1 Millionen Trikots?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von uwin65, 22 Juni 2007.

  1. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.425
    Likes:
    440
    Keine Ahnung ob diese Zahlen so stimmen. Wäre aber schon ein Hammer und würde zeigen, dass man bei solchen Transfers nicht immer nur die Kosten, sondern auch mal die Einnahmen berücksichtigen muss.

    pnp.de
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    http://www.pnp.de/sport/

    Du meintest die Adresse, gelle? :zwinker:
     
  4. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.425
    Likes:
    440
    Danke! Hab es geändert! :top:
     
  5. DavidG

    DavidG Guest

    Das sind jede Menge Trikots^^
     
  6. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.673
    Likes:
    319
    Vor allem: Trikots kosten bekannterweise so 50 Euro aufwärts...
    Das "läppert" sich :D (wenn man hier noch von läppern sprechen kann... :floet:)
     
  7. MarkvanBommel

    MarkvanBommel JUL never walk alone

    Beiträge:
    562
    Likes:
    0
    Eine tolle, gigantische Zahl, die uns alle stolz machen sollte!
     
  8. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Es erfüllt mich freude, zu sehen, wie man immer mehr ein Fan von Wirtschaftsunternehmen wird. Weiter so Jungs.
     
  9. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.425
    Likes:
    440
    Jeder Profiklub ist ein Wirtschaftsunternehmen. Ergo ist jeder Anhänger auch Fan eines solchen. Wem drückst du nochmal die Daumen? :fress:
     
  10. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Was ein Käse... Jede Frau geht ab und zu Kacken. Ergo ist jeder heterosexuelle Mann Fan von Scheiße. Womit wir beim Thema des Threads wären. Wieviel mehr verkaufte Trikots wären denn das? Ist ja nicht so, das die Bayern sonst 0 Trikots pro Saison verkaufen.
     
  11. MarkvanBommel

    MarkvanBommel JUL never walk alone

    Beiträge:
    562
    Likes:
    0
    Wir sind Bayern München. Wir sind eine Gemeinschaft, die viele Gegner hat, aber wir stehen gemeinsam zusammen und gehen unseren Weg. Im übrigen gehört es dazu und es ist wichtig, dass die Anfeindungen und ungläubigen Blicke kommen. Das mit dem Wirtschaftsunternehmen, dass sich das immer weiter steigert ist durchaus auch kritisch zu sehen, dass sage ich als Genosse ausdrücklich, dennoch bin ich mit dem Weg unter dem Strich einverstanden. Ich würde erst aufmucken und zwar wohl ziemlich stark, wenn der Verein nicht mehr in unseren Händen wäre...
     
  12. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.425
    Likes:
    440
    Du hast bei deiner merkwürdigen Theorie die lesbischen Frauen vergessen :zwinker:

    Wieviel Trikots zusätzlich verkauft wurden kann ich dir nicht sagen. Da musst du die Verfasser des Berichtes fragen oder bei den Bayern anrufen. :zwinker:
    Ich habe ja selber die Glaubwürdigkeit in Frage gestellt. Wenn die Summen aber stimmen ist es aber auf jeden Fall verdammt viel und mit Sicherheit eine fette Mehreinnahme.
     
  13. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Meine Theorie ist gar nicht so merkwürdig wie du ob der deftigen Sprache vielleicht glauben magst.
    Wieso hab ich die lesbischen Frauen vergessen? Sind ja immer noch Frauen, soviel ich weiß.
     
  14. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703

    Ach uschätzchen, daß Fußball mittlerweile business ist, ist mir schon klar.

    Das Selbiges immer mehr in fokus gerät und dem geneigten Fan Grund es abzufeiern, das finde ich nun mal überdenkenswert. Zumal für mich der Fußball eigentlich immer noch ein wenig Abwechslung in einer immer mehr betriebswirtschaftlich und technokratischen Geistesgesellschaft sein sollte.

