2. Liga Frankreich

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von HoratioTroche, 11 Mai 2007.

  1. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.462
    Likes:
    1.247
    Heute 36. und drittletzter Spieltag.
    Metz Platz (1 - 76 Punkte) ist seit ein paar Wochen aufgestiegen, verliert zu Hause 1:2 gegen Grenoble Foot.

    Straßburg gewinnt 2:1 in Bastia, hat jetzt 67 Punkte auf Platz 2.
    Caen gewinnt ebenfalls zu Hause 2:1 gegen Reims. 65 Punkte - Platz 3.

    Diese beiden machen die zwei weiteren Aufstiegsplätze mit Amiens aus, die gewannen 3:1 zu Hause gegen Châteauroux und haben jetzt 63 Punkte auf Platz 4.

    Nächsten Freitag 20 Uhr spielen:
    US Créteil - SC Amiens
    Racing Straßburg - FC Metz
    FC Istres - SM Caen

    Vielleicht sehe ich da ja den nächsten Aufstieg, wird aber sicher schwer gegen die Lothringer, die gerade in Straßburg nix zu verschenken haben werden.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. koenigs_olaf

    koenigs_olaf Passion OFC

    Beiträge:
    3.306
    Likes:
    0
    Nantes ist abgestiegen...:motz:
     
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.462
    Likes:
    1.247
    Straßburg ist durch, gewann am Freitag 2:1 gegen Mitaufsteiger und Zweitligameister FC Metz. Sehr gutes Spiel von beiden, auch Metz ließ sich überhaupt nicht hängen und spielte bis zum Schluß auf mindestens einen Punkt. Das Stadion mit knapp 30.000 ausverkauft, das war den Rest der Saison leider anders. Im Heimfanblock war es übervoll, ist in Straßburg auch nicht weiter problematisch die Blöcke zu wechseln. Gab eine schöne große Choreo zu Beginn und während des Spiels immer wieder Bengalos. Hab bei 30 oder so aufgehört zu zählen. Am Schluss auch nicht mehr nur unten sondern auch oben direkt unter dem Dach. Vor der 2. Halbzeit ausserdem blauen Rauch. Optisch wunderbar, olfaktorisch sicher Geschmacksache. Und obwohl es knallvoll war, o Wunder, hatten die Leute genug Platz und durften unbehelligt ihr Zeug abfackeln. Möchte mir lieber nicht vorstellen, wie das ausgesehen hätte, hätten sich irgendwelche Leute dazu berufen gefühlt das zu unterbinden. Aber so wie das gemacht wurde wie gewohnt keinerlei Probleme.
    Nach dem Abpfiff musste ich leider direkt weg, noch nie war es nach dem Spiel ausserhalb des Stadions so leer. Bis zur Europabrücke (Grenze nach Kehl) kein Auto weit und breit :zahnluec: so schnell war ich noch nie weg. Dadurch habe ich leider die Party und das Feuerwerk verpasst, auch von offizieller Seite wird die Pyrotechnik in Frankreich sehr gut beherrscht wie ich mir habe sagen lassen.

    Jetzt kann man auch nicht mehr sagen, Ex-Bayern-Spieler könnten als Trainer keinen Erfolg haben. Glückwunsch Jean-Pierre Papin!