0

Bremen: Pizarro und Bargfrede verletzt

Bei den Bremern will das Verletzungspech einfach nicht abreißen. Nun hat es Claudio Pizarro und Philipp Bargfrede erwischt, die frühestens morgen wieder mit dem Training beginnen sollen. Damit verlieren die Nordlichter gleich zwei Leistungsträger, die für die Rückrunde fest eingeplant sind, was natürlich im Hinblick auf eine erfolgreiche Startphase ein erheblicher Rückschlag ist.

bremen“Am Mittwoch sehen wir weiter”, so die kurze Pressemitteilung, die die Bremer gestern an die Öffentlichkeit gaben. Dann soll entschieden werden, wann die beiden Sorgenkinder wieder mit von der Partie sein können. Heute wird es definitiv für beide nichts mit Training. Bargfrede äußerte sich zu Beginn des Trainingslagers in Belek noch optimistisch, dass seine lädierte Achillessehne keine Probleme machen würde, doch im Rahmen des Testspiels gegen Sivasspor musste er dann frühzeitig ausgewechselt werden, weil sich seine Blessur wieder bemerkbar machte. Nun muss der Mittelfeldspieler wieder eine Pause einlegen, doch weder Trainer Viktor Skripnik noch die medizinische Abteilung wollte sich darüber äußern, wie lange diese letztendlich ausfallen wird.

Ebenso sieht es auch bei Claudio Pizarro aus. Der mittlerweile 37-Jährige hat im Testspiel einen Schlag aufs Knie bekommen und humpelte die komplette Schlussphase der Partie nur noch über das Feld. Schon am Montag konnte der Peruaner nicht trainieren. Gestern standen für die Profis nur leichte Laufeinheiten an. Heute wurde regeneriert bevor alle Beteiligten heute einen freien Nachmittag genießen können. Derweil konnten die zuletzt angeschlagenen Anthony Ujah (Knie), Florian Grillitsch (Sprunggelenk) und Fin Bartels (Rücken) sowohl am Spiel als auch an den anschließenden Trainingseinheiten wieder beschwerdenfrei teilnehmen.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: , ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2016 Soccer-Fans.de. All rights reserved.