(001 on Tour) Viktoria Aschaffenburg vs. Eintracht Wetzlar

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Faulix001, 22 April 2008.

  1. Faulix001

    Faulix001 Dschungel-Tasmania

    Beiträge:
    2.429
    Likes:
    31
    Mahlzeit !

    Ich habe schon fast ein schlechtes Gewissen, den armen Dilbert im Spielberichte-Forum so alleine gelassen zu haben :floet: Keine Panik, ich habe das Fußball gucken nicht an den Nagel gehängt, es fehlte einfach die Zeit was zu tipseln oder das Spiel war einfach keine Erwähnung wert…

    Die heutige Tour fand ihren Ursprung darin, dass ich mich nach Wochen mal wieder für eine Samstags-Schicht auffer Maloche geopfert hatte. Der Wecker übermannte mich somit bereits um kurz vor 7 und ich musste feststellen, dass ich meinen guten Vorsatz, vor einer Samstagsschicht früh ins Bett zu gehen mal wieder über den Haufen geworfen hatte…
    Mit schlafwandlerischer Sicherheit meisterte ich dann allerdings sämtliche notwendigen Stationen und schmiss mich mehr oder minder pünktlich auf die Autobahn – samstags zum Glück kein Thema, aber zur Situation auf NRWs Autobahnen möchte ich mich hier nicht äußern, das würde den Rahmen sprengen…

    Nachdem ich mir rein rechnerisch die notwendigen Moneten für die Fahrt erschuftet hatte, schmiss ich mich um kurz nach 12 wieder auf die A3 Richtung Süden.
    Wie gewohnt hatte ich mir zuvor einen Masterplan geschaffen, bei dem rein garnix schief gehen konnte :D In Anbetracht meines Standorts und der Tatsache, dass alle anderen Ligen sonntags oder auf Grund des DFB-Pokals gar nicht spielten, kam eigentlich nur die Oberliga Hessen in Frage. Der Plan war also, die A3 in knappen 3 Stunden soweit wie möglich gen Süden zu schaffen. Erster Anlaufpunkt sollte dabei Bad Camberg werden, wo der RSV Würges seine Heimspiele austrägt, je nach Stau wäre RW Frankfurt dann die Nummer 2 und wenn alles glatt laufen sollte, wäre sogar Aschaffenburg drin.

    Die meist entscheidenden Kilometer an Leverkusen und Köln vorbei verliefen erstaunlich staufrei. Meine größte Sorge bestand allerdings darin, dass ich einfach zu langsam unterwegs war. Da ich mir vor ein paar Wochen die Vorderreifen kaputt gefahren hatte, war ich nun mit 2 Winterreifen unterwegs, die aus meiner Karre ab Tempo 120 einen Hubschrauber machen – zumindest von der Lautstärke und der Vibration her :suspekt:

    Da selbst ich bis Bad Camberg auf der Bahn eigentlich nix falsch machen konnte, kam ich erst Recht spät auf die Idee, Uschi zu wecken. Der Weg war kein Thema, ich wollte aber einfach mal schauen, wo ich zeitlich so stehe.
    *drück* *drück* *drück* - NIX …
    „OH MEIN GOTT, SIE HABEN USCHI GETÖTET“ :schock:
    OK Uschi, du hast mich schon so oft geärgert, mich von A über C nach B gelotst und mir auch diverse Wendemanöver auf deutschen Autobahnen eingebrockt ABER du kannst mich doch nicht einfach so verlassen :( Kacke !

    Ich verbrachte (fahrenderweise) ca. 10 Minuten damit, Uschis Saftsauger befriedigend in die richtige Stellung zu bringen, außer einem kurzen Zucken konnte ich allerdings kein zufrieden stellendes Feedback ergattern …
    Des Rätsels Lösung bestand natürlich mal wieder in defekter Technik – Uschi leidet ja nicht nur an einem unheilbaren Akkuschwund, sondern auch noch immer an den Spätfolgen meines Autofeuerwerks, das seinen Ursprung in meinem Zigarettenanzünder fand …

    • sollten das jetzt zu viele Insider gewesen sein bitte ich um negative Energie :zahnluec:

    Nun gut. Ende vom Lied war, dass Uschi dann doch noch kurz vor meinem Minimalziel zu sich kam. Den Rest der Zeit hatse dann natürlich rumgezickt, weil sie mehr Saft wollte – Weiber !!! Ich weiß schon, warum es DIE Technik heißt und nicht DER oder DAS ;)

    Und wo wir grad beim Thema sind: Hab ich schon erwähnt, dass mir irgend son Freak meine Antenne geklaut hat ? … Kaum verlasse ich irgendwelche Sendegebiete, gibt das Kasala. Ich kam bei meiner Fahrt im Grenzgebiet RP-Hessen ungelogen in den Genuss eines Medleys zwischen Nirvana und hessischer Volksmusik :kiffer:

    Naja, egal… mein Zeitplan entschied sich also dazu, Ziel 2 anzusteuern – Frankfurt.
    Ich hatte Uschi zwar mit Aschaffenburg gefüttert, das war aber schon ein wenig optimistisch…Eh ich mich versah befand ich mich allerdings schon am Frankfurter Flughafen und hatte noch eine gute Stunde Zeit – also doch: AUF nach Aschaffenburg !

    Nur das Wetter konnte mir jetzt noch einen Strich durch die Rechnung machen. Auf Grund der anhaltenden Regenfälle kam es bereits zu mehreren Unfällen, einer davon direkt an der Abfahrt zum Flughafen.
    Uschi teilte mir mit, dass ich knapp 7 Minuten vor Anpfiff mein Fernziel Aschaffenburg erreichen könnte – eine ziemliche Zwickmühle, da ich mich ja noch immer in FFM und somit direkt an Ziel 2 befand. Nuja, „DEAL OR NO DEAL ?“
    Ich entschied mich für „NO DEAL“ und fuhr weiter. Die Rot-Weissen hatte ich erst vor wenigen Wochen in Baunatal gesehen und das war definitiv nichts für Fussballfeinschmecker… Immerhin gab es aber heute im Kick gegen Flieden ein echtes Abstiegsendspiel 16. gegen 17.

    Die weitere Fahrt gestaltete sich recht unspektakulär, fand aber kurz hinter der Abfahrt Aschaffenburg doch noch ein überraschendes Highlight. Irgendein schlauer Mensch hat da eine Straße hingepflastert, die selbst Uschi noch nicht kannte und schwups hatte ich 10 Minuten gutgemacht :top:
    Unverhofft pünktlich steuerte ich den Stadion-Parkplatz an, der an diesem Tage auch gut als Yachthafen hätte dienen können. Diese Wasserfälle von oben schienen sich hier schon vor mehreren Tagen etabliert zu haben. Immerhin gelang es mir, noch einen Platz im Matsch zu ergattern und musste den Wagen nicht in der bayrischen Tiefsee versenken.

    Mit 7€uro für einen unüberdachten Stehplatz ist die Viktoria für Oberligaverhältnisse definitiv ganz oben dabei, immerhin gibt es aber ein recht ordentliches Stadionheft gratis dazu.
    Da ich mit nur einem Pinkelstopp auf 250 Kilometern einen neuen persönlichen Rekord aufgestellt hatte, blieb es nicht aus, dass mein erster Weg direkt zum Toilettentest führte.
    Dieser geriet allerdings ein wenig in den Hintergrund, da mir ziemlich unaufgefordert die ungestellte Frage beantwortet wurde, ob die hier nun bayrisch oder hessisch sprechen. Die Antwort lautet: BEIDES :staun: und das in der Geschwindigkeit eines südamerikanischen Sportkommentators kurz vorm Tor. Zum Glück waren mir zumindest die Worte „Wetter“ und „pullern“ bekannt und ich konnte die Konversation mit einem „ja, ja“ souverän beenden…

    Zurück in den Regen…
    Das Stadion am Schönbusch ist mit 12.000 Plätzen das drittgrößte der Liga hinter Darmstadt und Fulda und verfügt über eine große Stahlrohrtribüne, die einen recht provisorischen Eindruck macht und eine ebenfalls überdachte Hintertortribüne älteren Semesters. Die komplett unüberdachten Stehplätze verteilen sich in J-Form auf die andere Gerade bis auf die Gegenseite direkt an der Stahlrohr. Während ich mich am obersten J-Teil niederließ, fanden sich in dessen Bogen ca. 15 Anhänger der Gäste aus Wetzlar nieder.

    Hab ich das eigentlich schon erwähnt? :gruebel: Nö … Na dann:
    Der heutige Gast heißt Eintracht Wetzlar und schaffte zur Saison 07/08 den Aufstieg in die Oberliga und ist auf Platz 13 mit 29 Punkten noch längst nicht gerettet. Nachdem man nach 15 Spieltagen noch den 2. Rang in der Tabelle einnahm, hätte man sich die Restsaison sicherlich anders vorgestellt. Was folgte war eine Serie mit 9 (!!!) Niederlagen in Folge. Mit folgenden 3 Unentschieden in Serie baute man die Sieglos-Serie auf nunmehr 12 Spiele aus. Die Rollenverteilung am heutigen Tage sollte also klar sein.

