0

Dortmund: Der nächste Pulisic kommt

Kommt es bald in Dortmund zu einer Familienzusammenführung? Der BVB ist ganz offensichtlich an einer Verpflichtung des US-amerikanischen Keepers Will Pulisic interessiert. Der Name ist bei den Schwarz-Gelben schon bekannt, denn Will ist der Cousin von Christian Pulisic, der seit kurzem zu den Profis des BVB gehört. “Ich kann das bestätigen, wir sind uns mit dem Spieler einig”, so BVB-Nachwuchskoordinator Lars Ricken gegenüber dem kicker. Fix ist der Transfer für die kommende Saison aber noch nicht ganz.

Borussia Dortmund“Wir sind noch dabei, alle notwendigen Formalien zu erledigen, um die Spielberechtigung zu erhalten und den Wechsel abzuschließen”, so Ricken. Der junge Pulisic lebt aktuell noch in den USA und spielt auch dort Fußball, was den Transferaufwand natürlich etwas erhöht. Bei Christian war das kein großes Problem, da dieser unter anderem auch die kroatische Staatsbürgerschaft besitzt und Dortmund dadurch das Fifa-Transferverbot umgehen konnte, welches sich mit minderjährigen Spielern aus Nicht-EU-Ländern befasst. “Will wird 18 Jahre alt sein, wenn er für uns spielt”, so Ricken zu diesem Thema.

Pulisic hat am 16. April Geburtstag und war bereits mehrfach beim BVB zu Gast. Dort absolvierte er einige Trainingseinheiten und konnte offenbar überzeugen. Anders als sein Cousin, der hin und wieder schon bei den Profis zu m Einsatz kommt, ist der Keeper zunächst für die U19 unter der Leitung von Trainer Hannes Wolf vorgesehen. “Will hat einen hervorragenden Eindruck gemacht”, so Ricken, der aber auch betonte, dass er nicht nur über die Familienbeziehungen zu den Dortmunder gekommen ist: “Er ist ein wirklich guter Torwart.”

Vorbildlich ist, dass sich Will nicht nur auf den Fußball konzentrieren, sondern sich in Dortmund auch einem Studium widmen will. Er hält sich alle Optionen offen was auch ratsam ist, denn die Zusammenarbeit mit den Dortmundern wird zunächst auf ein Jahr begrenzt sein. Die Vorzeichen stehen allerdings gut, denn zusammen mit Christan bestritt er schon die letzte U17-WM in Chile für die USA. “Wir beschnuppern uns”, so Ricken. Sollte er seine Leistungen in der U19 bestätigen, würde einer Zusammenarbeit über die Saison 2016/2017 wohl nichts im Wege stehen. Christian ist da natürlich schon den einen oder anderen Schritt weiter, denn obwohl er 5 Monate jünger ist als sein Cousin trainiert er zusammen mit Felix Passlack schon seit diesem Winter mit der A-Mannschaft der Dortmunder. Sein Bundesliga-Debüt gab er am 19. Spieltag gegen Ingolstadt. Er spielt zwar noch für die U19, wird aber immer wieder auch für den A-Kader nominiert.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2016 Soccer-Fans.de. All rights reserved.