0

Köln: Risse warnt vor HSV

In der letzten Saison war er mit seinem Doppelpack gegen die Hamburger noch der Matchwinner beim 1. FC Köln. Nur ein Jahr später ist es eher unwahrscheinlich, dass Marcel Risse dieses Kunststück erneut gelingen wird, denn er ist nicht mehr auf dem Flügel sondern auf der Position des Außenverteidigers gefragt. Doch das ist nicht der einzige Grund, warum er nicht mehr von einem eigenen Doppelpack ausgeht.

kölnEtwas mehr als ein Jahr ist es her, als die Kölner einen Rückrundenauftakt-Sieg gegen die Hamburger hinlegen konnten. Damals war es der 31. Januar – ein Tag den Marcel Risse so schnell nicht vergessen wird, denn er schnürte damals einen Doppelpack und sicherte seiner Truppe damit wichtige 3 Punkte. “Ich erinnere mich”, so Risse, der den Fokus aber ganz schnell wieder auf das bevorstehende Spiel liegt: „Es ist nicht wichtig, wer die Tore schießt. Aber wenn es eine 2:0-Zugabe gibt, bin ich sehr zufrieden. Wir haben letztes Jahr da ganz gut ausgesehen. Das versuchen wir dieses Jahr auch.”

Damals war der Flügelstürmer noch hinter Stoßstürmer Ujah aktiv, doch dieses Mal kann man davon ausgehen, dass er wie schon beim 1:1 gegen den VfL Wolfsburg wieder auf der rechten Verteidigerposition zu finden sein wird. Ganz glücklich ist er mit dieser Umstellung noch nicht, aber er gewöhnt sich langsam an seine neue Aufgabe. Immerhin stehen die Zeichen nach dem 1:3 zum Auftakt gegen Stuttgart wieder besser, nachdem man den Wolfsburgern am letzten Wochenende einen Punkt abringen konnte. “Der Punkt tat gut, aber nichtsdestotrotz hatten wir uns ein bisschen mehr erhofft. Aufgrund des Spielverlaufs hätten wir noch die eine oder andere Chance mehr kreieren können”, so Risse, der damit auf die mangelnde Durchschlagskraft in der Offensive anspielt. Die Chancen stehen gut, denn die Hamburger sind nach zwei Niederlagen in Folge und der auffälligen Fehlpassquote nicht gerade in bestechender Form.

Von zu viel Euphorie will Risse im Vorfeld aber nichts wissen: “Der HSV hat in Stuttgart nicht die beste Partie abgeliefert, aber das bedeutet nicht, dass wir das Spiel auf die leichte Schulter nehmen. Wir wissen, dass sie Qualität hinzugewonnen und sich enorm gegenüber der letzten Saison verbessert haben. Deswegen sind wir gewarnt. Wir wissen, was auf uns zukommt”, so der Außenverteidiger. Bleibt abzuwarten, ob einer der leicht kriselnden Klubs sich mit einem Dreier befreien kann.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: , ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2016 Soccer-Fans.de. All rights reserved.