25. Spieltag: 1899 Hoffenheim - Hannover 96

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von #die miLch, 16 März 2009.

  1. #die miLch

    #die miLch Europapokalist Moderator

    Beiträge:
    3.404
    Likes:
    0
    1899 Hoffenheim vs. Hannover 96
    21.03.2009, 15.30 Uhr, Rhein-Neckar-Arena

    Das 4:4 gegen den BVB war ja schön und gut, nur gebracht hat das ganze nichts! Im Gegenteil: Man ist sogar noch näher an die Abstiegszone herangerückt. Nun muss endlich ein Auswärtssieg her! Ausgerechnet in Hoffenheim! Aber na gut, Wunder gibt es immer wieder. Ich bin recht zuversichtlich. Hoffenheims Keeper ist nicht der sicherste und er ist immer für einen Patzer gut. Brugginks Ecken werden der TSG das Genick brechen. :prost:

    Mein Tipp: 1:2
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. theog

    theog Guest

    Wenn der BVB mit seinem "Super"-Sturm in der Lage ist, 4 Tore zu schiessen:staun: , dann erst recht Hoffenheim. Die werden hoch gewinnen, 4:2 oder 6:2...

    ...Egal ob die HoHo-Punkte wahrshceinlich wegen des Dopingskandals abgezogen werden:auslach:
     
  4. 96er

    96er H96, Pauli, AFC 93

    Beiträge:
    932
    Likes:
    25
    Da ich nach Sinsheim fahre und ich seit zwei Jahren keine Niederlage mehr live im Stadion gesehen habe, werden die Roten zumindest ihren 2 Auswärtspunkt holen.
    Bin außerdem sehr gespannt auf das Stadion. Mal schaun wie es sich dort feiern lässt!:prost:
     
  5. theog

    theog Guest

    :lachweg: Und wo sind nun die "Erfolgsfans" hier geblieben? ziemlich ruhig rund um Hoffenheim-Threads...Wird mal Zeit, diesen Dorfverein ganz vergessen zu lassen:huhu:
     
  6. 96er

    96er H96, Pauli, AFC 93

    Beiträge:
    932
    Likes:
    25
    Verdammt..ein paar Minuten sah es nach Sieg aus.
    Naja...war schon leistungsgerecht so!
     
  7. #die miLch

    #die miLch Europapokalist Moderator

    Beiträge:
    3.404
    Likes:
    0
    War schon schade, dass es nicht zum Sieg gereicht hat. Aber mit dem Punkt kann ich leben.

    Wäre aber wieder so ne typische Geschichte gewesen, wenn wir ausgerechnet bei der Mannschaft gewinnen die uns die einzige Heimniederlage beigebracht hat.
     
  8. theog

    theog Guest

    H96 macht immer super Tore aus Standards...hat der BVB auch izwischen mitbekommen...:aua:

    Bei Hoffenheim ist es nun mal schluss, jetzt hat sich noch einer bei denen verletzt, anscheinend ein Stammspieler.
     
  9. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.741
    Likes:
    2.754
    In Hoffenheim einen Punkt geholt, das ist doch eine Superleistung! Man sieht sich nächste Woche in Bremen! ;)
     
  10. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.473
    Likes:
    1.247
    Hat der Rausch den Beck jetzt eigentlich im 16er oder ausserhalb von den Füßen geholt? Gestern im Unaktuellen Sportstudio haben sie gesagt auf der Linie, also Strafstoß. So 100% konnte man das nicht erkennen. Die Zeitungen heute sind anderer Meinung...
     
  11. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Für mich sah es ausserhalb aus.
     
  12. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.473
    Likes:
    1.247
    Wo ist eigentlich der, der immer bestritten hat, dass des öfteren Fehlentscheidungen pro Hoffenheim gibt? Bis ich ihm mal ein paar aufgezählt habe? Wenigstens hat der Gustavo nicht Gelb gesehen. Wäre seine elfte, ich glaube damit liegt er vorn. Kriegt er eben nachträglich rot, die hat er noch nicht. Gelb-Rot schon. Der verwechselt das wohl mit den Fleißkärtchen vom Professor. :auslach:
     
  13. jambala

    jambala Moderator Moderator

    Beiträge:
    2.283
    Likes:
    182
    Hallo.

    Was z. B. in der BamS gestanden hat ist absoluter Schwachsinn.

