15.Spieltag: Borussia Mönchengladbach - Hannover 96

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von U w e, 28 November 2010.

?

Fällt der Bock gegen 96?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 4 Dezember 2010
  1. Der Bock fällt! (Heimsieg)

    2 Stimme(n)
    22,2%
  2. Er wangt fällt aber nicht! (Unentschieden)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Er zertrampelt uns den Rasen! (Auswärtssieg)

    7 Stimme(n)
    77,8%
  1. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Hier wurde schon nach dem ersten Spieltag alles in Grund und Boden gepöbelt. Und da haben wir nichtmal verloren.

    DAS meine ich mit (zensiert), die sich am Misserfolg ergötzen, und wirklich alles mit Freude in Grund und Boden stampfen.

    Wenn jetzt jemand auf Frontzeck einhaut, kann ich das inzwischen nachvollziehen. Aber lasst den Eberl doch mal ´n bissken aussenvor. Der übernimmt die Transfers letztlich in Übereinstimmung mit dem Trainer, welcher näher an der Mannschaft ist. Und nenne mir einen Manager / Sportdirektor (abgesehen von Klaus Allofs), der beim Trainer noch nie danebengelegen hat. Gerade Max sollten wir sowas wie eine zweite Chance einräumen, eben weil er noch jung und relativ neu im Geschäft ist. Das heisst ja nicht, dass der nicht noch lernen kann.

    Wobei ich immer noch der Meinung bin, dass in dem Team mehr steckt, als es in dieser Spielzeit bisher gezeigt hat. Bei allen. Wir müssen nur hinten endlich mal den Laden dicht kriegen. So wie heute geht das natürlich nicht, und so wie in Dortmund schon gar nicht.

    Ich hab jetzt allerdings auch keine Patentlösung für das Problem parat. Das Problem bei Max Eberl zu suchen, halte ich aber für völlig verkehrt. Das Problem liegt bei einer leider völligen Überschätzung der Defensivqualitäten einiger Spieler von Seiten des Trainers.

    Und selbst das lässt sich denke ich mit zwei Transfers inner Winterpause beheben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 Dezember 2010
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Calo

    Calo The Italian Stallion

    Beiträge:
    1.436
    Likes:
    0
    Jetzt muß Peter N. ran,bzw so ein Typ,der das Team "heiss" machen kann,in relativ kurzer Zeit.
    Und dann sollte man einen Trainer haben,der Ziele hat und diese auch vorlebt.Bei Frontzeck habe ich das Gefühl,das er sich mit der Sitution im unteren Drittel der Tabelle zufrieden gibt (mehr ist momentan auch nicht drin),Aber die Spieler resignieren dann kern mal eher,da man ja immer wieder eingeredet bekommt,man gehört ins untere Drittel.

    @ Dilbert: Der Eberl ist selbstverständlich mitverantwortlich für den Kader und dessen Zusammensetzung,das ist einer der Hauptaufgaben seiner Tätigkeit.Und war er es nicht,der vor 1 oder 2 Monaten den Vertrag mit Frontzeck verlängert hat?

    Fazit: Für diese Saison einen "Heissmacher" holen und dann ein Mann holen der was ausstraht und vor den die Spieler Respekt haben,wegen seiner sportlichen Erfolge.Mein Kandidat wäre Lothar Matthäus.Man sollte den Mann mal eine Chance geben.
     
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.119
    Likes:
    3.165
    Endlich ist der wieder genannt :D
    Mal einer für die langfristige Planung.

    Würde sicher auch Werder machen, der Lodda.
     
  5. Calo

    Calo The Italian Stallion

    Beiträge:
    1.436
    Likes:
    0
    M`Gladbach wäre für Ihn bestimmt eine Herzensangelegenheit!

    Schlag Du mal einen neuen Trainer für Gladbach vor...Du weist ja,die Ansprüche dort sind nicht gerade niedrig.
     
  6. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.119
    Likes:
    3.165
    Wie käm ich dazu? BMG ist mir recht wurscht; auserdem muss ich mich um Bayern kümmern :D

    Ausserdem: Der Lodda ist für alle der Falsche.
     
  7. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Stimmt, auch nur aus diesem Grund hatten wir uns damals für den Welttrainer Frontzeck entschieden, und auch nach einer Saison des Grauens gibts noch keine Busblockaden.
    Aber das Märchen von den hohen Ansprüchen wird immer gerne wieder ausgegraben.

