0

Hamburg: Ekdal ist wieder da

Die Hamburger konnten am Wochenende mit dem 2:0 über Berlin einen echten Befreiungsschlag schaffen. Vor allem Nicolai Müller machte dabei mit einem Doppelpack auf sich aufmerksam, doch im Mittelpunkt stand über weite Strecken viel mehr der Schwede Albin Ekdal, der nach längerer Pause wieder sein Comeback in der Startelf geben konnte. Dieses kam nicht nur sehr schnell sondern war nach der kurzen Zeit auch erstaunlich stabil und souverän.

hsvDer HSV wirkte mit Ekdal im Zentrum des Mittelfelds deutlich weniger fehleranfällig als noch in den letzten Wochen. Auch Aaron hunt und Lewis Holtby konnten neben dem Schweden wieder zu alter Stärke finden und waren somit der Stützfeiler für den Hamburger Erfolg gegen die Hauptstädter. “Albin ist extrem wichtig für uns, er ist sehr ballsicher, macht auch unter Druck keine Fehler. Er entlastet Lewis und tut uns auch als Typ gut”, so Keeper René Adler.

Auch sein Trainer Bruno Labbadia zeigte sich nach dem Spiel mehr als erfreut über die Leistung seines Schützlings, wohlwissend, dass er mit seiner Nominierung nicht gerade ein kleines Risiko eingegangen ist. “Die Überlegung, wann der richtige Moment ist, war schon da. Aber ich hatte das Gefühl, dass wir neue Energie brauchen. Es war ein Risiko, aber Albin war so heiß. Für ihn war es wichtig, so zurückzukommen”, so der Coach, der damit auch seinen Spieler überraschte: “Der Trainer hat es mir vier Stunden vorher gesagt. Eine schöne Überraschung und ein schöner Tag für mich.”

Die Hamburger konnten nur eines der letzten 10 Spiele für sich entscheiden und waren damit kurz davor wieder in die bedrohte Zone abzurutschen. Auch Labbadia wurde von einigen Experten bereits wieder angezählt, doch nun konnte auch er sich mit diesem Sieg wieder aus der Schusslinie bringen. “Der Eindruck, dass es vor allem unter Druck funktioniert, ist da. An Leistungen wie gegen Berlin müssen wir uns messen lassen, das muss unser Anspruch sein”, so René Adler.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2016 Soccer-Fans.de. All rights reserved.