14. Spieltag: Hoffenheim - Borussia Dortmund

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von theog, 25 November 2009.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Da können wir doch froh sein, dass der DFB da endlich differenzieren kann. Ich hab kein Haareziehen gesehen, für mich schubst er Owos Kopf nach hinten, und das alles während einem Handgemenge bei einer Rudelbildung, nach einem unnötigen Faustschlag gegen einen Ball in den Armen von Weidenfäller und Weidenfällers unnötigem Hinschmeißen. Das sollte man mMn im ganzen sehen und beurteilen und entsprechende Ahndungen aussprechen oder eben auch nicht.
    Wie oben schon gesagt: Ist so in Odnung, man könnte aber mMn mit Recht kritisieren, dass nur nur Maicosuel bestraft wurde und nicht auch ein paar andere (Weidenfeller inklusive).
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. DieL

    DieL feel the Difference ..

    Beiträge:
    817
    Likes:
    0
    Ich sag nur danke Patrick. ;) :)
     
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Dann schubst er eben den Kopf nach hinten. :rolleyes: Siehe Bild in Beitrag 69.
    Nach den Regeln ist das eine wie das andere eine Tätlichkeit, und darauf kommt es an. Wenn dir das nicht gefällt, kannst du das Regelwerk kritisieren, oder dir eine andere Sportart suchen wo das erlaubt ist.
    Für Hinfallen gibt es dagegen nach den Regeln maximal Gelb, und das auch nur wenn man ohne Einwirkung des Gegners fällt. Heißt dann im Volksmund Schwalbe. Davon kann aber keine Rede sein. Du meckerst ja auch nicht bei jedem Foul, wo der Gefoulte auch hätte auf den Beinen bleiben können. Das Fallen an sich ist nämlich für ein Foul irrelevant. Für eine Tätlichkeit auch.
    Lustig wäre es geworden, wäre Weidenfeller nicht gefallen, Maicosuel hätte trotzdem (zu Recht) Rot gesehen. Dann wären genausoviel der Meinung: Wieso denn, der ist doch nicht mal gefallen. :zahnluec:

    Wir können uns natürlich auch jeder die Regeln ausdenken die wir jeder gerne hätten, dann reden wir aber genauso aneinander vorbei wie jetzt gerade.
     
  5. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Dann gibt es ja pro Spiel ungefähr 25 Tätlichkeiten. Warum werden die alle nicht geahndet?

    Die Karte für Maicosuel geht ja auch in Ordnung. Weidenfellers Faller war eine klare Schwalbe. Danach Rudelbildung. Owos auftritt hätte man auch mit gelb ahnden können. Und da sehe ich nach deiner Definition noch ein paar Tätlichkeiten im Gemenge.


    Und ganz allgemein: Wäre natürlich schön, wenn klare Regeln auf klare Sachverhalte stoßen würden. Tun sie aber nicht. So bleibt auch bei der klarsten Regel immer ein notwendiger Bewertungsraum übrig, weil die Sachverhalte auf dem feld eben nicht so schön eindeutig sind, wie es die regeln gerne hätten. Wenn du das nicht aushalten kannst, dann schaue Eiskunstlauf. Da gibt es wenigstens mehrere Schiedsrichter und man nimmt den Durchschnitt als Urteil.
     
  6. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    25 sind es nicht, aber ein paar mehr wären es schon, das stimmt.
    Siehste,da gehen schon mal unsere Definitionen von Schwalbe auseinander. Ich glaube meine ist näher an den Regeln.
    Völlig richtig, warum es da nur eine Rote Karte gab kann ich mir nur mit verloren gegangener Übersicht erklären.
    Das Problem beim Fussball ist: Man macht es den Schiedsrichtern unnötig schwer, indem man diesen Bewertungsspielraum sehr weit ausgedehnt hat. Passives Abseits, unnatürliche Handbewegung - da sind ziemlich große Grauzonen. Hinterher sieht es immer einer anders und der Schiri ist der Depp. :zahnluec:
    Nee, ich schaue Wasserball. Und pfeife da auch. Da sind zwar 2 Schiedsrichter, aber es trifft in aller Regel jeweils nur einer eine Entscheidung. Bekanntermassen ist das ein recht körperlicher Sport, aber trotz ständiger Körperkontakte kommt es so gut wie nie zu Rudelbildungen, Tätlichkeiten sind selten, die Disziplin ist sowohl im Wasser als auch auf der Bank untereinander sowie dem Schiedsrichter gegenüber sehr hoch. Ist auch ganz einfach, laut Regel fliegst du raus wenn du meckerst. Wird umgesetzt, fertig. Beim Fussball heißt es dann immer, dann würde man die Emotionen rausnehmen. Ist Blödsinn. Die Kicker dürfen viel zu viel, da darf man sich hinterher nicht wundern.

    Kannste dir in Neukölln ja mal angucken.
     
  7. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    da sind wir dann ja bei fast allem einer meinung!

    die regel finde ich auch prima, sollte aber auch noch für's publikum gelten. :D

    das könnte ich eigentlich echt mal machen. ist im januar noch saison?