entgegnete "meine Doktor Arbeit habe ich ganz kopiert" an Theog weitergeleitet und das Zeugnis dann auch gleich auf der Stelle aufgehübscht und vervielfältigt. Das Bestechungsgeld betrug über 10000 Euro und war steuerfrei in die Schweiz tranferiert worden, somit musste Theog nur beglaubigen und kassieren. Doch ganz plötzlich tauchte Simtek auf , der mit lauter Stimme ausrief: "Was macht ihr da?" Voraufhin theog verschüchtert in die Ecke ... starrte vor entsetzen und laut rülpste.
    Großkreutz hörte das......
     
  26. theog

    theog Guest

    Es war einmal ein Bayern-Fan in einer längst vergessenen Zeit, der immer dieselben Unterhosen nicht waschen wollte, weil er keine zum Wechseln hatte. Doch dann kam Pizzatheog mit großem BVB-Wappen und legte es südlich in die Badewanne. Daraufhin stieg (d)er aus der Wanne und holte sich einen Schnupfen, weswegen er seine Unterhose immer noch anbehielt, obwohl die verkrustete, trotz der Nässe. Scheinbar hätte er stattdessen den Kürzeren ziehen sollen, doch er vergaß Neue zu kaufen, denn er wollte B***r-Princess imponieren und ging deshalb zum Idioten-Treff in Leverkusen am Rhein. Seine Auserwählte war jedoch olfaktorisch höchst penibel, denn sie wählte die NPD. Beim Idioten-Treff der Linken wurde sie zur Chaosqueen erklärt, wegen ihres Damenbarts und wegen ihres kindischen Verhaltens und bekam deshalb die Hosen voll. Sie borgte sich deshalb eine von Theogs überdimensionierten Stahl-Pizzateigrollen um sie sich in der Mikrowelle warm zu machen und genüsslich zu verspeisen. Währenddessen guckte sie „Katzenberger plötzlich Popstar“ und versuchte sie ganz genau nachzumachen, aber sie war nicht die schlauste unter Gottes Sonne und versagte kläglich. Plötzlich kam ein riesengroßer Elefant, der sehr dick war und seinen Rüssel in seinem Mund verstecken wollte, aber Bayer-Spamcess furzte so laut, dass es nicht auszuhalten war, und der Elefant flog vor Angst die Treppe hinunter. Der Geruch verbreitete sich rasend schnell in alle Himmelsrichtungen, so dass die Werderaner gegen Sampdoria direkt zwei Tore kassierten und Stefan Raab war so lustig auf einmal, dass er direkt gute Einschaltquoten erreichte, die Pro7 dann in Sendungen wie „Deutschland sucht die Super-Kanzlerin“ investierte. Viel Geld in dieser Sendung war völlig falsch investiert, da Merkel einfach die Fernsehsteuer für alle Sender außer RTL erhöhte und mit Guido Westerwelle ins Bett ging um dort dann einzuschlafen. Am übernächsten Tag wollten sie nach Ägypten reisen um dann dort mit dem Husni Mubarak einen Kaffee im Schatten der Pyramiden mit Ziegenmilch und Haschischplätzchen zu genießen. Der kleine Guido wurde davon so müde. Daher gingen sie zur Sphinx, die folgendes vorhersagte: die Fünf Prozent der Einschaltquoten von der ARD Sportschau wird auch Samstag kurz vor Sonnenuntergang erreicht. Aber Guido wollte mehr und ging darum alleine zu Karl Theodor dem gefürchteten Plagiator.
    "Heil Cäsar" sagte der kleine Guido worauf Theodor entgegnete "meine Doktor Arbeit habe ich ganz kopiert" an Theog weitergeleitet und das Zeugnis dann auch gleich auf der Stelle aufgehübscht und vervielfältigt. Das Bestechungsgeld betrug über 10000 Euro und war steuerfrei in die Schweiz tranferiert worden, somit musste Theog nur beglaubigen und kassieren. Doch ganz plötzlich tauchte Simtek auf , der mit lauter Stimme ausrief: "Was macht ihr da?" Voraufhin theog verschüchtert in die Ecke starrte vor entsetzen und laut rülpste. Großkreutz hörte das ...

    ... und suchte nach Neuer...
     
  27. Oldfirm

    Oldfirm Neuer Benutzer

    Beiträge:
    134
    Likes:
    2
    der aber nicht da war
     
  28. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Es war einmal ein Bayern-Fan in einer längst vergessenen Zeit, der immer dieselben Unterhosen nicht waschen wollte, weil er keine zum Wechseln hatte. Doch dann kam Pizzatheog mit großem BVB-Wappen und legte es südlich in die Badewanne. Daraufhin stieg (d)er aus der Wanne und holte sich einen Schnupfen, weswegen er seine Unterhose immer noch anbehielt, obwohl die verkrustete, trotz der Nässe. Scheinbar hätte er stattdessen den Kürzeren ziehen sollen, doch er vergaß Neue zu kaufen, denn er wollte B***r-Princess imponieren und ging deshalb zum Idioten-Treff in Leverkusen am Rhein. Seine Auserwählte war jedoch olfaktorisch höchst penibel, denn sie wählte die NPD. Beim Idioten-Treff der Linken wurde sie zur Chaosqueen erklärt, wegen ihres Damenbarts und wegen ihres kindischen Verhaltens und bekam deshalb die Hosen voll. Sie borgte sich deshalb eine von Theogs überdimensionierten Stahl-Pizzateigrollen um sie sich in der Mikrowelle warm zu machen und genüsslich zu verspeisen. Währenddessen guckte sie „Katzenberger plötzlich Popstar“ und versuchte sie ganz genau nachzumachen, aber sie war nicht die schlauste unter Gottes Sonne und versagte kläglich. Plötzlich kam ein riesengroßer Elefant, der sehr dick war und seinen Rüssel in seinem Mund verstecken wollte, aber Bayer-Spamcess furzte so laut, dass es nicht auszuhalten war, und der Elefant flog vor Angst die Treppe hinunter. Der Geruch verbreitete sich rasend schnell in alle Himmelsrichtungen, so dass die Werderaner gegen Sampdoria direkt zwei Tore kassierten und Stefan Raab war so lustig auf einmal, dass er direkt gute Einschaltquoten erreichte, die Pro7 dann in Sendungen wie „Deutschland sucht die Super-Kanzlerin“ investierte. Viel Geld in dieser Sendung war völlig falsch investiert, da Merkel einfach die Fernsehsteuer für alle Sender außer RTL erhöhte und mit Guido Westerwelle ins Bett ging um dort dann einzuschlafen. Am übernächsten Tag wollten sie nach Ägypten reisen um dann dort mit dem Husni Mubarak einen Kaffee im Schatten der Pyramiden mit Ziegenmilch und Haschischplätzchen zu genießen. Der kleine Guido wurde davon so müde. Daher gingen sie zur Sphinx, die folgendes vorhersagte: die Fünf Prozent der Einschaltquoten von der ARD Sportschau wird auch Samstag kurz vor Sonnenuntergang erreicht. Aber Guido wollte mehr und ging darum alleine zu Karl Theodor dem gefürchteten Plagiator.
    "Heil Cäsar" sagte der kleine Guido worauf Theodor entgegnete "meine Doktor Arbeit habe ich ganz kopiert" an Theog weitergeleitet und das Zeugnis dann auch gleich auf der Stelle aufgehübscht und vervielfältigt. Das Bestechungsgeld betrug über 10000 Euro und war steuerfrei in die Schweiz tranferiert worden, somit musste Theog nur beglaubigen und kassieren. Doch ganz plötzlich tauchte Simtek auf , der mit lauter Stimme ausrief: "Was macht ihr da?" Voraufhin theog verschüchtert in die Ecke starrte vor entsetzen und laut rülpste. Großkreutz hörte das und suchte nach Neuer... der aber nicht ... zuhause war. Darum ....



    @ teufel100
    immer nur 3 neue Wörter anhängen ;)
     
