2008 - das ändert sich für Euch

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 25 November 2007.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    2008 wird sich einiges ändern.

    Zunächst mal wird es 2008 eine komplett neue Suchmaschine geben.

    Desweiteren werdet Ihr ab 2008 rund um die Uhr bewacht, Ihr müsst also keine Angst mehr vor Mördern und Terroristen haben, dürft dafür aber im Gegensatz auch wirklich nicht mehr über eine Wiese laufen, auf der Betreten verboten ist.

    Die Gesta. ähm, ne die Polizei hat Euch sonst schnell am Schlawittchen. :baseball:

    Und das ändert sich noch alles:

    Alles wird viel einfacher für uns. Gedächtnis können wir dann endgültig abschalten!
    :top:

    [yt]pSSRm76p75s[/yt]​

    Ok, manche sehen aber auch immer alles kritisch:

    [yt]a5Wt-JObMVc[/yt]​

    Das passiert mit unserer Gesellschaft:


    [yt]p2amWvKDhls[/yt]​


    Und hier machen wir Urlaub


    [yt]taiwETNE5JA[/yt]​

    Wünsche Euch allen einen guten Rutsch, und falls Ihr nochmal picknicken möchtet, ohne eine Anzeige zu bekommen, macht das noch in diesem Jahr! ;)
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Layard

    Layard Dschungel-Kronprinz 2014 Moderator

    Beiträge:
    1.734
    Likes:
    5
    Tolle Videos:top:
     
  4. R.v.N.

    R.v.N. Junior Konzepter UX

    Beiträge:
    7.313
    Likes:
    10
    Die Videos sind wirklich gelungen. Ein ernsthaftes Thema, welches eventuell sogar ein wenig unterzugehen scheint zur Zeit. Ich habe eine ganze Weile nichts mehr davon gehört.
    Aber ich vermute, dass es nicht erst am 1.Januar 2008 soweit ist, sondern dass es schon ne ganze Ewigkeit praktiziert wird. Jetzt wird es nur legalisiert.
     
  5. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Der Deutsche Michel halt. Schlimmer wäre es wenn das Bier 2 Cent teurer würde, aber das hier Pfffft langweilig.....

    Wie das Kaninchen vor der Schlange, dumm. Die Pisa Studie lässt grüßen.

    Ich freue mich jetzt schon auf die Kommentare im nächsten Jahr, wenn die ersten Ihre Erfahrungen mit der Staatsgewalt 2.0 gemacht haben. :D

    Mitleid habe ich dann mit keinem mehr.

    Der Schäuble lacht sich doch nen Ast über die Dummheit der Deutschen, mit so wenig Aufschrei hätte selbst er wohl nicht gerechnet.

    Die BILD Zeitung, die sich sonst immer als Stimme des kleinen Mannes darstellt greift das Thema auch nicht auf, vermutlich will man niemanden aus der Big Brother, oder Bauer sucht Frau Gesellschaft mit solch einem langweiligen Thema langweilen.
    Praktiziert wurde es schon lange, ja:

    taz, die tageszeitung

    Rundfunk Berlin-Brandenburg | Polylux

    Traurig!
     
  6. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Wir (also Verdandi und ich) haben gestern einen 34seitigen Fragebogen (nennt sich Mikrozensus) des statistischen Landesamtes bekommen. Die wollen wirklich alles wissen: Wieviele Wochenstunden wer arbeitet (und wo), warum Überstunden anfallen, welche KV wir haben, welches Geld wir in den letzten 12 Monaten bezogen haben, ob wir zugewandert oder von Geburt an Deutsche sind.

    34 Seiten mit Zeugs, welches die nun wirklich gar nix angeht.

    Wenn wir das nicht (auch noch auf eigene Kosten) zurückschicken, droht ein Zwangsgeld in Höhe von 75 €. :suspekt:

    Nachtigall, ick hör dir trapsen. Zumindest ist diese Spionageaktion noch offen. Ich seh bloß nicht ein, warum wir dafür auch noch Zeit und Geld investieren sollen. Ich zumindest brauch keine Statistiken, wer wieviel verdient und wo er herkommt.
     
  7. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.119
    Likes:
    3.165
    Nun überleg mal ganz scharf, wie man dann mit solchen Befragungen auch umgehen kann :floet:

    Achja, hier findet man das Endergebnis eines solchen Mikrozensuses. Eine wahre Freude für den Statistiker.
     
  8. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Ich weiß. Aber sollten die dann bei `ner andern Spitzelaktion (ein Anruf als Stichprobe beim Arbeitgeber reicht ja) dahinter kommen, das die Angaben falsch sind, droht erst richtig Ärger, dann wirds teuer.
     
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.119
    Likes:
    3.165
    Also beim Datenschutz habe ich folgendes gelesen:
    "Aus den anonymisierten Angaben der Bürger werden später verschiedene Statistiken erstellt."

    und

    "das Bundesstatistikgesetz schließt die Reidentifizierung anonymisierter, d. h. statistischer Daten (§ 21 BstatG) aus"

    Ausserdem darf kein Arbeitgeber in Deutschland per Telefon einfach mal so sagen: "Der Rupert, ja, der arbeitet bei uns."
     
  10. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Was ja an sich auch schon mal ne Lüge wäre !
     
