27.Spieltag: SC Freiburg vs. Borussia Mönchengladbach

Dieses Thema im Forum "Fussball Bundesliga" wurde erstellt von André, 25 März 2013.

  1. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.173
    Likes:
    1.882
    Nur, dass die Borussia aus Dortmund die bessere Mannschaft war. Sie ist ja schliesslich deutscher Meister geworden........ und hat sich trotzdem blamiert.
    Z.B. -

    BVB blamiert sich in Marseille

    :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 April 2013
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.041

    Corinthians hat das mit der Libertadores 2012 erst bei der 4. Teilnahme direkt hintereinander gepackt. Und die ersten drei Anlaeufe der Vorjahre waren alles andere als schoen. Aber *Paeuschen* dazwischen sind Muell, weil sich die Erfahrung wieder verwaessert....
     
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Ich bin einfach enttäuscht, wie auch nach dem Spiel in Marseille, und so lange eine Mannschaft regelmäßig solche Aussetzer hat, Spiele komplett verpennt, jeglichen Mut vermissen lässt, so lange hoffe ich auch dass diese Mannschaft nicht dafür belohnt wird, selbst wenn es mein Lieblingsverein ist.

    Jantschke: "Man kann ja mal verlieren – aber nicht auf diese Art und Weise."

    Bonhoff: „Gerade in unserer guten Ausgangsposition darf man sich bei einem Gegner wie Freiburg, der in den jüngsten beiden Partien zehn Gegentore kassiert hat, nicht verstecken, sondern muss auch mal sein Herz in die Hand nehmen und mutig und entschlossen den Weg nach vorne antreten. Das hat die Mannschaft nicht gemacht – und das hat mich enttäuscht.“

    Favre: „Sie sind viel besser als wir. Spielerisch, technisch, Ballannahme. Punkt!“

    Was Favre sagt ist schon wirklich krass. Wir waren Freiburgs Aufbaugegner.

    Der Sieg der Freiburger war mit Ansage, und wir lassen es mal wieder einfach geschehen, und das nervt halt nur. Vorher große Klappe, im Spiel dann noch nicht mal Kampf zeigen.

    Statt der 3 Einwechslungen hätten wir auch mit 8 Mann spielen können. Ich habe weder von Mlapa noch von Hanke und schon gar nicht von Cigerci eine einzige Aktion gesehen. Das ist peinlich und traurig. X(

    Hanke ist in Gedanken schon weg, kann ich verstehen, da sollte man dann lieber mal einen Michel ins kalte Wasser werden, der ist im Gegensatz zu Hanke zumindest noch heiß. Eine Eigenschaft die auch Cigerci völlig abgeht. Der Junge mag zwar Talent haben, aber mit dieser Einstellung wird der sich nicht mal in Liga 2 durchsetzen. Ich habe das Gefühl der nimmt das alles gar nicht wirklich ernst und er weiß wohl auch gar nicht, dass er gerade an de Schwelle steht wo er sich endgültig beweisen muss.

    Jetzt kommen Fürth und Augsburg, danach dürfte sich das Thema Europa eh erledigt haben.

    Klar würde ich mir als Fan auch wieder Europa wünschen, aber dieser Haufen hat es in dieser Saison einfach nicht verdient.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 September 2013
  5. Raul Marcelo

    Raul Marcelo Well-Known Member

    Beiträge:
    6.636
    Likes:
    753
    zumindest hat er es gemerkt, wenn er es mal ändern würde....... bzw das team
     
  6. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Vor kurzem habe ich ihn ja auch noch kritisiert. Aber wenn man sieht wie der am Spielfeldrand leidet, wie er gestikuliert, dann bin ich mir mittlerweile sicher, dass das nicht das ist, was er sehen will bzw. was er fordert.

    Klar wünscht man sich den Mut wie bei einem Streich, der dann einfach noch nen Stürmer bringt, dieser Mut würde sich zum Teil sicher auch auf die Mannschaft übertragen, kann aber auch in die Hose gehen.

    Fakt ist Eberl und Favre haben längst begriffen dass es im aktuellen Kader viel zu viele faule Eier gibt, und deshalb schon vor Wochen ein Konzept entwickelt. de Camargo und Hanke waren die ersten Opfer, bei Cigerci und Ring wurden je die Optionen nicht gezogen und es werden wohl noch paar folgen.

    Nur nutzt dass alles in der jetzigen Phase nicht. Man muss halt hoffen dass der vorhandene Kader seine Leistung bringt.

