24.06. Paraguay vs. Neuseeland

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 8 Juni 2010.

?

Paraguay vs. Neuseeland - Dein Tipp?

  1. Sieg Paraguay

    100,0%
  2. Unentschieden

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Sieg Neuseeland

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Paraguay vs. Neuseeland bei der WM 2010 in Südafrika.

    Anstoß ist um 16.00 Uhr im Peter Mokaba Stadion in Polokwane.


     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Ja was, hat denn hier keiner Paraguay-Neuseeland gesehen? Um es kurz zu machen: es war ein 0:0 der scwaecheren Sorte. In der 1. Halbzeit und bis etwa Mitte 2. Halbzeit hat Paraguay das Spiel gemacht und versucht, ein Tor zu erzielen; da die All Whites wie gegen Italien wieder vorzueglich verteidigten, konnte Paraguay aber - wie Italien im letzten Spiel - nur Fernschuesse vorweisen. Von diesen ging ein einziger aufs Tor (ein Schuesschen von Valdez), der Rest ging drueber oder vorbei. So ca. 20 Minuten vor Schluss stellte Paraguay dann fest, dass ein Punkt doch reichen wuerde und zog sich etwas zurueck, weshalb die All Whites etwas mehr nach vorne tun konnten, ohne aber gross gefaehrlich zu werden. In dieser offeneren Phase kam Paraguay dann sogar zu ein paar ganz guten Chancen, die aber allesamt sauber von Paston abgewehrt wurden. Schlussendlich war Ricki Herbert mit seinen Einwechslungen einfach zu vorsichtig, denn er wechselte genau wie im Spiel gegen Italien, behielt also z.B. die ganze Zeit 2 defensive Mittelfeldspieler bei. Ohne Risiko kann man aber nix gewinnen...

    Innerhalb von 11 Tagen gelangten die All Whites also von "uebergluecklich ueber ein Unentschieden gegen die Slowakei und den ersten WM Punkt ueberhaupt" hin zu "todtraurig ueber ein Unentschieden gegen Paraguay" - das ist eine ganz schoen gewaltige Entwicklung in so kurzer Zeit. Jetzt haben sie 4 Jahre Zeit, den naechsten Schritt in ihrer Entwicklung zu machen: lernen, wie man bei einer WM Spiele gewinnt.
     
  4. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.020
    Likes:
    323
    Das ist lieb, dass du uns einen kleinen Kommentar zu diesem unbeachteten Spiel gibst. :)

    Naja, gegen den ITA-Aus-Knaller konnte die Paarung nur untergehen. Neuseeland ist spätestens morgen (zurecht) stolz wie Harry, wenn sie realisieren, dass sie in der Gruppentabelle (verdienterweise) die amtierenden WM hinter sich gelassen haben. :top:
     
  5. Borusse91

    Borusse91 schwarz-gelber-borusse

    Beiträge:
    2.791
    Likes:
    25
    Tja angeblich kein gutes Spiel...Paraguay ist totzdem weiter und Neuseeland stand kurz vor der grössten Sensation.
     
  6. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Auch wenn ich jetzt Ozeanien keinen festen WM-Startplatz geben würde, das war eine echte respektable WM von Neuseeland. Aus meiner Sicht viel besser als erwartet.
     
  7. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Ich wuerde mir wuenschen, dass Ozeanien rein quali-technisch eine Untergruppe von Asien wird. Soll heissen: der Ozeanien-Sieger steigt in der letzten Runde der Asien-Quali mit ein, und Asien spielt dann einfach 5 Startplaetze aus. Momentan sind es 4,5 Startplaetze fuer Asien und 0,5 fuer Ozeanien, wobei das Playoff zwischen diesen beiden Verbaenden stattfindet; fuer die anderen Kontinentalverbaende wuerde sich also in meinem Szenario nichts aendern.

    Beim jetzigen System laeuft die Quali wie folgt: zunaechst spielen diverse Inselnationen hier unten eine Vorquali aus. In ca. 2 Jahren steigt dann endlich auch Neuseeland in die Quali ein, gewinnt ungefaehrdet in einer Gruppe aus 4 Teams und wird somit Ozeanienmeister. Danach wartet NZ dann nochmal ein Jahr, bis endlich der Asienfuenfte als Playoffgegner feststeht. In Zuge dieser Quali muss NZ in 4 Jahren also nur 8 Pflichtspiele bestreiten, von denen nur die letzten beiden gegen einen Gegner sind, der auf aehnlichem Niveau spielt - das bringt den Fussball hier nicht voran.
     
