1998 WM in Frankreich Attentat auf Englische Nationalmannschaft vereitelt?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 19 April 2006.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Bei der WM 1998 in Frankreich sollten David Seaman und Alain Shearer wohl von einer Splittergruppe des Terrornetzwerks Al Quaida erschossen werden.

    Zudem sollte noch ein Anschlag auf das Camp der Nationalmannschaft der USA verübt werden. Die potentiellen Täter wurden wohl 2 Wochen vor der WM festgenommen.

    Quelle: Sat1 Videotext

    Also das find ich ja echt krass! :suspekt: Auch wundert mich das, die ganze Story erst 8 Jahre später an die Öffentlichkeit gelangt. Ein Glück das der Anschlag vereitelt werden konnte! :warn:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. R.v.N.

    R.v.N. Junior Konzepter UX

    Beiträge:
    7.313
    Likes:
    10
    ja das stimmt allerdings...das erschreckt mich geradezu...zum Glück ist nichts passiert...was wäre der Fußball ohne Shearer und Seaman...
     
  4. rita

    rita Benutzer

    Beiträge:
    32
    Likes:
    0
    Vorallem: Was wäre der Fussball mit solchen Attentaten? Da denkt man echt.....SHIT... Fussball wird ja so ziemlich friedlich zwischen sooo vielen Nationen ausgetragen...