    Eberl hat den Kader zusammengesetellt, und lässt absolut keine Kritik an Frontzek zu, den man mittlwerweile aber wirklich mal kritisch hinterfragen dürfen muss. Unnötig Vertrag mit Daems und Frontzeck so lange verlängert, zu einem Zeitpunkt, wo es noch gar nicht möglich war. Dazu etliche Aussagen die gar nicht gehen. Sein Konzept geht absolut nicht auf, bzw. das war für die Tonne, die Spieler sind auch nicht charakterstark wie immer behauptet wurde, und er müsste auch Frontzeck mal kritisch hintefragen, oder mal ne Ansage bei den Spielern machen. Rhetorisch ist er ganz gut, aber das wars auch schon, fällt für mich in die Kategorie Weichsspüler. Desweiteren sind die meisten Eberl Einkäufe Flops, Bobadilla - Barrio war genau so teuer, dazwischen liegen Welten, Arrango ist für mich die totale Null, de Camargo bin ich mir noch nicht sicher, bei dem sehe ich zumindest an der Körpersprache dass er will.

    Deweiteren fehlt mir oft die nötige Einstellung. Ich behaupte mal im Vergleich zu Mainz haben wir den besseren Kader, die lösen das aber als Kollektiv schau mal wie die als Mannschaft auftreten, den Gegner in der eignen Hälfte bereits attakieren, unsere laufen im Geleitschutz bis zum eigenen 16er neben her. Das reicht dann einfach nicht. Frontzeck erzählt seit Spieltag 3 wo die Probleme liegen, stellt sie aber nicht ab. Leistungsverweigerer werden immer wieder in Schutz geholt, die Spieler bekommen Woche für Woche Ihr Alibi.

    Ich könnte heulen, wenn ich sehe, wie wir mal wieder eine ordentliche Ausgangsposition wegschenken. Spass daran habe ich sicher nicht, bei mir ist es eher der Galgenhumor oder Sarkasmus in den ich mich flüchte, weil ich das anders gar nicht mehr ertragen könnte.
     
  8. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Gevatter Zorc war in Dortmund auch schonmal die Oberniete, bevor er Klopp an Land zog.

    Klar hat Eberl den Kader mit zusammengestellt, aber im Endeffekt muss er sich da an den Trainer halten, was der möchte. Und wenn ein Trainer sagt "Wir kommen mit den Leuten hin, die wir haben", dann ist es eindeutig NICHT die Aufgabe des Managers noch auf eigene Faust Spieler zu holen, die der Trainer gar nicht haben will, und die dann letztendlich auf der Bank / Tribüne versauern.

    Eberl ist noch nicht lange im Geschäft. Wir hatten mal einen, der lange dabei war, und mit dem ging es nur bergab. Dann hatten wir einen, der nicht mit einem Trainer umgehen konnte, der genau wusste, was er wollte und sich nicht reinreden liess. Der wurde inzwischen als Trainer bei Arminia Bielefeld entlassen.

    Nu ist Eberl seit knapp zwei Jahren dabei. In der Zeit hat er den Abstieg in einer aussichtslosen Situation mit verhindert, uns eine relativ ruhige Saison eingebracht, und jetzt anscheinend leider die Arschkarte gezogen. Die letzten Monate waren sicherlich kein Bewerbungsargument auf die nächsten Jahre, aber gebt dem Mann doch einfach mal die Chance es selbst wieder rauszuholen. Wenn es sein muss (wonach es leider aussieht) mit einem neuen Trainer in der Rückrunde. Mal wieder... :kotzer:

    @ André: Du bist wirklich lustig. "Eberl hat noch kein kritisches Wort über Frontzeck verloren / zugelassen", ja super. Geil, echt. Nenn mir einen Sportdirektor, der das in der jetzigen Situation machen würde, wenn er die Hoffnung hätte MIT dem Trainer doch noch die Wende zu schaffen. Jetzt in der Öffentlichkeit auf Frontzeck einzuprügeln, wäre gleichbedeutend mit dessen Ende. Da würde sich die Presse so lange das Maul zerreissen, bis Max selbst keine andere Wahl hat als Micha zu feuern.

    Ab und zu seit ihr hier echt fernab der Realität im Bundesliga-Geschäft, vorallem was die Aussendarstellung angeht. Die ist nunmal so, dass nicht zwangsläufig immer Trainer und Sportdirektor gleichzeitig gehen sollen / müssen, und dass ein Sportdirektor nur dann am Trainer herumnölt, wenn er eh schon nach ´nem anderen sucht. Okay, ausser beim FC Bild..ääh Bayern, aber bei denen ist eh alles anders.
     
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.119
    Likes:
    3.165
    Nur, dass beim FC Bayern auch nicht der Sportdirex am Trainer rummäkelt.
     
  10. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    @Dille mag ja richtig sein, was Du sagst. Aber auf mich wirkt das so, als sei deren Verhältnis zu freundschaftlich und auch als will Eberl bis zum Ende aller Tage an MF festhalten.
    Ich hoffe ja dass unser Vorstand irgendwann mal wach wird und dem Treiben ein Ende setzt, denn Eberl tut es von selbst nicht, da bin ich mir fast sicher. Und genau das darf nicht sein.

    Ich sag nur Doppel-Sechs: Die funktioniert seit gefühlten 100 Jahren nicht , Bradley und Marx passen nicht zusammen, das muss ich doch als Trainer mal anpacken. Entweder mit anderem Personal, und wir haben ja Alternativen (Jantschke, Neustädter, Meeuwis), oder wenn die es auch nicht können mit anderer Taktik.
    Das Ding wird bei uns aber einfach durchgezogen und bricht uns in der Regel jedesmal das Genick. Wenn der Micha das nicht sieht, dann müsste der Maxi doch nach dem zehnten mal mal locker anfragen, ob er das nicht mal anpacken will? Der Mai kommt ja auch aus dem Fußball und hat da Kompetenz und nicht nur im Wirtschaftlichen.

    Also, wenn der MF das nicht sieht, dann muss der ME das sehen, wen der E dem F dann nicht beibringt das Problem mal in Angriff zu nehmen, dann muss der E halt handeln. Wir haben 7 Spiele nach eigener Führung verlogen sind nach hinten offen wie ein Scheunentor und verlieren regelmäßig die Stabilität.

    Ich verlange ja kein öffentliches Anprangern, aber ich habe das Gefühl das auch intern nix passiert.
     
  11. HansWurst

    HansWurst Active Member

    Beiträge:
    564
    Likes:
    0
    Ich kann die Scheiße nicht mehr sehen. Bobadilla war heute wieder mal richtig geil. Spielt pro Saison 33 x scheiße, 1 x gut und schon hat er seine Stammplatzgarantie. So wie Murx und Bradley, nur das die m34 x pro Saison scheiße spielen. Dazu die Vollversager und bundesligauntauglichen Daems und Andersson und dann klappt das auch mit den peinlichen Auftritten. Und immer wieder gibt es megapeinliche Ausreden von Supermaxe und Frontzeck. Heute war es die argentinische Doppelnull, gestern der Schiri, vorgestern die Verletzten, vor einer Woche Pech und so weiter und so fort.

    Das man vielleicht mal die Taktik oder das Personal wechseln könnte ist bei dauerpeinlichen Auftritten natürlich unangebracht. Wieso sollte man Murx, Daems und Bradley nach den beschissenen Leistungen in dieser Saison auch aus der Stammelf kegeln? Nein, da wird doch lieber der Vertrag verlängert. Wer würde solche Vollversager nicht gerne in seinen Reihen haben außer der Thekenelf vom Niederrhein? Und dann kloppen sich Frontzeck und Supermaxe vor Freude die Schenkel grün und blau, was sie da wieder für geile Leute langfristig binden konnten.

    Zu den Verantwortlichen fällt mir nix mehr ein - außer bundesligauntauglich.
     
  12. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.050
    Likes:
    2.097
    Und haben wir/ich damit so falsch gelegen? Dieser Auftritt gegen Nürnberg hätte bei allen Verantwortlichen schon die Alarmglocken läuten lassen müssen! Vollkommen unabhängig vom Spielausgang - so daneben lag ich nicht wie wir jetzt eindeutig am Tabellenbild ablesen müssen.
    Die Saison ist gelaufen und dies war bereits nach dem 1.Spieltag abzusehen, zumindest für die die keine "Alles ist/wird gut" Brille auf der Nase tragen.
     
  13. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Mein lieber Dillbert,

    was du akzeptierst oder nicht intersessiert mich einen feuchten Kehricht! Ich akzeptiere dich nämlich genausowenig als solchen. Für mich bist du nur eine dumme Meckerpuppe, die alles frisst und verteidigt, was sie vorgesetzt bekommt, egal wie scheiße das schmeckt. Ich glaube an sowas geilst du dich auf...
     
  14. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Meckerpuppe ist lustig, bei einem der im Profil "Meckersack" stehen hat.

    Und nein, ich geile mich nicht an sowas auf. Ich würde mich wirklich freuen wenn hier jemand mal nicht dauernd nur rumnörgeln würde.

    Und wenn Du meine Kommentare zu unserem Hannover-Spiel hier bzw. im Spieltags-Ticker lesen würdest (finde irgendwas Positives von mir, und du gewinnst ´nen Luftballon), und nicht nur das rausziehst was ich über die vermeintliche Borussen-Gemeinde hier ablasse, dann würdest du auch sehen dass ich eben nicht alles fresse, was der Verein mir vorsetzt. Ich bin nur nicht so ´ne olle Kotztüte, die sobald ´ne schlechte Phase kommt am liebsten die komplette sportliche Führung zum Arbeitsamt schicken würde. Ich geb Leuten gern ´ne zweite Chance. Andere anscheinend auch, sonst würde nämlich alle drei Monate inner Liga ein Sportdirektor entlassen werden.