  29. theog

    theog Guest

    Es war einmal ein Bayern-Fan in einer längst vergessenen Zeit, der immer dieselben Unterhosen nicht waschen wollte, weil er keine zum Wechseln hatte. Doch dann kam Pizzatheog mit großem BVB-Wappen und legte es südlich in die Badewanne. Daraufhin stieg (d)er aus der Wanne und holte sich einen Schnupfen, weswegen er seine Unterhose immer noch anbehielt, obwohl die verkrustete, trotz der Nässe. Scheinbar hätte er stattdessen den Kürzeren ziehen sollen, doch er vergaß Neue zu kaufen, denn er wollte B***r-Princess imponieren und ging deshalb zum Idioten-Treff in Leverkusen am Rhein. Seine Auserwählte war jedoch olfaktorisch höchst penibel, denn sie wählte die NPD. Beim Idioten-Treff der Linken wurde sie zur Chaosqueen erklärt, wegen ihres Damenbarts und wegen ihres kindischen Verhaltens und bekam deshalb die Hosen voll. Sie borgte sich deshalb eine von Theogs überdimensionierten Stahl-Pizzateigrollen um sie sich in der Mikrowelle warm zu machen und genüsslich zu verspeisen. Währenddessen guckte sie „Katzenberger plötzlich Popstar“ und versuchte sie ganz genau nachzumachen, aber sie war nicht die schlauste unter Gottes Sonne und versagte kläglich. Plötzlich kam ein riesengroßer Elefant, der sehr dick war und seinen Rüssel in seinem Mund verstecken wollte, aber Bayer-Spamcess furzte so laut, dass es nicht auszuhalten war, und der Elefant flog vor Angst die Treppe hinunter. Der Geruch verbreitete sich rasend schnell in alle Himmelsrichtungen, so dass die Werderaner gegen Sampdoria direkt zwei Tore kassierten und Stefan Raab war so lustig auf einmal, dass er direkt gute Einschaltquoten erreichte, die Pro7 dann in Sendungen wie „Deutschland sucht die Super-Kanzlerin“ investierte. Viel Geld in dieser Sendung war völlig falsch investiert, da Merkel einfach die Fernsehsteuer für alle Sender außer RTL erhöhte und mit Guido Westerwelle ins Bett ging um dort dann einzuschlafen. Am übernächsten Tag wollten sie nach Ägypten reisen um dann dort mit dem Husni Mubarak einen Kaffee im Schatten der Pyramiden mit Ziegenmilch und Haschischplätzchen zu genießen. Der kleine Guido wurde davon so müde. Daher gingen sie zur Sphinx, die folgendes vorhersagte: die Fünf Prozent der Einschaltquoten von der ARD Sportschau wird auch Samstag kurz vor Sonnenuntergang erreicht. Aber Guido wollte mehr und ging darum alleine zu Karl Theodor dem gefürchteten Plagiator.
    "Heil Cäsar" sagte der kleine Guido worauf Theodor entgegnete "meine Doktor Arbeit habe ich ganz kopiert" an Theog weitergeleitet und das Zeugnis dann auch gleich auf der Stelle aufgehübscht und vervielfältigt. Das Bestechungsgeld betrug über 10000 Euro und war steuerfrei in die Schweiz tranferiert worden, somit musste Theog nur beglaubigen und kassieren. Doch ganz plötzlich tauchte Simtek auf , der mit lauter Stimme ausrief: "Was macht ihr da?" Voraufhin theog verschüchtert in die Ecke starrte vor entsetzen und laut rülpste. Großkreutz hörte das und suchte nach Neuer der aber nicht zuhause war. Darum...

    ... fuhr Grosskreutz nach...
     
  30. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Es war einmal ein Bayern-Fan in einer längst vergessenen Zeit, der immer dieselben Unterhosen nicht waschen wollte, weil er keine zum Wechseln hatte. Doch dann kam Pizzatheog mit großem BVB-Wappen und legte es südlich in die Badewanne. Daraufhin stieg (d)er aus der Wanne und holte sich einen Schnupfen, weswegen er seine Unterhose immer noch anbehielt, obwohl die verkrustete, trotz der Nässe. Scheinbar hätte er stattdessen den Kürzeren ziehen sollen, doch er vergaß Neue zu kaufen, denn er wollte B***r-Princess imponieren und ging deshalb zum Idioten-Treff in Leverkusen am Rhein. Seine Auserwählte war jedoch olfaktorisch höchst penibel, denn sie wählte die NPD. Beim Idioten-Treff der Linken wurde sie zur Chaosqueen erklärt, wegen ihres Damenbarts und wegen ihres kindischen Verhaltens und bekam deshalb die Hosen voll. Sie borgte sich deshalb eine von Theogs überdimensionierten Stahl-Pizzateigrollen um sie sich in der Mikrowelle warm zu machen und genüsslich zu verspeisen. Währenddessen guckte sie „Katzenberger plötzlich Popstar“ und versuchte sie ganz genau nachzumachen, aber sie war nicht die schlauste unter Gottes Sonne und versagte kläglich. Plötzlich kam ein riesengroßer Elefant, der sehr dick war und seinen Rüssel in seinem Mund verstecken wollte, aber Bayer-Spamcess furzte so laut, dass es nicht auszuhalten war, und der Elefant flog vor Angst die Treppe hinunter. Der Geruch verbreitete sich rasend schnell in alle Himmelsrichtungen, so dass die Werderaner gegen Sampdoria direkt zwei Tore kassierten und Stefan Raab war so lustig auf einmal, dass er direkt gute Einschaltquoten erreichte, die Pro7 dann in Sendungen wie „Deutschland sucht die Super-Kanzlerin“ investierte. Viel Geld in dieser Sendung war völlig falsch investiert, da Merkel einfach die Fernsehsteuer für alle Sender außer RTL erhöhte und mit Guido Westerwelle ins Bett ging um dort dann einzuschlafen. Am übernächsten Tag wollten sie nach Ägypten reisen um dann dort mit dem Husni Mubarak einen Kaffee im Schatten der Pyramiden mit Ziegenmilch und Haschischplätzchen zu genießen. Der kleine Guido wurde davon so müde. Daher gingen sie zur Sphinx, die folgendes vorhersagte: die Fünf Prozent der Einschaltquoten von der ARD Sportschau wird auch Samstag kurz vor Sonnenuntergang erreicht. Aber Guido wollte mehr und ging darum alleine zu Karl Theodor dem gefürchteten Plagiator.
    "Heil Cäsar" sagte der kleine Guido worauf Theodor entgegnete "meine Doktor Arbeit habe ich ganz kopiert" an Theog weitergeleitet und das Zeugnis dann auch gleich auf der Stelle aufgehübscht und vervielfältigt. Das Bestechungsgeld betrug über 10000 Euro und war steuerfrei in die Schweiz tranferiert worden, somit musste Theog nur beglaubigen und kassieren. Doch ganz plötzlich tauchte Simtek auf , der mit lauter Stimme ausrief: "Was macht ihr da?" Voraufhin theog verschüchtert in die Ecke starrte vor entsetzen und laut rülpste. Großkreutz hörte das und suchte nach Neuer der aber nicht zuhause war. Darum ... fuhr Grosskreutz nach