    Sprich, der wirtschaftliche Aspekt sollte sich auf das Wissen um die wirtschaftliche Gesundung des Vereines beschränken, nicht auf das Abfeiern irgendwelcher Gewinnmaximierungen.

    Aber irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, mit meiner Einstellung da etwas sehr oldfashioned zu sein und befürchte in dem, was ich sagen nicht mal verstanden zu werden, zumindest von Betreffenden.

    P.S. Von BMG, dessen Präsidenten, dem Ölbaron, seine "Marke Borussia" von großen Teilen der Fans ziemlich um die Ohren geschlagen wurde.
     
  15. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.425
    Likes:
    440
    Wenn du meine (und nicht JUL´s) Beiträge mal durchliest, wirst du erkennen, dass ich hier auch nix abgefeiert habe. Und so Oldfashioned bist du gar nicht, denn der Fußball auf dem Rasen sollte das entscheidende sein.
    Ich habe den Bericht in erster Linie deshalb hier eingestellt, weil die Bayern doch auch sehr viel Kritik haben einstecken müssen für ihre Einkaufstour. Es gab hier auch von einigen Usern Bedenken, ob sich die Bayern hier nicht übernehmen. Da fand ich den Bericht halt interessant, um eben auch mal die Einnahmenseite bei solchen Transfers darzustellen.
     
  16. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    den größenwahn der roten merkt man, daß "eine" keine million, sondern gleich millionen sind :floet: außerdem glaube ich kaum, daß der großteil sich ein trikot kauft, weil ribery oder toni jetzt da sind und ein toni-trikot bringt auch nicht mehr geld als eines von norbert nachtweih oder wolfgang dremmler :huhu:
     
  17. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Das läuft ja auch in anderen Vereinen so.Da wird dann z.b. bei Frankfurt noch ein Japaner geholt (ich halte viel von Inamoto) und die Auslands TV-Gelder steigen da dann in Japan noch mehr von Frankfurt gezeigt wird und auch Fanartikel dort abgesetzt werden.Ist doch ne gute Sache,solange der Spieler auch der Mannschaft was bringt.
     
  18. Jue

    Jue Guest

    Da wird sich adidas aber freuen. Schließlich muss sich der 10%-Anteil ja auch irgendwie lohnen.
     
  19. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    1 Million? Leider sagt, die Quelle nichts darüber aus, wieviel Trikots in den letzten Jahren so durchschnittlich verkauft wurden.
     
  20. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Auja, da bin ich mal gespannt :D
    Kannst die Jungs und Mädls in der Süd- und Nordkurve ja mal fragen wieviel auf ihre Meinung gegeben wird im Vergleich zu den Besuchern in den diversen Lounges und Business Seats.
     
  21. Busti

    Busti Well-Known Member

    Beiträge:
    4.882
    Likes:
    11
    Das ist doch seit Jahren das Prinzip von Real Madrid, teure Stars holen und ne Menge Trikots mit deren Namen verkaufen!
     
  22. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Um das Trikot-Thema zu vertiefen:
    Was hast Du denn eigentlich Deinem Hund da umgehängt? Ein rosa Trikot?
     
  23. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Hihi, wie Busti schon schrieb, ist es schon seit Jahren Politik bei Real Madrid, Spieler (auch) wegen ihres Werbewerts zu verpflichten. Und wer hat am lautesten geschrieen, dass Real nur noch 'ne Zirkustruppe ist? Kleiner Tipp: er faengt mit "Wurst" an und hoert mit "Uli" auf. (Uebrigens war derselbe auch immer ganz vorn dabei, wenn es um Kritik an Freundschaftsspielreisen von Real Madrid auf anderen Kontinenten ging. Sowas wuerde Bayern ja niemals machen.)
     
  24. Busti

    Busti Well-Known Member

    Beiträge:
    4.882
    Likes:
    11
    Nein :D

    Das ist ein Hundegeschirr und ist eigentlich so beige/gold, sieht nur im Licht etwas komisch aus.
    Mittlerweile hat er aber wieder ein Rotes :zwinker: