20 Millionen für Jena

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Verdandi, 6 September 2007.

  1. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    News - kicker online

    So wies wohl aussieht, gibt es in der zweiten Liga bald einen Miniatur-Abramowitsch.

    Angeblich wird es eine vereinsinterne Abstimmung darüber geben, allerdings sind kaum Informationen seitens des Vereins geflossen. Auch über die Motivation dieses Unternehmens können nur Vermutungen angestellt werden. Sicher ist nur, dass sie kein Brustsponsor werden wollen...

    Die Fanszene ist sauber zwischen himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt gespalten...

    Ich könnte :kotzer:! Nicht nur darüber, dass es sowas gibt, sondern auch, dass manche "Fans" darin die Erfüllung ihrer Träume sehen...
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Mit Hoffenheim haben wir dann schon 2 Abramowitschs.

    Wird schwer für die ganzen Traditionsvereine. :motz:
     
  4. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    3.595
    Likes:
    414
    Ich würd mal sagen, Jena ist n Traditionsverein
     
  5. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Verzeihung, aber gegründet 1903 und 87 Europacupspiele: Der FC Carl Zeiss Jena ist ein Traditionsverein. :huhu:

    Und wo ist der Unterschied zwischen 20 Mio von Alpha Group für Jena und ichweißnichtwieviel von adidas für die Bayern? Also so prinzipiell?
     
  6. Herr_Tank

    Herr_Tank Sympathieträger

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    56
    Ich würd mal sagen, Jena ist das Schalke des Ostens.
     
  7. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Das verstehe ich bei den ganzen Diskussionen auch nie, weder bei Hoffenheim, noch jetzt bei Jena.

    Prima für Jena, dass sie einen so Potenten Sponsor gefunden haben. :top:
     
  8. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Ok ich rudere mal ein wenig zurück. Ok Jena ist ein Traditionsverein ohne Frage. Aber ein Investor der möglicherweise Einfluss auf den verein nimmt raubt jedem Traditionsverein sein Image. Ein Traditionsverein der sich prostituiert oder verkauft ist für mich ein modernes Wirtschaftsunternehmen aber kein klassischer Traditionsverein mehr.

    Vorausgesetzt natürlich der Investor erhält für seine Investition als Gegenleistung eine Entscheidungsgewalt im Verein.

    Sollte das nicht so sein, und der Verein weiterhin komplett unabhängig sein, hätte ich kein Problem damit und es würde sich wie im Fall adidas um normales Sponsoring handeln.

    Kann denn dazu jemand was sagen? Erhält Alpha ein Mitspracherecht oder eine Entscheidungsgwealt im Verein, oder bleibt Jena weiterhin absolut unabhängig? Das ist für mich die entscheidende Frage.
     
  9. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    meinste jetzt so unabhängig wie gladbach? :zahnluec:

    manchmal verhilft geld auch zu erfolg im verein.
     
  10. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.673
    Likes:
    319
    20 Millionen für Jena?

    Stört mich nicht. Ist ein (sehr gut bezahlender) Sponsor und kein einzelner Hippie, der Bock auf ein Fußballteam hat.

    Überall gibts Sponsorengelder, die einen zahlen mehr, die anderen weniger dafür...

    So wie es klingt, hat sich der Sponsor nicht in den Verein eingekauft und kann deswegen bei künftigen Entscheidungen auch nicht mitbestimmen.
    Wozu also die Aufregung?
     
  11. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Die unfähigen Entscheidung in Gladbach werden rein vom Verein getroffen und nicht von einem Sponsor. ;) :huhu:
     
  12. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Was klingt wie?
    "Sollte die Millionen-Partnerschaft zustande kommen, würde der Investor eine 49-prozentige Beteiligung an der Spielbetriebs-GmbH des Vereins erhalten."
     
  13. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Genau das ist für mich die Frage. Wenn der Sponsor nun nicht die macht hat Politik im Verein zu machen, dann kann man Jena nur zu einem großen eal gratulieren.
    Sollte der Sponsor nun aber entscheiden wer der neue Trainer wird etc, dann herzliches Beileid.
     
  14. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Bei Hoffenheim geht es mir persönlich allein darum, dass sie Jugendliche mit anderen Dingen ködern als sportlicher Perspektive und dass sie in der 2. Liga die Preise verderben.
    Und dass sie ihre Vorgehensweise nicht als das bezeichnen was es ist sondern immer noch auf ihrem "Talente aus der Region"-Konzept bestehen. Lächerlich.
     
  15. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    das ist es ja gerade... keiner weiß das so genau, aber am 29.09. (???) soll darüber abgestimmt werden. Angeblich soll "die Liebe zum Fußball" der einzige Antrieb sein... :lachweg:

    Allerdings wenn jemand eine 49%ige Beteiligung an einer GmbH (die ja vorsichtshalber schonmal gegründet wurde) hält, dann wird er wohl auch n Mitspracherecht etc. haben wollen.

    Natürlich ist Jena n Traditionsverein und der Verein in Liga 2, dem ich nach dem OFC die Daumen drücke. Gerade deswegen habe ich ein Problem mit dieser Geschichte. Ich kenne einige Jena-Fans sehr gut. Diese halten durch die Bank nichts von der Sache und wollen bei der Abstimmung ganz klar dagegen stimmen.
     
  16. koenigs_olaf

    koenigs_olaf Passion OFC

    Beiträge:
    3.306
    Likes:
    0
    Wer sich als Geldwäscherei anbietet soll dies tun. Schalke hats auch getan. :weißnich:
     
  17. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Ich glaube, es ist etwas naiv anzunehmen, dass die Geldgeber in den Vereinen keinen Einfluss nehmen. Und das ganz unabhängig davon, ob sie eine "Mehrheit" haben oder nicht. Natürlich nehmen die Sponsoren Einfluss und je stärker ein Verein von dem Geld abhängig ist, desto leichter kann der Sponsor Einfluss nehmen.

    Als einfaches Beispiel sei nur das permanente Getrommel von Rummenigge für adidas genannt sein.

    Ich sehe da den qualitativen Unterschied nicht...
     
  18. koenigs_olaf

    koenigs_olaf Passion OFC

    Beiträge:
    3.306
    Likes:
    0
    Und adidas hält keine 10% an den Bayern...:warn:
     
  19. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Seit wann denn das?
     
  20. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.673
    Likes:
    319
    Ich nehm alles zurück :motz:
     
  21. koenigs_olaf

    koenigs_olaf Passion OFC

    Beiträge:
    3.306
    Likes:
    0
    Ok. Ich formuliere es um:
    Und adidas hält nicht mehr als 10% von den Bayern.

    Und füge für Holgy :zahnluec: hinzu: Dafür, dass sie nur 10% halten, ist der Einfluss auf das Unternehmen grade groß genug, wie man dem Ausrüsterdeal mit der Natio entnehmen kann...;)

    Besser so? :zahnluec:
     
  22. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Aso, das meinte ich ja: ein Sponsor muss keine formale Mehrheit am Verein haben, um Einfluss zu nehmen. Das geht auch so.
     
  23. koenigs_olaf

    koenigs_olaf Passion OFC

    Beiträge:
    3.306
    Likes:
    0
    Eben. Ich wollte Dir nur mal ausnahmsweise beipflichten. :zahnluec:
     
  24. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Das ich das noch erleben darf! :D :taetschel:
     
  25. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    deswegen könnte ein sponsor mit einfluss ganz hilfreich sein. :zahnluec:
     
  26. AldisRache

    AldisRache Member

    Beiträge:
    83
    Likes:
    0
    Die bekommen die ca. 20 Millionen über einen Zeitraum von fünf Jahren ! Macht im Schnitt ca. 4 Millionen per Anno. Ich glaube nicht, das unsere Borussia, Kölle, Sechzig oder Lautern für solch eine Summe 49% Anteile des Clubs hergeben würden. Im Fall von Gladbach und Köln höchstens, wenn noch eine Null an die Summe angehängt werden würde.;):D
     
  27. Liverpooler

    Liverpooler New Member

    Beiträge:
    7
    Likes:
    0
    erstens ist jena ein traditionsverein ach wenn es nicht so aussieht und zweitens es ist doch gut das die 2 liga soviel geld bekommt das heißt das auch die 1 bundesliga mehr geld bekommt und das die bundesliga international viel besser wird den immoment ist sogar rumänien in der 5 jahres wertung vor deutschland und das is doch peinlich oder:rotwerd:
     
  28. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Das habe ich jetzt nicht verstanden: Wieso sieht es nicht so aus? Wieso kriegt die 1. Liga mehr Geld? Wieso ist das peinlich?
     
  29. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Stimmt, nur leider vergisst Du dabei den finanziellen Rahmen und den jeweiligen Stand der Vereine. Wären die von Dir genannten Vereine in der Situation wie Jena, dann verspreche ich Dir, daß sie diesen Strohhalm genauso nutzen würden.
     
  30. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Wie ist denn die Situation in Jena? Stehen die so kurz vor dem Ruin, dass man jeden daherlaufenden, der vorher bei 3-4 anderen Clubs abgeblitzt ist, dubiosen Geldgeber 49% andienen muss? Und dann glaubt, der will nur Geld loswerden?
     
  31. bim70

    bim70 Active Member

    Beiträge:
    810
    Likes:
    0
    abgeblitzt sind die geldgeber nicht bei den anderen vereinen, sondern die geldgeber wollten dort nicht investieren,das ist ein großer unterschied. sie haben dort mehr perspektiven gesehen als anderswound das umfeld ist auch besser wie in aue usw.,und außerdem sind es 25 millionen die jena bekommen soll. über das thema wird ja schon lange spekuliert und der kontakt besteht ja schon fast ein jahr,die werden sich schon reichlich überlegt haben ob sie dort investieren oder nicht.