16. Spieltag: VfL Bochum - Bayern München

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Rob, 11 Dezember 2009.

?

Dein Tipp: Wie geht das Spiel aus?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 13 Dezember 2009
  1. Heimsieg - Bochum bezwingt Bayern München

    2 Stimme(n)
    16,7%
  2. Remis - Herrlichs Jungs können einen Punkt festhalten

    2 Stimme(n)
    16,7%
  3. Auswärtssieg - die Bayern können zum mittlerweile 44. Mal gegen den VfL gewinnen

    8 Stimme(n)
    66,7%
  1. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.423
    Likes:
    440
    Bayern überrollt Bochum, die einem fast schon leid tun konnten. Der Trend bei den Bayern wurde nochmal bestätigt. In dieser Form werden sie kaum zu stoppen sein. Zumal ja noch Ribery und Robben in der Rückrunde (hoffentlich) fit sein werden.
    Gestern haben sie den Gegner wieder total beherscht. Was spielt es da für eine Rolle, ob ein Treffer vielleicht Abseits war oder nicht:suspekt: Hätte am Ergebnis eh kaum was geändert.
    Schön zu sehen das so langsam ein echtes Team zusammenwächst. Hoffe das die Jungs das mit in die Rückrunde nehmen. Dann wird das sogar noch eine Super Saison werden.
    Gomez und Olic harmonieren richtig gut. Für Klose wird es extrem schwer da wieder reinzukommen. Für Gomez freut es mich extrem. Was hat der auf die Mütze gekriegt. Mittlwerweile knüpft er nahtlos an seine Stuttgarter Leistungen an.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.150
    Likes:
    3.172
    Worm, geh einfach heulen :D
     
  4. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Erklär mir lieber mal, warum die Regel so ausgelegt wird und es Sinn macht. ;)
     
  5. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Dachte ich mir. :D
     
  6. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.150
    Likes:
    3.172
    Ha, heute 'nen Clown gefrühstückt oder was oder einfach mal wieder im Forum campiert? :D

    Oke!

    Schneller Konter:
    Spieler A hat den Ball, Spieler B rennt im Abseits, Spieler C nicht und kriecht die Pille von A. C überläuft auch seinen Gegenspieler und nun rennen B & C alleine auf den Keeper zu.
    Ging's jetzt nach der wormschen Besuffski-Regel, dann dürfte C niemals auf B abspielen und müsste den Keeper alleine ausspielen, obwohl B wunderbar einschieben könnte, bekäme er denn den Ball.
     
  7. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182

    Spieler A hat den Ball und schiesst auf's Tor, Spieler B steht nicht im Sichtweg des Torhüters, aber im Abseits, der Ball geht gegen den Pfosten, Spieler B bekommt den Ball und schiebt ein. Was passiert in den allermeisten Fällen? Tor zählt nicht. Spieler stand beim Schuss ja im Abseits.

    Während in dem von Dir beschriebenen Fall das Tor zählt, wenn Spieler C auf Spieler B abspielt, obwohl der durch seine Abseitsstellung einen klaren Vorteil gegenüber seinen Gegenspielern hat und er erst deswegen so glockenfrei steht.

    Mir leuchtet eben nicht ein, wo im zweiten Fall die neue Spielsituation sein soll. Aber wahrscheinlich bin ich besoffen. :rolleyes:
     
  8. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Schönes Beispiel, Ru, aber hier recht unangebracht. Bei nem schnellen Konter ist die Situation in der Regel die, dass kein Gegenspieler vom vorher im abseits befindlichen Spieler gebunden wird. Bei engeren Situationen im Strafraum bindet er eben - mehr oder weniger - einen Gegenspieler - und sei es auch nur, weil dieser eine Sekunde braucht, um sich für einen von zwei Freistehenden zu entscheiden - und schafft eine Überzahlsituation und da seh ichs wie Worm, so ne Abseitsstellung kann gar nicht passiv sein.

    Die Szene selbst hab ich übrigens nicht gesehen ;)
     
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.150
    Likes:
    3.172
    Ich denk' mal im Abprallerfall denkt man sich: Das geht zu fies schnell und der Vorteil ist halt gewaltig, wenn der B noch 0,5 Sekunden vorher im Abseits stand.
    Bei der anderen Situation verstreicht halt meistens mehr Zeit.
     
  10. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Lass da mal 2-5s vergehen, in der Zeit holst Du den Vorteil des im Abseits stehenden im Regelfall nicht mehr auf, es sei denn Toni Polster wird reaktiviert und steht da gerade fröhlich im Abseits rum.
     
  11. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.150
    Likes:
    3.172
    Stimmt meistens wird der Ball in den Maschen einschlagen. Läuft anscheinend dann unter: Mitspieler gut in Szene gesetzt, muss belohnt werden.
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.150
    Likes:
    3.172
    PS: Heute kacke ich mal Korinthen. Es gibt kein "passives" Abseits. Nur Abseits - und das ist mal ein Vergehen, mal nicht.

    tonis Argument leuchtet mir allerdings ein. Finde gerade nix dagegen :)
     
  13. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.893
    Likes:
    2.978
    Manchma biste schon recht einzichartig. Weil nämmich: Du hast mit Deinen Beispielsfällen nämlich irgendwie Recht und erstaunlicherweise ist mir das bis dato noch nie selbst aufgefallen.