  11. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Eben noch ein schönes Posting gelesen:

    Und hier noch ein bissel Aufklärungsmaterial:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    In der Nacht zum 01.01.08 werde ich als Regime-kritiker wohl untertauchen müssen.
     
  12. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Die spinnen wirklich immer mehr. Als nächstes wollen sie noch die durchschnittliche Schuhgrösse ermiteln und fragen, was Du für Galoschen im Schrank hast, damit sie bei Verbrechen die Sohlen vergleichen können, oder wie?

    Scheisse, hoffentlich hab ich die da auf keine Idee gebracht...
     
  13. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.391
    Ich versteh sowieso nicht, wieso sich der Staat (oder wer auch immer) die Muehe macht, Informationen zu sammeln. Schliesslich geben die meisten Leute ja liebend gerne saemtliche private Daten oeffentlich bekannt, z.B. bei facebook und StudiVZ. Wer dort Mitglied ist, darf sich per se nicht mehr wegen Datenschutz u.ae. aufregen.

    Und natuerlich duerfen das auch alle diejenigen nicht, die Payback und aehnliche Rabattkarten nutzen.

    Abgesehen davon: Schroeder, Du gibst hier saemtliche Daten an, die ich als Arbeitgeber braeuchte, um Dich hier zu identifizieren. Darueber wuerde ich mir viel eher Gedanken machen als darueber, ob der Staat nun weiss, bei welcher Krankenversicherung Du bist.
    EDIT: Ich hab mir gerade mal den Spass gemacht, bei google nach Deinem Vornamen und Deinem Geburtstag zu suchen. Rate mal, was der allererste Treffer war.
     
  14. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Was geb ich denn hier an, das der Arbeitgeber im Zweifelsfall nicht selbst über Zeugnisse etc. herausfinden könnte?

    Ich mach mir auch keine Sorgen, ob der Staat meine KV kennt. Kann er gerne, aber wenn dannn geb ich das freiwillig an. Ich mach mir Sorgen, das diese Datensammelwut immer weitere Ausmaße annimmt, die dann irgendwann nicht mehr zu kontrollieren sind. Irgendwann wollen die dann mal wissen, wieviel Bier ich so im Durchschnitt trinke (potenzieller Alkoholkranker? Rauf mit den Kassenbeiträgen), Ob ich lieber Reis oder Kartoffeln esse und was für Filme ich gucke (Rambo? Terminator? Könnte man ja auf eventuelle Gewaltphantasien draus schließen. Diese Filme und Videospiele sind ja immer Schuld, wenn mal wieder einer Amok an der Schule läuft. Und schon landet man in der Schäuble-Kartei potenzieller Terroristen). Abgesehen von der sinnlosen Verschwendung von Steuergeldern, die die Auswertung dieses Unsinns kostet.

    Die Arbeitsstunden könnten die Behörden wesentlich effektiver nutzen, um z. B. Anträge zu bearbeiten.
     
  15. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Soweit musste garnicht gehen, EC und Kreditkarten langen da völlig.
     
  16. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Alles ist sicher....

    Achja der neue Reisepass wurde bereits geknackt:

    IT-Sicherheitsexperte knackt Reisepass-Chip | tagesschau.de

    Und unsere tolle Regierung liefert den richtigen Kriminellen nun endlich die Technik für das perfekte Verbrechen.

    Unschuldige gehen in den Knast und die Verbrecher, sitzen mit geklauter Identität auf ner Insel und verprassen Ihr Diebesgut.
     
  17. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.391
    Das ist aber doch nichts Neues, Andre. Sieht man ja auch am Datum rechts unten auf der Seite: 05.08.2006. Aendert aber natuerlich am Inhalt nichts.

    Solange auf dem RFID-Chip schon existierende Daten nicht geaendert werden koennen, seh ich eh kein Sicherheitsproblem. Dass Daten kopiert werden koennen, halte ich fuer normal: alles, was (aus)gelesen werden muss, kann prinzipiell auch kopiert werden. Zumindest kann ich mir das kaum anders vorstellen.

    Dass ich die Speicherung und das Auslesen meiner Daten generell nicht mag, steht auf einem anderen Blatt.
     
  18. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Was aber wenn die Chips doch mal gefälscht oder geändert werden können?
    Ich möchte hier nicht als Nörgler rüber kommen, aber wenn ich an unsere Zukunft denke bekomme ich Angst, ohne Witz.
     
  19. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.391
    Wieso hast Du Angst vor der Zukunft, wenn bzw. falls RFID-Chips gefaelscht werden koennen? Schliesslich ist es heute (also ohne Chip, wenn Du noch 'nen alten Reisepass hast) viel einfacher, Deinen Pass zu faelschen oder Daten auf einem existierenden Pass zu aendern. Der Chip ist ja nur 'ne weitere Sicherheitsmassnahme: in Zukunft muss man eben den Pass selbst (also das Papierdingen) als auch die Daten auf dem Chip faelschen, um einen als echt durchgehenden Pass zu haben. Wieso macht Dir das mehr Angst als die unsicherere Situation heute?

    Angst kannst Du ja hoechstens wegen der Datensammelei haben - aber die hat nichts mit der Faelschungssicherheit des Chips zu tun.