  8. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.086
    Likes:
    2.103
    Australien hat sich doch dafür entschieden diesmal direkt in der Asien Qualifikation zu spielen.
    Ob die Asiaten nun auch noch Neusseland zulassen würden und damit einen weiteren Startplatz riskieren würden?
     
  9. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Interessanter Vorschlag.
    Absolut Zustimmung. Vor der WM wussten weder Neuseeland noch deren Gegner, wo Neuseeland leistungsmäßig tatsächlich steht.

    P.S. Ich hoffe ja, dass die WM 2022 nach Australien vergeben wird.
     
  10. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Als Australien noch in der Ozeanienquali spielte, sahen die Regelungen wie folgt aus:
    - Asien hatte 3,5 Startplaetze, im Playoff ging es gegen den CONCACAF-Vertreter
    - Ozeanien 0,5 Startplatze, im Playoff ging es gegen den Vertreter Suedamerikas

    Nach Australiens Wechsel nach Asien ist die Situation wie folgt:
    - Asien hat nun 4,5 Startplaetze und spielt das Playoff gegen den Vertreter Ozeaniens

    Den "echten" Asiaten wurde der Beitritt Australiens also wirklich schmackhaft gemacht: selbst, wenn Australien sich qualifizieren sollte, blieben ja 3,5 Plaetze fuer die "echten" Asiaten uebrig, und man haette ja einen deutlich leichteren Gegener im Playoff. War halt Pech, dass der dann doch nicht so leicht war... (bzw. der Asien-Vetreter Bahrain nix dolles).

    Grundsaetzlich wuerde sich in meinem Szenario fuer die "echten" Asiaten ja nichts aendern: Asien + Ozeanien bleiben bei insgesamt 5 Startplaetzen, von denen mindestens 3 an die "echten" Asiaten fallen. Und vom Prinzip her waere es sogar einfacher, einen 4. "echten" Asiaten durchzubringen, wenn man denn glaubt, staerker als der Ozeanienmeister zu sein, denn in einer Gruppe spielt der Zufall weniger eine Rolle als in einem Playoff in 2 Spielen.

    Ach so, bevor ich es vergesse: man sollte sich von den Ergebnissen der All Whites bei der WM nicht blenden lassen. Die All Whites sollten weiterhin nicht nur schwaecher als Japan und Suedkorea sein, sondern auch nicht wirklich besser als - sagenwamal - der Iran, Nordkorea, China oder die ein oder andere arabische Mannschaft.
     
  11. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Mein Wunschliste fuer die Staerkung des neuseelaendischen (und australischen) Fussballs sieht insgesamt so aus:
    1. Ein zweites neuseelaendisches Team in der A-League, und zwar so schnell wie moeglich. Sitzen sollte dieses Team natuerlich in Auckland. Die A-League selber waechst eh noch, zur naechsten Saison von 10 auf 12 Teams.
    2. Qualifikation zur die WM 2014 im jetzigen Quali-System, denn das kann sicher nicht schnell genug geaendert werden.
    3. Fuer die Quali zur WM 2018 Wechsel auf mein vorher beschriebenes Quali-System, welches sogar schon diskutiert wurde. Ich meine mich aber erinneren zu koennen, dass das vor 'nem halben Jahr oder so schon mal abgelehnt wurde; mit dem guten Auftritt der All Whites in der Hinterhand sollte man darueber aber nochmal reden koennen.
    4. Aufspringen auf saemtlich WM-Bewerbungen der Australier. Es sollte kein Problem sein, hier an 3 Standorten (Auckland, Wellington, Christchurch) Spiele auszutragen.
    5. Vielleicht kann man dann sogar noch ein drittes neuseelaendisches Team in der A-League etablieren. Dieses sollte in Christchurch sein, dann gaebe es auch ein Team auf der Suedinsel.

    Ich denke, wenn alle diese Punkte erfuellt wuerden, dann waere der NZ-Fussball so weit ausgebaut, wie er sinnvoll ausgebaut werden kann, und boete eine solide Basis fuer die Nationalmannschaft. Dieses Fundament sollte dann stabil genug sein, um sich haeufiger als alle 28 Jahre fuer eine WM zu qualifizieren.