1899 Hoffenheim: Ragnick fühlt sich durch Schiedsrichter benachteiligt!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 10 Dezember 2010.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.798
    Likes:
    2.729
    1899 Coach Ralf Ragnick sieht sich bzw. den Club Hoffenheim in der Bundesliga benachteiligt und fordert nun den TV-Beweis! Man werde jetzt in Hoffenheim nicht mehr alles schlucken und akzeptieren.

    "Letztes Jahr hätten wir nur durch die nachweislichen Fehler der Schiedsrichter acht Punkte mehr gehabt. Das ist schon so, seitdem wir in der Bundesliga sind."


    Hoffenheim-Coach Rangnick fordert TV-Beweis: Rangnick übt Kritik an Schiedsrichtern - Sport Fussball Bundesliga

    Ich finde es lächerlich einen TV-Beweis zu fordern nur weil man sich gerade benachteiligt fühlt. Entweder man ist grundsätzlich dafür oder dagegen. Hätte Hoffenheim letztes Wochenende einen Elfer geschenkt bekommen, würde Ragnick heute wohl nicht so vehement den TV-Bewesi fordern.

    Desweiteren habe ich bei Hoffenheim nicht gaerde viele Fehlentscheidungen ghegen Sie im Kopf. Ich kann mich auch an einige Situationen erinnern wo 1899 durch Schiedsrichterentscheidungen profitiert. Aber gleicht sich das nicht eh alles aus?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. theog

    theog Guest

    :lachweg:klasse der Ragnick...erst sollte er seinen Tretern beibringen, weniger zu foulen, und dann kann er wieder seinen maul aufmachen...
     
  4. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.053
    Sehe ich genauso. Vielleicht erinnert sich der Ragnik ja mal an seine Forderung, wenn Hoffenheim mehrere Spiele hintereinander bevorteilt wird.

    Aber nee, dann ist's ja zunächst mal "ausgleichende Gerechtigkeit".
     
  5. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Nachdem André und theog ihm schon einen Buchstaben geklaut haben, nimmst du ihn gleich noch einen weg. ;)

    Aber eigentlich hat es auch nicht anders verdient. Der Mann doch nicht mehr ernstzunehmen mit seiner ständigen Rumjammerei.
     
  6. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    Man, man, man.
    Der ist doch wirklich immer beleidigt.
    Der sollte mal lieber froh sein, dass er keine anderen großen Probleme hat. Der TV-Beweis macht Hoffenheim nicht besser als sie sind.
     
  7. DieL

    DieL feel the Difference ..

    Beiträge:
    817
    Likes:
    0
    Oh man, ihr versteht auch wirklich gar nichts. Da werden Aussagen verdreht und nur rumgemotzt. Es gibt fast keinen Trainer mehr in der BuLi, der in ein oder anderen Situation nicht den TV Beweis fordert. Und schaut euch die Situation doch mal an, Isaac Vorsah soll eine angebliche Tätlichkeit begangen haben. War es aber nicht, der Schiri beharrt aber auf seiner Meinung. Und das Mindestmaß beträgt 2 Spiele Sperre. Das ist doch nicht korrekt ?! Hoffenheim legt Einspruch ein und der DfB antwortet nur, indem er sagt, dass Hoffenheim den Einspruch zurückziehen soll, sonst würden sie die Sperre erhöhen!
     
  8. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.053
    Doch. Wir verstehen schon. Und insbesondere ich habe ja auch schon an anderer Stelle gesagt, man möge die rechtsmittel mal komplett ausschöpfen und nicht nach der 2. Instanz gleich den Schwanz einziehen, weil angeblich die Chancen schlecht stehen oder die Strafe schon abgesessen ist, so dass ein weiterer Streit nix bringt.

    Zudem habe hich auch an anderer Stelle schon gesagt, dass - wenn man den Videobeweis wirklich will - man ihn auch umgesetzt bekommt. Aber wenns ernst wird wollen ihn irgendwie komischerweise dann doch nicht so viele, dass man das auch schafft. Das ist schon komisch.

    Und dass der DFB oder die DFL die Sperre erhöht, wenn man den Einspruch nicht zurückzieht, ist zum einen zuletzt nur eine leere Drohung gewesen, siehe Fall Brousers, wo das auch angedroht war, zum anderen auch ungehörig und wirderspricht m.E. gar den entsprechenden regelungen. Daher sollte man sich davon nicht einschüchtern lassen.

    Also heisst es: Im aktuellen fall weiterkämpfen, solange, bis nix mehr geht. Heisst, CAS oder so. Und weiterhin auch in anderen Situationen für den Videobeweis einstehen, nicht nur, wenn man mal benachteiligt wird.

    Das gilt im Übrigen für alle, nicht nur für Hoffenheim.
     
  9. theog

    theog Guest

    Dann guck mal, wie viele fouls eure Tretertruppe macht. Beispiel? Ich gebe keine quelle, die gibts wahrscheinlich nicht mehr: BVB-Hoffenheim 7:30 fouls. Ob die 7 stimmt, weiss ich nicht, aber die Zahl 30 stimmt auf alle faelle. Ich kenne keinen anderen Trainer in der BuLi, der bei fast jedem Spiel was zu meckern hat....X(
     
  10. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Im Falle Vorsah hätte der Videobeweis aber auch nichts geholfen, denn wenn man im Nachhinein (korrekterweise) der Ansicht gewesen wäre, die rote Karte sei unberechtigt gewesen, dann hätte man ihn nur für ein Spiel gesperrt.