0

Schalke: Der “Di-Santo-Frust”

An Rückendeckung von seinem Trainer mangelt es Schalkes Franco di Santo sicherlich nicht. Der Angreifer stand immerhin in den ersten 18 Spielen der Saison auf dem Platz doch seine Ausbeute lässt deutlich zu wünschen übrig. Nur ein einziges Tor und einen Notendurchschnitt von 4,67 brachte der Argentinier zustande. Das hat nun zur Folge, dass Trainer André Breitenreiter ihn nun am letzten Wochenende komplett aus dem Kader strich.

schalkeDen Schalker 2:0-Sieg in Darmstadt also erlebte di Santo folglich nicht live vor Ort mit. Die Begründung für diese Entscheidung fiel Breitenreiter angesichts der schlechten Leistungen di Santos nicht schwer. “Die Offensivspieler, die im Kader standen, haben deutlich bessere Trainingsleistungen gezeigt”, so der Übungsleiter. In der abgelaufenen Saison hatte der Stürmer für Werder Bremen immerhin 13 Treffer erzielt, doch mittlerweile kommt der Verdacht auf, dass es sich dabei auch um ein One-Hit-Wonder gehandelt haben könnte. Die 6 Millionen Euro Transferkosten scheinen sich nicht zu lohnen, denn im Angriff übernehmen bei den Knappen aktuell die Youngsters das Kommando, denn auch Klaas-Jan Huntelaar bleibt zumeist blass. Beim 2:0-Sieg über Darmstadt sorgten Leroy Sané und Max Meyer als Torschützen für den Erfolg. Wie es nun mit di Santo weitergehen wird muss sich noch zeigen. In erster Linie wird er sich wohl im Training anbieten müssen.

Noch ungeklärt ist derweil auch, ob die Schalker am nächsten Wochenende wieder auf Meyer zurückgreifen können werden, denn der U21-Nationalspieler musste gegen Darmstadt mit Knöchelbeschwerden ausgewechselt werden. Bis zu seiner Auswechslung hatte der Tempodribbler so wie der Rest der Mannschaft eine gute Trotzreaktion gezeigt, nachdem man in der Woche zuvor gegen die Bremer sang- und klanglos mit 1:3 unterging. Er konnte vor der Pause nicht nur das Führungstor markieren, beim 2:1 von Sané fungierte er dann ebenfalls noch als Vorbereiter. Kein Wunder, dass die Knappen ihn auf keinen Fall in der Startformation missen möchten.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2016 Soccer-Fans.de. All rights reserved.