    Während die relativ gut besetzte Stahlrohrtribüne lediglich bei entsprechenden Spielszenen kurz aufhorchen ließ, befanden sich hinter dem Tor ca. 10 Supporter mit 3 Trommeln, die durch die Überdachung allerdings recht laut zur Geltung kamen. Zu meiner Linken war dann auch das übliche Grüppchen Gehörloser zu finden, das bei circa 20 Köppen ein Megaphon braucht, um was zu hören…

    Nun gut, nun käme der leidige Teil des rollenden Balles…

    Diesen lasse ich aber einfach mal aus und widme mich der Bratwurst…
    2,10€ ist preislich knapp überm Durchschnitt, was die Wurst an sich aber leider nicht größer macht… Punkten kann aber auf jeden Fall das superfrische Brötchen und auch geschmacklich war das Ding nicht das schlechteste. Insgesamt gibt das eine 3-, was aber immerhin ausgereicht hat, mir im späteren Verlauf noch eine weitere (leider leicht angebrannte) Version einzuverleiben. Die naschige Wurstwarenfachverkäuferin, die einem in perfektem hochdeutsch dazu Guten Appetit wünscht spielte dabei natürlich keine Rolle :D

    Da das Geplänkel auf dem Rasen torlos unterbrochen wurde, machte ich mich auf, mal ein wenig die Örtlichkeit zu erkunden. Insgesamt verfügt das Stadion über 12 Eingänge, von denen heute 3 ausreichten um die ca. 800 Köppe einzulassen. Auch meine Wurstquelle sah sich allein auf weiter Flur – die restlichen durchaus vorhandenen Buden blieben kalt.
    Die üppige Peripherie stammt wohl noch aus erfolgreicheren Zeiten der Viktoria – immerhin kickte man Ende der Achtziger für 3 Jahre in Liga 2. die Klofrage scheint hier allerdings niemand gestellt zu haben. Das vor dem spiel besuchte Häuschen zwischen den beiden überdachten Tribünen schien mir mit seinen 8 Becken die einzige Entwässerungsanlage zu sein. Auf der gegenüberliegenden Seite neigte man zur ausgiebigen Freiluftpinkelei.

    Kaum hatten alle ihre Plätze wieder eingenommen, leistete sich der Stadionsprecher die Ironie des Tages: nach einer Stunde im Monsun wurden die Stehplatzbesucher auf die überdachten Tribünen eingeladen… Deppen! Nu kam es auch nicht mehr drauf an… Mal abgesehen davon, dass man als Fan eines Profivereins heutzutage eh kaum noch in den „Genuss“ kommt, beim Fußball lecker nass zu werden. Es hat mich dennoch überrascht, dass sich die Leute, die dem Aufruf folgten an einer Hand abzählen ließen. Die Gäste aus Wetzlar nahmen das Gratis-Wasser sogar zum Anlass, endlich mal wieder zu duschen… über OKF gingen sie dann aber doch nicht hinaus…

    Während sich die erste Hälfte noch recht ausgeglichen gestaltete, nahm der Gastgeber das Spiel nun in die Hand. Konstruktives kam dabei allerdings nicht heraus…
    Das Spiel brachte noch eine gelb-rote Karte für die Gäste und einen Fallrückzieher als beste Chance zum 1:0 – bitter !!!

    Nach über einem halben Jahr und über 30 Spielen hatte ich somit mal wieder ein 0:0 kassiert X(

    Tja, nun wird sich wieder mancher fragen „warum schreibt er dann nen Bericht?“
    Ich muss gestehen, ich weiß es auch nicht…
    Es wurde einfach mal wieder Zeit….

    PS:
    In der Ausfahrt am Frankfurter Flughafen hing übrigens aufm Rückweg der nächste in der Leitplanke… - Die Moral von der Geschicht´: Fahrt doch einfach vorsichtich … :oma:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Paule

    Paule PTL-Team-Weltmeister 2010

    Beiträge:
    2.354
    Likes:
    53
    Also, ich glaube ich muss mir auch mal wieder ein Spiel antun, nur um so etwas schönes schreiben zu können. Da habe ich doch gerne noch ein paar Lese-Minuten angehängt.

    Gruß an den Autor und alle Leser

    :huhu:
     
  4. Paule

    Paule PTL-Team-Weltmeister 2010

    Beiträge:
    2.354
    Likes:
    53
    Ach ja, ein Wort noch zu Uschi. Bei uns hieß sie auf dem Weg von Göttingen nach Leipzig und zurück (zur AMI 08) flotte Lotte und wollte uns wiederholt zum Wenden auf der Autobahn, zur Rückfahrt an den Ursprungsort und auf eine nicht vorhandene Autobahn veranlassen. Die konnte aber auch nichts sehen, weil der agile Fahrer sie unten auf der Mittelkonsole platziert hatte. So ein Navi ist doch auch nur ein Mensch...

    :huhu:
     
  5. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Nur weil ich keine Berichte schreibe, heißt das nicht, dass ich keine Spiele gucke. Welche Sportart auch immer. Nur scheint mir das meistens wenig berichtenswert. Aber ich kann ja in Zukunft die Ergebnisse reinstelllen. Obwohl, dafür gibt's ja wieder Seiten.
     
  6. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Sehr schöner Bericht!

    Ich hab mir Anfang der Saison die Fickdoria (Original-Zitat des hinter mir sitzenden Radio-Reporters) gegen KSV Baunatal angetan. Ebenfalls 0-0.

    Erwähnenswert war damals eigentlich nur, dass ich noch nie so ein grelles Lila wie das von Andi Möllers Pullover gesehen habe und, dass es Bier in "Pur"-Tour-Bechern gab.
     
  7. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Sehr schöner Bericht :top:

    Finde es äußerst faszinierend, dass man stundenlang "durch die Gegend" fahren kann, um sich dann bei einem Oberligaspiel Hinz gegen Kunz 90 Minuten in den Regen zu stellen :D
    Wäre für mich absolut undenkbar :floet:

    :respekt: dafür :top:
     
  8. Faulix001

    Faulix001 Dschungel-Tasmania

    Beiträge:
    2.429
    Likes:
    31
    Nuja, das Wetter habe ich mir nicht ausgesucht;)

    aber wenn dich läppische 300 Kilometer schon faszinieren, empfehle ich die das hier mal als Gute-Nacht-Lektüre:
    Spielberichte
    Jetzt sag du nochmal was von Hinz und Kunz :D
    Ich beschränke mich aus finanziellen Gründen dann doch lieber auf den 300KM-Radius :floet:
     
  9. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Ich gründe hiermit die Stiftung "Batterien für Uschi"!

    Geht doch nicht an, dass dieses heilige Strassenverkehrsterrorhilfsinstrument so kläglich verreckt...
     
  10. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    :top:

    so long
     
  11. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Generell muss ich sagen, das ich mir Tourberichte unter Oberliga eigentlich seltenst durchlese. Es sei denn ich will mal schauen wieviel Dille noch verträgt. :D
    Auf jeden Fall Daumen hoch das du sowas machst, gäbs nur so Leute wie Markus, wär der Amateurfussball schon komplett am Arsch.
     
  12. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Hat dich zwar keiner dazu animiert, aber dann kannst du auch Berichte schreiben zu denen dich keiner animiert.
     
  13. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.391
    Naja, aber der Amatuerfusball lebt sicher eher von den lokalen Stammbesuchern als von den Leuten, die genau einmal vorbeikommen, weil ihnen der Ground noch fehlt. Wobei ich gegen letztere aber auch nichts sagen will und schon gar nichts gegen Faulix und seine Berichte. Wie weit (oder lang) muss man als Wormser eigentlich in der Oberliga maximal fahren?
     
  14. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Klar sind die Stammbesucher für den jeweiligen Verein am wichtigsten. Aber mir ging's darum das ein bestimmtes Bewusstsein vorhanden sein muss um den Amateurfussball auf breiter Ebene zu erhalten.
    Wenn jeder denkt: "Bundesliga und Europapokal, der Rest ist mir scheißegal!" kommt man nicht weit. Da fehlt mir auch bei den Verantwortlichen manchmal der Weitblick, aber das ist ja beim DFB eher die Regel als die Ausnahme.

    Das weiteste diese Saison dürfte Hasborn sein, das sind knapp 200km. Trier und Rossbach sind wohl auch so 170-180km.
     
  15. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.391
    Ehrlich gesagt fand ich aber schon die Regionalliga mit den Stuttgarter Kickers unter meiner Wuerde. Allerdings hab ich auch nie in einer Stadt gelebt, deren klassenhoechster (und/oder auch traditionsreichster) Verein irgendwo zwischen 3. und (sagenwamal) 5. Liga spielte: entweder gab's dort gleich Bundesligisten oder eben nur Bauernklasse. Und als Willingen, welches um die Ecke meines Heimatdorfes liegt, mal in der Oberliga Hessen spielte (einmal sogar noch zu Zeiten, bevor es die Regionalliga gab), da wohnte ich eben auch schon 350 km weg.

    Ich seh aber ein, dass man als Ortsansaessiger seinen Heimatverein durchaus unterstuetzen sollte, selbst wenn er eher ...aehm... mittelklassig ist.
     
  16. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Detti, ich wohne nicht in Worms. ;)