    Im Grunde genommen waren es zwei Vergehen in Folge. Zuerst der regelwidrige Kontakt auf der Torauslinie (Rausch trifft Beck eindeutig am Fuß und damit ist es Strafstoß, denn die Linien gehören zum Strafraum dazu) und anschließend der zweite Kontakt außerhalb (womit Beck vollständig zu Fall gebracht wird).
    Schaut man sich die Fernsehbilder an, sieht man, daß der Assitent nach dem ersten Kontakt zuerst Vorteil anzeigt (der ausgestreckte linke Arm ist das Zeichen dafür), als es zum zweiten Kontakt kommt und der Vorteil nicht mehr unmittelbar gegeben ist, hebt er sofort die Fahne und geht Richtung Strafraum - was das Zeichen für Strafstoß ist. Also hat der Assitent den Kontakt gesehen, den Vorteil abgewartet und dann aufgrund der mangelnden Reaktion des SR das Vergehen angeziegt. Und damit ist es auch in Hinsicht auf die Regelauslegung absolut korrekt gehandelt.
     
  14. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Ich weiß es auch nicht. In der Sportschau wurde gesagt, dass es bei einem Foul außerhalb des Spielfelds nur persönliche Strafen geben kann, aber keinen Frei-/Strafstoß. Angenommen, der Schiri hätte das Foul als außerhalb und gelbwürdig bewertet, hätte er das Spiel dann unterbrechen müssen oder die Karte bei der nächsten Unterbrechung gegeben?
     
  15. jambala

    jambala Moderator Moderator

    Beiträge:
    2.283
    Likes:
    182
    Eine Verwarnung kann, muß aber nicht sofort ausgesprochen werden. Wenn in der Situation das Foulspiel wirklich ausschließlich außerhalb des Feldes geschehen wäre, hätte er mit größter Wahrscheinlichkeit unter Beachtung der Vorteilsbestimmung weiterlaufen lassen und, sofern er dies für nötig befunden hätte, die Verwarnung in der nächsten Spielruhe ausgesprochen.
    In dem Falle ist die Möglcihkeit einer Flanke ein größerer Vorteil als ein SR-Ball, der die vorgesehene Spielfortsetzung wäre.
     
  16. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Der große Aufklärer spricht. Leg mal ne richtige Statistik vor außer irgendwelche Einzelentscheidungen.
     
  17. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.473
    Likes:
    1.247
    Wenn das so ist, in Ordnung. Der rutscht da ja auch wüst rein. Ich kann nur nicht erkennen, ob er ihn trifft, und wenn er ihn getroffen hätte, wie kann man nach so einer Grätsche gegen den Fuß weiterlaufen? Das tut doch weh.:suspekt:
     
  18. jambala

    jambala Moderator Moderator

    Beiträge:
    2.283
    Likes:
    182
    Es sind beide ja etwa gleich schnell unterwegs. Ich bin jetzt kein Physiker, aber da spielen auch Bewegungselement, Kraft, Auftreffwinkel und Reibung eine Rolle, was das Verletzungsrisiko anbelangt. Wenn er fest steht, da gebe ich Dir recht, kann es böse ausgehen bei so einem Tackling.
    Aber wie gesagt, die Reaktion des Assitenten spricht ganz klar dafür, daß er die Situation registriert hat und entsprechend bewertet hat. Ich gehe mal davon aus, daß die Situation auch ausführlich in einer der nächsten Schiedsrichterzeitungen nachzulesen gibt (ist auf der Seite vom DFB als PDF einsehbar) und daß die Regelauslegung so auch abgesegnet wird.
     
  19. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Es gibt kein Foul außerhalb des Spielfeldes. Das ist regeltechnisch ausgeschlossen. Es gibt aber sehr wohl sportwidriges Verhalten, was mit einer Karte zu ahnden wäre. Spielfortsetzung wäre dann mit Schiedsichterball an der Stelle wo der Ball das Feld verlassen hat oder zum Zeitpunkt des Foules war.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 März 2009
  20. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    falscher post
     
  21. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    War doch eindeutig. Weis werden die Beine leicht weggezogen und er liegt auf dem Bauch und da kann man mit einem Liegestütz wieder hoch.
     
  22. 96er

    96er H96, Pauli, AFC 93

    Beiträge:
    932
    Likes:
    25
    warum war es falsch?
     
  23. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Die Szene wurde von den Schiris so ausgelegt. Beck wurde am Fuß getroffen und das "Fussvergehen" fand bereits im Strafraum statt, also der erste Fußkontakt auch wenn das Fällen außerhalb war. Maßgebend ist der erste Kontakt. Somit Strafstoß. Wäre der erste Kontakt außerhalb gewesen, hätte man Vorteil laufen lassen können, weil Beck wieder zurückkam. Wäre kein Vorteil da gewesen hätte es Schiriball gegeben und ggfls. gelbe Karte.