2. Bundesliga, 2011/12, 21. Spieltag: Frank gegen Ingo!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Holgy, 10 Februar 2012.

  1. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Das ist deine Schlussfolgerung, aber so habe ich das nie gesagt. Natürlich sind Anzahl und Begeisterungsfähigkeit nicht immer deckungsgleich, aber in vielen Fällen schon. Ich finde beides wichtig - aber auch nicht als allereinziges Kriterium. Da spielen schon mehrere Kriterien mit, und die meisten davon sind emotional - wie bei jedem Fußballfan. Sonst wäre ich sicher auch ein glühender Liverpool-Fan... ;)
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Daher kannst Du Deine "Argumente" auch einfach weglassen, weil die gar nichts bringen, sondern nur deine Emotionen begründen sollten, aber das ist völlig unsinnig. Du findest Bayer Leverkusen doch doof, ganz egal ob die viele oder wenige Fans haben und ob die leidenschaftlich oder lahm sind. Und so suchst du immer irgendwas, egal ob bei Udinese, bei Leverkusen oder bei Liverpool (oder sonst einem Verein). Sag doch einfach: ich find die doof, ohne Begründung, denn die stimmen ja oft auch nicht mal und - wie gesagt - ändern doch an deiner "Emotion" sowieso nix. :weißnich:
     
  4. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Ok, ich finde Udinese, Leverkusen und Liverpool doof. Zufrieden? :D
     
  5. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    ja, sehr, denn so brauch man sich mit irgendwelchen "Argumenten" auseinandersetzen, die sowieso nix zählen. :top: Denn wozu diskutieren, wenn eine Meinung sowieso unerschütterlich von irgendwelchen Gegenargumenten feststeht. Das ist nur nervend und frustrierend. Und Nerv und Frust soll doch nicht sein!
     
  6. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Diskutieren in dem Sinne, dass man irgendwann zu einem Kompromiss kommt, kann man das sicher nicht. Jeder hat aber trotzdem seine Gründe für Sympathie und Antipathie, auch wenn sie emotional sind - und mir leuchtet nicht ein, warum man die nicht auch mal äußern kann. :gruebel: