28. Spieltag DSC Arminia Bielefeld - FC Bayern München

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Fil, 12 April 2009.

  1. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Du denkst um 5 Ecken. Ich denke nicht alleine so. Schau dir alle großen Trainer dieser Welt an, da wirst du keinen solch Jubelkaspar finden.

    Wie ich sagte es geht um Stil. Wer den 7. Treffer beim 7:1 gegen Sporting noch kindisch bejubelt, der hat keinen Respekt vor dem Gegner.

    Dieser Respekt kommt aber auf der anderen Seite Klinsi entgegegen. Oder warum glaubst du jat BARCA nach dem 4:0 zur HZ das Spielen eingestellt. Ja, weil es genug war. Der Kaper wäre doch nach einem 0:8 gar nicht mehr da. Könnte also jetzt nicht so peinlich weiterjubeln.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 April 2009
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    ich meinte eher, dass er genau weiß, dass er bei der nächsten niederlage rausfliegt. deshalb freut er sich, wenn bayern gewinnt.
     
  4. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Du glaubst auch noch, das der Osterhase, der Vetter vom Weihnachtsmann ist?

    :lachweg:
     
  5. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Mein Sportschau-Fazit: Von den Chancen her hochverdienter Sieg der Bayern, den nur ein überragender Eilhoff in Grenzen hielt. Aber: der Eckball vor dem Bayern-Tor hätte gar nicht ausgeführt werden dürfen, weil Toni bei der Aktion, die dazu geführt hatte, im Abseits stand. Und Van Bommel hätte klar die gelb-rote Karte bekommen müssen. Im Endeffekt gab also das Schiedsrichtergespann den Ausschlag.
     
  6. pela1961

    pela1961 Active Member

    Beiträge:
    230
    Likes:
    21
    Ja, war Abseits. Das vorweg. Aber wirklich - gut in der Zeitlupe zu sehen - die Spitze des rechten Fußes. Keine Rechtfertigung - aber welche Schiri bitte soll das 100%ig entscheiden können? Im übrigen finde ich es immer albern, wenn man dann sagt, die Ecke wäre nie getreten worden und so weiter. Tatsache ist, dass nicht direkt aus einer Abseitsposition das Tor geschossen wurde, sondern dass der Toni nach einer Ecke von vier Bielefeldern incl. Torwart übersehen wurde. Chancenmässig geht der Sieg absolut in Ordnung, allein wie der Eilhoff kurz vor Schluß zweimal direkt nacheinander gegen Toni pariert hat, war eine Leistung, die bringt ein Torwart einmal und nie wieder. Ohne Eilhoff heute hätte es zwei oder drei Tore mehr gegeben.
    Gelb-Rot für v.B.? Warum? Ist jetzt eine ernstgemeinte Frage, ich kann mich angesichts des überaus unfairen Spiels einiger Bielefelder, die da nix für gesehen haben, an keine Situation erinnern, die eine solche Karte gerechtfertigt hätte.
    Entweder hätte dann auch der ein oder andere Bielefelder noch gelb sehen müssen oder v.B. hat zu Recht weiter gespielt.
    Ich habe das ganze Spiel gesehen - incl. der vielen versteckten und offenen Nickeligkeiten und Trikotziehereien fast aller Bielefelder Verteidiger.
     
  7. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Aaaaaaaaaaaaha, war der Schiri mal wieder der 12 Bayer auf dem Feld :motz:
     
  8. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ja und deswegen sind besonders diese 3 Punkte wichtig für ihn.
    Und dann darf er auch jubeln wie er will. ;)
     
  9. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Sieht so aus. :D
     
  10. theog

    theog Guest

    Das foul von Bommel war gelb-wuerdig. Da er schon eine gelbe hatte (stimmt das?), haette er vom Platz gehen muessen...:rolleyes:
     
  11. pela1961

    pela1961 Active Member

    Beiträge:
    230
    Likes:
    21
    So wie der Schiri insgesamt gepfiffen hat, habe ich wie gesagt kein weiteres gelbwürdiges Foul sehen können. Das erste war klar, da habe ich mal wieder kopfschüttelnd über sein Einsteigen vor dem TV gesessen. Aber ansonsten hat er sich nix gelbwürdiges mehr zuschulden kommen lassen. Wie gesagt - immer unter Berücksichtigung der gesamten Linie des Schiris. Aber er hat halt ein "Imageproblem". Genau wie Toni, dem fast das Trikot zerfetzt wird, der Gegenspieler lässt sich fallen, Toni kriegt den Freistoß gegen sich und wenn er den Mund aufmacht, ne gelbe Karte.....
     
  12. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Also was jetzt, war der Schiri für die Bayern oder unparteiisch ?
     
  13. pela1961

    pela1961 Active Member

    Beiträge:
    230
    Likes:
    21
    Er war nicht parteiisch in meinen Augen. Bei dem Tor war es wirklich mit bloßem Auge ohne Wiederholung sehr schwer zu erkennen, weil es nur die Fußspitze war, die etwas weiter vorne war. Sekundenbruchteil und Milimetersache. Ansonsten war er insgesamt recht großzügig - auf beiden Seiten. Deshalb bin ich auch der Meinung, dass v.B. in diesem gesamten Zusammenhang - so wie der Meyer gepfiffen hat - zu Recht keine gelb-rote bekommen hat. Hätte der Schiri ALLES auf beiden Seiten gleich hart geahndet, wäre vielleicht ein Platzverweise berechtigt gewesen, als er gegen Ende recht hart einstieg (dabei aber sogar noch den Ball berührte).
    Die Bielefelder können sich jedenfalls wirklich nicht beschweren. Bei ihrer sehr rüden Gangart mit vielen kleinen Nickeligkeiten, Trikotziehereien und Schauspielereien hätten auch noch mehr Gelb sehen können. Die ganze Abwehr wurde ja schon bedient.....
    Ich fand ihn recht gut, weil er sich z.B. bei dem Gedrängel im Strafraum vor Ecken und so weiter grundsätzlich BEIDE Beteiligten holte und mit ihnen sprach. Dass die Bielefelder schöner fallen können, kann ja kein Schiri was für. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 April 2009
  14. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    So lange der Schiedsrichter gleich viel durchgehen lässt ist es ja in Ordnung. Und der Meyer ist glaube ich eh ein ganz guter Schiedsrichter.
    Wenn die gesamte Abwehr der Bielefelder mit gelb bedient wurde, war es woh ein eher hartes Spiel. Und Luca Toni und Ribery haben vermutlich öfter als einmal auf dem Boden gelegen ohne dass gepfiffen wurde.
     
  15. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Warst du im Stadion? In der Sportschau war es doch ziemlich deutlich, das zweite gelbwürdige Foul, und der Sprecher war ebenfalls der Ansicht.

    Aber auch ohne dieses Detail ist Fakt, dass Bayern das Spiel durch ein letztendlich ungültiges Tor gewonnen hat.
     
  16. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    In der ARD Sportschau zeigen sie auch nur so 10 Minuten von ein ganzen 90 min. Spiel.

    Und meiner Meinung nach zeigen die in der ARD viel zu wenig von einen Spiel, das bedeutet das sie nur die Tore zeigen die fallen und die vielen Torchancen zeigen sie gar nicht, und auch nicht Paraden von ein Torwart, fällt mir in letzter Zeit auf. :nene:
     
  17. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Volle Zustimmung. Hieß es nicht mal "Im Zweifel für den Angreifer"?
    Hätten die Bielefelder halt nicht reklamieren sollen, sondern sich lieber auf die Ecke konzentriert.
     
  18. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Genau. :D
     
  19. pela1961

    pela1961 Active Member

    Beiträge:
    230
    Likes:
    21
    Nee, im Stadion war ich nicht, aber ich habe das Spiel in voller Länge auf Premiere gesehen. Da kam übrigens die Aufklärung, dass es abseits war nach einigen Minuten mit der Erklärung, dass die Kollegen in der Sendezentrale sich die Szene noch mehrfach angeguckt hätten und nachgemessen hätten. Daran kann man auch sehen, dass es auf Anhieb alles andere als eine "klare" Abseitsentscheidung war. Es war auch in meinen Augen die einzige falsche Entscheidung bei Abseitspositionen. Und die war durchaus verzeihbar. Würde ich auch im umgekehrten Fall sagen. Kann hier aber noch keiner wissen, weil ich recht neu bin. :)
    Ich habe auch geschrieben, dass bei dem Stil, den der Schiri während des gesamten Spiels durchgezogen hat - und zwar gut durchgezogen hat - kein zweites gelbwürdiges Foul von v.B. da war. Solche Dinger hat er öfter durchgehen lassen. Hätte er da gelb-rot gezückt, wäre es im Zusammenhang des ganzen Spiels nicht gerechtfertigt gewesen.
     
  20. Arminius

    Arminius Active Member

    Beiträge:
    432
    Likes:
    0
    Also bei allem Respekt,aber die Aussage von dir finde ich total übertrieben!
    Gerade wenn man einen van Bommel in der Mannschaft hat!
    PS:
    Bayern haben auch gelb gesehen.
     
  21. Herthingo

    Herthingo Höha, schnella, Hertha

    Beiträge:
    1.792
    Likes:
    34
    Sorry, aber das ist keinesfalls Fakt ! Fakt ist, daß das Tor hundertprozentig korrekt war. Bei der Szene davor hatte man zwar gefühlsmäßig 'ne Ahnung von Abseits, aber mal ehrlich: das waren Zentimeter, das kann kein Assistent erkennen, erst recht nicht, wenn es auf der gegenüberliegenden Seite passiert. Schiri-Schelte, wenn angebracht, okay, aber hier nun wirklich nicht.
     
  22. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Könnte daran liegen, dass die Sportschau nicht 10 Stunden dauert..
     
  23. pela1961

    pela1961 Active Member

    Beiträge:
    230
    Likes:
    21
    Stimmt - die Gelbe von V.B. wurde ja schon ausführlich erörtert. Demichelis hat noch eine gesehen und Toni. Die gegen Toni war wegen Meckerns, die gegen Demichelis und v.B. wegen jeweils einer harten Aktion. Viel nerviger sind in meinen Augen oft die vielen kleinen Fouls, die nicht richtig weh tun, aber den Spielfluß unterbrechen und den Spielern die Lust nehmen. Und dafür haben jeweils nach einigen Fouls die Bielefelder Gelb gesehen, wenn das Faß sozusagen überlief. Okay - die Bezeichnung "treten auf alles, was sich bewegt" hört sich hart an. Sie haben nicht wirklich brutal gespielt, das kann man wirklich nicht sagen. Aber die Häufigkeit der kleinen Schweinereien - die war schon heftig. Ich bin auch nicht so, dass ich sage, dass der FCB nur Engel in seinen Reihen hat, die kein Wässerchen trüben können. Einmal musste ich auch lachen, als der Lahm nach einer recht rüden Aktion gegen Wichniarek den anlächelte, als sei er das Unschuldsla(h)mm in Person. Können solche Augen lügen? ;)
     
  24. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Gut, sonst müsste man auch an deiner geistigen Gesundheit zweifeln. ;)
     
  25. Arminius

    Arminius Active Member

    Beiträge:
    432
    Likes:
    0
    @pela 1961

    Das Trikot ziehen geht mir auch auf den Geist egal welche Mannschaft.

    Da du FCB Fan bist würde mich interessieren ob du für oder gegen Klinsi bist.

    Gruß aus dem unterlegenen BielefeldX(
     
  26. pela1961

    pela1961 Active Member

    Beiträge:
    230
    Likes:
    21
    @Arminius
    Bei J.K. bin ich mir nicht sicher. Ich halte ihn als Trainer für den falschen Mann im falschen Job. Seine ganzen Ideen gehen mehr auf eine langfristige Veränderung, das ist mit der existierenden Mannschaft nicht zu machen. Als Trainer hat er gefälligst den kurzfristigen Erfolg mit einer schweineteuren Mannschaft zu erreichen. Nicht weil ich das will ;), sondern weil es finanziell notwendig ist. Mich persönlich stört es wenig, wenn der FCB nicht jedes Jahr Meister wird oder den Pokal holt. Was ich ihm ankreide ist, dass er innerhalb eines Jahres mit seiner "Philosophie" aus einer funktionierenden Defensive einen Trümmerhaufen gemacht hat, seine Art wie er mit den Leuten umgeht (Rensing, Kroos, Jansen und sogar Podolski) und dass die Mannschaft von seinen Zielen weiter weg ist als vor einem Jahr.
    Für seine Ziele ist ein Umbau der gesamten Struktur des FCB nötig. Das geht nur von unten nach oben und kann nicht beim letzten Glied der Kette - der Buli-Mannschaft anfangen. Es ist einfach nicht möglich, zu Leuten wie Ribery oder Lahm, die noch recht jung sind, zu sagen, sie sollten bleiben in der Hoffnung, dass in vier oder fünf Jahren die Früchte einer Umstrukturierung da sein könnnten. Mit denen muss er das System spielen, das sie können, die Mannschaft muss konzentriert verstärkt werden (rechts hinten, zentrales Mittelfeld) und sich in der Abwehr wieder so stabilisieren wie im letzten Jahr. Dazu die Fehlentscheidungen (an denen auch das Management beteiligt war), Kroos nach Leverkusen abzugeben und stattdessen Baumjohann zu verpflichten. Wem soll das was bringen? Baumjohann ist ein Guter, ganz bestimmt. Aber Kroos wurde landauf, landab als größtes Talent seit Beckenbauer gefeiert und stand heute bei Leverkusen, die ja nun auch nicht so ganz schlecht drauf sind, in der Startelf. Da hat Klinsmann in meinen Augen den großen Fehler gemacht, zwar dauernd davon zu reden, dass junge Spieler eine Chance kriegen sollen - in der Praxis gibt er sie ihnen aber nicht. Das wird auch bei Baumjohann nicht anders werden.
    J.K. als eine Art Sportdirektor - nicht in der Schußlinie der Medien, nicht von den Erfolgen jede Woche abhängig, sondern wirklich mit der Ruhe einer langfristigen Planung. Und als Trainer jemand anderen, der sich mit der 1. Mannschaft um das Tagesgeschäft kümmert.
    So - wurde etwas ausführlicher, aber wie gesagt - J.K. ist bei mir ein kompliziertes Thema. Ich mag ihn nicht, halte seine Ideen aber für gut.
     
  27. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Sehe ich genauso, obwohl ich nichts lieber täte als den Bayern was anzuhängen.
    1. war das kaum erkennbar
    2. resultierte das Tor nicht unmittelbar sondern
    3. aus dem folgenden Eckball, wo Bielefeld gepennt hat.

    Ansonsten könnte man auch eine falsche Einwurfentscheidung in der anderen Hälfte als Ursache für ein Gegentor herziehen, das 4 Spielzüge später entsteht.
     
  28. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    klinsi hat wieder sein Mantra runtergebetet:

    " Wir wollen und wir werden deutscher Meister":lachweg:

    Der Zauber wirkt scho lange nicht mehr!:lachweg:

    Hoeness hat er im ASS elegisch besungen wie seinen Sozialarbeiter, der ihn von der Strasse runtergeholt hat.:lachweg:

    Die Episode Klinsmann ist zu Ende, das weiß jeder, der Interviewa, Blicke und Gesten zu deuten weiß!:top:
     
  29. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Welche Ideen sind das denn?
     
  30. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Was also nicht leicht zu erkennen ist, existiert nicht? Es ist ja auch keine Schelte in dem Sinne, dass ich dem Assistenten grobes Versagen vorwerfe - aber es war nun mal abseits, ob knapp oder nicht. Das ist Fakt.
     
  31. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Aber daraus resultierte erstmal kein Tor. Wen die Bielfelder beim folgenden Eckstoss nicht schlafen würden.