0

Hoffenheim: Stevens´ Lazarett

Die Hoffenheimer hatten in ihrem Trainingslager in Südafrika beste Bedingungen. Heute gab es noch einmal angenehme 25 Grad und eine intensive Einheit. Sprints und Schnellkraftübungen standen auf dem Plan ebenso wie Spielformen in Höchsttempo. Trainer Huub Stevens musste dabei aber auf gut ein Drittel seiner Feldspieler verzichten.

hoffenheimVon insgesamt 23 Feldspielern hatte Stevens nur noch 15 ohne Blessuren auf dem Platz. Das ist in einer solch entscheidenden Phase der Vorbereitung schon problematisch, aber auch nicht unnatürlich, wie der erfahrene Niederländer anmerkte. Trotzdem gefällt dem Routinier diese Situation im Hinblick auf eine anstrengende Rückrunde natürlich nicht. Heute konnten sowohl Tarik Elyounoussi (Adduktoren), Nikolai Rapp (Gesäßmuskel), Pirmin Schwegler, Kevin Volland als auch Eugen Polanski (alle Oberschenkel) nur ein leichtes Lauftraining absolvieren. Auch Nadiem Amiri und Steven Zuber, die sich zuletzt schon wieder fit gemeldet hatte, wurden zur Sicherheit noch geschont. Kevin Kuranyi plagt sich nach überstandener Bänderdehnung im Sprunggelenk weiter mit einer Erkältung herum, ist für die Rückrunde aber wohl ohnehin nur als Backup angedacht.

Dabei wird der Rückrundenstart ohnehin schon schwer genug, denn man bekommt es direkt mit Bayer Leverkusen und den Bayern zu tun. Heute geht es für den TSG-Tross dann von Johannesburg zurück nach Frankfurt und dann in den Kraichgau, wo man am Nachmittag ggf. noch ein kurzes Anschwitzen absolvieren wird, bevor der Rest des Tages frei gegeben wird. Am Samstag gibt es dann noch einmal 1-2 Einheiten bevor es am Sonntag zum letzten Vorbereitungsspiel im Dietmar-Hopp-Stadion in Hoffenheim geht. Gegner wird dann der österreichische Erstligist Sturm Graz mit seinem Trainer Franco Foda sein.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2016 Soccer-Fans.de. All rights reserved.