    Ich bin mir mittlerweile fast sicher dass das im nächsten Jahr völlig anders aussehen wird. Für Favre ist das ja schon fast ein "vorgeführt werden", sonst würde er auch nicht so deutlich sagen, dass man Freiburg in allen Belangen unterlegen war.
     
    walter1603 gefällt das.
  7. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Ein Spiel klar gegen einen direkten Konkurrenten verloren; das passiert jeder Mannschaft immer wieder und immer noch ganz haarscharf an den internationalen Plätzen dran. Als nächsten Gegner das Schlußlicht; da kann's nur heissen: Alles dransetzen um auch in die internationalen Ränge zu kommen.
     
  8. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Das ist das wirklich kuriose in diesem Jahr. Die anderen machen es auch nicht besser / konstanter.

    Wenn ich aber an das Heimspiel gegen Fürth denke dann habe ich jetzt schon Angst. Wäre eigentlich so ein Spiel in dem man glücklich in der 93. Minute einen Eckball zum 1:0 einköpft. Ich würde es sofort unterschreiben.

    Asamoah war zuletzt 3 mal nicht im Kader. Ich hoffe dass bleibt auch gegen uns so. Ansonsten steht wohl schon jetzt fest, dass er mindestens eine Bude gegen uns macht.
     
  9. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Danke Rainer:

    "In Freiburg kann man verlieren, aber man muss zumindest den Kampf und das Spiel annehmen. Wir haben wieder einmal eine große Chance vergeben. Das ist das Bedauerliche, weil es in dieser Saison bestimmt schon das dritte oder vierte Mal war. Mit dem Heimsieg gegen Hannover haben wir die Chance genutzt, uns oben festzubeißen, doch in Freiburg hätten wir unbedingt nachlegen müssen. Die Mannschaft gibt in Interviews ja das Ziel aus, sich wieder für den Europokal zu qualifizieren. Wenn man diese Ambitionen hat, muss man einfach mehr investieren. Gegen Hannover haben wir eine Hälfte richtig gut gespielt. Warum kann man diese Leistung nicht in Freiburg bestätigen? Doch da hat die Mannschaft nicht so richtig an ihre Chance geglaubt. In Freiburg sahen wir die letzten Jahre nie gut aus, doch da muss man gegen das Gesetz der Serie ankämpfen und all das investieren, was notwendig ist, um ein vernünftiges Spiel abzuliefern."

    http://bit.ly/16ey1wU

    Klasse dass er das offen anspricht und der Mannschaft so mal ein wenig Feuer macht. :top:
    Lustig dass er scheinbar das gleiche sieht wie ich, da lag ich dann wohl doch nicht so komplett daneben wie es sich einige hier wünschen. ;-)
     
  10. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Für mich gibt der nur Allgemeinwahrheiten aus an die man nicht anknüpfen kann: "muss man einfach mehr investieren", "nicht so richtig an ihre Chance geglaubt.", "da muss man gegen das Gesetz der Serie ankämpfen und all das investieren, was notwendig ist",...

    Ahja, und jetzt?

    Mehr investieren, an die Chance Glauben, gegen die Serie ankämpfen?

    Na dann :D
     
  11. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Naja er appelliert eben an die Einstellung, die er selbst hin und wieder vermisst.

    Ich bin froh dass sowas bei uns mal offen angesprochen wird. Ihr habt ja nen Hoeneß für sowas, bei uns wurde sowas in der Regel immer totgeschwiegen oder übersehen.
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Achso, Du siehst das als "Wachrütteln". Da sollte er sich dann anderer Rhetorik bedienen wie "Uwe Seeler Gedächtnismannschaft", "schöner Dreck", etc. :)
     
  13. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Naja eher als Vorstufe. Aber er macht sich halt schon mal öffentlich bemerkbar und sagt dass es ihm so nicht passt.
    Manchmal reicht das ja schon. Ich finde es jedenfalls gut und fühle mich verstanden, wenn den sportlich Verantwortlichen das gleiche auffällt wie mir. Dann besteht ja die Möglichkeit dass es irgendwann abgestellt wird.

    Als Frontzeck damals wurschtelte und Eberl und auch MF öffentlich regelmäßig völlig andere Dinge sahen, als die Fans sie sahen, fühlte ich mich nicht nur nicht verstanden, sondern teilweise sogar schon verkohlt. Entsprechend konnte dass auch nie gut gehen, weil man eben den Fehlern nicht ins Auge sah und sie lieber verdrängte, statt sie abzustellen.

    Ich denke gerade Max Eberl hat aus der Situation damals gelernt, und ich finde es gut dass Bonhof ihn da unterstützt und eben auch mal was sagt.