    Ich mache mir mal Gedanken, ob man Deine Argumentation ggf. noch zu Fall bringen kann, jedenfalls theoretisch.
     
  14. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Dann lass ich ab jetzt von andon übersetzen. :D
     
  15. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.893
    Likes:
    2.978
    Muß man nicht wie folgt abgrenzen?

    Im Abprallerfall findet der Ball unmittelbar ohne Zwischenstation (Latte/Pfosten außen vor) zum abseitigen Spieler, daher Abseits.

    Im Kombinationsfall findet der Ball über eine nicht-abseitige Zwischenstation zum urspünglich abseitigen Spieler, der als Endverbraucher aber nicht mehr Abseits steht, daher eben kein Abseits.

    Wenn ich mir's genau überlege, war Dein eben noch hochgelobtes Statement eigentlich gequirlte Kinderkacke :D ...
     
  16. das Schaf

    das Schaf Pokalsieger 2011

    Beiträge:
    3.922
    Likes:
    54
    Kompliziertes Abseits ... :zahnluec:
     
  17. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.150
    Likes:
    3.172
    Damit beschreibst Du genau das, was auch in den Regeln steht: Der Ex-Abseitige steht nicht mehr im Abseits.
    Beim Abpraller steht er evtl. auch nicht mehr im Abseits, was aber wurscht ist, hier zählt die Position zum Zeitpunkt des Schusses und das stinkt dem Wormser.

    Das mit dem gequirlten Brei, löffelst Du mit ihm aus :D
     
  18. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Der aber als Endverbraucher in vielen Fällen gar nicht zu Verfügung stünde, wenn er vorher nicht im Abseits gestanden hätte.

    Ob man so abgrenzen muß, wie Du sagst, weiss ich nicht. Ich weiss nur, dass ich es blödsinnig finde.
     
  19. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.893
    Likes:
    2.978
    Ja Gott, mir stinkt auch, dass die Bremer Vierter und wir nur Elfter sind.

    Und?

    Ändert auch keiner.
     
  20. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.893
    Likes:
    2.978
    Sagenwirso:

    Ich fand's damals auch blöd. Jetzt fände ich aber blöd, es wieder zu ändern, denn ich brauche immer so ungefähr 2 3/4 Spielzeiten, um zu verstehen, was die Regelkasper an ihren Taktiktischen auskaspern.
     
  21. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.150
    Likes:
    3.172
    Das liesse sich aber auch niemals nicht ändern. Naturgesetz.
     
  22. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.893
    Likes:
    2.978
    Warum?

    Die hamm doch inne 80er dat Blatt auchma gewendet...
     
  23. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Naja, was man mit der Regel erreichen wollte, ist ja klar: Situationen weiterlaufen lassen, bei denen z.B. ein Pass auf einen Stuermer in der Mitte gespeilt wird, waehrend irgendwo draussen ein Stuermer im Abseits steht, der aber mit der Spielsituation nichts zu tun hat. Extremfall waere da 'ne kurze Ecke: der Eckenschuetze legt den Ball kurz zurueck, Spieler 2 flankt in die Mitte - und die Situation wird abgepfiffen, weil der Eckenschuetze nicht schnell genug zurueck gelaufen ist.

    Bloederweise ermoeglicht man mit der jetzigen Regel eben auch die umgekehrte Situation: der Ball wird ueber die Aussen gespielt, waehrend in der Mitte jemand im "Abseits" steht (d.h. naeher an der gegnerischen Torauslinie als 2 gegnerische Spieler); dass dieser dann bei einer moeglichen Flanke von diesem Vorteil profitiert, ist offensichtlich. Gibt ja auch Spieler, die sich auf genau diese Situationen spezialisieren, van Nistelrooy ist so einer.

    Man koennte Letzteres natuerlich weitestgehend vermeiden, indem man passives Abseits z.B. nur ausserhalb des Strafraums erlaubt. Das wuerde die ganze Abseitsregel aber auch nicht einfacher machen...
     
  24. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.893
    Likes:
    2.978
    Ich finde: Das ist entscheidend.

    Denn mittlerweile hat jeder, also zum Beispiels auch ich, die "neue" Passivregelung verstanden. Also prinzipiell. So nach dem Motto: Früher hab' ich noch gedacht, watten Schwachsinn, aber heute kräht - außer Wormi :D - kein Hahn mehr nach.

    Jede Abseitsregelung hat ihre Schwachpunkte. Solange aber Regeln angewandt werden, die tendenziell mehr Torerfolge zulassen als andere, bin ich eigentlich zufrieden.
     
  25. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Ich war eben schon immer ein einsamer Kräher!
     
  26. tohe77

    tohe77 Active Member

    Beiträge:
    1.153
    Likes:
    0
    Wenn doch jemand im Abseits steht, der aber nicht den Ball bekommt, sondern jemand, der nicht im Abseits ist, ists doch völlig egal und damit auch kein Abseits. Der Spieler der jetzt den Ball hat, muss doch erstmal auf gleiche Höhe laufen mit dem der passiv im Abseits stand, damit er Ihn überhaupt erst anspielen kann und bis das geschehen ist, kann schon längst ein Abwehrspieler mitgelaufen sein, der dann den im vorher passiven Abseits stehenden abdeckt. Somit ist es doch ne faire Regel ohne irgendwelche Hintertürchen um leichter ein Tor zu erzielen...