    ....Leverkusen um dort
     
  31. theog

    theog Guest

    Es war einmal ein Bayern-Fan in einer längst vergessenen Zeit, der immer dieselben Unterhosen nicht waschen wollte, weil er keine zum Wechseln hatte. Doch dann kam Pizzatheog mit großem BVB-Wappen und legte es südlich in die Badewanne. Daraufhin stieg (d)er aus der Wanne und holte sich einen Schnupfen, weswegen er seine Unterhose immer noch anbehielt, obwohl die verkrustete, trotz der Nässe. Scheinbar hätte er stattdessen den Kürzeren ziehen sollen, doch er vergaß Neue zu kaufen, denn er wollte B***r-Princess imponieren und ging deshalb zum Idioten-Treff in Leverkusen am Rhein. Seine Auserwählte war jedoch olfaktorisch höchst penibel, denn sie wählte die NPD. Beim Idioten-Treff der Linken wurde sie zur Chaosqueen erklärt, wegen ihres Damenbarts und wegen ihres kindischen Verhaltens und bekam deshalb die Hosen voll. Sie borgte sich deshalb eine von Theogs überdimensionierten Stahl-Pizzateigrollen um sie sich in der Mikrowelle warm zu machen und genüsslich zu verspeisen. Währenddessen guckte sie „Katzenberger plötzlich Popstar“ und versuchte sie ganz genau nachzumachen, aber sie war nicht die schlauste unter Gottes Sonne und versagte kläglich. Plötzlich kam ein riesengroßer Elefant, der sehr dick war und seinen Rüssel in seinem Mund verstecken wollte, aber Bayer-Spamcess furzte so laut, dass es nicht auszuhalten war, und der Elefant flog vor Angst die Treppe hinunter. Der Geruch verbreitete sich rasend schnell in alle Himmelsrichtungen, so dass die Werderaner gegen Sampdoria direkt zwei Tore kassierten und Stefan Raab war so lustig auf einmal, dass er direkt gute Einschaltquoten erreichte, die Pro7 dann in Sendungen wie „Deutschland sucht die Super-Kanzlerin“ investierte. Viel Geld in dieser Sendung war völlig falsch investiert, da Merkel einfach die Fernsehsteuer für alle Sender außer RTL erhöhte und mit Guido Westerwelle ins Bett ging um dort dann einzuschlafen. Am übernächsten Tag wollten sie nach Ägypten reisen um dann dort mit dem Husni Mubarak einen Kaffee im Schatten der Pyramiden mit Ziegenmilch und Haschischplätzchen zu genießen. Der kleine Guido wurde davon so müde. Daher gingen sie zur Sphinx, die folgendes vorhersagte: die Fünf Prozent der Einschaltquoten von der ARD Sportschau wird auch Samstag kurz vor Sonnenuntergang erreicht. Aber Guido wollte mehr und ging darum alleine zu Karl Theodor dem gefürchteten Plagiator.
    "Heil Cäsar" sagte der kleine Guido worauf Theodor entgegnete "meine Doktor Arbeit habe ich ganz kopiert" an Theog weitergeleitet und das Zeugnis dann auch gleich auf der Stelle aufgehübscht und vervielfältigt. Das Bestechungsgeld betrug über 10000 Euro und war steuerfrei in die Schweiz tranferiert worden, somit musste Theog nur beglaubigen und kassieren. Doch ganz plötzlich tauchte Simtek auf , der mit lauter Stimme ausrief: "Was macht ihr da?" Voraufhin theog verschüchtert in die Ecke starrte vor entsetzen und laut rülpste. Großkreutz hörte das und suchte nach Neuer der aber nicht zuhause war. Darum fuhr Grosskreutz nach Leverkusen um dort ...

    ... Prinzessin zu finden...